Geschichte Podcasts

Dokumente - Geschichte

Dokumente - Geschichte


Angenommen vom Sicherheitsrat auf seiner 2978. Tagung am 2. März 1991

Der Sicherheitsrat,

Unter Rückruf und Bekräftigung seiner Resolutionen 660 (1990), 661 (1990), 662
(1990), 664 (1990), 665 (1990), 666 (1990), 667 (1990), 669 (1990), 670 (1990),
674 (1990), 677 (1990) und 678 (1990),

unter Hinweis auf die Verpflichtungen der Mitgliedstaaten aus Artikel 25 der Charta,

Unter Hinweis auf Absatz 9 der Resolution 661 (1990) betreffend die Unterstützung der
Regierung von Kuwait und Absatz 3 (c) dieser Resolution bezüglich Lieferungen
ausschließlich für medizinische Zwecke und unter humanitären Umständen für Lebensmittel,

Kenntnisnahme der Schreiben des Außenministers des Irak, in denen
Die Zustimmung des Irak, alle oben genannten Resolutionen vollständig einzuhalten
(S/22275) und bekundet seine Absicht, Kriegsgefangene unverzüglich freizulassen
(S/22273),

Kenntnisnahme der Aussetzung offensiver Kampfhandlungen durch die Streitkräfte
von Kuwait und den Mitgliedstaaten, die gemäß der Resolution mit Kuwait zusammenarbeiten
678 (1990),

in Anbetracht der Notwendigkeit, sich der friedlichen Absichten des Irak zu vergewissern, und
das Ziel der Resolution 678 (1990) der Wiederherstellung des Weltfriedens und
Sicherheit in der Region,

Unterstreichend, wie wichtig es ist, dass der Irak die notwendigen Maßnahmen ergreift, die
ein endgültiges Ende der Feindseligkeiten ermöglichen würde,

in Bekräftigung des Engagements aller Mitgliedstaaten für die Unabhängigkeit,
Souveränität und territoriale Unversehrtheit des Irak und Kuwaits und unter Hinweis auf die
Absicht der Mitgliedstaaten, die gemäß Absatz 2 der
Resolution 678 (1990) des Sicherheitsrats, um ihre Militärpräsenz in den Irak zu bringen
so schnell wie möglich im Einklang mit der Erreichung der Ziele der
Auflösung,

Handeln gemäß Kapitel VII der Charta,

1. bekräftigt, dass alle zwölf oben genannten Beschlüsse weiterhin vollumfänglich sind
Kraft und Wirkung;

2. fordert, dass der Irak seine Annahme aller zwölf Resolutionen umsetzt
oben angemerkt und insbesondere, dass der Irak:

(a) unverzüglich seine Handlungen aufzuheben, die vorgeben, Kuwait zu annektieren;

(b) grundsätzlich seine Haftung für Verluste, Schäden oder Verletzungen akzeptieren
in Bezug auf Kuwait und Drittstaaten sowie deren Staatsangehörige und
Unternehmen als Folge der Invasion und illegalen Besetzung Kuwaits durch
Irak;

(c) Nach internationalem Recht sofortige Freilassung unter der Schirmherrschaft der
Internationales Komitee vom Roten Kreuz, Rotkreuzgesellschaften oder Rothalbmond
Gesellschaften, alle vom Irak inhaftierten kuwaitischen und Drittstaatsangehörigen und Rückkehr
die sterblichen Überreste aller auf diese Weise inhaftierten kuwaitischen und Drittstaatsangehörigen; und

(d) unverzüglich mit der Rückgabe des gesamten vom Irak beschlagnahmten kuwaitischen Eigentums an
in kürzester Zeit abgeschlossen sein;

3. Fordert den Irak weiter auf:

(a) die feindseligen oder provokativen Aktionen ihrer Streitkräfte gegen alle Mitglieder einzustellen
Staaten einschließlich Raketenangriffe und Flüge von Kampfflugzeugen;

(b) Benennen Sie militärische Kommandeure, um sich mit Kollegen aus der
Streitkräfte Kuwaits und der mit Kuwait zusammenarbeitenden Mitgliedstaaten gemäß
Resolution 678 (1990), um die militärischen Aspekte einer Einstellung der
Feindseligkeiten zum frühestmöglichen Zeitpunkt;

(c) für den sofortigen Zugang zu und die Freilassung aller Kriegsgefangenen sorgen
unter der Schirmherrschaft des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und zurück
die sterblichen Überreste jeglichen verstorbenen Personals der Streitkräfte von Kuwait und des Mitglieds
Staaten, die gemäß Resolution 678 (1990) mit Kuwait zusammenarbeiten; und

(d) Bereitstellung aller Informationen und Unterstützung bei der Identifizierung irakischer Minen,
Sprengfallen und andere Sprengstoffe sowie alle chemischen und biologischen Waffen
und Material in Kuwait, in Gebieten des Irak, in denen die Streitkräfte der Mitgliedstaaten
mit Kuwait gemäß Resolution 678 (1990) zusammenarbeiten, sind anwesend
vorübergehend und in angrenzenden Gewässern;

4. erkennt an, dass während des Zeitraums, der für den Irak erforderlich ist, um
Absätze 2 und 3, die Bestimmungen von Absatz 2 der Resolution 678 (1990)
gültig bleiben;

5. begrüßt die Entscheidung Kuwaits und der Mitgliedstaaten, mit denen
Kuwait gemäß Resolution 678 (1990) Zugang zu gewähren und zu beginnen
unverzüglich die Freilassung irakischer Kriegsgefangener gemäß den Bestimmungen des
die Dritte Genfer Konvention von 1949 unter der Schirmherrschaft der Internationalen
Komitee des Roten Kreuzes;

6. fordert alle Mitgliedstaaten sowie die Vereinten Nationen auf, die
Sonderorganisationen und andere internationale Organisationen in den Vereinten Nationen
alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um mit der Regierung zusammenzuarbeiten und
Menschen in Kuwait beim Wiederaufbau ihres Landes;

7. beschließt, dass Irak den Generalsekretär und die Sicherheitsbehörde
Rat, wenn er die oben genannten Maßnahmen ergriffen hat;

8. beschließt, dass zur Sicherstellung der raschen Etablierung eines
endgültiges Ende der Feindseligkeiten, der Sicherheitsrat bleibt aktiv besetzt
Der Sache.

.


Schau das Video: Mythos und Wahrheit Was prägte die Schweiz wirklich? Doku. SRF Dok (Januar 2022).