Geschichte Podcasts

Maine-Bahnhöfe - Geschichte

Maine-Bahnhöfe - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Baths historische Innenstadt

Der heutige Bahnhof, südlich der Innenstadt am südlichen Ende der Commercial Street, wurde 1941 gebaut. Der neue Bahnhof wurde zum Schutz vor Bränden komplett aus Backstein gebaut. Die Einwohner von Bath waren sehr stolz auf den Bahnhof. Es war angeblich einer der schönsten und modernsten Bahnhöfe in Neuengland. Während des Baus der neuen Station schenkte William S. Newell, der Präsident von B.I.W., der Station eine Wetterfahne, die einen Zerstörer zu Beginn des Zweiten Weltkriegs darstellt. Der neu gebaute Bahnhof diente 18 Jahre lang als Personenbahnhof und Güterbahnhof, bis die Maine Central Railroad (MCRR) 1959 den Personenverkehr einstellte. Der Bahnhof war von 1959 bis 1971 für den Güterverkehr geöffnet, als das Gebäude in eine Zahnklinik umgewandelt wurde für die Armen die Jessie Albert Memorial Dental Clinic. Die Klinik blieb bis 2000 in der Station, dann zog sie an ihren heutigen Standort an der Congress Avenue um. Nach dem Umzug der Klinik blieb die Station sieben Jahre lang vakant. Im Jahr 2007 wurde das Gebäude restauriert und als Maine Eastern Railroad Station wiedereröffnet.

Artikel beigesteuert von
Kostenlose Patten-Bibliothek

Vor dem heutigen Bahnhof baute MCRR 1871 einen Bahnhof an fast derselben Stelle. Im selben Jahr begannen Fähren, Waggons über den Kennebec River zur Knox- und Lincoln-Eisenbahnlinie zu transportieren, die von Woolwich nach Rockland führte. Die frühesten Zugfähren, die Stadt Rockland und der Herkules, konnte nur Personen- und Güterwagen befördern. Die Fernando-Schlucht, das von 1909 bis 1927 verkehrte, konnte auch Lokomotiven befördern. Mit der Eröffnung der Carlton Bridge im Jahr 1927 wurden Eisenbahnfähren nicht mehr benötigt.

Artikel beigesteuert von
Kostenlose Patten-Bibliothek

Die Eröffnung der Carlton Bridge 1927 und ihre Einweihung 1928 markierten den Beginn einer neuen Transportära in Bath und entlang der Küste von Maine. Der Zugverkehr verbesserte sich stark und lange Wartezeiten auf Autofähren verschwanden. Der Personen- und Güterzugverkehr nahm genug zu, um den Bau des MCRR-Bahnhofs 1941 zu rechtfertigen. In Bath führte der stetige Anstieg des Autoverkehrs zu einer Reihe von Änderungen in der Zufahrt zur Brücke. Schließlich wurde 1959 das Viadukt fertiggestellt und Autos konnten die Ampel an der Washington Street umgehen. Fahrer könnten jedoch auch vermeiden, in Bath anzuhalten und Geld in lokalen Geschäften auszugeben. Viele große Kaufhäuser verließen Bath in Richtung Brunswick und Cook's Corner. Ebenfalls 1959 wurde der Personenzugverkehr auf der MCRR eingestellt.

Die letzte große Veränderung bei der Überquerung des Kennebec-Flusses erfolgte im Jahr 2000 mit der Eröffnung der Sagadahoc-Brücke, die gebaut wurde, um die durch den erhöhten Autoverkehr verursachten Staus zu beenden, insbesondere im Sommer und wenn B.I.W. geänderte Schichten. Die Carlton Bridge führte weiterhin den Zugverkehr. Heute umfasst dieser Zugverkehr Sommertouristen, die mit den Maine Eastern-Zügen von Brunswick nach Rockland fahren. Viele dieser Touristen nutzen den restaurierten Bahnhof in Bath. Der restaurierte Bahnhof ist auch ein einladendes Zentrum für Touristen, die die Küste der USA 1 bereisen.

Artikel beigesteuert von
Kostenlose Patten-Bibliothek

Am 25. Oktober 1927, nach Fertigstellung der Carlton Bridge, fuhr die Maine Central Railroad den ersten Zug über das neu errichtete Bauwerk. An diesem Tag überquerten zwei Züge die Brücke mit insgesamt 2.500 Personen, von denen 880 aus Rockland und anderen Orten entlang der Knox- und Lincoln-Filiale der Maine Central Railroad kamen.


Maine Speichernetzwerk

Erwerben Sie eine Reproduktion dieses Artikels auf VintageMaineImages.com.

Beschreibung

Ein Personenzug kommt aus Rochester, New Hampshire, am Bahnhof Sanford-Springvale an. Der Bahnhof wurde 1908 umgebaut, was das Datum dieses Fotos wahrscheinlich auf das frühe 20. Jahrhundert legt. Nach seinem Halt in Springvale fährt der Zug über die Haltestellen Alfred, South Waterboro-Waterboro, East Waterboro (die Boston und Maine in Westcott Station umbenannten, um Verwechslungen mit Waterboro zu vermeiden), Hollis Center (das das B & M Bradbury nannte) weiter nach Portland. , Bar Mills, Buxton, Gorham, Westbrook und Woodfords. Der Wasserturm im Hintergrund stand in der Pleasant Street. Gleise für die Oberleitung kreuzen die Bahngleise im rechten Winkel. Der Bahnverkehr auf der Portland- und Rochester-Linie zwischen Portland und Springvale begann 1870 und wurde im folgenden Jahr bis Rochester abgeschlossen. Die Boston und Maine übernahmen die Portland und Rochester im Jahr 1900. In den frühen Jahren dieses Jahrhunderts fuhren täglich mehr als 20 Güterzüge durch Springvale und es gab täglich drei Personenzüge nach Portland und Rochester. Der Personenverkehr wurde 1932 eingestellt, der Güterverkehr 1961.

Über diesen Artikel

  • Titel: Bahnhof Sanford-Springvale, vor 1908
  • Schöpfer: Philpot, Fred
  • Erstellungsdatum: ca. 1905
  • Betreff Datum: ca. 1905
  • Lokaler Name: Springvale
  • Stadt: Sanford
  • Bezirk: York
  • Bundesland: MICH
  • Medien: Druck von Glasnegativ
  • Maße: 16 cm x 21 cm
  • Lokaler Code: C104
  • Sammlung: Index zu den Glasnegativen
  • Objekttyp: Bild

Querverweissuchen

Standardisierte Schlagworte

Andere Schlüsselwörter

Für weitere Informationen zu diesem Artikel wenden Sie sich an:

Der Urheberrechts- und verwandte Rechtestatus dieses Artikels wurde nicht bewertet. Bitte kontaktieren Sie das beitragende Repository für weitere Informationen.

Bitte posten Sie Ihren Kommentar unten, um ihn mit anderen zu teilen. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Korrektur privat mit den Mitarbeitern von MMN teilen möchten, verwenden Sie bitte dieses Formular.


Inhalt

Charta und Schöpfung Bearbeiten

Die Maine Central entstand 1862 durch die Fusion der Androscoggin and Kennebec Railroad und der Penobscot and Kennebec Railroad, was zu einer Linie von Danville (heute Auburn) nach Bangor führte. Die Strecke verband sich mit der Grand Trunk Railway auf ihrer Hauptstrecke Portland-Chicago bei Danville und mit der Bangor and Piscataquis Railroad in Bangor. Aufgrund ihrer Verbindung mit dem Grand Trunk operierte die Maine Central zunächst auf einer Spurweite von 5 ft 6 in (1.676 mm), die als "Canadian" oder "Portland Gauge" bekannt ist.

Erweiterung Bearbeiten

Maine Central kaufte die Portland and Kennebec Railroad, die von Portland nach Augusta führte und auf Normalspur gebaut wurde, da sie in Portland mit der Boston and Maine Railroad verbunden war. Bis 1871 schloss die Maine Central ihre Umstellung auf Normalspur ab, um den Austausch von Autos zu erleichtern. [5]

Das MEC etablierte 1871 einen Schienenverkehr zur Penobscot Bay, indem es (für fünfzig Jahre) die damals gerade fertiggestellte 33 Meilen (53 km) lange Strecke der Belfast and Moosehead Lake Railroad (B&ML) verpachtete. Die Steigung des B&ML verlief die Länge des Waldo County von der Hafenstadt Belfast ins Landesinnere bis Burnham Junction, wo seine eingleisige Verbindung mit der Hauptstrecke von Portland nach Bangor des MEC verband. Maine Central betrieb die Straße für die nächsten 55 Jahre als "Belfast Branch", aber am 30 ) die erforderliche Kündigungsfrist von sechs Monaten, dass der Pachtvertrag bis zu diesem Zeitpunkt am 31. Dezember 1925 nicht verlängert wurde. [7] Als Grund wurde schließlich ein Nettoverlust des MEC aus dem Betrieb der Niederlassung in Belfast in Höhe von 113.230 US-Dollar angegeben für das Jahr 1924. [6] Die B&ML übernahm am 1. Januar 1926 den Betrieb ihrer Straße. Sie tauschte bis 1960 Passagiere und Post mit der MEC an ihrem gemeinsamen Bahnhof in Burnham Junction und bis 2002 Güterumschlagsverkehr aus.

Im Jahr 1882 pachtete Maine Central die European and North American Railway (E&NA) zwischen Bangor und Vanceboro. Im Jahr 1889 erwarb die Canadian Pacific Railway Gleisrechte von der Maine Central auf dem Teil der ehemaligen E&NA von Mattawamkeag nach Vanceboro. Diese Maine Central-Gleisstrecke war nach Fertigstellung der International Railway of Maine Teil der Montreal-Saint John-Hauptstrecke der CPR. Diese Linie war eine wichtige Eisenbahnstrecke für kanadisches Kriegsmaterial, das zum Hafen von Saint John für den Versand nach Übersee nach Europa führte. In den Monaten vor dem Eintritt der Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg versuchte ein Leutnant der deutschen Armee, die Eisenbahnbrücke zu sprengen, die den St. Croix River an der internationalen Grenze überquerte. Der Leutnant wurde vom Washington County Sheriff Still Woodman festgenommen, der später Vorsitzender des Highway Department von Maine wurde. [3]

Im Jahr 1888 pachtete die Maine Central die Portland and Ogdensburg Railroad, die von Portland durch die White Mountains von New Hampshire über Crawford Notch und nach St. Johnsbury, Vermont führte, wo sie mit der Southeastern Railway (im Besitz der Canadian Pacific Eisenbahn). Maine Central betrieb auch eine Linie südöstlich von Bangor entlang der Küste durch Machias nach Calais, mit Zweigen nach Bucksport, Bar Harbor und Eastport. Maine Central erlangte 1911 die Kontrolle über die Sandy River and Rangeley Lakes Railroad und 1912 die Bridgton and Saco River Railroad und betrieb beide als Schmalspur-Nebenstrecken.

Die Maine Central war 1917 auf ihrem Höhepunkt, als sie während des Ersten Weltkriegs unter der United States Railroad Administration verstaatlicht wurde und über eine Streckenlänge von über 2185 km verfügte. Sie verlief von Vanceboro, Calais und Eastport im Osten, nach Portland im Süden, St. Johnsbury, Vermont im Westen und Lime Ridge, Quebec im Norden. Es betrieb auch Resorts und Küstendampfer und Fähren.

Chronologie Bearbeiten

  • 1862 Zusammenschluss der Androscoggin & Kennebec und Penobscot & Kennebec schuf eine Maine Central Railroad-Hauptstrecke mit der Spurweite Portland von Danville Junction nach Bangor.
  • 1869 pachtete Maine Central die Foxcroft-Filiale.
  • 1870 Maine Central pachtete die konkurrierende normalspurige Portland & Kennebec Railroad von Portland nach Skowhegan als Hauptstrecke der „unteren Straße“ und Skowhegan-Zweig und stellte die Hauptstrecke „Nebenstraße“ von Royal Junction nach Danville Junction fertig.
  • 1871 Maine Central pachtete die Niederlassungen in Belfast, Farmington und Lewiston.
  • 1882 pachtete Maine Central die European and North American Railway als Hauptstrecke der Eastern Division von Bangor nach Vanceboro und erlangte die Mehrheitsbeteiligung an der Küstendampfschifffahrt von Maine.
  • 1883 pachtete Maine Central die Bucksport-Niederlassung.
  • 1884 pachtete Maine Central die Bar Harbor-Filiale.
  • 1888 pachtete Maine Central die Portland and Ogdensburg Railroad als Mountain Division von Portland nach Saint Johnsbury, Vermont.
  • 1888 Portland Union Station wird eröffnet.
  • 1890 pachtete Maine Central die Quebec Division.
  • 1891 pachtete Maine Central die Rockland Branch.
  • 1904 Maine Central erlangte die Mehrheitsbeteiligung an der Calais Branch.
  • 1907 pachtete Maine Central die Portland and Rumford Falls Railway als Zweigstelle Livermore Falls und Rangeley.
  • 1907 Eröffnung der Bangor Union Station.
  • 1910 pachtete Maine Central die Harmony-Niederlassung.
  • 1911 kaufte Maine Central das Kineo House und die Kineo-Niederlassung bildete die Portland Terminal Company und erlangte die Mehrheitsbeteiligung an der Sandy River and Rangeley Lakes Railroad.
  • 1912 Maine Central erwarb die Mehrheitsbeteiligung an der Bridgton and Saco River Railroad und kaufte das Samoset Hotel in Rockland. [3]

Rückzug Bearbeiten

Nach dem Ersten Weltkrieg begann Maine Central mit dem Rückzug. Es verkaufte oder gab Linien wie die Schmalspur- und Holzwirtschaftszweige sowie seine Hotels, Fähren und Dampfschiffe auf. [3] In den 1930er Jahren begann das Unternehmen, seine Lokomotiven von Dampf- auf Dieselantrieb umzustellen. Ab 1933 schloss Maine Central eine „Joint Management“-Vereinbarung mit der Boston and Maine Railroad, mit der sie sich die Portland Terminal Company (eine Rangierbahn in Portland) teilte.

Angesichts der zunehmenden Konkurrenz durch Autos, Lastwagen und Busse betrieb Maine Central am 5. September 1960 seinen letzten Personenzug und reduzierte weiterhin sein Frachtgeschäft, um dem sich ändernden Verkehr Rechnung zu tragen.

Guilford Bearbeiten

1980 wurde die Eisenbahn von der US Filter Corporation gekauft und 1981 an Guilford Transportation Industries verkauft, die später 1983 die Boston and Maine Railroad (und damit das Portland Terminal) und 1984 die Delaware and Hudson Railway kaufte. Zunächst Guilford betrieb das System intakt, obwohl das System nun Durchgangsverkehr zwischen dem Zentrum von Maine und Boston erlaubte. Mitte der 1980er Jahre begann Guilford mit der Rationalisierung seines Systems und ein Drittel der Gleisanlagen von Maine Central wurde eliminiert, darunter die "Mountain Division" von Portland nach St. Johnsbury, Vermont die "Rockland Branch" von Brunswick nach Rockland die "Calais .". Branch" von Bangor nach Calais und die "Lower Road" von Augusta nach Braunschweig. Guilford erzwang auch viele Management- und Gehaltsänderungen, was 1986 zu einem großen Streik gegen das Unternehmen führte. Guilford Transportation verlegte Mitte der 1980er Jahre auch den Hauptsitz von Maine Central von Portland nach North Billerica, Massachusetts.

Einer der auslösenden Faktoren, die zu den Arbeitskämpfen in Guilford führten, bezieht sich auf eine Umstrukturierung des Unternehmens auf einem der ehemaligen Grundstücke des Unternehmens in Maine Central. Nachdem die Niederlassung Calais aufgegeben wurde, blieb ein kleiner Teil der Gleise zwischen Calais und Woodland für eine Zellstofffabrik in Betrieb. Sie wurde durch eine Verbindung mit der Canadian Pacific Railway in St. Stephen, New Brunswick, mit dem Rest des nordamerikanischen Schienennetzes verbunden und verkehrte mehrere Meilen zwischen Calais und Woodland durch das Territorium von New Brunswick. Um Gewerkschaftsvereinbarungen zu vermeiden, denen der Rest des Eisenbahnsystems folgen musste, verpachtete Guilford diesen Betrieb an eine obskure B&M-Tochtergesellschaft namens Springfield Terminal Railway, da Shortlines unter anderen Bundesvorschriften verkehren. Schließlich würde sich die Unternehmensreorganisation unter Springfield Terminal auf das volle Ausmaß der Guilford-Operationen erstrecken, und der Versuch, eine Klasse 1 nach den Regeln für kurze Linien zu führen, würde zu jahrelangen Gewerkschaftsproblemen führen.

Die ehemaligen Maine Central Lokomotivwerkstätten in Waterville werden als Guilfords Hauptreparaturwerkstätten weitergeführt.

In den frühen 1990er Jahren beendete Guilford seine Praxis, die langen Hauben der MEC-Lokomotiven mit dem vollen Namen "Maine Central" zu versehen. Stattdessen trugen die Lokomotiven den Spitznamen "Guilford Rail System" mit kleinen "MEC" -Meldezeichen unter den Führerstandsfenstern.

Am 1. November 2003 übernahm die Morristown and Erie Railway (M&E) die ehemalige Maine Central "Lower Road" (Hauptstrecke) und Rockland Branch (unterstützt mit erheblichen öffentlichen Mitteln des State Department of Transportation). M&E betreibt diese staatlichen Strecken als Maine Eastern Railroad. Vor M&E wurde die Rockland Branch von Safe Handling betrieben und davor von der Maine Coast Railroad. Mehrere Gruppen zur Erhaltung und Förderung von Eisenbahnen versuchen, die staatseigenen Strecken der Calais Branch und Mountain Division für die Nutzung durch Kurzstrecken oder touristische Bahnbetriebe reaktivieren zu lassen.

Pan Am Railways Bearbeiten

Im ersten Quartal 2006 änderte Guilford Transportation Industries seinen Namen offiziell in Pan Am Systems, was den Kauf von Pan American World Airways durch GTI im Jahr 1998 widerspiegelt. Die Bahnabteilung von GTI änderte ihren Namen von Guilford Rail System in Pan Am Railways (PAR). PAR begann kurz darauf, Lokomotiven in den himmelblauen Pan-Am-Farben neu zu lackieren.

Die MEC-Personenzüge, oft beworben als "M.C. R.R." im frühen 20. Jahrhundert waren für die Sportcamp-Bewegung bereits in den 1880er Jahren von wesentlicher Bedeutung, als Menschen aus Boston, New York, Philadelphia und Detroit nach Norden gingen, um in den westlichen Bergen und den North Woods von Maine zu jagen und zu fischen. Von Portlands Union Station hatte die MEC unbenannte Züge nach Bangor über Lewiston, nach Bangor über Augusta, nach Rockland, nach Calais über Ellsworth, nach Farmington und nach Montreal über North Conway. [8]

Zu den genannten Zügen, die von der MEC vor der Einstellung des Personenverkehrs im Jahr 1960 betrieben wurden, gehörten die Bar Harbor Express, Ab Ostern, Fliegender Yankee, Möwe, Katahdin, Kennebec, Bergsteiger, Penobscot, Kiefer, und Kapitän. [9] Die Ab Ostern Name wird von Amtrak verwendet (jetzt buchstabiert Downoster), die 2001 den Personenverkehr zwischen Boston und Brunswick, Maine, aufnahm. [10]


Boston & Maines viele Personenzüge und Dienstleistungen

Cheshire: (Boston - White River Junction)

Tag Weiße Berge: (New York - Berlin, New Hampshire)

Grüner Berg Flyer: (Boston - Montreal)

Die Möwe : (Boston - Halifax, Neuschottland)

Minute Mann: (Boston - Troja, New York)

Bergsteiger: (Boston - Littleton/Bethlehem, New Hampshire)

Boston & Maine Railroad-Logo. Werk des Autors.

Die Eastern wurde ursprünglich am 14. April 1836 gechartert und begann über ein Jahr später im August 1837 mit dem Bau

Sie kaufte das System schließlich im Frühjahr 1890 direkt.  Zu diesem Zeitpunkt entwickelte sich die Boston & Maine schnell zur dominierenden Eisenbahn in der Region.  

Wie Mike Schäfer in seinem Buch feststellt: "Klassische amerikanische Eisenbahnen," bis Ende des 19. Jahrhunderts war B&M ein relativ kleiner, undurchsichtiger Betrieb mit einem Netzwerk von nur etwa 200 Meilen geblieben.  

Sein beträchtliches Wachstum erfolgte nach dem Bürgerkrieg, nachdem die Produktionsbasis in ganz Neuengland entstand. ਍iese Explosion neuer Industrien förderte den Bau zahlreicher Eisenbahnen, von denen einige später von B&M kontrolliert wurden.  

Boston & Maine F3A #4228 ruht am 8. Februar 1970 im Mystic Roundhouse in Somerville, Massachusetts. Foto von Roger Puta.

Zu den bemerkenswerten Ergänzungen zu dieser Zeit gehörten:

  • Boston & Lowell (Ursprünglich im Jahr 1830 gechartert, verband es die gleichnamigen Städte und erstreckte sich bis nach Keene, New Hampshire, westlich. Es wurde später Teil der Southern Division von B&M.)
  • Worcester, Nashua und Portland (Die 1883 durch den Zusammenschluss zweier Vorgänger entstandene Strecke verband  Worcester, Massachusetts mit Portland, Maine.)
  • Nordbahn (Es verläuft von Concord nach White River Junction, Vermont, wurde 1847 in Betrieb genommen und 1884 von B&L erworben.)
  • Eintracht & Montreal (Es begann 1846 mit dem Bau als Boston, Concord & Montreal, das Concord schließlich mit Wells River, Vermont verband. ꃚs B&M erwarb die Straße 1895 zurück.)
  • Fitchburg-Eisenbahn (Dieses System wurde am 1. Juli 1900 von B&M gepachtet und ermöglichte den Zugang durch Massachusetts und den wichtigen Hoosac-Tunnel, der schließlich die zuvor undurchdringlichen Green Mountains in Angriff nahm. ਎s bot auch westliche Verbindungen in Albany, New York und Rotterdam Junction.)
Ein Paar Boston & Maine GP9 in South Portland, Maine am 25. September 1978. Foto von Warren Calloway.

Die Hauptstrecke in den Osten von New York war die wichtigste Frachtroute, da sie Kreuzungen mit den Delaware & Hudson und Erie/Erie Lackawanna bot.  

Es arbeitete auch mit anderen Fluggesellschaften in der Region wie Rutland, Maine Central und Central Vermont zusammen, um einen effizienten Service in ganz Neuengland zu bieten.  

Da das Netz der Eisenbahn auf wenige Bundesstaaten konzentriert war, bot sie zur Begleitung ihres ausgedehnten Pendlerverkehrs eingeschränkten Personenfernverkehr an.  

Zu den bekanntesten Zügen gehörten:

  • Botschafter (Boston - Montreal), Alouette (Boston - Montreal)
  • green Mountain Flyer (Boston nach Montreal über Canadian National und Rutland)
  • Die Saison Ostwind (Washington - Bangor)
  • Der leichte Streamliner Fliegender Yankee ,  in Verbindung mit der Maine Central betrieben,਎ine fast identische Schwester des berühmten Burlingtons Zephyr 9900

Wie Sie sehen können, wurden viele dieser Dienste im Tandem mit anderen Fluggesellschaften betrieben.  Neben der Ostwind, die Möwe�kte das größte Territorium, das ein Passagier mit diesem Zug über die gesamte Länge in Boston bestieg und in  Halifax, Nova Scotia, ausstieg.

Es wurde von B&M, Maine Central, Canadian National und Canadian Pacific bearbeitet und überlebte bis 1960.  Nach der Depression erholte es sich während der hektischen Zeit des Zweiten Weltkriegs, ging aber nach dieser Zeit wieder zurück.  

Bemerkenswerte Vorgänger von Boston und Maine

Boston & Lowell:ꃚs B&L wurde am 5. Juni 1830 gechartert und 1835 für den Dienst zwischen seinen gleichnamigen Städten (26 Meilen) eröffnet.

Von Anfang an wickelte die Straße eine Vielzahl von Gütern ab und erfreute sich auch eines gesunden Passagiergeschäfts. ਎s öffnete schließlich den Dienst nach Keene, New Hampshire, über Milford und Nashua, während Zweigstellen Salem, Concord und Ayer Junction erreichten.  

Es wurde Teil der Southern Division von B&M und blieb im Laufe der Jahre immer ein relativ geschäftiger Korridor.  Heute wird ein Großteil der ursprünglichen Gleise als Teil der Pan Am Railways betrieben.

Ein A-B-Set von Boston & Maine F2 in einer der auffälligen experimentellen Lackierungen der Straße in Somerville, Massachusetts in den 1960er Jahren. Sammlung des Autors.

Concord & Montreal:  Die C&M  begann als die im Jahr 1844 gegründete ਋oston, Concord & Montreal.

Sein erster Abschnitt wurde am 22. Mai 1848 zwischen Concord und Tilton, New Hampshire, eröffnet und schlängelte sich weiter nach Norden, bis er am 21. Juni 1850 Plymouth erreichte (über  Laconia und Meredith). ਎ndlich, am  Mai 1853 erreichten die Schienen Wells River, Vermont am 10. Mai 1853.  

Die Hinzufügung dieses Systems verschaffte der Eisenbahn eine Mehrheitsbeteiligung an New Hampshires Eisenbahnen, die alle wichtigen Städte wie Bellows Falls, Wells River, Concord, Nashua und Manchester bedienten.

Boston & Maines einzige E8A, #3821, ist hier am 26. Dezember 1956 in Boston, Massachusetts, zu sehen. Ed DeVito Foto/Warren Calloway-Sammlung.

Fitchburg-Eisenbahn:਍ie wichtigste Komponente des B&M war die Fitchburg Railroad, die am 1. Juli 1900 gepachtet wurde.  

Die Fitchburg wurde am 3. März 1842 gegründet und am   März 1845 zwischen Boston und Fitchburg eröffnet.  

Sein wichtigstes Infrastrukturprojekt war die Fertigstellung des 4,75 Meilen langen Hoosac Tunnels im Westen von Massachusetts, der schließlich die beeindruckenden Green Mountains in Angriff nahm.  

Nach der Übernahme durch B&M wurde die Liegenschaft als Fitchburg Division bekannt.  Mike Schafer stellt in seinem Buch fest, dass die Route auch nach dem Zweiten Weltkrieg täglich mehr als ein Dutzend Linienfrachten abwickelte und auch heute noch ein wesentlicher Bestandteil von Pan Am ist.

/>Boston & Maine 4-6-2 #3713 (P-4) führt seinen eigenen Abschiedsausflug mit der letzten dampfbetriebenen Fanfahrt ab Dover, New Hampshire am 22. April 1956. Diese Lokomotive wird derzeit in Steamtown in Scranton aufbewahrt , Pennsylvanien. David Johnson-Foto.

Nordbahn:  Eine spätere Tochtergesellschaft der B&L, die 1884 erworben wurde, operierte von Concord nach White River Junction, Vermont. ਎s wurde erstmals 1844 vom Gesetzgeber des Staates New Hampshire gechartert, um "konstruieren Sie eine Linie, die von Concord zu einem Punkt entlang des Connecticut River führt." 

Der Bau der Northern ging schnell voran, am 28. Dezember 1846 war die Linie nach Franklin geöffnet und erreichte am 17. November 1847 den Libanon.  

Nach einigen Monaten zusätzlicher Arbeiten wurde die Brücke über den Connecticut River fertiggestellt und die Strecke bis White River Junction fertiggestellt.  Insgesamt erstreckte sich die Northern Railroad über fast 70 Meilen.  

Ein A-B-B-Set von Boston & Maine F7 mit einer Huckepack-Fracht in Ayer, Massachusetts, ca. 1960er Jahre. Die B&M besaß nur wenige dieser Planwagen.

Zu dieser Zeit wurde auch die einzige Niederlassung des Unternehmens erworben, als es 1849 die kleine Franklin & Bristol pachtete und schließlich die Kontrolle übernahm. ਍ieses kleine System lief von einer Verbindung in Franklin nach Bristol, New Hampshire.   

Laut Bruce Healds Buch „Eine Geschichte der Boston & Maine Railroad," am 24. Juli 1889 erteilte das New Hampshire General Court Boston & Maine die Erlaubnis, die Northern offiziell zu pachten.

Die Strecke florierte bis in die Nachkriegszeit, der letzte Personenzug fuhr am 3. Januar 1965.  Sie überlebte intakt bis zur Guilford-Ära, als die 59 Meilen zwischen ਋oscawen und dem Libanon 1991 aufgegeben wurden.

Foto eines Electro-Motive-Baumeisters mit dem frisch ausverkauften Boston & Maine GP9 #1701 Anfang 1957.

Im Jahr 1886 erwarb die B&M die Kontrolle über die WN&R und benannte sie in Worcester, Nashua & Portland Division (WN&P Division) mit einer Gesamtlänge von 146,9 Meilen um.

Zu diesem Zeitpunkt erfolgten die ersten Reduktionen.  Nach der Weltwirtschaftskrise galt die WN&P als überflüssig.  

Die ersten Stilllegungen fanden 1932 statt, als Abschnitte in New Hampshire aufgegeben wurden.  In den 1950er Jahren blieben westlich von Portland und zwischen Worcester und Hollis nur noch zwei große Abschnitte. In den 1980er Jahren waren die meisten der alten WN&P verschwunden.

Als besonders problematisch erwies sich die Nachkriegszeit für die B&M.   Die Verkehrsbasis erodierte weiter, da die Produktion und das Geschäft im Allgemeinen entweder ihre Türen schlossen oder auf Lastwagen umstellten. ꃚs Nahverkehrsgeschäft der Region führte dazu, dass die Regionalbahnen besonders anfällig für Autobahnen waren.

Das B&M nahm eine Haltung der aufgeschobenen Wartung ein und seine Infrastruktur brach in den 1960er Jahren zusammen, verbunden mit dem rückläufigen Verkehr, wurde die Eisenbahn am 1. Februar 1970 unter Zwangsverwaltung gestellt.  

Boston & Maine GP38-2 #200 (erbaut als #212) in seiner Bicentennial-Lackierung Mitte der 1970er Jahre.

Wie durch ein Wunder konnte die Aufnahme in die Consolidated Rail Corporation (Conrail) vermieden werden, die am 1. April 1976 ihren Betrieb aufnahm.  

Unter der Leitung des neuen Präsidenten Alan G. Dustin wurde die Eisenbahn durch aggressives Management, Marketing und solide Eisenbahn vor dem Abgrund gerettet.  

Liste von Diesellokomotiven

Die American Locomotive Company

Modelltyp Straßennummer Baujahr Menge
S5860-86519546
HH600110119381
HH660116219391
S11163-11721944-194910
S31173-11881950-195216
S21260-12651944-19456
S41266-127319508
RS21501-1504, 1530-153419499
RS31505-1519, 1535-15451952-195426

Electro-Motive Corporation/Electro-Motive Division

Modelltyp Straßennummer Baujahr Menge
GP38-2201-212197312
GP40-2300-317197718
SW8800-80719538
SC1103-11081936-19386
SW11109-11321939-195324
NW21200-12131941-194914
SW91220-12311952-195312
BL21550-155319484
GP71555-15771950-195323
GP91700-1749195750
GP181750-175519616
E7A3800-38201945-194921
E8A382119501
Freihandelsabkommen4200A-4223A1943-194424
FTB4200B-4223B1943-194424
F2A4250-4264, 4224A-4226A194618
F2B4224B-4226B19463
F3A4227A-4228A19482
F3B4227B-4228B19482
F7A4265-426819494
F7B4265B-4268B19504
Zugset "Flying Yankee"600019351
Modelltyp Straßennummer Baujahr Menge
44-Tonner110-1191940-194810
U33B (Ex-Penn Central)190-19219683

Liste der Dampflokomotiven

Klasse Typ Radanordnung
A-13 bis A-47amerikanisch4-4-0
B (Verschiedene)Mogul2-6-0
C-3 bis C-21Zehnrad4-6-0
D-2Satteltank0-4-4T
E-1-a/bSatteltank2-6-4T
FUmschalter0-4-0/0-4-0T
gUmschalter0-6-0
H-1 bis H-3Umschalter0-8-0
J-1atlantisch4-4-2
KKonsolidierung2-8-0
L-1Zwölfrad4-8-0
M-1Artikuliert2-6-6-2
M-2Artikuliert0-8-8-0
N-1Mikado2-8-2
P-1 bis P-5Pazifik4-6-2
R-1Berg4-8-2
T-1Berkshire2-8-4
Ein Trio der neuen Boston & Maine GP40-2 ist bei ihrem ersten Lauf vor der Fracht NE-1 in Newfields, New Hampshire am 5. Januar 1978. Foto von Ronald Johnson.

Das B&M wurde am 30. Juni 1983 von Timothy Mellon, dem Gründer von Guilford Transportation Industries, für einen Preis von 24 Millionen US-Dollar gekauft.

Mellons neues Eisenbahnsystem umfasste eine schwarze Lackierung mit leuchtend orangefarbenen Zierleisten und während Unterbeschriftung auf die Ausrüstung der besitzenden Eisenbahn aufgebracht wurde (eine Praxis, die heute unter Pan Am fortgesetzt wird).  

Im Jahr 2006 benannte die neue Muttergesellschaft Pan Am Systems Guilford in Pan Am Railways um. Sie betreibt derzeit vier Hauptstrecken von B&M Boston - Portland, Boston - Concord, Boston - Rotterdam Junction und Springfield - White River Junction.  Heute steht die Boston and Maine Railroad noch immer offiziell in den Büchern, obwohl sie heute größtenteils nur noch dem Namen nach überlebt.


Unterstützen Sie das Eisenbahndorfmuseum

Helfen Sie uns, die Geschichte von Maine für kommende Generationen zu bewahren

An manchen Tagen werden die Gäste statt einer Bahnfahrt eingeladen, besondere historische Bahnausrüstungen zu erleben. Das Modell T von 1925 wurde zu einem Mannschaftswagen für die Sandy River and Rangeley Lakes Railroad in Phillips, Maine, umgebaut. Ein motorisierter Inspektionswagen war eine bedeutende Verbesserung gegenüber den früheren Handwagen, die verwendet wurden, um Werkzeuge und Arbeiter zu Orten auf den Gleisen zu transportieren, die repariert werden mussten. Es ist eine Leihgabe des Owls Head Transportation Museum in Owls Head, Maine.

Im selben Jahr baute die SR&RL einen 12-Personen-Schienenbus, um den schwindenden Fahrgastzahlen gerecht zu werden. Der Bus wurde ursprünglich mit einem REO-LKW-Rahmen und -Motor gebaut. Als die SR&RL 1936 aufgegeben wurde, wurde sie verkauft und später an die Bridgton & Harrison Railroad übergeben, wo sie von 1937 bis 1941 in Betrieb war. Als die B&H ausfiel, ging sie nach Edaville, wo die REO-Teile durch gleichwertige eines Modells ersetzt wurden Ein Ford. Es betrieb in Edaville bis 1961, als es an einem Bahnübergang zerstört wurde. Es wurde vor fast 20 Jahren restauriert und nach Maine zurückgebracht, wurde aber während dieser Zeit nur selten betrieben. Es ist eine Leihgabe von Maine Narrow Gauge Railroad Co. & Museum in Portland, Maine.


Maine Speichernetzwerk

Erwerben Sie eine Reproduktion dieses Artikels auf VintageMaineImages.com.

Beschreibung

Der Bahnhof in Woodfords Corner in Portland, wie er 1911 war. Der Fotograf Harry Miles Freeman fotografierte die Gegend um Portland von 1895-1915.

Über diesen Artikel

  • Titel: Bahnhof, Woodfords Corner, Portland, 1911
  • Schöpfer: Freeman, Harold Miles
  • Erstellungsdatum: 1911
  • Betreff Datum: 1911
  • Stadt: Portland
  • Bezirk: Cumberland
  • Bundesland: MICH
  • Medien: Foto negativ
  • Maße: 5 cm x 7 cm
  • Lokaler Code: Slg. 1920, Box 2 #322
  • Sammlung: Harry Miles Freeman Fotosammlung
  • Objekttyp: Bild

Querverweissuchen

Standardisierte Schlagworte

Andere Schlüsselwörter

Für weitere Informationen zu diesem Artikel wenden Sie sich an:

Der Urheberrechts- und verwandte Rechtestatus dieses Artikels wurde nicht bewertet. Bitte kontaktieren Sie das beitragende Repository für weitere Informationen.

Bitte posten Sie Ihren Kommentar unten, um ihn mit anderen zu teilen. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Korrektur privat mit den Mitarbeitern von MMN teilen möchten, verwenden Sie bitte dieses Formular.


Maine Speichernetzwerk

Beigetragen von Walker Memorial Library

Beschreibung

Diese Westbrook Station der Boston and Maine Railroad, wie sie um 1900 aussah. Das Eisenbahndepot befand sich am Ende der Fitch Street und verkehrte dort 50 Jahre lang, von 1886-1936.

Der Bahnhof wurde in Abschnitten gebaut, die mit einem flachen Eisenbahnwaggon aus Rochester New Hampshire ankamen und dann 1886 auf dem Gelände zusammengebaut wurden. Der Bahnhof wurde 1936 geschlossen und der Agent, Frank P. Stewart, wurde in das Depot von Cumberland Mills verlegt .

Die Station wurde später von Fred V. Turgeon gekauft, der sie zerlegte, um in sein Anwesen in der Brown Street zu ziehen.

Über diesen Artikel

  • Titel: Bahnhof Boston und Maine, Westbrook, Ca. 1900
  • Erstellungsdatum: um 1900
  • Betreff Datum: um 1900
  • Stadt: Westbrook
  • Bezirk: Cumberland
  • Bundesland: MICH
  • Medien: Fotodruck
  • Maße: 11,5 cm x 17 cm
  • Lokaler Code: Notizbuch 2, Seite 18
  • Objekttyp: Bild

Querverweissuchen

Standardisierte Schlagworte

Andere Schlüsselwörter

Für weitere Informationen zu diesem Artikel wenden Sie sich an:

Der Urheberrechts- und verwandte Rechtestatus dieses Artikels wurde nicht bewertet. Bitte kontaktieren Sie das beitragende Repository für weitere Informationen.

Bitte posten Sie Ihren Kommentar unten, um ihn mit anderen zu teilen. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Korrektur privat mit den Mitarbeitern von MMN teilen möchten, verwenden Sie bitte dieses Formular.


König Ed Lacroix

Edouard Lacroix würde überall hingehen, wo er glaubte, mit dem Fällen von Bäumen Geld verdienen zu können.

Zu einer Zeit beschäftigte er mehr als 3.000 Arbeiter – Angestellte, Scaler und Holzfäller – hauptsächlich französisch-kanadisch. Und im Gegensatz zu einigen anderen Holzfällern war er für Ehrlichkeit, Fairness und harte Arbeit bekannt. Er zahlte seinen Männern anständige Löhne und versorgte sie mit moderner Ausrüstung, bequemen Wohnräumen und herzhaften Mahlzeiten.

König Ed arbeitete oft für die Great Northern Paper Co., die die größte Papierfabrik der Welt in East Millinocket, Maine, besaß. Die Fabrik produzierte eine enorme Menge an Zeitungspapier, 300 Tonnen pro Tag, genug für fast jede Zeitung in den Vereinigten Staaten. (Es ist jetzt geschlossen.)

Im Jahr 1925 schloss Lacroix mit der Great Northern Paper Co. einen Vertrag über die Lieferung von 125.000 Zellstoffschnüren pro Jahr aus dem Allagash, um die riesigen Millinocket-Fabriken zu speisen. Lacroix schreckte nicht davor zurück, Berge von Faserholz aus einer Wildnis, Meilen von der Zivilisation entfernt, zu versetzen.

Die Allagash stellte eine weitere Komplikation dar: Sie befand sich in der Wasserscheide des Saint John River in New Brunswick. Die Mühlen standen am Ufer des Penobscot.


50 Wunderstaaten 7 Orte, um einen Blick in die reiche Eisenbahngeschichte von Maine zu werfen

Maine ist weithin bekannt für seine gesprenkelten roten Krustentiere und Leuchttürme mit steinernen Gesichtern sowie für idyllische Städte und die erstklassigen Wandermöglichkeiten außerhalb. Aber vor allem drehte sich in Maine alles um eines: Züge.

Als Amerika im 19. Jahrhundert industrialisierte, gab es eine unstillbare Nachfrage nach Bauen und einen Hunger nach Bauholz. Maine hatte viel davon, und die Flüsse des Staates schwollen mit den umgestürzten Kiefern und Fichten an, von denen ein Großteil mit der Eisenbahn transportiert wurde. Züge leisteten die schwere Arbeit zu den Küstenknotenpunkten wie Bangor und Ellsworth, und 1924 gab es in Maine genug Eisenbahnkilometer, um vom Londoner Bahnhof King's Cross nach Mosul im Irak zu gelangen.

Im Laufe der Jahre wurden einige der alten Autos zu Restaurants umgebaut, aber viele wurden einfach im Wald aufgegeben. Heute sind Relikte der Eisenbahngeschichte von Maine in Museen, Restaurants und mehr verstreut.

Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

1. Eagle Lake Straßenbahn

Es kann ziemlich verwirrend sein, mitten in der Natur über irgendwelche Anzeichen von Zivilisation zu stolpern. Aber das ist der Fall in den Hinterwäldern von Maine, wo es eine lange verlassene Eisenbahn- und Lokomotivenlokomotive gibt, verrostete Eisenklumpen mechanischer Giganten. Diese Eisenbahn und ihre längst ausgestorbene Maschinerie sind Überbleibsel eines Systems, das dazu beigetragen hat, den Staat zu dem zu machen, was er heute ist. Um auf die verlassene Schiene tief im Wald zu gelangen, müssen unerschrockene Abenteurer zunächst mit dem Boot einen See überqueren. (Weiterlesen.)

Eagle Lake Tramway, 46.286114, -69.348371, Northwest Piscataquis, Maine, Vereinigte Staaten

Eagle Lake Straßenbahn

2. Finns Irish Pub

Vom Bürgersteig aus ist Finn's Irish Pub nicht von all den anderen Geschäften und Restaurants an der Main Street in Ellsworth zu unterscheiden. Aber eine Überraschung von historischer Bedeutung befindet sich in diesem traditionellen irischen Pub, und es handelt sich nicht um Shepherd's Pie oder Scotch Eggs.

Der Star der Show bei Finn's ist die Bar, ein original Jerry O'Mahony Speisewagen aus den 1930er Jahren, der einem Diner in Northport gehörte, bevor er 1982 nach Ellsworth gebracht wurde. Die ikonischen Jerry O'Mahony Speisewagen sollten ursprünglich sein tragbare Gebäude, die Eisenbahnwaggons ähneln. Diese neuartigen Metallstrukturen wurden in der O'Mahony-Fabrik in New Jersey hergestellt und dann zu festen Standorten im ganzen Land transportiert. Heute gibt es nur noch ein Dutzend dieser Originale. (Weiterlesen.)

156 Main Street, Ellsworth, ME 04605

Finn's Irish Pub

3. Seashore Trolley Museum

Das Seashore Trolley Museum ist das größte elektrische Eisenbahnmuseum der Welt. Es wurde konzipiert, als eine Gruppe von Eisenbahnbegeisterten einen wachsenden Trend bemerkte, dass Eisenbahnen und Oberleitungsunternehmen Motorbusse kaufen. Die beliebten Busse ersetzten langsam aber sicher die Trolleys, die die Eisenbahnfans liebten. Enthusiasten begannen, die Wagen für die Nachwelt zu kaufen und sie auf Grundstücken außerhalb der Stadt zu lagern. Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg wurde das größte Museum seiner Art gegründet, um die Wunder des Eisenbahnverkehrs zu zeigen. (Weiterlesen.)

195 Log Cabin Road, Kennebunkport, ME 04046

Küstenwagenmuseum

4. Maine Central Model Railroad

In Jonesport betreibt die 83-jährige Helen Beal weiterhin die 900 Quadratmeter große Modelleisenbahn, die sie und ihr Mann Buz im Laufe von 20 Jahren gebaut haben.

Stück für Stück bauten sie Häuser, Bahnhöfe und Miniaturen von Gebäuden, die sie aus gesammelten Fotografien bewunderten. Moderne Hochhäuser vermischen sich mit längst vergangenen Eisenbahndepots, und aufmerksame Besucher finden sogar ein Modell von Stephen Kings Haus, basierend auf Bildern, die der Autor selbst zur Verfügung gestellt hat. Weitere Merkmale sind winzige Sparren, die eine Fahrt auf einem Fluss genießen, Miniaturautos, die in Einfahrten geparkt sind, und Helens Lieblingsplatz - ein abgelegenes Haus auf dem Hügel in der hintersten Ecke. Besucher aus allen 50 Bundesstaaten und vielen anderen Ländern haben im Laufe der Jahre vorbeigeschaut. (Weiterlesen.)

674 Mason Bay Road, Jonesport, ME 04649

Maine Central Model Railroad

5. Old Pond Railway Trail

Der Old Pond Railway Trail ist ein Wanderweg entlang des ehemaligen Gleisbetts der vergessenen Maine Shoreline Railroad Company.Als Ader der Maine Central Railroad verband diese kurze Eisenbahnstrecke die Hauptleitungsstrecke mit einer Fähre, die Touristen und Sommerbewohner zum beliebten viktorianischen Reiseziel Eden brachte, das 1918 in Bar Harbor umbenannt wurde.

Auf Mount Desert Island gelegen, entwickelte sich Bar Harbor zu einem beliebten Reiseziel für wohlhabende Amerikaner und zog die Vanderbilts, Rockefellers, Astors, Morgans und viele andere Familien an, die während des Gilded Age erfolgreich waren. Die Maine Shoreline Railroad beförderte alle diese Familien entlang dieser Route, ebenso wie Präsident Benjamin Harrison, der 1889 Bar Harbor besuchte. Als schließlich Autos verbreiteter wurden und die Insel sie an ihre Ufer ließ, geriet die Eisenbahn in Ungnade.

Noch heute gibt es deutliche Zeugnisse aus der Vergangenheit des Weges als aktive Eisenbahn. Mehrere Spots verfügen über Schienen, die bereit sind, einen Phantomzug über die Gleise zu rollen. (Weiterlesen.)

1-53 Punkt Rd, Hancock, ME 04640

Alte Teichbahnstrecke

6. Palace Diner

Vor etwa 100 Jahren wäre das Palace Diner unterwegs gewesen und hätte nach jeder Schicht vor den damals noch funktionierenden Textilfabriken in Biddeford, Maine, ankommen müssen. Der tonnengedeckte Edelstahlwagen wäre voller erschöpfter, rußbedeckter Arbeiter, die den Hunger des Tages mit Toast, Eiern und Speck auf einem der 15 Hocker des Diners stillen wollten. Heute ist die Mühle ein umgebauter Arbeitsplatz, aber die Leute stehen immer noch jeden Tag Schlange, um im Diner zu essen, und stehen Schlange für blanchierte, zerdrückte und gebratene Frühstückskartoffeln oder eine Thunfischschmelze, die auf einer Pfanne mit vorgewärmtem Challah-Brot serviert und mit hausgemachtem Brot belegt wird -und Buttergurken.

Das 1927 erbaute Diner - ein Auto der Pollard Company - ist eines von nur zwei noch existierenden Pollards und auch Maines ältestes Diner. Es behält die ursprünglichen mintgrünen Bodenfliesen, die Stahlrückwände und die abgenutzte Arbeitsplatte bei. „Ladies Invited“ ist noch immer auf die Außenseite gemalt und erinnert an die Zeit, als Speisewagen hauptsächlich von Männern bevormundet wurden. (Weiterlesen.)

18 Franklin St, Biddeford, ME 04005

Palace Diner

7. Maine Narrow Gauge Railroad Museum

Die Maine Narrow Gauge Railroad Company and Museum in Portland zeichnet die Geschichte der fünf Schmalspurbahnen des Staates auf, einschließlich der „Zweifuß“-Triebwagen, die nach ihrer extrem schmalen Radbreite benannt sind, und restauriert alte Lokomotiven und Autos mit Hilfe von Freiwilligen. Das Museum führt immer noch einige der zwei Fuß langen Wege entlang des Eastern Promenade Trail von Portland, die es den Besuchern ermöglichen, zur alten Back Cove Swing Bridge zu fahren, die nach einer Brandstiftung an ihrer aktuellen Position feststeckt. (Weiterlesen.)

58 Fore St, Portland, ME 04101

Maine Narrow Gauge Railroad Museum

4 Unterwasserwunder von Florida

Sie wissen wahrscheinlich, dass Florida für seine Küsten bekannt ist, von den Muschelstränden von Sanibel Island bis zu den musikgetränkten Teilen von Miami. Aber viele der coolsten Attraktionen des Sunshine State erblicken selten das Licht der Welt – sie sind vollständig unter Wasser. Hier sind einige der seltsamsten und spektakulärsten Orte des Staates, jenseits des Strandes und unter der Oberfläche. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 Orte, an denen die Welt nach Delaware kommt

Studenten der amerikanischen Geschichte werden wissen, dass Delaware bemerkenswert ist, weil es der erste Staat war, der die Verfassung der Vereinigten Staaten ratifiziert hat, was ihm den Spitznamen "Der erste Staat" eingebracht hat. Aber wenn Sie über die amerikanischen Wurzeln von Delaware hinausblicken, werden Sie andere kulturelle Einflüsse finden, die nur dort versteckt sind, wo sie nur die unternehmungslustigsten Entdecker finden. Von einem von Versailles inspirierten Palast bis hin zu einem englischen Dichter, der lässig in einem Garten faulenzt, hier sind sechs Orte, an denen Sie die Welt bereisen können, ohne den Staat jemals zu verlassen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 wundersame Orte, um in Missouri beschwipst zu werden

Abgesehen von Feiern oder Verzweiflung sind diese sechs Orte in Missouri der Beweis dafür, dass das Trinken nur der halbe Spaß der Barkultur ist. Von einer Drive-Through-Golf-Cart-Bar auf einem Berggipfel bis zum ältesten Wasserloch des Staates - eingebettet in einem Kalksteinkeller mehr als 15 Meter unter der Erde - hat der "Show-Me State" keinen Mangel an feuchtfröhlichem Spaß zu zeigen (solange Sie sind natürlich über 21 Jahre alt). Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

4 Wunder der Popkultur in Iowa

Iowa ist die Speisekammer Amerikas, gibt den größten Teil seines Landes für die Landwirtschaft ab und produziert mehr Mais und Schweinefleisch als jeder andere Staat. Aber auch für die Popkultur hat sich der Staat als fruchtbarer Boden erwiesen. Die Landschaft hat Filme, Filme, Lieder, Gemälde und Romane inspiriert und gleichzeitig Filmkönige in Form eines bestimmten Herzogs hervorgebracht. Genießen Sie die wundervolle Abgewohnheit dieser vier Prüfsteine ​​der Popkultur im Hawkeye State. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 Steinspektakel in Georgien

Im Herzen jedes Pfirsichs ruht sein Steinkern oder Kern. Vielleicht passt es daher, dass Georgia, der Pfirsichstaat, eine Fülle von steinbasierten Schätzen einer anderen Art birgt. In Walker County führt ein Labyrinth aus Kalksteingängen zum tiefsten Höhlenabfall der kontinentalen Vereinigten Staaten. In Calhoun verbirgt sich hinter einer Kirche ein Steingarten mit spektakulären Skulpturen. Und in Savannah tauchen zwei Grabsteine ​​auf einer Landebahn eines Flughafens auf. Ob von Hand oder Natur geschnitzt, diese Steinwunder rocken wirklich. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 eiskalte Stunner in Idaho

Es stellt sich heraus, dass niemand wirklich weiß, wie Idaho zu seinem Namen kam. Es wurde angenommen, dass der Name von Shoshone stammt, aber in Wahrheit könnte er nur von einem etwas zwielichtigen Politiker erfunden worden sein. Unabhängig davon, wie Sie es nennen, ist der Gem State dünn besiedelt und unerbittlich wild und voller Wunder – insbesondere geologischer. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

8 historische Orte entlang des berühmtesten Flusses von Mississippi

Der Magnolia State ist natürlich auch dafür bekannt, einer der Orte zu sein, die vom verschnörkelten Mississippi River gesäumt sind, der sich über mehr als 2.300 Meilen von Minnesota bis Louisiana erstreckt. Zusammen mit dem Missouri River, einem seiner Nebenflüsse, ist der Mississippi der viertlängste Fluss der Welt und folgt dem Nil, dem Amazonas und dem Jangtse. Der Fluss ist einen Besuch wert – und wenn Sie den gleichnamigen Bundesstaat durchstreifen und sich ziemlich nah am Ufer umarmen möchten, finden Sie hier acht Orte, an denen Sie vorbeischauen können. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

5 unglaubliche Bäume, die Sie nur in Indiana finden können

Einst waren die Wälder Indianas endlos. Oder so schien es im 19. Jahrhundert, als der Staat mehr Bauholz produzierte als irgendwo sonst im Land. An erster Stelle standen die wertvollen Bäume wie Schwarznuss und Weißeiche. Die struppigen Reste wurden oft verbrannt, um Ackerland zu schaffen. Zu Beginn der europäischen Besiedlung waren 90 Prozent des heutigen Indiana Wald. Diese Zahl sank bis 1922 auf mickrige 6 Prozent. Während sich die Wälder deutlich erholt haben, gibt es im Staat nur noch etwa 2.000 Hektar Altwald. Doch Bäume haben hier einen heiligen Platz. Eine Stadt hat gnädigerweise seit mehr als hundert Jahren einen Baum auf dem Dach ihres Gerichtsgebäudes wachsen lassen. Auf vielen Friedhöfen werden Markierungen so gestaltet, dass sie wie Baumstümpfe und Äste aussehen. Lesen Sie weiter für fünf waldreiche Wunder von Indiana, die alle tief in ihren Gemeinden verwurzelt sind. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

5 berühmte und herrlich obskure Leute, die in Kentucky begraben sind

Wenn der Sensenmann zu Besuch kommt, diskriminiert er nicht. Die Friedhöfe des Bluegrass State beherbergen eine Reihe von Charakteren, zu denen sowohl berühmte Persönlichkeiten als auch andere gehören, deren Gesichter Sie kennen, deren Namen Sie jedoch möglicherweise nicht wiedererkennen. Besucher können einer Fast-Food-Ikone, einem weltberühmten Sportler, Comedy-Schauspieler und einem lokalen Magier sowie einem Volkshelden, der dort begraben sein kann oder nicht, seinen Respekt erweisen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

4 verrückte Holzgebäude in Wyoming

Stellen Sie sich Wyoming während seiner Wildwest-Tage vor. Sobald Ihre Gedanken durch die epischen Landschaften und in die Stadt wandern, wird die mythische Szene, die Sie sich vorstellen können - der Saloon, der Gemischtwarenladen, die Bank - wahrscheinlich aus Holzkonstruktionen bestehen, die hastig hochgeworfen werden, als Siedler auf der Suche nach dem Bergbau nach Westen gingen. Land und arbeiten an den expandierenden Eisenbahnen. Als es zu Legenden wurde, wurden Berichte über den Wilden Westen zu großen Geschichten, die oft das Ausmaß der gewaltsamen Vertreibung der amerikanischen Ureinwohner übersehen. Da die Auswirkungen dieser Zeit auf den Westen jedoch sehr real sind, überrascht es nicht, dass die ungewöhnlichsten Gebäude in Wyoming Holzgebäude sind, die aus der Grenzzeit stammen oder darauf zurückgehen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 Orte, um New Jerseys Horror, Spuk und Hoaxes zu erkunden

In New Jersey kann es schwierig sein, Fakten von Fiktion zu trennen. Im Jahr 1909 veröffentlichten Zeitungen Berichte über ein Monster, das als "Jersey Devil" bekannt ist, das angeblich die Pine Barrens durchstreift. Im Jahr 1938 erklärte eine Radiosendung, dass Außerirdische in die kleine Gemeinde Grover's Mill eindrangen. Und heute deuten Straßen und Schilder mit Namen wie Ghost Lake und Shades of Death Road auf unheilvolle Ursprünge hin. Wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen, bietet der Garden State Geschichten, die weitaus seltsamer sind als jeder Springsteen-Song oder jede Szene aus The Sopranos. Hier sind sieben Orte, um die Spuk, Schrecken und übernatürlichen Phänomene von New Jersey zu erkunden. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

4 Outdoor-Ausstellungen nur in Nebraska . gefunden

Nebraska wird liebevoll als Cornhusker State oder Wheat State bezeichnet, aber dieser besondere Teil des Big Sky Country könnte auch als „The Land of Very Cool Collections“ bezeichnet werden. Von Denkmälern über Getränkepulver bis hin zu Liebesbriefen und Rollschuhen – hier sind vier Exponate einen Besuch wert. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 süße und herzhafte Snacks aus Utah

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung Utahs sind Mormonen, was bedeutet, dass mehr als 1,5 Millionen Bürger Kaffee, Alkohol und Zigaretten meiden. Zucker ist jedoch nicht eingeschränkt. Dies könnte erklären, warum die Süßigkeiten-Essensrate des Staates doppelt so hoch ist wie der nationale Durchschnitt: Jeder braucht ein Laster. Oder vielleicht liegt es daran, dass die Neigung der Mormonen für große Familien die Demografie zugunsten von Süßigkeiten und Stärke verzerrt – mehr Kinder bedeuten mehr ungezügelte Zuckerfresser. Kombinieren Sie die Süßwaren des Staates mit der Nähe zu Idaho, und Sie haben eine Fülle von auch mit kartoffelbasierten Leckereien. In manchen Fällen werden Kartoffeln und Dessert eins. Unser Rat? Klopfen Sie es nicht, bis Sie es versuchen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

12 Orte in Massachusetts, an denen Literatur zum Leben erweckt wird

Massachusetts ist ein Paradies für Lichtliebhaber. Von Landschaften, die Schriftsteller dazu bewegt haben, über Bohnen poetisch zu werden, bis hin zu von Geschichten inspirierten Skulpturenparks und Geschäften voller neuer und alter Bände – der Bay State würde auch treffend als Book State bezeichnet werden. Hier sind 12 Orte, um Schriftsteller oder die Orte, die sie inspiriert haben, zu feiern. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

8 Orte, um in Minnesota musikalisch zu werden

Zwei Musikfiguren aus dem 20. Jahrhundert überragen den Bundesstaat Minnesota: Prince Rogers Nelson und Robert Allen Zimmerman. (Für uns Normalsterbliche sind das Prince und Dylan.) Und während der Gopher State definitiv seine Lieblingsmusiksöhne feiert, hat ein Großteil des Staates eine musikalische Neigung, von einem singenden Strand bis zu einem Raum, der so geräuschlos ist Musikalischer Wahnsinn für sich. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

8 Gebäude, die beweisen, dass Oklahoma ein vielseitiges Kunstparadies ist

In den 1920er Jahren wurden in Oklahoma eine Reihe von Ölvorkommen entdeckt, und das Versprechen von Reichtümern führte zu einem Bevölkerungsboom. Möchtegern-Ölbarone zogen von den Küsten ein und brachten den derzeit beliebtesten Stil, Art Deco, mit. Ein Großteil dieser Architektur steht noch heute neben Institutionen, die die frühere Geschichte des Staates und seine moderne Kultur ehren. Obwohl viele Leute Oklahoma wegen seiner Ölfelder und Rinderfarmen besser kennen, hat der Staat auch eine reiche Geschichte innovativer Kunst und Architektur. Von aufwendigen Familienanwesen bis hin zu experimentellen Kunstkollektiven sind dies einige der einzigartigen kreativen Räume, die in Oklahoma auf Sie warten. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

9 atemberaubende wissenschaftliche Stätten in Illinois

Wenn Sie an Illinois denken, was sind die ersten Dinge, die Ihnen in den Sinn kommen? Vielleicht ist es die Umgebung mit ihren weiten Prärien und kalten Wintern. Vielleicht ist es jemand aus dem Staat, wie Abraham Lincoln oder so, wie Hot Dogs nach Chicagoer Art oder Deep Dish Pizza. Was Ihnen jedoch vielleicht nicht bewusst ist, ist, dass in Illinois viele faszinierende Wissenschaften stattfinden. (Im frühen 19. Jahrhundert gab es sogar eine Siedlung namens Science entlang des Illinois River.) Von einigen der leistungsstärksten Computer und Partikelzertrümmerer der Welt bis hin zu uhrmacherischen Kuriositäten sind dies einige der Labors und Sammlungen, die der 21. Staat hat hat anzubieten. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

5 seltsame und satanische Orte in New Hampshire

Was ist mit New Hampshire und dem Teufel? Seit der Zeit der europäischen Besiedlung scheint Satan an jeder Ecke des Granitstaates zu lauern. In der Ära der Hexenjagden beschuldigten verängstigte Stadtbewohner ihre älteren Nachbarn, mit dem Teufel gesprochen zu haben, und die lokale Überlieferung besagt, dass die Steine ​​​​um einen schäumenden Wasserfall im Wald einst als Satans Küche dienten, in der er einen Topf Bohnen kochte die Flammen der Hölle. Vielleicht hat der Teufel seine beste Rolle in "The Devil and Daniel Webster", einer Kurzgeschichte von Stephen Vincent Benét aus dem Jahr 1936, gespielt. Die Geschichte zeigt den echten Anwalt und Politiker Daniel Webster, der um die Seele eines vom Pech verfolgten Farmers aus New Hampshire kämpft, der in einem Moment der Verzweiflung einen Deal mit dem Teufel machte. In der Geschichte nutzt der Teufel alle möglichen legalen und übernatürlichen Mittel, um Webster zu überlisten, der darum kämpft, New Hampshire vor weiteren dämonischen Einmischungen zu bewahren. „Jeden Hades, den wir in diesem Zustand aufziehen wollen, können wir uns selbst erziehen, ohne fremde Hilfe“, bemerkt Webster. Aber für diejenigen, die immer noch ein bisschen die Hölle heiß machen wollen, hat New Hampshire viele Orte für Teufelskram. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

8 historische Militärrelikte in Maryland

Maryland hat die Auszeichnung, einer der ersten Staaten zu sein, die 1788 offiziell der Union beigetreten sind – und als solches hat es in verschiedenen Schlachten in der Geschichte des Landes sowohl eine große als auch eine kleine Rolle gespielt. Hier sind acht Anspielungen auf seine militärische Vergangenheit, von einem Ofen, in dem George Washingtons Kanonenkugeln hergestellt wurden, bis hin zu einem ungewöhnlichen Museum, das der kryptografischen Geschichte der USA gewidmet ist. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

5 der am wenigsten natürlichen Wunder von Colorado

Der Bundesstaat Colorado ist eine Goldmine von natürlicher Schönheit: Er ist berühmt für seine malerischen Wüsten, dramatischen Canyons und schimmernden, schneebedeckten Gipfel. Aber der Centennial State verdient auch etwas Liebe für seine vielen unnatürlichen Wunder. Es gibt eine psychedelische Kirche, einen 231-Pfund-Aufkleberball und ein kryogenes Mausoleum. Und wer kann das blaue Pferd mit den neonroten Augen vergessen, das vor dem Flughafen von Denver thront? Wenn Sie die Skipisten und Wanderwege zugunsten der seltsamsten Sehenswürdigkeiten und kuriosesten Kreationen Colorados überspringen möchten, sollten Sie hier anfangen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 heilige Stätten in South Carolina

South Carolina ist bekannt für seine malerischen Küstenstädte und den Charme des Südens. Aufgrund seiner festen Position im Bibelgürtel beherbergt der Palmetto-Staat viele Kirchen – aber er beherbergt auch faszinierende Ruinen von Gotteshäusern, wundersame Kunstwerke, die von afrikanischen Traditionen inspiriert sind, und historische heilige Stätten, die sich in Sichtweite verbergen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden.Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

9 Schaukelorte in Vermont

Vermont mag für seinen Ahornsirup und seine heimelige Gemütlichkeit bekannt sein, aber unter diesem rustikalen Furnier verbirgt sich eine solide Geschichte der Mineralindustrie. Hier ist eine Geschichte des Green Mountain State von Grund auf. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

Schwarze Äpfel und 6 andere Spezialitäten des Südens, die in Arkansas gedeihen

Klima, Globalisierung, Trends, Beschäftigungsquoten, Lobbyarbeit – all das beeinflusst, was wir essen. Die Zeit schreitet immer weiter, Rezepte werden vergessen, Traditionen verschwinden in stiller Dunkelheit und Institutionen werden aufgegeben. Aber in Arkansas werden einige Einheiten am Leben gehalten, die für den kulturellen Abriss vorgesehen sind. Vom Bierbrauen mit dem Quellwasser eines einst berüchtigten Badehauses bis hin zum Servieren historischer Hausmannskost aus den Appalachen heiß aus Diner-Pfannen – diese sieben Orte in Arkansan kosten und zelebrieren Relikte des regionalen Erbes. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

4 Denkmäler für Alabamas geliebte Tiere

Vielleicht lieben Sie Ihre Katze sehr – vielleicht sogar genug, um ein kleines Gemälde Ihres pelzigen Begleiters in Auftrag zu geben. Aber die Leute von Alabama können dir noch etwas besser machen. Hier finden Sie einen ganzen Friedhof, der den Jagdhunden gewidmet ist, ein von Herzen kommendes Denkmal für einen Fisch, sogar eine Statue eines Schädlings, der die Bauern in den Wahnsinn trieb, bevor er sie auch zum Einfallsreichtum anspornte. Alabama weiß, wie man Fido feiert, ebenso wie seine Landsleute beim Hüpfen, Schwimmen und Weltraumfahren. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

Die dunkle Geschichte von West Virginia in 9 Seiten

Die Rockies mögen größer sein, aber die Appalachen haben etwas Besonderes – und manchmal Gruseliges –. Mit dichter Waldbedeckung, langer Geschichte und den schattigen Mulden ("Hollers", vor Ort) scheinen sie manchmal voller Geheimnisse zu sein. In West Virginia bergen die Berge und Hügel Geschichten und Mythen und viele Orte, die genutzt und dann verlassen wurden. Wenn Sie sich für das Gefühl eines Schauders über den Rücken begeistern, werden Sie viel zu lieben finden. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

11 verrückte Sammlungen, die Wisconsins Eigenart beweisen

Wählen Sie ein Objekt aus. Es könnte eine Senfflasche sein. Oder eine lebensgroße Trollskulptur. Oder eine Metallskulptur mit großer viktorianischer Steampunk-Energie. Es spielt keine Rolle, solange Sie so viele davon sammeln oder erstellen, dass Ihre Sammlung zu einer Straßenattraktion und einem geschätzten lokalen Wahrzeichen wird. Eine bemerkenswerte Anzahl von Wisconsiniten haben diesen Lebensweg gewählt, und das Ergebnis ist eine wirklich bemerkenswerte Sammlung von Sammlungen, die über den ganzen Staat verstreut sind. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 unerklärlich riesige Tiere in South Dakota

Eine der großen Ressourcen des Mount Rushmore State ist Millionen und Abermillionen Jahre alt: Fossilien. Der Staat hat seit langem einen Ehrenplatz in der Welt der Paläontologie für die dort ausgegrabenen Dinosaurier und Mammuts. Und diese Geschichte scheint die Menagerie der riesigen Megafauna des Staates inspiriert zu haben. Hier sind einige unserer Lieblingsorte, an denen Dinosaurier, riesige Tierkunstinstallationen, Mammuts und . ein Präriehund? Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 faszinierende medizinische Wunder in Pennsylvania

In den 1700er und 1800er Jahren war Philadelphia das Zentrum der medizinischen Forschung in den Vereinigten Staaten. Die Stadt zog nicht nur die klügsten Köpfe an, sondern auch die kuriosesten Fälle und Charaktere. Von der ältesten Quarantäneeinrichtung des Landes bis hin zu einem Museum, das an einen reisenden Zahnzirkus erinnert, hier sind sechs Orte, an denen Sie die Versuche, Irrtümer und Triumphe der Medizingeschichte in Pennsylvania bestaunen können. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

8 Orte in Virginia, die nicht das sind, was sie scheinen

Sie sagen, dass Virginia für Verliebte ist. Wenn Sie ein kleines Geheimnis lieben, dann sind sie definitiv richtig. Mit seinen Bergketten, tiefen Wäldern und der Nähe zur Hauptstadt des Landes ist der Staat voller ungewöhnlicher Ecken und sich überschneidender Geschichten. Von einem Bunker aus dem Kalten Krieg, der zu einem Aufnahmearchiv wurde, zu einem Styropor-Stonehenge, diese Orte in Virginia sind mehr als man denkt. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 coole, gruselige und ungewöhnliche Gräber in North Carolina gefunden

Jeder Staat in der Union hat Gräber und seinen Anteil an ungewöhnlichen Bestattungen oder Friedhöfen, aber die letzten Ruhestätten des Tarheel-Staates haben etwas, das einen Sinn für Geschichte und Mysterium in sich trägt, von längst vergessenen Friedhöfen bis hin zu ewigen Ruhestätten für siamesische Zwillinge, an einen Politiker, der sich in einem riesigen Felsbrocken begraben ließ. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 der faszinierenden Steinstrukturen von Montana

Die kontinentale Wasserscheide verläuft durch Montana und trennt die Berge und Gletscher im Westen von den sanften Ebenen im Osten. Ein Großteil des Staates ist auf einem Felsbett gebaut, das mehr als eine Milliarde Jahre alt ist, bis ins Präkambrium oder die früheste Ära der Erdgeschichte. Die Geologie von Montana hat den Staat geprägt, von den Bergketten über die Wanderer in die Glacier- und Yellowstone-Nationalparks bis hin zu Mineralvorkommen, die während des Goldrausches Goldsucher in die weiten Ebenen zogen, die seit langem Jagd und Landwirtschaft unterstützten. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

9 von Oregons faszinierendsten Löchern und Höhlen

Zusammen mit dem Rest des pazifischen Nordwestens wurde Oregon durch vulkanische Aktivitäten geprägt. Aktive Vulkane, darunter Mount Hood, dominieren die Skyline, und die Stadt Portland wurde auf einem erloschenen Vulkan erbaut. Im Laufe von Zehntausenden von Jahren haben diese geologischen Hotspots viele Löcher hinterlassen, darunter tiefe Krater, enge Schluchten und unterirdische Lavaröhren. Hier sind einige der faszinierendsten Leerstellen, die Oregon zu bieten hat. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

Steigen Sie mit diesen 9 der Schwerkraft trotzenden Stätten in Ohio in die Lüfte

Sicher, Kitty Hawk, North Carolina, machte Schlagzeilen, aber die Wright Brothers waren durch und durch Ohioaner. Dort hatten sie ihre Druck- und Fahrradwerkstatt und gründeten die erste Flugzeugfabrik der Welt. Von Daytons Aviation Heritage National Historical Park über das Glenn Research Center der NASA bis hin zum Kongress, der Ohio offiziell zum „Geburtsort der Luftfahrt“ erklärt, und vieles mehr, kein anderer Staat erhebt sich so in den Himmel und darüber hinaus wie die Heimat der Buckeyes. Hier sind einige unserer Lieblingsorte, um den Wind unter Ihren Flügeln zu spüren. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

9 seltsame und surreale Orte im Staat Washington

Die tiefen, stimmungsvollen Wälder des Staates Washington sind voller Geheimnisse und Geschichten. Von federnden Moosen bis hin zu hoch aufragenden Douglasien, Felsvorsprüngen und Gletscherablagerungen ist es leicht zu erkennen, wie die Landschaft den Ton für Geschichten wie David Lynchs trippige TV-Serie Twin Peaks und die Teenager-Vampir-Romanze Twilight angab. Im gesamten Evergreen State sind von Mensch und Natur geschaffene Kuriositäten selten weit entfernt. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

8 Wasserwunder in Hawaii, ohne einen Fuß ins Meer zu setzen

Ja, wir wissen, Hawaii ist von Wasser umgeben – der Staat ist an und für sich ein wässriges Wunder. Aber das Meer ist nur der Anfang. Die dramatische Topographie der Vulkaninseln, die unvorhersehbaren Küsten und die hohen Niederschläge sorgen dafür, dass sich das Wasser im und um das Paradies des Pazifiks auf alle möglichen atemberaubenden Arten tummelt: Wasserfälle, Blaslöcher, Pools und mehr. (Plus Regenbögen. Viele, viele Regenbögen.) Und Sie können all diese natürlichen Showstopper genießen, ohne nasse Füße zu bekommen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 ungewöhnliche Gerichte, die in Connecticut kurios zubereitet werden

Für hervorragende Pizza schauen die meisten Leute nach New York. Ausgezeichnete Burger gibt es in jedem der 50 Bundesstaaten. Aber wo findet man Hamburger-Rezepte, die im frühen 20. Jahrhundert gefangen wurden, in Dampfgarern gekocht oder auf Toast serviert werden, ohne dass Ketchup erlaubt ist? Oder lieber ausgefallener Käse, der von bahnbrechenden Nonnen hergestellt wurde, die ihr Milchgeschäft zu einer Zeit gründeten, als Velveeta noch die Norm war? Connecticut mag ein seltsamer Ort sein, um ihn als kulinarische Wiege zu bezeichnen, aber der Staat bietet alles vom letzten einer Generation feministischer vegetarischer Restaurants bis hin zu dem, was die Library of Congress als den allerersten Ort bezeichnet, an dem ein Hamburger serviert wurde. In jeder Ecke des Staates entstanden einzigartige kulinarische Institutionen. Einige haben überlebt, während andere auf der Strecke geblieben sind (R.I.P. to the Frisbie Pie Company). Hier sind sechs bemerkenswerte gastronomische Einrichtungen an einem Ort, der sich als fruchtbarer Boden für ungewöhnliche Speisen erwiesen hat. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

11 enge Begegnungen mit Außerirdischen und Explosionen in New Mexico

In den trockenen und abgelegenen Weiten der Landschaft von New Mexico wimmelt es von Booms und Zooms. Von den volatilen Auswirkungen des Manhattan-Projekts bis hin zu den jenseitigen Möglichkeiten von Roswells UFO hat das Land der Verzauberung nie das Umstrittene oder Weitreichende gescheut. Hier sind mehrere Orte, an denen Sie diesen Vermächtnissen in diesem südwestlichen Bundesstaat begegnen können. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

10 Ausflugsziele in Kansas

Der Sonnenblumenstaat hat den Ruf, flach zu sein – tatsächlich haben Wissenschaftler gezeigt, dass er objektiv viel flacher ist als ein Pfannkuchen. Kansas ist jedoch keineswegs gesichtslos, sondern kann auf seine eigene seltsame Weise umwerfend sein. Vielleicht fing alles mit dem Zauberer von Oz an. Kansas ist voller Schätze das wird Sie sicher dazu bringen, eine doppelte Aufnahme zu machen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

Die Widerstandsfähigkeit von New York an 10 bemerkenswerten Orten

New York wurde als Spielplatz der Reichen und Mächtigen beschrieben, aber die Geschichte des Staates ist voll von einfachen Menschen, die außergewöhnliche Kämpfe überstanden haben. Was wäre, wenn Seneca Falls, das Dorf, das den Kampf für das Frauenwahlrecht auslöste, so berühmt wäre wie die Niagarafälle? Was wäre, wenn Weeksville, die historische freie Schwarze Gemeinde in Brooklyn, so bekannt wäre wie Williamsburg? Von Zufluchtsstätten für Einwanderer bis hin zum Survivor Tree – hier sind Orte, an denen New York seine Widerstandsfähigkeit bewiesen hat. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 sehr große Dinge in Very Flat North Dakota

North Dakota ist nicht ganz der flachste Bundesstaat der USA, aber ziemlich nah dran. (In einer Analyse belegte es nach Illinois und Florida den dritten Platz.) Während der letzten Eiszeit hatten Gletscher, die sich über das Gelände bewegten, eine planierende Wirkung auf das Land, ließen Sedimente fallen, die alle Täler füllten, und schufen weitläufige Prärien und einen offenen, großen Himmel . Diese großen Weiten beherbergen mehr als ein paar himmelhohe Strukturen, sowohl natürliche als auch von Menschenhand geschaffene. Von felsigen Gipfeln und tonnenschweren Tierstatuen bis hin zu einem der höchsten Gebäude der Welt sind dies einige der beeindruckendsten Bauwerke, die North Dakota zu bieten hat. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

8 herrlich schattige Orte, um der Sonne von Arizona zu entfliehen

Etwa die Hälfte eines Jahres ist ein Großteil von Arizona zu heiß, um damit umzugehen. Aber selbst im Hochsommer beherbergt der Staat eine atemberaubende geografische Vielfalt und eine mysteriöse Magie, die von der Landschaft ausgeht – und damit meinen wir nicht nur die Fata Morganas. Einheimische wie Besucher strömen in höhere Lagen, erholungsfreundliche Gewässer und so stark klimatisierte Innenräume, dass man praktisch eine Jacke braucht. Hier finden Sie acht geschützte Orte, an denen Sie sich vor der Hitze zurückziehen können, von natürlichen Formationen bis hin zu einer immersiven Kunstausstellung, die zum Verweilen einlädt. Wir haben sogar ein paar coole Orte (220 Fuß unter der Erde oder eine Meile über dem Meeresspiegel) hinzugefügt, um davon zu träumen, die Nacht zu verbringen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

9 überraschend alte Wunder im modernen Kalifornien

Lange bevor Kalifornien Technologiecampus, Autobahnen und Palmen beherbergte, ritzten die Ureinwohner riesige Designs in die Landschaft. Schon vorher, ungefähr zur gleichen Zeit, als die Pyramiden von Gizeh gebaut wurden, begann ein noch heute erhaltener Baum Wurzeln zu schlagen. Und noch weiter in der Vergangenheit schufen Gletscher und Mammuts bleibende Denkmäler der Antike. Im ganzen Bundesstaat ist die ferne Vergangenheit noch immer zum Greifen nah. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

10 Kunstinstallationen, die beweisen, dass in Texas alles größer ist

Es gibt ein bewährtes Sprichwort darüber, dass die Dinge in Texas groß sind – und dies gilt sicherlich für die Kunstwerke des Staates, von denen viele so groß oder weitläufig sind, dass sie nur vernünftig im Freien leben könnten. In der riesigen Weite des Lone Star State gibt es künstlerische Zeugnisse einiger der seltsamsten Charaktere und Geschichten der Region. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

6 riesige Dinge in Tiny Rhode Island

Der kleinste Staat in Amerika ist oft ein Witzbold. Rhode Island ist weder eine Straße noch eine Insel und wurde einst auf der inzwischen nicht mehr existierenden Website „How Many Rhode Islands“ berühmt parodiert – ein einfaches Tool, mit dem Sie sehen können, wie viele Rhode Islands sich in einem bestimmten Land quetschen können. Die Vereinigten Staaten könnten 3.066 Rhode Islands enthalten und Russland könnte 5.445 halten. Aber der kleine Staat hat eine ziemlich große Geschichte. Rhode Island wurde auf dem Prinzip der Religionsfreiheit gegründet, war die erste der dreizehn Kolonien, die ihre Loyalität zur britischen Krone aufgab und war einer von nur zwei Staaten, die den 18. Zusatzartikel, der die Herstellung und den Verkauf von Alkohol verbot, nicht ratifizierten. Viele der Attraktionen des Staates sind immer noch groß, darunter eine 58 Fuß lange blaue Fiberglas-Termite und ein unwahrscheinlich großer blauer Bär, der unter einem Lampenschirm zusammengesunken ist. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 unterirdische Nervenkitzel, die nur in Tennessee zu finden sind

Tennessee ist berühmt für Country-Musik und heißes Hühnchen und steckt auch voller Naturwunder. Im ganzen Bundesstaat locken Höhlen. Wenn Sie sich in einige der seltsamsten unterirdischen Orte von Tennessee wagen, können Sie die Tiefen des faszinierenden Charmes des Staates erleben. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

Versinken Sie in 7 der sumpfigsten Geheimnisse von Louisiana

Louisiana hat seit langem eine komplexe Beziehung zur feuchten Welt. Chitimacha-, Choctaw- und Atakapa-Völker bauten Gemeinschaften zwischen den knorrigen Knien kahler Zypressen. Französische Pelzhändler und Piraten machten sich schließlich ihre eigenen Spuren. Noch später versuchten moderne Ingenieure, Gewässer mit Deichen und Dämmen einzudämmen oder Land zurückzuerobern, wo es noch keines gegeben hatte. Auf den 50.000 Quadratmeilen, die den Staat ausmachen, werden Schätze besonderer Orte durch steigendes Wasser verdeckt. Hier sind sieben Stellen, die Wasser aufgedeckt oder bedeckt hat. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

7 mechanische Wunder in Michigan

Michigan ist berühmt für seine steilen, weitläufigen Sanddünen, die sommersprossigen Seen und einzigartigen Fossilien – aber im ganzen Bundesstaat finden Sie eine Menge automatisierter Wunder aus Vergangenheit und Gegenwart.Von alten animatronischen Spielzeugen bis hin zu den Ruinen früherer Fließbänder, hier sind sieben Orte, die von der Industrie geblendet werden können. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

11 gesunde Orte in Nevada

Hier bei Atlas Obscura haben wir eine Vorliebe für das Verbotene, einen Hunger nach dem Verborgenen, eine Vorliebe für das Grausame. (Sie verstehen den Punkt.) Aber es wäre nicht so unerschrocken, Nevadas Schattenseite einfach hervorzuheben, oder? Der Staat hat mehr zu bieten als außerirdische Bordelle und Atombombentestgelände. Kinder und Großeltern können riesige Riesenräder, ungewöhnliche Geysire oder unberührte Parklandschaften genießen. Sogar Nevada – Heimat von Sin City – hat eine familienfreundliche Seite. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.

11 Orte, an denen Alaska in Farbe platzt

Bild Alaska. Vielleicht sehen Sie vor Ihrem geistigen Auge die Granit- und weißen Schneekappen des Denali-Nationalparks oder das dunkle Meer, das mehr als 6.000 Meilen Küste umgibt, oder die gedämpften Oliven der Tundra im Sommer. Aber wie jeder, der schon einmal dort war, weiß, kann der größte und am dünnsten besiedelte Staat des Landes vor Farben strotzen, vom leuchtenden Grün der Nordlichter über das tiefe Wasser seiner Gletscher bis hin zum Gedeihen von Wildblumen, die von seine langen Sommertage. Hier sind einige Orte, um das gesamte Spektrum von The Last Frontier zu sehen. Während die Pandemie andauert, hoffen wir, dass diese virtuelle Reise Ihnen hilft, Amerikas Wunder zu erkunden. Wenn Sie sich für einen Ausflug entscheiden, befolgen Sie bitte alle Richtlinien, halten Sie die soziale Distanz ein und tragen Sie eine Maske.


Schau das Video: 2 Märchen. Die kleine Rote Henne Märchen. Gute Nacht geschichte für kinder (Kann 2022).