Geschichte Podcasts

VE-Tagesquiz

VE-Tagesquiz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der VE-Tag – 8. Mai 1945 – war der Tag, an dem die Alliierten die bedingungslose Kapitulation Deutschlands akzeptierten und den Zweiten Weltkrieg in Europa beendeten.

Für Großbritannien, Amerika und andere alliierte Nationen waren die Kämpfe noch lange nicht vorbei, aber für diejenigen in Europa war der Fall von Hitlers Drittem Reich Anlass zum dringend benötigten Feiern.

Wir laden Sie ein, Ihr Wissen am VE-Tag und im Zweiten Weltkrieg zu testen.

Genießen Sie unser Programmangebot am VE Day

„Ihre schönste Stunde“, „wir werden an den Stränden kämpfen“, „niemals im Bereich menschlicher Konflikte verdanken so viele so wenigen so viel“. Diese Worte von Winston Churchill sind gleichbedeutend mit unserer Vorstellung von den britischen Kriegsanstrengungen in den dunkelsten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Richard Toye hat sich mir im Podcast angeschlossen, um diese Reden genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie viele Zivilisten hätten Churchills brillante Rhetorik tatsächlich gehört, und was hielten sie davon?

Hör jetzt zu

Fragen und Antworten zum VE Day Quiz: 15 Fragen für Ihr VE Day Home Pub Quiz

Link kopiert

VE Day: Experte erklärt kulturelle Bedeutung

Wenn Sie sich anmelden, verwenden wir die von Ihnen angegebenen Informationen, um Ihnen diese Newsletter zuzusenden. Manchmal enthalten sie Empfehlungen für andere verwandte Newsletter oder Dienstleistungen, die wir anbieten. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre Daten verwenden und Ihre Rechte. Sie können sich jederzeit abmelden.

Der 75. Jahrestag des Victory in Europe Day, auch bekannt als VE Day, findet am 8. Mai statt, der in diesem Jahr ein Feiertag in Großbritannien ist. Leider sind die Briten aufgrund der Coronavirus-Pandemie immer noch in ihren Häusern eingesperrt. Um jedoch Ihre Freunde und Familie zu unterhalten, gibt Ihnen Express.co.uk alle Fragen, die Sie für ein virtuelles Pub-Quiz benötigen.

Im Trend


Quizfragen und Antworten zum VE Day, um Ihr Wissen über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs zu testen

Union Jack Ammer wird am Freitag flattern, wenn das Land sich an den 75. Jahrestag des VE Day erinnert.

Der Maifeiertag wurde verschoben, damit das Land gemeinsam mit einem langen Wochenende an das Datum gedenken kann - aber die Sperrung bedeutet, dass wir uns stattdessen mit unseren eigenen Veranstaltungen zu Hause begnügen müssen.

Eine Möglichkeit, den Anlass zu markieren und mehr über seine Bedeutung zu erfahren, ist ein Geschichtstest.

Wir haben uns mit der Wohltätigkeitsorganisation der Streitkräfte SSAFA zusammengetan, die einige Fragen und Antworten formuliert haben, um Ihr Wissen über den Zweiten Weltkrieg und die Ereignisse, die zum Ende des Konflikts führten, zu testen.

SSAFA unterstützt seit über 135 Jahren Militärangehörige, Veteranen und deren Familien. Um zu spenden, um den Emergency Response Fund von SSAFA zu unterstützen, schreiben Sie VEDAY75 an 70085 (SMS-Spenden kosten £5 plus eine Nachricht zum Standardtarif) oder gehen Sie zu ssafa.org.uk/donate.

Fragen

1. Wofür steht die Abkürzung VE?

2. Zu welcher Tageszeit, am 8. Mai 1945, wurde die Nachricht bekannt gegeben?

3. Wann hörte der Premierminister zum ersten Mal von der Kapitulation?

4. Wann war der VE Day ursprünglich geplant?

5. Wann hatte der Zweite Weltkrieg begonnen?

6. Adolf Hitler hatte einen Neffen namens William. Für wen hat er im Zweiten Weltkrieg gekämpft?

7. Wie viele britische Kriegsgefangene wurden nach dem VE-Tag freigelassen?

8. Welche europäischen Länder blieben im Zweiten Weltkrieg „neutral“?

9. Wo ging der Konflikt nach dem VE Day weiter?

10. Wie alt war unsere Königin Elizabeth II. am VE-Tag?

11. Wie half die zukünftige Königin während des Zweiten Weltkriegs?

12. Wer war 1945 auf dem Thron?

13. Wer war damals Premierminister?

14. Was durften die Leute zur Feier des VE-Tages ohne Rationierungscoupons kaufen?

15. In den USA wurde Hamburgern ein neuer Name gegeben, damit sie weniger „deutsch“ klingen. Wie hießen sie?

16. Wie viel Toilettenpapier pro Tag durften britische Soldaten unter Rationierung?

17. Wie alt war die jüngste Person im US-Militär?

18. Welcher beliebte Frühstücks- und Dessertaufstrich wurde aufgrund der Rationierung im Zweiten Weltkrieg erfunden?

19. US-Präsident Harry Truman feierte 1945 am VE Day seinen Geburtstag – wie alt wurde er?

20. Wo wurde die deutsche Kapitulation unterzeichnet?

21. Was schicken die Niederlande jedes Jahr nach Kanada, um sich für den Schutz ihrer Prinzessin im Krieg zu bedanken?


VE Day Quiz: 20 Fragen und Antworten zum 2. Weltkrieg – wie viele können Sie richtig beantworten?

Quizfragen haben Freunde und Familien während der Sperrung des Coronavirus zusammengebracht.

Mit Regeln zur sozialen Distanzierung, die bedeuten, dass die Leute nicht physisch miteinander sein können, waren Videoanrufe die nächstbeste Sache.

Und wie könnte man alle besser unterhalten, indem man einen kleinen Wettbewerb einführt?

Hier haben wir ein spezielles VE-Day-Quiz erstellt, falls Sie daran denken, ein Online-Treffen zu veranstalten.

Lassen Sie uns wissen, wie viele Fragen Sie richtig beantworten.

Quizfragen zum VE-Tag

2. Warum markierte der VE Day nicht das Ende des 2. Weltkrieges?

3. Wann endete der Zweite Weltkrieg?

4. Wer war Großbritanniens Monarch während des 2. Weltkriegs?

5. Wie starb Adolf Hitler?

6. Wer war Hiltlers Nachfolger?

7. Wer war der britische Premierminister am VE Day

8. Wie feierten die Teenager Prinzessin Elizabeth und Prinzessin Margaret in der Nacht des VE-Tages?

9. Wie viele Blätter Toilettenpapier wurden britische Soldaten während des Zweiten Weltkriegs rationiert?

10. Wie viele Blätter Toilettenpapier wurden an amerikanische Soldaten rationiert?

11. Wie alt war der jüngste Soldat im 2. Weltkrieg?

12. Wie haben die Amerikaner den Hamburger umbenannt, weil er zu deutsch klang?

13. Richtig oder falsch: Henry Ford hatte jeweils ein gerahmtes Bild von Hitler auf seinem Schreibtisch

14. Auf wessen Seite stand Spanien im 2. Weltkrieg?

15. Warum traten die USA 1941 dem Krieg bei?

16. Richtig oder falsch: Hitlers Neffe schrieb einen Zeitschriftenartikel mit dem Titel ‘Warum ich meinen Onkel hasse’.

17. Was hat die Königin während des Krieges gemacht?

18. Was war der Hauptgrund, warum Hitler 84 seiner eigenen Generäle hingerichtet hat?

19. Deutschland hat nur einem Land den Krieg erklärt – welches war es?

20. Welche Karriere wollte Hitler wirklich, ist aber kläglich gescheitert?

Antworten zum VE Day Quiz

1. Der Begriff VE Day steht für Victory in Europe Day

2. Während der VE Day das Ende der Kämpfe in Europa markierte, musste Japan noch besiegt werden

3. Der Zweite Weltkrieg endete am 2. September 1945

5. Adolf Hitler nahm sich am 30. April 1945 das Leben

6. Hitlers Nachfolger war Großadmiral Karl Dönitz

7. Winston Churchill war der britische Premierminister am VE Day

8. Mit Erlaubnis ihres Vaters verließ die Prinzessin anonym den Palast, um mit der Öffentlichkeit zu feiern und wurde nicht anerkannt. Die Queen beschrieb den Abend als „eine der denkwürdigsten Nächte meines Lebens“.

9. Britische Soldaten wurden während des Krieges täglich mit drei Blättern Toilettenpapier rationiert

10. Amerikanischen Soldaten wurden 22 Blatt Toilettenpapier rationiert

11. Im Zweiten Weltkrieg war der jüngste Soldat Calvin Graham im Alter von 12 Jahren. Der US-Soldat log über sein Alter und die Wahrheit wurde erst entdeckt, als er verwundet wurde

13. Richtig – Hitler hatte auch ein gerahmtes Bild von Henry Ford auf seinem Schreibtisch

14. Es blieb auch nicht neutral

15. Amerika trat dem Krieg bei, nachdem Japan die Vereinigten Staaten auf ihrem Marinestützpunkt in Pearl Harbor auf Hawaii angegriffen hatte. Es erklärte Japan und seinen deutschen Verbündeten den Krieg

16. Richtig – Hitlers Neffe William Patrick Hitler, Sohn von Hitlers Bruder William, wurde in Liverpool geboren und verachtete den Nazi-Führer. Tatsächlich diente er in der US-Armee gegen Deutschland. Später änderte er seinen Namen in William Patrick Stuart-Houston

17. Die Königin wurde Fahrerin und diente als Mechanikerin in der Zweiten Subalternen Windsor-Einheit

18. Hitlers eigene Generäle planten gegen ihn

19. Deutschland hat den USA erst im 2. Weltkrieg den Krieg erklärt

20. Hitler wollte Berufskünstler werden, hat aber die Aufnahmeprüfung an der Akademie der bildenden Künste Wien nicht bestanden

Wie haben Sie bei unserem VE-Day-Quiz abgeschnitten? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar auf unserer Facebook-Seite @EntertainmentDailyFix und diskutieren Sie mit.


10 Fotos von Feierlichkeiten zum VE-Tag

Am 7. Mai 1945 unterzeichnete Deutschland den formellen Akt der militärischen Kapitulation, der den Krieg in Europa beendete. Am nächsten Tag brachen überall auf der Welt Feierlichkeiten aus, um den Sieg in Europa oder den VE-Tag zu begehen. In Großbritannien erklärte Churchill aus diesem Anlass den 8. Mai zum Feiertag. Auf den Straßen feierten die Menschen Partys, tanzten und sangen. Riesige Menschenmengen versammelten sich in London, sowohl in Whitehall, um Churchill sprechen zu hören, als auch vor dem Buckingham Palace, wo König George VI und die königliche Familie auf dem Balkon erschienen.

Für viele waren die Feiern jedoch bittersüß. Die Menschen trauerten um ihre verlorenen Freunde und Angehörigen, während andere noch im Kampf verwickelt waren, während der Krieg im Fernen Osten weiterging.

Hier sind 10 Fotos von einigen der Feierlichkeiten, die an diesem Tag stattfanden.


VE Day Quiz - Geschichte

Feiern und erfahren Sie mehr über besondere Tage
jeden Tag im Jahr!

Der VE Day markiert ein sehr wichtiges Ereignis im Zweiten Weltkrieg - das Ende des Krieges mit Deutschland am Dienstag, den 8. Mai 1945. Fast sechs Jahre lang, von 1939 bis 1945, kämpfte Großbritannien den härtesten Krieg, den es je erlebt hatte. Sechs Jahre Blutvergießen, bei denen etwa 382.700 Angehörige der britischen Streitkräfte und 67.100 Zivilisten getötet wurden, waren vorbei.

Seit Tagen erwartete man die Nachricht von der deutschen Kapitulation. Sie wussten, dass es auf den Karten stand und hatten begonnen, ihre Gärten mit rot-weiß-blauen Fahnen und Union Jack-Flaggen zu dekorieren.

Schließlich wurde am 7. Mai um 14:41 Uhr in einem Schulhaus in Rhins die bedingungslose Kapitulation Deutschlands unterzeichnet. (Der aktive Einsatz der deutschen Streitkräfte würde am 8. Mai um 23.01 Uhr eingestellt.) Im ganzen Land läuteten die Kirchenglocken. Ein Meer aus Rot, Weiß und Blau brach aus

Am 8. Mai um 15 Uhr verkündete der britische Premierminister Winston Churchill im Radio, dass der Krieg in Europa endlich zu Ende sei. Er machte die Sendung aus dem War Cabinet Office, dem gleichen Raum, in dem Neville Chamberlain 1939 eine Rede gehalten hatte, in der er den Krieg des Landes verkündete.

Kurz nach Churchills Rede kamen König George VI., Königin Elizabeth und die beiden Prinzessinnen auf den Balkon des Buckingham Palace, um die riesige Menschenmenge darunter zu würdigen.


Premierminister Winston Churchill schließt sich der königlichen Familie 1945 auf dem Balkon an
im Buckingham Palace am VE Day, dem Ende des 2. Weltkriegs in Europa

Straßenfeste wurden in ganz Großbritannien abgehalten, um das Ende des Krieges zu feiern. Das Foto unten zeigt meine Mutter Jean Corri bei einem Straßenfest in Tooting. Beachten Sie die Stühle und Tische im Esszimmer.


Erfahren Sie mehr über den VE-Tag

&Copy Copyright - lesen Sie bitte
Alle Materialien auf diesen Seiten sind nur für Hausaufgaben und den Unterricht kostenlos. Sie dürfen den Inhalt dieser Seite ohne schriftliche Genehmigung von Mandy Barrow nicht weiterverbreiten, verkaufen oder auf einer anderen Website oder einem anderen Blog platzieren.
projectbritain.com | primärhausaufgabenhilfe.co.uk

Mandy ist die Schöpferin des Abschnitts Woodlands Resources der Woodlands Junior-Website.
Die beiden Websites projectbritain.com und primaryhomeworkhelp.co.uk
sind die neuen Häuser für die Woodlands Resources.

Mandy verließ Woodlands 2003, um als IKT-Beraterin an Schulen in Kent zu arbeiten.
Heute unterrichtet sie Computer an der Granville School und der St. John's Primary School in Sevenoaks Kent.

geboren an diesem Tag was an diesem Tag passiert ist berühmte Geburtstage interessante Fakten wussten Sie Interessante Kalenderfakten.


Eine kurze Anleitung zum VE Day

Am 8. Mai 1945 freuten sich Millionen Menschen über die Kapitulation Deutschlands: Nach fast sechs Jahren war der Krieg in Europa endgültig vorbei. Der Historiker des Zweiten Weltkriegs, Keith Lowe, bringt Ihnen die Fakten über diesen bedeutsamen Tag in der Geschichte…

Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen

Veröffentlicht: 8. Mai 2021 um 7:55 Uhr

Wofür steht der VE-Tag?

Der VE-Tag – was für „Sieg in Europa“-Tag steht – ist der Tag im Jahr 1945, an dem die deutschen Streitkräfte die bedingungslose Kapitulation unterzeichneten und der Zweite Weltkrieg in Europa endgültig zu Ende ging.

Wann ist VE-Tag?

Am Nachmittag des 8. Mai 1945 machte der britische Premierminister Winston Churchill die Radioankündigung, auf die die Welt schon lange gewartet hatte. „Gestern Morgen“, erklärte er, „um 2.41 Uhr im Hauptquartier von General Eisenhower unterzeichneten General Jodl, der Vertreter des deutschen Oberkommandos, und Großadmiral Dönitz, das designierte deutsche Staatsoberhaupt, den Akt der bedingungslosen Kapitulation aller Deutsche Land-, See- und Luftstreitkräfte in Europa.“ Nach fast sechs Jahren war der Krieg in Europa endgültig vorbei.

Die Feierlichkeiten begannen fast sofort. Allerdings war noch ein letztes technisches Detail zu beachten. Da die sowjetischen Behörden dem Übergabedokument noch nicht zugestimmt hatten, wurde in Berlin ein zweites, endgültiges Dokument unterzeichnet.

Die offizielle Unterzeichnung dieses Abschlussdokuments war 23.01 Uhr mitteleuropäischer Zeit (obwohl es in Wirklichkeit erst um Viertel vor eins am nächsten Morgen unterzeichnet wurde). Nach Moskauer Zeit war der offizielle Zeitpunkt der Unterzeichnung jedoch bereits nach Mitternacht. Infolgedessen betrachten Amerika und Westeuropa den VE-Tag als am 8. Mai, während Russland und einige osteuropäische Länder ihn am 9. Mai feiern.

Wo fand der VE Day statt und wie wurde er gefeiert?

Obwohl der VE Day streng genommen eine kontinentaleuropäische Veranstaltung war, wurde er auf der ganzen Welt gefeiert. In London gingen mehr als eine Million Menschen auf die Straße und riesige Menschenmengen versammelten sich vor dem Buckingham Palace, um Churchill neben König George VI auf dem Balkon stehen zu sehen. In Paris und New York versammelten sich ähnliche Menschenmengen entlang der Champs Elysée und am Times Square. Laut Alexander Werth, dem Moskauer Korrespondenten der BBC und der Sonntagszeiten, das Feuerwerk über dem Kreml am 9. Mai „war das spektakulärste, das ich je gesehen habe“.

Nicht alle Feierlichkeiten verliefen wie geplant. In der kanadischen Stadt Halifax zum Beispiel brachen Unruhen aus, als Tausende Soldaten und Matrosen anfingen, Spirituosengeschäfte zu plündern. In Australien und Neuseeland wurden die Feierlichkeiten etwas nüchterner: Solche Länder freuten sich über die baldige Heimkehr ihrer Soldaten aus Europa, machten sich aber mehr Sorgen um den Krieg im Pazifik, der noch andauerte.

Welche Ereignisse führten zum VE Day?

Der endgültige Zusammenbruch Nazideutschlands begann im Januar 1945, als die sowjetische Rote Armee eine Reihe von Offensiven an einer Front startete, die von der Ostsee bis an die Grenzen Jugoslawiens reichte. Ende März hatten sie die Oder erreicht, nur 60 km von der deutschen Hauptstadt entfernt. Etwa zur gleichen Zeit begannen auch britische und amerikanische Armeen, den Rhein zu überqueren.

Ende April war Berlin eingekreist, und die Lage für Deutschland sah aussichtslos aus. In Italien wurde Hitlers Verbündeter Benito Mussolini gefangen genommen und hingerichtet, und seine Leiche wurde vor höhnischen Menschenmengen zur Schau gestellt. Um das gleiche Schicksal zu vermeiden, beging Hitler am 30. April 1945 in einem Bunker unter seinem Hauptquartier in Berlin zusammen mit seiner Frau Eva Braun, die er am Vortag geheiratet hatte, Selbstmord.

Nur wenige Tage später nahm Großadmiral Karl Dönitz, den Hitler zu seinem Nachfolger ernannt hatte, Verhandlungen mit den Alliierten auf. In der Lüneberger Heide in Norddeutschland und in Haar in Süddeutschland kam es zu einer Reihe von Teilkapitulationen – aber im Osten dauerten die Kämpfe bis zum VE-Tag selbst an. Tatsächlich würden an manchen Orten – etwa in Prag und in Teilen Nordjugoslawiens – deutsche Truppen auch nach der Unterzeichnung der endgültigen Kapitulation weiterkämpfen.

Was ist der Unterschied zwischen VE-Tag und VJ-Tag?

Während der VE-Tag das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa markierte, würden die Kämpfe im Fernen Osten noch dreieinhalb Monate andauern. Infolgedessen gab es bei den Feierlichkeiten zum VE-Tag immer einen leicht feierlichen Unterton. „Wir dürfen uns eine kurze Zeit der Freude gönnen“, sagte Churchill während seiner Sendung zum VE-Tag, „aber vergessen wir nicht für einen Moment die Mühen und Anstrengungen, die vor uns liegen. Japan bleibt mit all seinem Verrat und seiner Gier unbändig.“

Japan wurde erst nach den Atombombenangriffen auf Hiroshima und Nagasaki im August 1945 endgültig besiegt. Am 15. August 1945 verkündete der japanische Kaiser seine bedingungslose Kapitulation – und dieses Datum wird in Großbritannien als VJ [Victory in Japan] Day erinnert. Die offiziellen Übergabedokumente wurden jedoch erst am 2. September unterzeichnet, der in den USA als VJ Day gilt.

Haben die junge Prinzessin Elizabeth und Prinzessin Margaret an den Feierlichkeiten zum VE-Tag teilgenommen?

König George VI. und seine Königin Elizabeth Angela Marguerite Bowes-Lyon traten am VE Day insgesamt achtmal auf dem Balkon des Buckingham Palace auf. Ihre Töchter, Prinzessin Elizabeth – die zukünftige Königin Elizabeth II – und Prinzessin Margaret, erschienen neben ihnen.

An diesem Abend jedoch schlüpften die beiden jungen Frauen in einem beispiellosen und spontanen Protokollbruch aus dem Palast, um sich den Nachtschwärmern anzuschließen. Sie wurden von zwei Gardeoffizieren begleitet, fügten sich aber in der Dunkelheit leicht in die Menge ein. Prinzessin Elizabeth war ein Mitglied des Auxiliary Territorial Service und wie viele andere auf den Straßen in dieser Nacht in Uniform gekleidet.

Später erinnerte sie sich: „Wir standen draußen und riefen ‚Wir wollen den König‘… Ich glaube, es war eine der denkwürdigsten Nächte meines Lebens.“

Wird der VE Day heute noch gefeiert und warum? Wie feiern die verschiedenen Länder?

Die meisten Nationen in Europa feiern noch immer auf die eine oder andere Weise den Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs. Der Krieg war wahrscheinlich das zerstörerischste Ereignis in der europäischen Geschichte. Dabei wurden Hunderte von Städten verwüstet und mindestens 35 Millionen Menschen getötet, die meisten von ihnen Zivilisten. Das Ende dieses Konflikts und der Beginn einer neuen Friedensära werden allgemein als Ereignisse angesehen, die es wert sind, gefeiert zu werden.

Verschiedene Länder begehen das Jubiläum auf unterschiedliche Weise und an verschiedenen Tagen. In Italien beispielsweise wird am 25. April der „Tag der Befreiung“ gefeiert – der Tag, an dem italienische Partisanen 1945 einen allgemeinen Aufstand gegen die deutschen Besatzer ihres Landes ausriefen. In den Niederlanden fällt der Tag der Befreiung auf den 5. Mai, weil dort die deutschen Truppen kapitulierten. Aber der VE Day am 8. Mai wird allgemein als der einzige Tag angesehen, der die überwiegende Mehrheit der Länder in Europa vereint.

Welche Bedeutung hat der VE-Tag?

VE Day bedeutete mehrere Dinge gleichzeitig.

In erster Linie brachte es ein symbolisches Ende der organisierten Gewalt auf dem ganzen Kontinent. Europa blieb nach dem Mai 1945 noch viele Jahre in Aufruhr, aber zumindest war die Ära der offenen Schlachten zwischen riesigen Armeen vorbei. In Großbritannien bedeutete dies das Ende der Bombardierung und die Rückkehr Hunderttausender Soldaten zu ihren Lieben.

Zweitens markierte es die Befreiung mehrerer Länder von fremder Besatzung. Obwohl Frankreich bereits viele Monate zuvor befreit war, wurde der größte Teil Europas erst im Frühjahr 1945 endgültig von der Naziherrschaft befreit. Viele Länder, darunter Norwegen, Dänemark und Teile der Tschechoslowakei und Jugoslawiens, waren bis zum VE-Tag selbst besetzt.

Schließlich markierte der VE Day zumindest in Westeuropa das Ende des Totalitarismus und den Beginn einer neuen Ära der Demokratie. Nach dem Verschwinden der Nazis waren die europäischen Länder wieder frei, ihre eigenen Regierungen zu wählen. In Osteuropa, das nach 1945 unter kommunistische Herrschaft geriet, musste die Bevölkerung weitere vier Jahrzehnte warten, bis die Demokratie wiederhergestellt war.

Erkennt oder feiert Deutschland den VE-Tag?

Viele Jahre nach dem Krieg wurde der VE-Tag von vielen in Deutschland eher als ein Tag der Schande denn als ein Tag der Feierlichkeiten angesehen. In der DDR, die nach 1945 kommunistisch wurde, war der „Tag der Befreiung“ viele Jahre lang ein gesetzlicher Feiertag, der jedoch allgemein nicht mit großer Begeisterung gefeiert wurde.

Heute jedoch wird der VE-Tag in einem viel günstigeren Licht erinnert. Die Deutschen haben während des Krieges schrecklich gelitten, nicht nur unter den Bomben der Alliierten, sondern auch unter den Händen ihrer eigenen Herrscher. Zehntausende Deutsche wurden zwischen 1933 und 1945 von den Nationalsozialisten oft wegen unbedeutender Vergehen inhaftiert oder hingerichtet. Infolgedessen wird die Niederlage der Nazis heute allgemein als Segen angesehen.

In Deutschland ist der VE Day kein Festtag wie in anderen Ländern. Es gilt vielmehr als ein Tag des düsteren Gedenkens, an dem der Toten gedacht und das Versprechen erneuert wird, sich niemals so schreckliche Ereignisse wiederholen zu lassen.

Keith Lowe ist Autor des internationalen Bestsellers, Wilder Kontinent: Europa nach dem Zweiten Weltkrieg, das 2013 den Hessell-Tiltman-Preis und 2015 den italienischen Cherasco History Prize gewann. Sein neuestes Buch ist Gefangene der Geschichte (HarperCollins, 2020)


Quizfragen und Antworten zum VE Day, um Ihr Wissen über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs zu testen

Union Jack Ammer wird am Freitag flattern, wenn das Land sich an den 75. Jahrestag des VE Day erinnert.

Der Maifeiertag wurde verschoben, damit das Land dieses Datum zusammen mit einem langen Wochenende begehen kann - aber die Sperrung bedeutet, dass wir uns stattdessen mit unseren eigenen Veranstaltungen für den Aufenthalt zu Hause begnügen müssen.

Eine Möglichkeit, den Anlass zu markieren und mehr über seine Bedeutung zu erfahren, ist ein Geschichtstest.

Wir haben uns mit der Wohltätigkeitsorganisation der Streitkräfte SSAFA zusammengetan, die einige Fragen und Antworten formuliert haben, um Ihr Wissen über den Zweiten Weltkrieg und die Ereignisse, die zum Ende des Konflikts führten, zu testen.

SSAFA unterstützt seit über 135 Jahren Militärangehörige, Veteranen und deren Familien. Um zu spenden, um den Emergency Response Fund von SSAFA zu unterstützen, schreiben Sie VEDAY75 an 70085 (SMS-Spenden kosten £5 plus eine Nachricht zum Standardtarif) oder gehen Sie zu ssafa.org.uk/donate.

Fragen

1. Wofür steht die Abkürzung VE?

2. Zu welcher Tageszeit, am 8. Mai 1945, wurde die Nachricht bekannt gegeben?

3. Wann hörte der Premierminister zum ersten Mal von der Kapitulation?

4. Wann war der VE Day ursprünglich geplant?

5. Wann hatte der Zweite Weltkrieg begonnen?

6. Adolf Hitler hatte einen Neffen namens William. Für wen hat er im Zweiten Weltkrieg gekämpft?

7. Wie viele britische Kriegsgefangene wurden nach dem VE-Tag freigelassen?

8. Welche europäischen Länder blieben im Zweiten Weltkrieg „neutral“?

9. Wo ging der Konflikt nach dem VE Day weiter?

10. Wie alt war unsere Königin Elizabeth II. am VE-Tag?

11. Wie half die zukünftige Königin während des Zweiten Weltkriegs?

12. Wer war 1945 auf dem Thron?

13. Wer war damals Premierminister?

14. Was durften die Leute zur Feier des VE-Tages ohne Rationierungscoupons kaufen?

15. In den USA wurde Hamburgern ein neuer Name gegeben, damit sie weniger „deutsch“ klingen. Wie hießen sie?

16. Wie viel Toilettenpapier pro Tag durften britische Soldaten unter Rationierung?

17. Wie alt war die jüngste Person im US-Militär?

18. Welcher beliebte Frühstücks- und Dessertaufstrich wurde aufgrund der Rationierung während des Zweiten Weltkriegs erfunden?

19. US-Präsident Harry Truman feierte 1945 am VE Day seinen Geburtstag – wie alt wurde er?

20. Wo wurde die deutsche Kapitulation unterzeichnet?

21. Was schicken die Niederlande jedes Jahr nach Kanada, um sich für den Schutz ihrer Prinzessin im Krieg zu bedanken?

22. Wann endete die Lebensmittelrationierung nach Kriegsende?

Sende unseren NHS-Helden Liebe und Unterstützung

Die unermüdliche Arbeit der NHS-Helden, die ihr Leben riskieren, um anderen zu helfen, ist eines der leuchtenden Leuchtfeuer der Coronavirus-Pandemie.

Die Hingabe, Selbstlosigkeit und Entschlossenheit, die NHS-Mitarbeiter seit der Verbreitung dieses schrecklichen Virus in Großbritannien an den Tag legen, wird von so vielen gefeiert und geschätzt.

Wenn Sie helfen möchten, Ihre Dankbarkeit zu zeigen, können Sie auf unserer Thanks A Million-Website einige einfache Dinge tun www.thanksamillionnhs.co.uk

1. Melden Sie sich bei www.thanksamillionnhs.co.uk an und folgen Sie ein paar einfachen Schritten, um sich zu bedanken, indem Sie ein Herz und eine Unterstützungsbotschaft an NHS-Mitarbeiter in Ihrer Nähe senden. It&aposs kostenlos und dauert Momente. Sie können auch die wunderbaren Liebesbotschaften, die von anderen in Ihrer Gemeinde gesendet wurden, im Abschnitt „Lokale Nachrichten“ suchen und lesen in dieser schweren Zeit.

2. Sie können über die Thanks A Million-Website sicher und sicher an den NHS Charities Together Covid-19 Appeal spenden – klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Spenden und folgen Sie den beschriebenen Schritten oder gehen Sie direkt hier. Und als Dankeschön für Ihre Großzügigkeit nehmen unsere Freunde von Funder Sie an der NHS Heroes Raffle teil, bei der es einige tolle Preise gibt. Wenn Sie gewinnen, können Sie unseren Preis behalten oder an einen NHS-Mitarbeiter spenden.

Die gesammelten Mittel kommen dem NHS Charities COVID-19 Appeal zugute, der von NHS Charities Together ins Leben gerufen wurde. Spenden werden dazu beitragen, sich um das sofortige Wohlergehen unserer NHS-Frontline-Helden zu kümmern und eine wesentliche längerfristige Unterstützung für die psychische Gesundheit bereitzustellen. 94 % aller Spenden gehen an den COVID-19-Aufruf von NHS Charities Together. Die restlichen 6% decken die Kosten für die Zahlungsabwicklungsgebühren.

Antworten

3. Am Vortag - 7 Uhr am 7. Mai

4. Am nächsten Tag, dem 9. Mai, bevor die Nachricht durchgesickert und ein nationaler Feiertag für den 8. Mai erklärt wurde

6. Die amerikanische Marine (aber er wurde in Liverpool geboren)

8. Schweden, Schweiz und Spanien

9. Der Konflikt in Japan dauerte bis August

11. Sie trat dem Auxiliary Territorial Service als Fahrerin und Mechanikerin bei

14. Rotes, weißes und blaues Material für Ammer

17. 12 Jahre alt - Calvin Graham fälschte Dokumente, um beizutreten, wurde aber entlassen, als sein Alter entdeckt wurde

18. Nutella, wegen Schokoladenrationierung. Der Aufstrich verwendet andere Zutaten, um eine kleine Menge Kakaopulver zu „strecken“.


Wie viel wissen Sie über den Veteranentag?

Der Veteranentag wird am 11. November gefeiert, weil ", "Erklärung": "Der Erste Weltkrieg, der damals als "Der Große Krieg" bekannt war, endete offiziell mit der Unterzeichnung des Versailler Vertrages am 28. Juni. 1919, im Schloss Versailles bei Versailles, Frankreich. Tatsächlich waren die Kämpfe jedoch sieben Monate zuvor beendet, als um die 11. Stunde des 11. Tages des 11. Monats ein Waffenstillstand zwischen den alliierten Nationen und Deutschland in Kraft trat. Aus diesem Grund wird der 11. November 1918 allgemein als das Ende des "Krieges zur Beendigung aller Kriege" angesehen, "hint": "", "answers": < "answer0": < "isRight" : "wrong", "answerText": "Da wurde der Vertrag von Versailles unterzeichnet, der den Ersten Weltkrieg beendete." >, "answer1": < "isRight": "wrong", "answerText": "Präsident Woodrow Wilson wählte diesen Tag aus einer Liste von Empfehlungen aus, die von den Leitern großer Veteranendienstorganisationen eingereicht wurden." >, "answer2": < "isRight": "wrong", "answerText": "Der Kongress wollte, dass der Feiertag zwischen den Labor Day fällt und Thanksgiving." >, "answer3": < "isRight": "right", "answerText": "Keines der oben genannten." >> >, "quest2": < "imageBrowse": "", "imageCaption": "", "imageCredit": "", "Frage": "

Wer hat zuerst vorgeschlagen, den Tag des Waffenstillstands in Veterans Day umzubenennen? ", "Erklärung": "Alvin J. King of Emporia, Kan., schlug 1953 vor, den Tag des Waffenstillstands in den Tag der Veteranen zu ändern, um amerikanische Veteranen aller Kriege und Konflikte anzuerkennen und zu ehren. King kam auf die Idee, nachdem sein Neffe John Cooper im Zweiten Weltkrieg gefallen war.", "hint": "", "answers": < "answer0": < "isRight": "wrong", " answerText": "Dwight D. Eisenhower" >, "answer1": < "isRight": "richtig", "answerText": "Alvin J. King" >, "answer2": < "isRight": "falsch", " answerText": "Douglas MacArthur" >, "answer3": < "isRight": "falsch", "answerText": "Harry S. Truman" >> >, "quest3": < "imageBrowse": "", "imageCaption ": "", "imageCredit": "", "Frage": "

Der Veteranentag erhielt seinen heutigen Namen offiziell in ", "Erklärung": "1954 änderte der Kongress auf Drängen von Veteranendienstorganisationen das Gesetz von 1938, das den Tag des Waffenstillstands schuf, indem er das Wort "Waffenstillstand" strich und einfügte an seine Stelle das Wort "Veteranen". Mit der Unterschrift von Präsident Dwight D. Eisenhower wurde das Gesetz am 1. Juni 1954 zum öffentlichen Recht 380.", "hint": "", "answers": < "answer0": < "isRight": "richtig", "answerText": "1954" >, "answer1": < "isRight": "falsch", "answerText": "1956" >, "answer2": < "isRight": " falsch", "answerText": "1958" >, "answer3": < "isRight": "falsch", "answerText": "1960" >> >, "quest4": < "imageBrowse": "", "imageCaption ": "", "imageCredit": "", "Frage": "

Welche Blume ist ein Symbol des Veterans Day? ", "Erklärung": "Die Geschichte beginnt mit dem berühmten Gedicht "In Flanders Fields", das 1915 von John McCrae geschrieben wurde ("In Flanders Fields wehen die Mohnblumen / Zwischen den Kreuzen, Reihe auf Reihe" ). 1918 versprach Moina Belle Michael beim Lesen von McCraes Gedicht, immer einen roten Mohn als Zeichen der Erinnerung zu tragen. Ihre Idee verbreitete sich, und 1924 starteten die Veterans of Foreign Wars ihr "Buddy Poppy"-Programm, um behinderten und bedürftigen Veteranen zu helfen. ", "hint": "", "answers": < "answer0": < " isRight": "wrong", "answerText": "Vergissmeinnicht" >, "answer1": < "isRight": "wrong", "answerText": "Lily" >, "answer2": < "isRight" : "richtig", "answerText": "Poppy" >, "answer3": < "isRight": "falsch", "answerText": "Rose" >> >, "quest5": < "imageBrowse": "", "imageCaption": "", "imageCredit": "", "frage": "

Das Motto der Abteilung für Veteranenangelegenheiten lautet "Sich um den zu kümmern, der die Schlacht getragen haben soll". Wer hat diese Worte ursprünglich geschrieben? ", "Erklärung": "Die Zeile stammt aus dem letzten Absatz von Abraham Lincolns zweiter Antrittsrede, die er am 4. März 1865 hielt, als sich die Nation auf die letzten Wehen des Bürgerkriegs vorbereitete.", "hint": "", "answers": < "answer0": < "isRight": "falsch", "answerText": "Smedley Darlington Butler" >, "answer1": < "isRight": "richtig", " answerText": "Abraham Lincoln" >, "answer2": < "isRight": "wrong", "answerText": "Walt Whitman" >, "answer3": < "isRight": "wrong", "answerText": " Woodrow Wilson" >> >, "quest6": < "imageBrowse": "", "imageCaption": "", "imageCredit": "", "question": "


In Bildern: Jubelnde VE-Day-Straßenparty-Feierlichkeiten

Millionen Menschen gingen am 8. Mai 1945 in Großbritannien auf die Straße, um den VE-Tag zu feiern – den Tag, an dem die deutschen Streitkräfte die bedingungslose Kapitulation unterzeichneten und der Zweite Weltkrieg in Europa endgültig zu Ende ging. Hängende Fahnen, wehende Fahnen, Trinken und Tanzen, die Straßen waren voll von fröhlichen Nachtschwärmern. Sehen Sie sich hier die Bilder an…

Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen

Veröffentlicht: 5. Mai 2020 um 16:42 Uhr

Am 7. Mai 1945 um 2.41 Uhr in einem Schulhaus bei Reims in Nordfrankreich unterzeichnete General Alfred Jodl, der deutsche Stabschef, die bedingungslose Kapitulation aller deutschen Land-, See- und Luftstreitkräfte, wo immer sie kämpfen würden. General Eisenhower, Oberbefehlshaber der Alliierten Streitkräfte, rief General Sir ‚Pug‘ Ismay, Churchills Stabschef, an. „Der Krieg ist vorbei“, sagte er.

"Aber es konnte keine offizielle Ankündigung gemacht werden", sagte Juliet Gardiner und schrieb für BBC History Magazine im Jahr 2005 . „Stalin bestand darauf, dass der Sieg nicht verkündet werden dürfe, bis sich die deutschen Truppen an der Ostfront in Berlin dem sowjetischen General Suchow ergeben hätten und die lang erwartete Nachricht gleichzeitig in London, Moskau und Washington verkündet werden könnte.“

Doch schon bald drangen Gerüchte über ein endgültiges Ende des Krieges in der britischen Öffentlichkeit durch. „Die Zeitungen sind voll von Gerüchten über Kapitulationen … fast erregt … jeder spekuliert“, schrieb Lyn Murphy, die für den Direktor eines in der Kriegsproduktion tätigen Elektroherstellers arbeitete, in ihr Tagebuch für den 7. Mai 1945.

„Sie sollten die Leute nicht so lange warten lassen. Die Regierung muss keine Angst haben, dass die Leute verrückt werden, alle sind sehr nüchtern“, beschwerte sich ein Mann mittleren Alters bei einem Mitglied der Mass-Observation, der Organisation, die Berichte über die Haltung und Moral der Briten in Kriegszeiten zusammenstellte, die in Kraft waren jetzt lag dieser Sieg in der Luft.

Am Nachmittag des 8. Mai 1945 machte der britische Premierminister Winston Churchill die Radioankündigung, auf die die Welt schon lange gewartet hatte. Er kündigte an, dass die Feindseligkeiten mit Deutschland um eine Minute nach Mitternacht eingestellt würden und dass „unsere lieben Kanalinseln“, der einzige Teil des britischen Territoriums, der besetzt worden sei, „heute befreit werden sollen“. Nach fast sechs langen Jahren war der Krieg in Europa endlich vorbei.

Zeit für Party

Die Feierlichkeiten begannen fast sofort. Aber es gab keine offiziellen Pläne für den VE-Tag – die Ankündigung des Feiertags war so kurz gewesen, dass die meisten nicht sicher waren, wie sie feiern sollten. Gardiner, who later interviewed people who experienced VE Day firsthand , said: “A London window cleaner probably spoke for many when he declared ‘the holiday is the main issu e… very few have any definite plans, and these almost exclusively consist of getting drunk .’”

Most people had expected the church bells to be rung: “I thought they’d be clanging all day long,” reported a Surrey woman, “but there was no signal. Just hanging around… No All Clears, no bells. Nothing to start people off.”

The weather looked set to be fair – though the papers forecast possible rain later. But even that was a novelty, said Gardiner. Throughout the war it had been forbidden to publish the weather forecast in the newspapers or broadcast it on the wireless , for fear of giving the Germans information that might be useful in planning bombing raids.

Some people went to church to give thanks for the peace at hastily arranged services , while others strolled around their local streets admiring the flags and streamers that had been hung out. Children set to work making Union Jack flags with cardboard and crayons.

Although VE Day was strictly speaking a continental European event, it was celebrated all over the world. In London, more than a million people took to the streets and huge crowds gathered outside Buckingham Palace to see Churchill standing on the balcony alongside King George VI . The king’s daughters, Princess Elizabeth – the future Queen Elizabeth II (pictured far left) – and Princess Margaret, appeared alongside them. In Paris and New York, similar crowds gathered along the Champs Elysée and in Times Square.

Michael Maso n, 13, who had been evacuated from his home in central London to a village in Hertfordshire in 1939 and was still there on VE Day, said: “I caught the early bus… to London. I wanted to spend the day with my mum and dad. The scenes in the capital were incredible. It was one huge celebration. A tremendous wave of pent-up feelings had broken loose. The streets were crammed with joyful revellers .”

The partying went on into the night: “Crowds surged back to Buckingham Palace to call for the king and queen again, lines of conga dancers wove along Piccadilly, revellers jumped into the fountains in Trafalgar Square,” wrote Gardiner. “The police were tolerant, instructed to intervene only when there was danger to life or limb, to let a war weary people go a little wild just for one night. In fact, there was remarkably little trouble or drunken behaviour – partly because most pubs had already run dry by eight o’clock.”

Majorie Cantwell, who was nine in 1945 and living in Ealing, west London, thought that “VE Day was the best day of my life. All morning we had been collecting things for the bonfire (including an old piano full of woodworm!)… when darkness finally fell we lit our bonfire and placed a Hitler “guy” on the top. It was in the middle of the road so we were all able to dance around it.

“Later two radios were placed side by side in the window of a nearby house and BBC dance music was relayed into the street. All the grown-ups danced and sang until they were exhausted. When the dance music went off the air, my dad entertained everyone with his banjo and people sang and danced some more. We all went to bed that night tired and happy and I felt that nothing could ever harm us again.”

Here, we look back at the 8 May 1945 celebrations in pictures…