Geschichte Podcasts

Rezension: Band 52 - Die Umwelt

Rezension: Band 52 - Die Umwelt

In "Die Axt und der Eid" präsentiert einer der weltweit führenden Mittelalterhistoriker ein überzeugendes Bild des mittelalterlichen Alltags, wie er von einfachen Menschen erlebt wurde. Robert Fossier schreibt für allgemeine Leser und beschreibt anschaulich, wie diese verletzlichen Menschen dem Leben von der Geburt bis zum Tod, einschließlich Kindheit, Ehe, Arbeit, Sex, Essen, Krankheit, Religion und der Natur, begegneten. Während sich die meisten Geschichten dieser Zeit auf die Ideen und Handlungen der wenigen, die Macht ausübten, konzentrieren und betonen, wie unterschiedlich die mittelalterlichen Menschen von uns waren, konzentriert sich Fossier auf die anderen neun Zehntel der Menschheit in dieser Zeit und kommt zu dem Schluss, dass "der mittelalterliche Mensch wir sind". . Auf der Grundlage einer breiten Palette von Beweisen beschreibt Fossier, wie mittelalterliche Männer und Frauen die grundlegenden materiellen Tatsachen ihres Lebens kennengelernt, verarbeitet und verstanden haben. Wir lernen, wie die Menschen mit Landwirtschaft, Tieren, dem Wetter, dem Wald und dem Meer umgehen; wie sie Alkohol und Drogen konsumierten; und wie sie ihre Toten begruben. Doch "The Ax and the Oath" geht es um weit mehr als nur um die materiellen Anforderungen des Lebens. Wir erfahren auch, wie gewöhnliche Menschen die sozialen, kulturellen, intellektuellen und spirituellen Aspekte des mittelalterlichen Lebens erlebten, von der Erinnerung und Vorstellung bis hin zur Schrift und der Kirche. Das Ergebnis ist eine umfassende neue Vision des Mittelalters, die den Leser unterhalten und aufklären wird.

Die Menschheit im 21. Jahrhundert steht vor dem, was man als ihre ultimative Umweltkatastrophe bezeichnen könnte: die Zerstörung des Klimas, das die menschliche Zivilisation und damit die Grundlage des Lebens auf der Erde, wie wir es kennen, genährt hat. Alle Ökosysteme auf dem Planeten sind jetzt im Niedergang. Durch das zarte Gewebe der Biosphäre wurden enorme Risse getrieben. Die Wirtschaft und die Erde steuern auf eine schicksalhafte Kollision zu – wenn wir den Kurs nicht ändern. In The Ecological Rift: Capitalism’s War on the Earth bieten die Umweltsoziologen John Bellamy Foster, Brett Clark und Richard York eine radikale Einschätzung sowohl des Problems als auch der Lösung.


Schau das Video: Několik zásad, jak chránit životní prostředí při používání digitálních technologií (Januar 2022).