Geschichte Podcasts

21cm Morser 18

21cm Morser 18

21cm Mörser 18

Die 21-cm-Mörser 18 war eine von zwei parallelen Krupp-Konstruktionen mit einem doppelten Rückstoßsystem und wurde 1942 zugunsten der 17-cm-Kanone 18 mit größerer Reichweite ausgemustert.

Die meisten Neuerungen bei der Mrs 18 kamen in der Kutsche, die Krupp Morserlafette nannte. Dies begann mit dem Doppelrückstoßsystem. Der erste Teil davon war ein am Lauf befestigtes Standard-Rückstoßsystem, das den ersten Teil der Rückstoßkräfte aufnahm. Das Fass wurde auf einem Wagen getragen, der auf Schienen am Hauptfahrwagen montiert war. Diese rutschte beim Abfeuern der Waffe nach hinten und absorbierte den Rest der Rückstoßkraft. Dies führte dazu, dass sich der Hauptwagen beim Abfeuern des Mörsers kaum bewegte, was ein schnelles und zielgenaues Beschuss erleichterte. Eine zweite Neuerung war die Bereitstellung einer kleinen Schießplattform, die unter der Vorderseite des Wagens angebracht werden konnte. Ohne den Mörser könnte man ihn um 16 Grad drehen, mit ihm könnte ein einzelner Mann ihn um 360 Grad drehen.

Die Mrs 18 hatte einen langen Lauf mit darüber montiertem Rekuperatorzylinder und wurde auf einem am Oberwagen befestigten Schlitten getragen. Auf beiden Seiten des Laufs, direkt vor den Drehzapfen, wurden schräge Äquilibratoren angebracht, um das Ausbalancieren der Waffe zu erleichtern. Es hatte einen fallenden Keilverschlussblock, der die Patronenhülse nutzte, um den Verschluss abzudichten und das Entweichen von Gasen beim Abfeuern des Mörsers zu verhindern.

Die Mrs 18 musste zum Bewegen in zwei Lasten aufgeteilt werden - das Fass und den Wagen. Eine Reihe von Rampen und Winden wurde bereitgestellt, um diese Arbeit zu erleichtern. Es war auch möglich, die Waffe über kurze Distanzen als Einzelladung zu ziehen.

Die 21cm Mrs 18 war die erste der beiden, die 1939 in Dienst gestellt wurde. Sie erhielt eine hohe Produktionspriorität, wobei die Arbeit zwischen Krupp und Hanomag aus Hannover aufgeteilt wurde. Für den Mörser wurden eine Reihe von Spezialgranaten entwickelt, darunter eine spezielle Betondurchdringungsgranate für den Einsatz gegen starke Befestigungen, „Stabbomben“ und flossenstabilisierte Geschosse.

Als die 17-cm-Kanone 18 1941 in Dienst gestellt wurde, wurde schnell klar, dass ihre Granaten fast genauso schädlich waren wie die viel schwereren Mörsergranaten, und die Schadensreduzierung wurde durch die massive Verbesserung der Reichweite von 16.700 m mehr als wettgemacht den Mörser auf 29.600m auf die Kanone. Infolgedessen wurde 1942 die Produktion der Mrs 18 zugunsten der K 18 aufgenommen. Trotzdem blieb die Mrs 18 bis Kriegsende im Einsatz und blieb eine wirksame Waffe.

Name

21cm Frau 18

Kaliber

210,9 cm (8,3 Zoll)

Lauflänge

Gewicht für den Transport

22.700kg (50.045lb)

Gewicht in Aktion

16.700kg (36.817lb)

Elevation

0 bis +50 Grad

Traverse

360 Grad auf der Plattform
16 Grad am Wagen

Schalengewicht

121kg (266,8lb) HE

Mündungsgeschwindigkeit

565 m (1.854 Fuß)/Sek.

Maximale Reichweite

16.700 m (18.270 Yards)

Feuerrate


21cm Frau 18

1941年には、帝政ドイツ時代のカノン砲であった15cm K 16(15 cm Kanone 16)の砲身部を当砲の砲架部に結合させた暫定カノン砲が製造されている。これは戦時賠償としてベルギーに引き渡されていた15cm K 16を1940年のベルギー侵攻後に接収したものから製造したもので、「15cm-Kanone in 16 Mörserlafette15cmカノン砲16型)」として主に沿岸防衛砲として使用された。

1942年には砲架を共通のものとして砲身のみを新規に開発した17cm K 18カノン砲(17 cm Kanone 18)が制式化されたため、以後は野戦砲としてはK18への置き換えが進められたが1943年には少数ながら生産も再開されている。

21cm Frau 18の特徴は、駐退復座機を砲身と上部砲架に二重に設置して、反動を大きく抑えていることである。また、その重量を考慮して、下部砲架には360 Ich

Frau 18はその大型大重量故に牽引砲としての運用に困難が多く、戦車車台を流用した自走砲化が構想されたが、当初は本砲を搭載できるような車両がなく、1942年の末にようやくティーガーIchの発展型としての直接火力支援車両(突撃砲)として計画がまとまった。しかし、設計上の困難や転用する砲の確保数の問題からこの構想は頓挫し [2] 、後に車体IIのものを使用した大型自走砲、GW Tiger(ドイツ語: Geschützwagen Tiger :ティーガー火砲運搬車、または Waffenträger Grille21 :大型兵装運搬車 グリレ21 とも [3] )として、特に大きな変更点なく21cm臼砲ほか各種の重砲を搭載して運用できるものとして開発されたが、モックアップと試作車1両が製作されたのみに終わった。

これらの他にも、21cm Frau 18を搭載した、もしくは車載砲化した発展型を搭載する重自走砲や重突撃砲が構想されていたが、いずれも計画もしくは構想のみに終わっている。


Trumpeter's 1/35 Deutscher Geschutzwagen VI 21cm Morser 18 [sf]

1942 erhielt Krupp den Auftrag, ein neues Fahrzeug zu konstruieren, bei dem nach Möglichkeit vorhandene Tiger-Komponenten wie Motor, Getriebe, Stahlräder und Raupenkette verwendet wurden. Dieses Fahrzeug sollte der Beginn einer Grille-Serie (Mörser) schwerer, selbstfahrender Waffen sein. Ursprünglich war das Fahrzeug mit einer 88-mm-Hauptwaffe ausgestattet, aber bald wurden größere Versionen geplant, darunter ein Fahrzeug mit einem riesigen 210-mm-Mörser 18/1 L/31 namens Grille 21. Die Serienproduktion sollte Mitte 1945 beginnen , aber das Ende des Krieges machte jede weitere Entwicklung zunichte.

Grille 21 hatte seine Bewaffnung auf der Schienenplattform im Rumpf montiert, so dass sie bei Bedarf demontiert werden konnte. Es würde von einer achtköpfigen Besatzung (Fahrer, Kommandant, Richtschütze, Funker und vier Lader) bedient werden. Angetrieben von einem Maybach HL230P30 oder HL230P45 Motor könnte Grille mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einer Reichweite von 250 km fahren. Die Treibstoffkapazität sollte 1000 Liter betragen. Dieses massive Fahrzeug war fast 12 Meter lang (mit Kanone), 3 Meter breit und 9 Meter hoch. Sein Panzerschutz reichte von 16 mm (seitlich) bis 30 mm (vorne). Es wog fast 60 Tonnen geladen, trug aber nur 3 Schuss Munition. Ein Prototyp mit 170-mm-Geschütz war im Mai 1945 fast fertig und wurde von britischen Truppen bei Haustenbeck bei Paderborn erbeutet.

Auf diese In-Box-Rezension folgt in Kürze ein vollständiger Bauartikel dieses Bausatzes.

Das vorgeschlagene Farbschema ist durchgehend rumpfrot, aber Fotos des fertigen Modells an den Seiten der Box zeigen einen rumpfroten Aufbau mit einer deutsch-gelben Hauptwaffe aus dem späten Krieg und einem Verschluss. Interessanterweise gibt es kein Foto von Motor oder Getriebe.

Der massive Lauf ist nicht gleitgeformt und besteht aus zwei Rohren mit je zwei Teilen. Die Mittelliniennähte stimmen überein, müssen aber gereinigt werden. Der Kunststoff ist dünn und muss am Ende überhaupt nicht bearbeitet werden.

Es gibt nur ein einziges, einsam am Rumpf montiertes Maschinengewehr auf diesem Fahrzeug für die Nahverteidigung.

Ich denke, es wird viel Spaß machen, diesen Bausatz zu bauen – es gibt viele Teile und die Lackierung ist anders. Außerdem gibt es all diese wunderschönen Details unter der Haube. Beim Durchsuchen des Internets fand ich sehr wenige Informationen zu diesem Fahrzeug und sehr wenige Bilder (2) zum Vergleich, so dass der Modellbauer hier in Bezug auf historische Genauigkeit auf sich allein gestellt ist.

Mit einem guten Finish sollte sich dieser Bausatz zu einer schönen Darstellung eines der vielen deutschen Prototypen entwickeln, die in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs produziert, entdeckt und entdeckt wurden.

Ich empfehle diesen Bausatz jedem, der gerne schwere Selbstfahrwaffen baut und fertigstellt. Es hat eine Länge von fast 300 mm und sollte auf einem Showtisch sicherlich beeindruckend aussehen!

Ich möchte Stevens International für die Bereitstellung dieses Bausatzes zur Überprüfung danken und Internet Modeler dafür, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, diesen Bausatz zu bauen – bleiben Sie dran für den vollständigen Artikel, der folgt.


21cm Morser 18 - Geschichte

von George Grasse

Takom Bausatz 2032 1:35 Resin Bausatz des deutschen 21cm Morser Modells 1910/1916

Farbtabelle

Gesamtfarbe Andrea ANAC01 Feldgrau
Braune Flecken Vallejo VC0984 Flach Braun
Beige Flecken Vallejo VC0912 Hellbraun
Radgürtel Vallejo VC0874 Tan Erde
Freiliegendes Metall Vallejo VC0864 Naturstahl

Bischof, Chris (Allgemeiner Redakteur). Die illustrierte Enzyklopädie der Waffen des Ersten Weltkriegs. London, UK: Amber Books Ltd, 2014.

Cardona, Ricardo. L'Artillerie Allemande - Organisation, Rüstung und Ausrüstung 1914-1918. Bayeux, Frankreich: Editionen Heimdal, 2017.

Romanych, M. und M. Rupp. 42CM "Big Bertha" und deutsche Belagerungsartillerie des Ersten Weltkriegs, Osprey Vanguard 205. Oxford, UK: Osprey Publishing, 2013.

Strong, Paul und Sanders Marmor. Artillerie im Großen Krieg. Barnsley, South Yorkshire, Großbritannien: Pen & Sword Books Ltd, 2013.


Utveckling och konstruktion [ redigera | redigera-Wikitext ]

Mörser 18 var avsedd att ersätta den föråldrade första världskrigs-pjäsen 21 cm Mörser 16. Medan konstruktionen av eldröret inte var nämnvärt nyskapande, så var rekylsystemet mer nyskapande. Den var bland de första artilleripjäserna som använde ett dubbelt rekylsystem. Eldröret rekylerade som normalt i sin vagga, men dessutom rekylerade överdelen av lavetten som höll eldröret och dess vagga över underdelen av lavetten. Detta system dämpade ut rekylkraften från den stora pjäsen och gjorde den till en väldigt träffsäker pjäs. Denna lavett användes också för 17 cm Kanone 18 i Mörserlafette.

Mörser 18 var en tung pjäs som transporterades i två delar, något som var vanligt för så stora vapen. För transport så drogs eldröret över på en separater Anhänger. Pjäsen kunde dras som en enhet med hjälp av dragfordon som SdKfz 9. Lavetten hade en integrerad eldgivningsplattform som hela lavetten kunde höjas upp på vilken tillät att pjäsen kunde roteras 360° i med med med jäning somförtid med

Två typer av munition tillverkades för pjäsen. Förutom den vanliga spränggranaten schwerer Granate 18 fanns det en speciell granattyp för att penetrera betong som användes mot befästningar. Denna första granaten av denna typ Röchling-Granate 42-Be vägde 193 kg, var 1438 mm lång och kunde tränga igenom 4 m betong, en senare modell var Röchling-Granate 44-Be som var 1350 mm lång, vägde 193 kg och slog igenom 2,2 m betong. [ 1 ]


Die Fischerfamilien

Volkszählung von 1841: HO107/1185/7 18 4
St. Andrew Ogbourne
Rockley
Name BeziehungAlter(Geboren)Geboren im LandkreisBeruf
Katharina Fischer 70(1771)Ja
George Fischer 40(1801)Ja Ag. Labor.
Harriet Fischer 30(1811)Ja
Anna Fischer 10(1831)Ja
Thomas Fischer 8(1833)Ja
George Fischer 6(1835)Ja
Friedrich Fischer 3(1838)Ja

10 Jahre später arbeitet Ann in der Küche des Marlborough College.

Volkszählung von 1851: HO107/1838 244 5
Marlborough St. Peter und St. Paul, Wiltshire
Vorabschaltung
Name BeziehungAlter(Geboren)GeburtsortBeruf
Anna Fischer Serv., Unm. 21(1830)Rockley, Wilts. Küchenmagd

Alle auf diesen Seiten enthaltenen britischen Volkszählungsdaten sind Krone Copyright, siehe www.nationalarchives.gov.uk

Bitte beachten: Ich arbeite derzeit daran, diese Website "mobilfreundlich" zu machen.
Ich entschuldige mich für komisch aussehende Effekte während der Arbeit (insbesondere in älteren Browserversionen). Mehr&hellip


Deutsches 21cm Morser 18 schweres Artilleriegeschütz 1/35 Trumpeter

Die Morser 18 wurde entwickelt, um die veraltete 21-cm-Morser 16 aus der Zeit des Ersten Weltkriegs zu ersetzen. Während das Geschützdesign selbst nichts Neues war, kann dies nicht für die Lafette gesagt werden. Es war eine der ersten Waffen, wenn nicht die erste in Serienproduktion, die das interessante Doppelrückstoßsystem verwendete. Der Lauf prallte normalerweise in seiner Wiege zurück, aber zusätzlich lief der gesamte obere Wagen, der den Lauf und seine Wiege trug, über den Hauptteil des Wagens zurück. Dieses System dämpfte die Rückstoßkräfte und sorgte für eine sehr stabile Schussplattform. Die Morser 18 war eine riesige Waffe, die in zwei Teilen transportiert wurde. Für die Reise wurde das Fass auf einen separaten Anhänger geschoben. Der Wagen trug eine integrierte Feuerplattform, die beim Einsetzen der Haubitze auf den Boden abgesenkt wurde. Die Räder wurden dann vom Boden hochgekurbelt und es war nun schussbereit. Ein hinterer Wagenheber wurde verwendet, um den hinteren Spaten vom Boden abzuheben, wenn die Waffe mehr als durch die von der eigentlichen Halterung erlaubten 16 ° überquert werden musste.

Die von Trumpeter empfohlenen Farben finden Sie in der folgenden Farbanleitung.

Produktdetails:

Maßstab: 1/35
Teile: 494
Länge: 16,7%
Breite: 3.3 & rdquo
- Lackierung und Montage erforderlich
- 13 Angüsse, Fasswagen und 4 Gummireifen
- Metallfedern und Messingrohre
- Fotoätzteile
- Enthält Anweisungen


Suomeen:
Minimitila 10 €. Tomitus postitse.
Maksu postiennakolla, PayPalilla tai Klarna osamaksulla
Voit maksaa postiennakon postissa myös Visalla tai Mastercardilla.
Toimituskulut ovat 1-9€, lähetyksen koosta riippuen.
HUOM! Yli 100 € tilaukset ilman toimituskuluja Suomeen.
Voit myös varata tuotteita ja noutaa ne myymälästä 14 pv kuluessa.

Ulkomaille:
Minimitila 10 €. Toimitus postitse. Maksu PayPalilla.
Todelliset toimituskulut lisätään hintaan.

TOIMITUSAIKA
1 – 4 Viikkoa.
Jos joku tilaamistasi tuotteista on loppu tukkurilta, saat siitä Tiedon.

PALAUTUSOIKEUS
Peruuttamisoikeus (Oikeusministeriön asetus 110/2014)
Teillä on oikeus peruuttaa tilaus 14 päivän kuluessa syytä ilmoittamatta.
Peruuttamisen määräaika päättyy 14 päivän kuluttua siitä, kun tavara on vastaanotettu.
Peruuttamisoikeuden käyttämiseksi teidän on ilmoitettava Sisumodels Oy:lle päätöksestäne peruuttaa sopimus yksiselitteisellä tavalla (esimerriksi kirjeellä postitse tai sähköpostilla). Peruuttamisen määräajan noudattamiseksi riittää, että lähetätte ilmoituksenne peruuttamisoikeuden käytöstä ennen peruuttamisajan päättymistä.

Peruuttamisen vaikutukset
Jos peruutatte tilauksenne, palautamme TEILLE kaikki teiltä saamamme suoritukset, myös toimituskustannukset (paitsi lisäkustannuksia siitä, että olette valinnut tarjoamastamme edullisimmasta vakiotoimitustavasta poikkeavan toimitustavan), viivytyksettä ja joka tapauksessa viimeistään 14 päivän kuluttua peruuttamisilmoituksen saatuamme. Suoritamme palautuksen Silla maksutavalla, jota olette käyttänyt alkuperäisessä liiketoimessa, Ellette ole nimenomaisesti suostunut muuhun, ja joka tapauksessa Siten, että TEILLE ei aiheudu suoritusten palauttamisesta kustannuksia.Teidän auf lähetettävä tavarat takaisin viivytyksettä ja viimeistään 14 päivän kuluttua peruuttamisilmoituksen tekemisestä. Määräaikaa on noudatettu, jos lähetätte tavarat takaisin ennen kyseisen 14 päivän määräajan päättymistä. Vastaamme tavaroiden normaaleista palauttamiskustannuksista.
Olette vastuussa vain sellaisesta tavaroiden arvon alentumisesta, joka on seurausta muusta kuin tavaroiden luonteen, ominaisuuksien ja toimivuuden toteamiseksi tarvittavasta käsittelystä. (esim. osien liimaaminen, maalaaminen, tms)

Vastuu vastaanotetusta tavarasta ja tavaraan tutustuminen
Kuluttajan auf pidettävä vastaanottamaansa tavara olennaisesti muuttumattomana ja vähentymättömänä, jotta hänellä auf oikeus saada suorittamansa maksu kokonaan takaisin peruuttamistilanteessa. ( KSL 6:18)
Kuluttajalla on kuitenkin oikeus avata tai purkaa pakkaus, tarkastaa tavaran ominaisuudet ja toimivuus ja tutustua siihen samaan tapaan kuin myymälässä ilman, että se vaikuttaa peruuttamisoikeuteen. (HE 157/2013)
Jos tavara on tullut sen käyttämisen johdosta myyntikelvottomaksi, kuluttaja vastaa tavarasta sen koko arvolla. ( KSL 6:18.2)


Kombipack´s im Maßstab 1/72

Bausatz 3202 - Jagdpanther & Deutsche Pioniere

Bausatz 3203 - T-34/85 & Sibirische Schützen

Bausatz 3204 - Panzertransporter SLT50-3 "Elephant" mit Panzerhaubitze 2000 und Fennek

SLT50-3 Tanktransporter

Panzerhaubitze 2000

Fennek

Für einen "Britmodeller"-Test zum Bausatz 3204 - Panzertransporter SLT50-3 "Elephant" mit Panzerhaubitze 2000 und Fennek:


Schau das Video: 21cm Morser 18 van Reinier Zwanink Video 1 (Januar 2022).