Geschichte Podcasts

Marshall Ralph Doak Mate des Chefapothekers Singapur - Geschichte

Marshall Ralph Doak Mate des Chefapothekers Singapur - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Umrundung des Kaps Am 8. Dezember 1941 näherten wir uns den Goldenen Vierzigern vor Kapstadt, Südafrika. Es ist echt rau. Ich glaube, wir haben anderthalb Tage gebraucht, um durchzukommen. Es war so rau, dass einer unserer Kreuzer sein Aufklärungsflugzeug vom Katapult verlor. Der Safe im Büro des Zahlmeisters hat sich gelöst und das war eine Riesensache. Es hämmerte hin und her. Ein paar Kerle wurden verletzt, als sie versuchten, das festzumachen. Wir haben es mit allen Schiffen in Takt nach Kapstadt geschafft. Dies war eine neue Erfahrung. Wir waren im Krieg. An diesem Punkt verließen unsere Kriegsschiffe. Alle Entscheidungen waren lange vor Dezember gefallen. Alle unsere Überwasserschiffe verließen uns und wir kamen unter britisches Kommando. Wir waren dort, um Nachschub zu liefern, Heizöl, Wasser und Vorräte wie frisches Gemüse und was auch immer zu besorgen. Ich würde sagen, wir waren ungefähr sieben oder acht Tage dort. Die Truppen mussten aussteigen, sich bewegen und die Beine vertreten. Ich hatte Dienst im Rathaus als Erster-Hilfe-Mann der Navy. Ich lernte den Gründer von Südafrika, Johan Smuts, kennen. Er war ein bärtiger, vornehmer Gentleman. Ich glaube, er hat den Kampf um die Unabhängigkeit angeführt. Es war eine neue Erfahrung, im Rathaus zu arbeiten und ab und zu Mr. Smuts vorbeigehen zu lassen. Er sagte Hallo und alle Polizisten salutierten, die Absätze klickten, da es sich um eine sehr militärische Polizeiabteilung handelte. Wir haben eine Nacht in Kapstadt ungefähr einen Mann verloren. Den Fallen wurde gesagt, wohin sie gehen und nicht gehen sollten, aber sie gingen in Bereiche, in denen sie nicht sein sollten, und ihre Kehlen wurden durchgeschnitten oder was auch immer. Dies war nur eine Vernachlässigung von ihrer Seite, indem sie in Gebiete vordrangen, in denen sie nicht hätten sein dürfen. Schließlich bekamen wir alle Truppen wieder an Bord und anstatt nach Nordafrika zu gehen, wo wir diese Truppen hätten aufnehmen sollen, wurde festgelegt, dass wir sollte Singapur stärken oder zumindest diesen Versuch unternehmen.

Stärkung von Singapur

Wir hatten die Ajax, die Achilles und die Dorchester bei uns und sie waren unsere Eskorte durch den Indischen Ozean. Dies war eine sehr lange Reise. Wir schafften es schließlich bis zur Sunda-Straße zwischen Java und Sumatra, und hier mussten wir Paravanes aufstellen, um Minen zu räumen, da die Japaner die Straße ziemlich schmal hatten. Das war eine neue Erfahrung, weil wir noch nie Paravanes manipuliert hatten. Sie waren wie 20-Fuß-Vögel mit Flügeln. Sie waren schwer und gingen mit großen Drahtseilen ins Wasser. Sie würden dann die Minenkabel durchtrennen. Wir hatten Männer mit Gewehren an Bord, die die Minen sprengen würden. Wir schafften es zwischen Java und Sumatra und nach Südchina und dann in die sogenannte Banka-Straße. Dort erlebten wir unseren ersten Kontakt mit den japanischen Flugzeugen und wurden bombardiert. Sie würden über der 16.000-Fuß-Marke bleiben, weil unser Flakfeuer nicht darüber hinausreichen würde. Sie bombardierten auf 16.000 Fuß, aber niemand wurde getroffen. Sie kamen nahe heran, aber niemand wurde getroffen. Es war eine seltsame Erfahrung. Jemand hat versucht, mich umzubringen, und ich wusste nicht, wer es war. Aber ich habe diese seelische Qual sehr bald überwunden!

Eines der schwierigsten Dinge in der Navy ist es, vier Stunden an und vier Stunden frei zu stehen. Als der Krieg begann, haben wir damit begonnen. Sie mussten noch Ihre Arbeitspflichten erfüllen. Sie sprechen davon, müde und erschöpft zu sein. Du bekommst diese 12-4 Uhr. Dann haben Sie vorsorgliche Generalquartiere. Dann bist du bis zum Tageslicht wach. Dann machst du deine Arbeit und musst trotzdem Wachen stehen. Körperlich ist es fast unerträglich. Wir hatten einen Offizier der Küstenwache, der ein Mitglied einer Geschützmannschaft beim Schlafen erwischte, als wir auf dem Weg nach Singapur waren. Er hat ihn angezeigt und er wurde in der Rate zusammengebrochen. Die Crew kicherte nur, weil dieser Fähnrich der Küstenwache, dessen Vater ein Admiral war, auch schlief. Es waren nicht mehr als ein oder zwei Tage und sie fanden ihn schlafend auf seiner Wache. Sie gingen einfach hin und holten den Offizier des Decks und brachten ihn dorthin und meldeten den Offizier zum Schlafen. Das war ziemlich peinlich.

Am nächsten Morgen erreichten wir Singapur, eine wunderschöne Gegend. Dort haben wir viele sehr kleine, grüne, schöne Inseln. Wir schafften es in den Hafen von Keppel Bay und konnten viel Zerstörung sehen, wo wir an den Docks festmachten. Wir gerieten unter ein Luftbombardement und dann hörte das auf. Wir kamen später am Nachmittag an und in dieser Nacht erlebten wir viele Bombardements und die Truppen waren noch an Bord des Schiffes. Meine Pflicht war von der vorderen Geschützmannschaft erledigt, aber wir konnten nichts tun. Wir hatten keine nennenswerten Flugabwehrwaffen außer Maschinengewehren und einem Überwassergeschütz, das für Flugzeuge wertlos war. Wir erhielten in dieser Nacht und in der gesamten Gegend ein sehr schweres Bombardement von der Seite des Docks. Ich kam wieder runter, als es vorbei war und jemand sagte: "Was ist mit deinem Arm los?" Ich schaute da rüber und bei Gott, ich blutete wie ein steckengebliebenes Schwein. Ich sagte, nichts tut weh, und sie schauten dort hoch und es war ein Splitter. Es muss ein Splitter von Flugabwehrfeuer oder so gewesen sein, und wir haben ihn einfach herausgezogen und eine Kompresse darauf gelegt. Ich hatte meine Tetanus-Booster bekommen und das war das Ausmaß. Ich dachte mir nichts mehr dabei.

Am nächsten Morgen, dem 30. Januar 1942, verließen die britischen Truppen das Schiff und wir begannen, die Laderäume zu entladen. Das führende Flugzeug würde die Bomben abwerfen und die anderen würden alle gleichzeitig abwerfen, so dass sie ein riesiges Gebiet abdecken würden. Es würde sich wirklich auf einen bestimmten Bereich konzentrieren, und es war wirklich der Hafenbereich, nach dem sie suchten. Paul Cronce war an der Spitze mit einem engen Freund aus Grand Rapids, und sein Name war Paul Cronce. Paul Cronce und ich wurden Freunde, da er aus Grand Rapids stammte. Meine Jugendliebe, Barbara Fowler, stammte ebenfalls aus Grand Rapids. Ich dachte, Paul wäre vielleicht mit ihr zur Schule gegangen oder hätte sie gekannt. Sie lebte in der 1428 Street SE in Grand Rapids. Jedes Mal, wenn ich den Namen von jemandem in der Dienst- oder Krankenakte von Grand Rapids fand, habe ich mit ihm gesprochen. Er wohnte nicht weit von ihr entfernt, aber er kannte sie nicht. Aber immerhin konnten wir uns unterhalten und hatten etwas gemeinsam. Vielleicht würde er jemanden kennen. Paul Cronce war bei mir oben an der vorderen Geschützposition, als die Flugzeuge kamen und die Bomben zu brechen begannen. Wir rannten nach unten. Im Krankenrevier legte ich mich flach auf den Bauch und er blieb offenbar aufrecht stehen. Es war eines der glücklichsten Dinge, die ich je tat, denn jeder, der stand, wurde getötet. Die Bombe explodierte im Laderaum und unsere Krankenstation wurde um den Laderaum herum gebaut. Alle Schotten lösten sich auf und zum Glück sprengte die Sprengkraft das Schott über mich hinweg und ich war darunter und wurde bewusstlos. Das nächste, was ich wusste, war, dass ich in die Nachziehstation zurückkam. Dr. Gillian war da und ich konnte nicht gut hören. Ich war ziemlich durchgeknallt, verlor aber keine Gliedmaßen, hatte nirgendwo Blutungen oder Blutungen, aber ich war aufgewühlt und verletzt. Ich hatte auch Angst, das steht fest. Ich habe versucht, ihm zu helfen, und wir hatten damals noch nicht gelernt, medizinische Geräte zu verteilen und zu versorgen.. Alles, was diese Nachbehandlungsstation hatte, waren Verbandmull, Zungenspatel, Applikatorstäbchen und Pflaster. Da war nichts wie sterile Verbände oder sonst irgendwas. Es war einfach chaotisch und schlechte Planung unsererseits. Wir lernten von da an, medizinische Sterilgüter zu verteilen. Das Unglückliche war, dass einer der Patienten, die eingeliefert wurden, schreckliche Verbrennungen mit Verbrennungen dritten Grades hatte. Seine Haut hing von überall an ihm herab und er schrie so laut. Er hatte solche Qualen und Schmerzen, und das war Paul Cronce. Der Doktor ließ mich ihm Morphium geben und dann würde er ihm Morphium geben. Dann deutete er mir an, mehr Morphium zu geben, und wir wechselten uns ab. Es waren Viertelkorn-Morphin-Syretten, die kleinen Einweg-Syretten mit einer Nadel darauf. Ich wusste nicht, was wir taten, außer zu versuchen, ihn dazu zu bringen, mit dem Schreien aufzuhören. Ich weiß nicht, wie viele Syretten wir ihm gegeben hatten, aber er beruhigte sich endlich und er starb. Ich denke, es war die Art des Arztes zu sagen, dass wir nicht wissen, wer ihn eingeschläfert hat. Das mussten wir tun, es gab keine Hoffnung für den Mann, keinerlei Hoffnung. Er hatte 100 % Verbrennungen dritten Grades am ganzen Körper. Ich ging flach und er blieb stehen. Es war eine beängstigende Situation. Später wurde mir durch offizielle Berichte mitgeteilt, dass es eine Seebestattung für ihn und andere Tote gab. Ich kann mich nicht an eine Seebestattung erinnern und hätte es wissen müssen, wenn so etwas passiert wäre. Ich hätte es gewusst, aber auch hier habe ich vielleicht drei Nächte nicht geschlafen und war nicht in bester Verfassung. Ich hätte von einer Beerdigung auf See wissen müssen. Dies war der offizielle Bericht.

Es gibt jedoch so viele Dinge, an die ich mich nicht erinnere. Ich habe später gehört, dass Menschen auf See begraben wurden, und ich kann mich nicht an Seebestattungen erinnern. Ich weiß, dass die Truppen entladen wurden. Der Arzt sagte mir, ich solle mich einfach hinlegen und es ruhig angehen. Das ist das Unglückliche daran, ein Sanitäter zu sein. Sie lassen Sie sich einfach hinlegen und überwachen und Sie niemals in die Krankenstation einweisen. Ich weiß, dass ich drei Tage lang nicht geschlafen habe. Alles war verwirrend. Ich meine, jemand versucht, dich zu töten. Es ist eine neue Erfahrung. Es gibt so vieles, an das ich mich nicht erinnere. Ich schien drei Tage verloren zu haben, die ich mir nicht erklären kann.


Ohio WW2 NMCG Kriegsgefangene

ADAMS, Harry Edward, Seemann 1c, USN. Vater, Herr Harry S. Adams, 926 E. 5th St., Dayton.

BARRETT, Donald Patrick, Steuermann, USN. Vater, Herr Patrick J. Barrett, 347 Harrison St., Youngstown.
BUNN, Virgil S., Pfc., USMC. Mutter, Frau Anna G. Bunn, 1312 E. 2d St., Dayton.

CALHOUN, Waid Bert, Coxswian, USN. Eltern, Herr und Frau Fred Brenning Calhous, 1415 3d St., NE, Kanton.
CALLAND, John Raymond, Pfc., USMC. Eltern, Herr und Frau George E. Calland, 93 W. 11th Avenue, Columbus.
CONNOR, Robert M., Cpl., USMC. Eltern, Herr und Frau Michael Joseph Connor, 1462 E. Fulton St., Columbus.

DECK, Vernon Melvin, Maschinist ’s Mate 2c, USN. Mutter, Frau Mabel Boger, 203 Alaska St., Dayton.
DONEHUE, William Eugene, Mate 3c des Apothekers, USN. Eltern, Herr und Frau Lacy Watson Deonhue, Tuscarawas.

ELLIOTT, John William, Fähnrich (Versorgungskorps), USNR. Vater, Herr Charles Wayne Elliott, Toledo Grain Elevator, Harrison & Mill St., Toledo.

FISCHER, James Richard, SEaman 2c, USN. Mutter, Frau Leota Fisher, 1182 N. 6th St., Columbus.
FREY, Edward, Jr., Feuerwehrmann 3c, USN. Vater, Herr Edward Frey, 1030 Considine Ave., Cincinnati.

GUT, Edward David, Seemann 2c, USN. Eltern, Herr und Frau Don Wells Good, 165 Oakwood St., Barberton.

HAUSHALTER, Dallas Eugene, Radioman 1c, USN. Vater, Herr Everett W. Housholder, 2010 Upton Ave., Toledo.

KENNY, Bernard John, Radioman 1c, USN. Vater, Herr Francis W. Kenney, 613 E. Grand Ave., Springfield.
KUNKE, Czeslaus John, Gunner’s Mate 2c, USN. Mutter, Frau Kady Sawicki, 513 Ohio Ave., Ravenna.

LALLY, Robert William, Leutnant (jg), USNR. Schwester, Frau Helen Lally Schotzinger, 40 W. York St., Akron.
LEININGER, Paul William, Platoon Sgt., USMC. Mutter, Frau Idonia Leininger, Rt. 3, c/o Beasley, New Carlisle.
LINDSLEY, Albert John, Seemann 1c, USN. Eltern, Herr und Frau Robert D. Lindsley, 1142 Moxahala Ave., Zanesville.
LINN, Wilbur Bush, Matrose 1c, USN. Eltern, Herr und Frau Benjamin Clingan Linn, 246 Rhein St., Mansfield.

MARSHALL, William Lloyd, Kumpel des Apothekers 3c, USN. Eltern, Herr und Frau William, Marshall, Rt. 5, Hamilton.
MCKINNON, Richard Lewis, Apotheker ’s Mate 3c, USN. Eltern, Herr und Frau Ira Frank McKinnon, 208 S. West St., Carey.
MCMANUS, Francis Joseph, Leutnant (Kaplan-Korps), USN. Eltern, Herr und Frau Bernard F. McManus, 6907 Haugh Ave., Cleveland.

OLSON, John Carney, Warrant Officer, USMC. Mutter, Frau Cora M. Olson, 3623 Denison Ave., Cleveland.

PENICK, Ralph Roger, 1st Lieutenant, USMC. Eltern, Herr und Frau Arthur J. Penick, Rt. 1, Hebron.

REEVES, Solomon, Chief Watertender, USN. Schwester, Frau Edith Bishop, Libanon.
ROGERS, Clinton William, Radioman 1c, USN. Mutter, Frau Grace Baird Rogers, 2053 Waldeck Ave., Columbus.

SKIVER, Russell Elwood, Carpenter’s Mate 1c USN. Vater, Herr Clayton E. Skiver, 417 Summit St., Trotz.
SMISEK, Lada, Mate des Chefmechanikers, USNR. Schwester, Frau Rose Fisher, 2934 E. 34th St., Cleveland. (Ehefrau, Frau Encarnacion Smisek, 4 Ronquillo, Caridad, Cavite, P.I.)
STEMEN, John Isaac, Seemann 1c, USN. Eltern, Herr und Frau Isaac Stemen, 140 Maple Heights, New Lexington.
STURGELL, Stephen Ray, Elektriker, USN. Ehefrau, Frau Margarete Luella Sturgell, Ashvills.

TANBERG, Albert Neal, Bäcker 3c, USN. Eltern, Herr und Frau Henry J. Tanberg, E. Main St., New Washington.
TRUMP, Herbert Ray, Lieutenant Commander (Kaplan-Korps), USN. Ehefrau, Frau Mabel Elizabeth Trump, 392 Rhoads Ave., Columbus.

BRUNNEN, Noble William 1st Sgt., USMC. Mutter, Frau Lydia O. Wells, Rt. 1, Salem.
WIDMEYER, Harry Clark, Matrose 1, USN. Mutter, Frau Lillian Gertrude Widmeyer, Bachtel Ave. 127, Akron.
WOLFE, Herbert William, Bootsmann, USN. Mutter, Frau Cora M. Wolfe, 216 W. Protage St., Nordkanton.
WORRICK, George Jacob, Jr., Cpl., USMC. Eltern, Herr und Frau George J. Worrick, Sr., 123 S. Main St., Hicksville.
WRIGHT, Robert Sanford, Seemann 1c, USN. Eltern, Herr und Frau Sanford Milton Wright, 352 Prospect St., Wellington.


Marshall Ralph Doak Mate des Chefapothekers Singapur - Geschichte


MAINE in der Reihenfolge der Namen - ACKROYD zu WRIGHT

Getötet im Kampf 399 Gestorben als Kriegsgefangener 2 Vermisst in Aktion 6 - insgesamt 407

ACKROYD, James Cameron, Seemann 1c, USNR. Mutter, Frau Ellen D. Ackroyd, 23 Ridgeway Ave., Sanford, Maine.

ALBERT, Reny, Steuermann, USNR. Ehefrau, Frau Leone Albert, 22 Lithgow St., Winslow, Maine.

ALEXANDER, James Shirley, Mate 2c des Elektrikers, USN. Ehefrau, Frau Mildred Alexander, c/o Frau William Armstrong, South Berwick, Maine.

ALLEN, James F., Sgt., USMCR, Eltern, Herr und Frau Lawrence H. Allen, RFD 1, South Windham, Maine.

ALLEN, Stanley W., Fähnrich, USNR, Mutter, Frau Stella A. Allen, 42 Main St., Bethel, Maine.

ANDERSON, Harold Elwyn, Matrose 2c, USNR. Vater, Herr John Clark Anderson, Bethel, Maine.

ARCHER, Harold Edward, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Harry E. Archer, RFD 1, Mapleton, Maine.

ARSENAULT, Ernest Aime, Matrose 1c, USN. Eltern, Herr und Frau James Arsenault, 51 Essex Ave, Rumford, Maine. (Vermisst)

ARSENAULT, Henry Joseph, Jr., Elektrikergehilfe 3c, USNR. Ehefrau, Frau Ernestine Mary Joyce Arsenault, 62 Chamberlain St., Brewer, Maine.

ASHMAN, Robert Irving, Jr., Leutnant (jg), USNR. Eltern, Herr und Frau Robert I. Ashman, Sr., RFD 2, Augusta, Maine.

AUBENS, Kenneth Arnold, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Carroll Vincent Aubens, Wells, Maine.

AUDIBERT, Benoit Bernard, Gunners Mate 1c, USNR. Mutter, Frau Catherine Audibert, 23 Elm St., Fort Kent, Maine.

AUTHIER, Charles Henry, Jr., Feuerwehrmann 2c, USN. Vater, Herr Charles Hubert Authier, 8 Kent St., Sanford, Maine.

BAKER, Charles Hopkins, Aviation Radioman 3c, USNR. Vater, Herr Russell J. Baker, RFD 2, Bangor, Maine.

BALDWIN, Louis Lester, Spezialist 3c, USN. Ehefrau, Frau Vernette June Baldwin, Hampden Highlands, Maine.

BANFIELD, Jerome Clifford, Seemann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Eunice Hanna Banfield, South Lincoln, Maine.

BANKER, Bernard Francis., Cpl., USMCR. Eltern, Herr und Frau Archie J. Banker, BrownvilleJunction, Maine.

BARRETT, Arthur Patten, Jr., Feuerwehrmann 2c, USNR. Vater, Herr Arthur Patten Barrett, Sr., Simpson PointRd., Brunswick, Maine.

BARRY, John Edward, Pvt., USMCR. Mutter, Frau Dorothy Barry, Portland, Maine.

BARTASH, Albin P, Pvt., USMCR, Eltern, Herr und Frau John Bartash, 120 Knox St., Rumford, Maine.

BARTLETT, Asa T., Sgt., USMCR, Eltern, Herr und Frau Asa O, Bartlett, 118 McKinley Ave., Westbrook, Maine.

BARTON, Frederick Clark, Matrose 2c, USN. Eltern, Herr und Frau James Barton, Vinal Haven, Maine.

BEAUDOIN, Joseph N., Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Elizee Beaudoin, 57 River St., Augusta, Maine.

BEAUDOIN, Paul Joseph, Apothekergehilfe 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Ulderic Beaudoin, 9 Smalls Ct., Biddeford, Maine.

BEAUPRE, Emilien, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Jean Beaupre, Grand Isle, Maine.

BECKMAN, Francis Greenlaw, Pfc., USMC. Eltern, Herr und Frau Sigvard O. Beckman, Harbour Rd., Kittery Point, Maine.

BEDARD, Hubert, Schiffsdienstmann, Barbier 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Joseph Hubert Bedard, RossAve., Lewiston, Maine.

BELANGER, Maurice A., Pfc., USMC. Vater, Herr Joseph Belanger, 79 Main St., Madison, Maine.

BENNER, Arnold Leroy, Steuermann, USNR. Mutter, Frau Leroy Benner, Lawry, Maine.

BERRY, Benjamin T., Cpl., USMCR, Mutter, Frau Ethel A. Barry, 124 Main St., Farmington, Maine.

BISCHOF, Harold Clayton, Seemann 1c, USNR. Vater, Herr Ernest P, Bischof, 45 Brown St., Portland, Maine.

BISCHOF, Lawrence E., Pvt., USMC, Vater, Herr Ernest P. Bishop, 45 Brown St., Portland, Maine.

SCHWARZ, Nicholas Francis, Matrose 2c, USNR. Ehefrau, Frau Florence Black, 14 Augusta St., SouthPortland, Maine.

BLACKIE, Henry Allen, Seemann 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Charles W. Blackie, Winn Ave., Clinton, Maine.

BLAKE, Arthur Leroy, Matrose 1c, USNR. Mutter, Frau Persis H. Blake Younger, Kittery Point, Maine.

BLANCHETTE, Alberic M., Pvt., USMCR. Eltern, Herr und Frau Benjamin Blanchette, 12 Maple Ave., Caribou, Maine.

BLANCHETTE, Joseph L.S., Cpl., USMC. Eltern, Herr und Frau Raoul Blanchette, 218 Blake St., Lewiston, Maine.

BOISCLAIR, Joseph C.I., Feldmusik 1c, USMCR. Mutter, Frau Yvonne Boisclair, 3 Henry Ave., Sanford, Maine.

BOISSONNEAULT, Robert Benoit, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Gerard Alfred Boissonneault, 271 West St., Biddeford, Maine.

BONIN, Ferdinand R., Pfc., USMC, Mutter, Frau Ermelia Bonin, RFD 1, Monmouth, Maine.

BORNEMAN, Howard Calmon, Elektriker's Mate 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Raymond CecilBorneman, Main St., Warren, Maine.

BOUCHER, Charles Edward, Matrose 1c, USNR. Mutter, Frau Ina Ridley Mugridge, 570 Congress St., Portland, Maine.

BOUCHER, George A., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Rosena Boucher, 4 Temple Ct., Waterville, Maine.

BOURASSA, Samuel H., Pvt., USMCR. Mutter, Frau Berniece M. Bourassa, 123 2d St., Hallowell, Maine.

BOYINGTON, Beecher Eugene, Jr., Elektriker-Kumpel 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Beecher E, Boyington, Sr., Kingman, Maine.

BRAGG, Horace Ralph, Matrose 1c, USNR. Frau, FrauEula Sawyer Bragg, Peake Island, Portland, Maine.

BREAULT, Ralph J., Cpl., USMC, Mutter, Frau Rose L. Breault, 33 Campbell St., Waterville, Maine.

BRIDGHAM, Wade Laurence, Quartiermeister 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau William B. Bridgham, 46Monroe Ave., Westbrook, Maine.

BROWN, James Orval, Chief Gunners Mate, USN. Ehefrau, Frau Maryann D. Brown, 7 Fore St., Portland, Maine.

BROWN, William H., Cpl., USMC, Eltern, Herr und Frau William H., Brown, 63 2d St., Auburn, Maine.

BRUME, Ralph Murray, Motor Maschinist´s Mate 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Percy Brume, West Buxton, Maine. (Vermisst)

BRYANT, Edgar Marion, Mölder 1c, USNR. Ehefrau, Frau Ruth Mary Bryant, 2 Norton St., South Berwick, Maine.

BUDWAY, John N., Pfc., USMCR, Eltern, Herr und Frau Nelson J, Budway, 689 Main St., Bangor, Maine.

BUINISKAS, Frank J., Cpl., USMC, Ehefrau, Frau Frank J. Buiniskas, 230 Center St., Auburn, Maine.

BURDICK, Eldon Kieth, Yeoman 2c, USN. Frau, Frau Elizabeth Mary Burdick, 14 Wood St., Lewiston, Maine.

BURGESS, Robert Verne, Mate 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Ralph Burgess, 37Bridge St., Berwick, Maine.

BURGESS, William Grover, Jr., Pfc., USMC. Eltern, Herr und Frau William G. Burgess, RFD 2, Bangor, Maine.

CADDIGAN, Thomas Ernest, Matrose 2c, USNR. Mutter, Frau Julia Caddigan, 77 Granite St., Biddeford, Maine.

CAIL, Elden H., Cpl., USMC. Eltern, Herr und Frau Frederick L, Cail, Rolf Rd., Brownville Junction, Maine.

ANRUF, Franklin Dewey, Schiffskoch 3c, USNR. Vater, Herr Dewey Robert Call, 52 W. Meadow Rd., Rockland, Maine.

CAREY, Dennis J., Pfc., USMC, Eltern, Herr und Frau Edward J., Carey, 41 Mexico Ave., Mexiko, Maine.

CARON, Joseph L.W., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Cleo B, LeBrun, 144 Lincoln St., Lewiston, Maine.

CARRIGAN, Harlan Kenneth, Chief Quartermaster, USNR. Mutter, Frau Blaine Hall, East Hiram, Maine.

CASSIDY, John J., Pvt., USMCR, Ehefrau, Frau John J. Cassidy, 95 Hillcrest St., Lewiston, Maine.

CHAFFEE, Phillip E., Pfc., USMC, Eltern, Herr und Frau Harry L, Munsey, 18 Grove St., Auburn, Maine.

CHAMPAGNE, Jules F., Pfc., USMCR. Vater, Herr Henry F, Champagne, RFD 1, Greene, Maine.

CHARETTE, Joseph G., Pfc., USMC, Mutter, Frau Jane Charette, Beach Wood Ave., Old Orchard, Maine.

CHARLESWORTH, Raymond, Soundman 3c, USN. Mutter, Frau Emily Charlesworth, Hinten 53 Fore St., Portland, Maine.

CHARPENTIER, Joseph P., Pfc., USMC. Vater, Herr Arthur J, Charpentier, N. Middle St., Skowhegan, Maine.

CHASE, Emery F., Pfc., USMCR, Vater, Herr Henry A. Chase, 93 Fessendon St., Portland, Maine.

CHASE, Joseph P., Jr., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Alberta P, Chase, Northeast Harbor, Maine.

CHASE, Kenneth Weston, Seemann 1c, USNR. Mutter, Frau Margaret Chase, 380 Cumberland Ave., Portland, Maine.

CHASE, Theodore Joseph, Chief Boatswain’s Mate, USNR. Ehefrau, Frau Christine Elspeith Chase, 113 Washington St., Camden, Maine. (spätere Adresse, Arlington, Kalifornien)

CHASSE, Leo Gerard, Staff Sgt., USMC. Mutter, Frau Marie M, Chasse, Frenchville, Maine.

CHENARD, Richard P., Cpl., USMC, Mutter, Frau Annie S. Chenard, 73 Mountain Rd., Biddeford, Maine.

CHIASSON, Armand C., Cpl., USMCR. Eltern, Herr und Frau Jacob J. Chiasson, 51 Spruce St., Rumford, Maine.

CHILLES, George Minto, Motor Maschinist's Mate 2c, USNR. Ehefrau, Frau Pauline Eliza Chilles, 55 BroadSt., Rockland, Maine.

CLAPP, Ralph Louis, Schiffskoch 3c, USNR. Mutter, Frau Mary Hazel Clapp, 60 Lincoln St., Bangor, Maine.

CLARK, Clarence Nathaniel, Pfc., USMC. Frau, Frau Clarence N, Clark, 57 Pine St., Dover-Foxcroft, Maine.

CLARK, Wentworth A., Pfc., USMC-Mutter, Frau Vivian Woyvoda, 1 Cole St., Kittery, Maine.

CLEMENT, Lincoln Edmond, Jr., Seemann 2c, USN. Mutter, Frau Florence S. Clement, RFD 3, Freeport, Maine.

CLUKEY, Daniel Alfred, Schiffskoch 3c, USNR. Mutter, Frau Flora B. Clukey, 134 Grove St., Dexter, Maine.

SARG, Andrew Leovon, Cpl., USMC. Mutter, Frau Wilde B, Sarg, 8 Sargstr., Brunswick, Maine.

COGSWELL, Charles H., Pvt., USMCR. Frau, Frau Charles H, Cogswell, 96 Bluff Rd., Hyde Park, Bath, Maine.

COLEMAN, Maurice Alfred, Leutnant, USNR. Ehefrau, Frau Judith Proctor Coleman, 342 Westbrook St., Portland, Maine.

COLLINS, William James, Cpl., USMCR. Eltern, Herr und Frau William J. Collins, Hospital St., Augusta, Maine.

CONANT, Kenneth Conrad, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Kenneth Conant, Andover, Maine.

CONSTANTINE, Charles, Pvt., USMCR. Mutter, Frau Mary Constantine, 35 Franklin St., Biddeford, Maine.

COOK, Boyd Francis, Matrose 2c, USNR. Vater, Herr Cleon Ray Cook, 16 Millett St., Livermore Falls, Maine.

COON, Gerald George, Mate 3c des Luftfahrtmechanikers, USNR. Eltern, Herr und Frau Ernest George Coon, Box 219, East Millinocket, Maine. (Vermisst)

COPPINGER, John Edward, Schiffsmonteur, 1c, USNR. Ehefrau, Frau Margaret Florence Coppinger, 314 Spring St., Portland, Maine.

COREY, Raymond, Sgt., USMCR, Eltern, Herr und Frau Benjamin H. Corey, North Edgecomb, Maine.

CORMIER, Francis Fernand, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Louis Cormier, 34 Main St., Grand Isle, Maine.

COURI, Arthur B., 2. Leutnant, USMCR. Eltern, Herr und Frau Arthur N. Couri, 12 Kenwood St., Portland, Maine.

GERICHTSHOF, Charles Leon, Seemann 1c, USN. Ehefrau, Frau Doris Courtright, State Rd., Eliot, Maine.

COUTURE, Leo W., Cpl., USMC, Vater, Herr Omer Couture, 100 Garfield St., Saco, Maine.

CROSBY, George E., Cpl., USMC, Ehefrau, Frau George E. Crosby, 32 Court St., Farmington, Maine.

CUCCHIARA, Louis A., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Rosalia Cucchiara, 139 Newbury St., Portland, Maine.

CUMMINGS, Fred W., Jr., Pfc., USMC. Mutter, Frau Lillian Cummings, 132 Northern Ave., Augusta, Maine.

CUMMINGS, Richard J., Pfc., USMC. Mutter, Frau Mary J, Cummings, 149 Oak St.. Bath, Maine.

CURRAN, John Francis, Lagerhalter 3c, USNR. Mutter, Frau Rose B, Curran, 26 Sidney, Bangor, Maine.

CURRIER, Thomas J., Jr., Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Thomas J. Currier, Sr., 55 High St., Old Town, Maine.

CUSHMAN, Paul J., Pfc., USMCR, Vater, Herr George Cushman, Lee, Maine.

DAIGLE, Alfred J., Cpl., USMC, Mutter, Frau Bernadette Daigle, 15 Royal Park, Augusta, Maine.

DAVIS, Daniel Joseph, Jr., Seemann 2c, USNR. Vater, Herr Daniel Joseph Davis, Sr., 48 Thornton Ave., Saco, Maine.

DAVIS, William V., Pvt., USMCR. Eltern, Herr und Frau Norman A, Davis, 290 Turner St., Auburn, Maine.

DAY, Arthur L., Pvt., USMCR, Ehefrau, Frau Arthur L. Day, Leonard St. 29, Broad View Park, SouthPortland, Maine.

TAG, Richard Edward, Feuerwehrmann 2c, USNR. Mutter, Frau Ethel M, Waldion, 112 School St., Berwick, Maine.

DELANEY, Herman Harland, Master Sgt., USMCR. Mutter, Frau Mary D. Stewart, Korea, Maine.

DEWLEY, Arthur, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Lewis Daniel Dewley, 21 Presque Isle St., Fort Fairfield, Maine.

DICKENSON, Donald Basil, Metallschmied 1c, USN. Frau, Frau Margaret V. Dickenson, 866 WashingtonSt., Bath, Maine.

DIONNE, Joseph N. R., Pfc., USMC, Mutter, Frau Eva B. Dionne, 21 Howe St., Lewiston, Maine.

DIONNE, Leon J., Sgt., USMCR, Mutter, Frau Alice Dionne, Box 12, St. Davis, Maine.

DOBBINS, Richard Henry, Elektrikergehilfe 2c, USN. Vater, Herr Harvey C. Dobbins, 370 Front St., Bath, Maine.

DOREY, Robert Clayton, Matrose 1c, USNR. Vater, Herr Stuart Dorey, Livermore, Maine.

DORR, Linwood B., Pfc., USMCR, Schwester, Frau Charles Sastamonine, 35 Chamberlain Ave., Brunswick, Maine.

DOUCETTE, Arthur, Pvt., USMCR, Mutter, Frau Annie Doucette, Keegan, Maine.

DOUGHTY, Ernest Eugene, Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Irving E. Doughty, RFD 2, Cumberland Center, Maine.

DUBOIS, William J., Jr., Pvt., USMCR. Ehefrau, Frau William J, Dubois, Jr., 14 Irving St., Saco, Maine.

DUMONT, Raymond R., Cpl., USMCR. Mutter, Frau Melanie P, Dumont, 72 Northern Ave., Augusta, Maine.

DUNPHEY, Claire Frederic, Elektrikergehilfe 1c, USN. Ehefrau, Frau Beatrice Evelyn Dunphey, 26. März St., Bangor, Maine.

DYER, Ellsworth Robert, Seemann 1c, USNR. Mutter, Frau Lavina May Dyer, 92 Chapman St., Presque Isle, Maine.

DZIK, Edward Howard, Schiffskoch 1c, USN. Ehefrau, Frau Kathleen Dzik, 87 Wilmot St., Portland, Maine.

EARLE, Vinton Jordan, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Myron B. Earle, Lisbon Falls, Maine.

ELDRIDGE, Lewis Homer, Jr., Seemann 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Lewis Homer Eldridge, 35 Grand ViewAve., South Portland, Maine.

ELLIOTT, Francis Ernest, Luftfahrt-Metallschmied 3c, USN. Vater, Herr Alvah D. Elliott, 320 Penobscot Ave., Millinocket, Maine.

ELLIS, Richmond Hazen, Leutnant (jg), USNR. Eltern, Herr und Frau Harley Gilman Ellis, York Beach, Maine.

ELSEMORE, Lawrence Aaron, Seemann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau James H. Elsemore, Hemlock St., Woodland, Maine.

EMERSON, Ralph W., Staff Sgt., USMCR. Vater, Herr Ralph W Emerson, Minot, Maine.

EMERSON, Robert Eugene, Gunners Mate 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau James Eugene Emerson, 48 HillsideAve., South Portland, Maine.

EMERY, Maynard Warren, Feuerwehrmann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Eleanore Margaret Emery, Wiggin St., Greenville Junction, Maine.

EWING, David Mackell, Leutnant (jg), USNR. Eltern, Herr und Frau Charles Ewing, Timber Point, Biddeford, Maine.

LANDWIRT, Moyes David, Jr., Leutnant (jg), USNR. Ehefrau, Frau Glenice Keller Farmer, RFD, Rockville, Maine.

FARLEY, Kenneth James, Seemannslehrling, USNR. Vater, Herr Peter J. Farley, 31 Green St., Biddeford, Maine.

FARRELL, James E., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Katherine C. Farrell, 70 Gray St., Portland, Maine.

FAULKINGHAM, James Alton, Cpl., USMCR. Eltern, Herr und Frau Steward A. Faulkingham, 310 Grove St., Bangor, Maine.

FAVREAU, Rodolphe Lincoln, Carpenter´s Mate 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Telesphore Favreau, Gurnet Rd., Brunswick, Maine.

FECTEAU, Charles, Jr., Feuerwehrmann 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Charles Fecteau, Sr., 24 Spruce St., Waterville, Maine.

FENDERSON, Robert Nelson, Gunners Mate 3c, USN. Ehefrau, Frau Ida Evangeline Fenderson, FairviewAve., Auburn, Maine.

FICKETT, Robert Wilice, Matrose 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Clifford E. Fickett, 461 N. Main St., Brewer, Maine.

FILLION, Roger R., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Georgianna Fillion, 74 Ridge Rd., Lissabon, Maine.

FINCHER, John Earl, Maschinist's Mate 1c, USN. Ehefrau, Frau Margerie B. Fincher, 866 Washington St., Bath, Maine.

FOGG, Carleton Thayer, Leutnant (jg), USN. Eltern, Herr und Frau Adelbert Wilbur Fogg, Portland St., Yarmouth, Maine.

FORTIN, Sylvester Attleman, Jr., Schiffsmonteur 3c, USNR. Ehefrau, Frau Corinne Fortin, RFD 5, Portland, Maine.

FOURNIER, Rene J., Sgt., USMCR, Mutter, Frau Florence Cyr, 115 Pierce St., Lewiston, Maine.

FOWLER, John Gerald, Matrose 1c, USNR. Frau, Frau Geraldine Beverly Fowler, 1706 Forest Ave., Portland, Maine.

FRANZÖSISCH, Porter Harvey, Krankenhauslehrling 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau F. Roland French, 77 Pine St., Süd-Paris, Maine.

FULLER, David W., Pfc., USMCR, Vater, Herr Charles E. Fuller, 21 Winthrop St., Hallowell, Maine.

FURBUSH, Frank Lincoln, Mate 2c des Luftfahrtmechanikers, USNR. Eltern, Herr und Frau Royal Wyman Furbush, Newport, Maine.

GAGNON, Amos G., Sgt., USMCR, Eltern, Herr und Frau Gustave Gagnon, Maple St., Chisholm, Maine.

GAGNON, Paul E., Pvt., USMC, Mutter, Frau Mary Gagnon, Rt. 2, Spring Road, Augusta, Maine.

GALLANT, William E., Cpl., USMC, Ehefrau, Frau William E. Gallant, RFD 5, Box 58, Portland, Maine.

GALVIN, John Edward, Jr., Yeoman 1c, USN. Eltern, Herr und Frau John Edward Galvin, Sr., 224 Central St.. Millinocket, Maine.

GAMBLIN, Lawrence Franklin, Matrose 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Walter Murray Gamblin, General Del., Pittsfield, Maine.

GARDINER, Carl Thurston, Steuermann, USNR. Eltern, Herr und Frau James B. Gardiner, McIntyre Rd., Houlton, Maine.

GARDNER, Everett Kelsey, Bootsmanns Mate 2c, USNR. Ehefrau, Frau Clara Helen Gardner, Patten, Maine.

GARON, Edgar Paul, Feuerwehrmann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Juliette Mabel Garon, 347 Main St., Biddeford, Maine.

GAUTHIER, Theodore O., Pfc., USMC. Vater, Herr Eugene Gauthier. 512 Kennebec St., Rumford, Maine.

GEISHAUSER, Anthony J., Gunnery Sgt., USMC. Ehefrau, Frau Anthony J. Geishauser, 876 Broadway, South Portland, Maine.

GENTHNER, George William, Chief Storekeeper, USN. Mutter, Frau Helma C. Genthner, RFD 4, Waldsboro, Maine.

GERVAIS, Laurier Bertrand, Matrose 1c, USNR. Vater, Herr Arthur J. Gervais, 13 Prospect St., Livermore Falls, Maine.

GIASSON, Adelard Camille, Radioman 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau George T. Giasson, 94 Roxbury Rd., Mexiko, Maine.

GIROUX, Loris Winfield, Chief Motor Machinist’s Mate, USCG, Vater, Herr Valmore A. Giroux, Lubec, Maine.

GOODSPEED, Victor Roland, Carpenter´s Mate 2c, USNR. Mutter, Frau Amos Goodspeed, RFD 1, Mt, Vernon, Maine.

GOODWIN, Benjamin S., Master Tech. Sgt., USMCR. Mutter, Frau Bessie Goodwin, RFD 4, Box 81, Biddeford, Maine.

GOSS, Stanley Ray, Fähnrich, USNR, Eltern, Herr und Frau Ray Goss, 41 Mitchell St., Mechanic Falls, Maine.

GOUSSE, Paul A., Pfc., USMC, Mutter, Frau Edwina Gousse, 334 East Ave., Lewiston, Maine.

GRANT, Francis William, Fire Controlman 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Frank Henry Grant, Wiscasset, Maine.

GRANT, Harold Loran, Staff Sgt, USMC. Eltern, Herr und Frau William D. Grant, Ridlonville, Maine. (Vermisst)

GRANT, Philip Farnsworth, Leutnant (jg), USNR. Eltern, Herr und Frau Fred E. Grant, Cherryfield, Maine.

GRANT, Wallace Blackwell, Aviation Ordnanceman 3c, USNR, Schwester, Frau Allen E. Lee, Patten, Maine.

GRAVEL, Alfred M., Jr., Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Alfred M. Gravel, Box 305, Ridlonville, Maine.

GRAVES, John T., Pfc., USMCR, Eltern, Herr und Frau John L, Graves, 48 ​​North St., Saco, Maine.

GRÜN, Delbert Lloyd, Jr., Leitender Funker, USNR. Frau, Frau Elsie Arsenault Green, 6 Grove Ave., Sanford, Maine.

GREENLAW, Delwyn Frederick, Seemann 2c, USNR. Mutter, Frau Minnie S. Greenlaw, Deer Isle, Maine.

GROVES, Stephen William, Fähnrich, USNR. Vater, Herr L. R. Groves, Pine St., East Millinocket, Maine.

GUERRETTE, Philip, Pfc., USMC, Mutter, Frau Elizabeth Guerrette, 18 Kendall St., Augusta, Maine.

GWARJANSKI, Philip Walter, Mate 2c des Luftfahrtmechanikers, USNR. Mutter, Frau Florence Gwarjanski, 8 Trowbridge Place, Portland, Maine.

HACKETT, Carl Owen, Matrose 2c, USNR. Mutter, Frau Mary Chambers, 35 Bowdoin St., Bangor, Maine.

HALL, Orman Wilbur, Watertender 3c, USNR. Mutter, Frau Nettie Maria Lewis, Berwick, Maine.

HALL, Willard James, Feuerwehrmann 2c, USN. Vater, Herr John J. Hall, RFD 5, Brewer, Maine.

HAMILTON, Mellen Ross, Matrose 1c, USNR. Mutter, Frau Doris Palmer Hamilton Crossman, 7 Cumberland Ave., Portland, Maine.

HANSCOM, Bertram A., Pvt., USMC. Mutter, Frau Susie F, Hanscom, RFD 5, Houghton St., Auburn, Maine.

HARRIS, Ward K., Oberleutnant, USMCR. Vater, Herr C. Basil Harris, Kittery Point, Maine.

HARRY, Eugene B., Jr., Cpl., USMCR. Eltern, Herr und Frau Eugene B. Harry, Sr., Stockton Springs, Maine.

HARTFORD, Leon Winslow, Yeoman 2c, USN. Vater, Herr Carl W. Hartford, 14 Bridge St., Berwick, Maine.

HARTIN, Ronald F., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Morwenna Hartin, 66 Spring St., Auburn, Maine.

HARVEY, Malcolm Louis, Schiffsmonteur 1c, USNR. Ehefrau, Frau Willa Sweet Harvey, 600 Prospect Ave., Rumford, Maine.

HATCH, Hugh Ellis, Aviation Radioman 2c, USNR. Eltern. Herr und Frau Arthur C. Hatch, 92 Elm St., Camden, Maine.

HATT, James Lawrence, Aviation Radioman 3c, USN. Mutter, Frau Kathrine Ellen Molloy, 16 Pine St., Augusta, Maine.

HEBERT, Edward Joseph, Mate 2c des Luftfahrtmechanikers, USNR. Eltern, Herr und Frau Peter Hebert, 95 Old Point Ave., Madison, Maine.

HEBERT, Philip Batiste, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Edward Hebert, 2 Liberty St., Caribou, Maine.

HENNESSEY, William M., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Maude Hennessey, 3 Drew St., Augusta, Maine.

HEWITT, George Henry, Motor Maschinist’s Mate 1c, USNR. Vater, Herr George E. Hewitt, 714 Water St., Gardiner, Maine. (Ehefrau, Frau Mary A., Dienst bei den Streitkräften)

HINKLEY, Warren Talbot, Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Loresten L. Hinkley, Star Rt., Dixfield, Maine.

HIRST, Holroyd James, Maschinist's Mate 3c, USN. Eltern, Herr und Frau Holroyd Hirst, 19 Olympia Ave., Old Orchard Beach, Maine.

HORNE, Carl Delbert, Yeoman 2c, USNR. Bruder, Herr Guy B, Horne, Main St., Spring Vale, Maine.

HOWARD, Marshall, Hazzen Abbott, Fähnrich, USNR. Mutter, Frau Teresa Sloan Howard, 105 Franklin St., Rumford, Maine.

HOWARD, Preston O., Jr., Sgt., USMC. Mutter, Frau Flora Giles, 5 Frederic St., Portland, Maine.

HOWARD, Richard Homer, Fähnrich, USNR. Eltern, Herr und Frau Elwood Lee Howard, Sangerville, Maine.

HUGHES, John David, Staff Sgt., USMCR.Frau, Frau Irene E, Hughes, Rt. 1, Broonville, Maine.

HUTCHINS, Charles G., Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Guy Hutchins, RFD 2, Bucksport, Maine.

HUTCHINSON, Walter Timothy, Jr., Coxswain, USNR. Vater, Herr Walter Timothy Hutchinson, Little Deer Isle, Maine.

JACQUES, Adrien J., Pfc., USMCR, Eltern, Herr und Frau Henry Jacaues. Hohe St.. Van Buren, Maine.

JAMES, Thomas Henry, Torpedomans Mate 2c, USN. Mutter, Frau Katherine James, 249 Vaughn St., Portland, Maine.

JEWETT, Euan Lochel, Matrose 2c, USNR. Vater, Herr Ralph Jewett, RFD 1, Pownal, Maine.

JOHNDRO, Ernest L., Pfc., USMCR, Vater, Herr Andrew Johndro, Box 86, Limestone, Maine.

JOHNSON, Elmer, Pfc., USMCR, Mutter, Frau Mary A. Johnson, 30 Conant St., Portland, Maine.

JOHNSON, Lincoln, Pfc., USMCR, Vater, Herr Arlington F. Johnson, Flag Pond Rd., Saco, Maine.

JOHNSTON, Warren C., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Bernice Johnston, Dorsey Rd., Fort Fairfield, Maine.

JONDREAU, Clifford Phydime, Carpenter´s Mate 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Felix Jondreau, St. Francis, Aroostock, Maine.

JONES, George Henry, Jr., Aviation Ordnanceman 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau George Henry Jones, Jr.. Box 86, East Boothbay, Maine.

JONES, Minot H., Pfc., USMCR, Vater, Herr Harry I. Jones, 87 Green St., Augusta, Maine.

JOY, Leroy C., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Eva M. Joy, RFD 2, Waterville, Maine.

JUDKINS, William Melvin, Pvt., USMC. Vater, Herr Forest Judkins, Rt. 1, Box 44, Blue Hill, Maine.

KALER, James Woodrow, Feuerwehrmann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Ruth Laurada Kaler, 45 Bluff Rd., Bath, Maine.

KELLEY. John Edward, Maat 2c des Luftfahrt-Maschinisten, USNR, Mutter, Frau Esther Kelley, 49 Waterville St., Portland, Maine.

KIDDER, Elden B., Pfc., USMCR, Ehefrau, Frau Elden B. Kidder, 36 State St., Portland, Maine.

KING, Charles Benedict, Matrose 1c, USNR. Ehefrau, Frau Bernice King, Union St. 6, Rockport, Maine.

KINNEY, Curtis W., Cpl., USMC, Vater, Herr Russell A. Kinney, Robbinston, Maine.

KNIGHT, Donald Francis, Maschinist’s Mate 2c, USNR. Frau, Frau Mary Jane Knight, 449 Washington St.. Bath, Maine.

RITTER, Richard Smith, Fähnrich, USNR. Frau, Frau Barbara Helen Knight, Hillcrest Inn, Ogunquit, Maine.

RITTER, George Rollins, Fähnrich, USNR. Vater, Herr George Durward Knightly, Rt. 2, Box 34, Norwegen, Maine.

KROM, Elmer George, Mate 2c des Luftfahrtmechanikers, USNR, Mutter, Frau Pauline Alma Krom, Rt. 1, Box 46, Kennebunk, Maine.

LA PLANTE, Raymond Leon, Seemann 1c, USNR. Vater, Herr Albert LaPlante, Box 55, Howland, Maine.

LABBE, Andrew Leo, Carpenter´s Mate 2c, USNR. Ehefrau, Frau Dorothy A. Lebbe, 3 Grayson St., Biddeford, Maine.

LABBE, Charles E., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Malvina Labbe, 8 Prospect St., Biddeford, Maine.

LAGASSE, Robert Morris, Feuerwehrmann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Albert Lagasse, 82 Bodwell St., Old Town, Maine.

LAMBERT, Armand B., Pvt., USMCR. Mutter, Frau Madeline Lambert, 74-C Northern Ave., Augusta, Maine.

LAMPRECHT, George Rayford, Chief Boatswain’s Mate, USN, Ehefrau, Frau Georgia Louise Lamprecht, 25 Monroe St., Portland, Maine.

LANE, Frederick M., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Linthel M. Lane, Rockport, Maine.

LANE, Louis Samuel, Cpl., USMCR, Mutter, Frau Ida Lane, 74 Gray St., Portland, Maine.

LANIGAN, Arthur Webster, Matrose 1c, USN. Mutter, Frau Christine Roundy, 30 Morrill Ave., Waterville, Maine.

LAUSIER, Erick, Gunnery Sgt., USMC. Eltern, Herr und Frau Victorie Lausier, Box 6, Plaisted, Maine.

LAV ANGIE, Robert Clifford, Feuerwehrmann 1c, USNR. Mutter, Frau Dorothy Esther Graham, 247 Forest St., Westbrook, Maine.

LAWRENCE, Donald Francis, Seemann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau John D. Lawrence, 849 Congress St., Portland, Maine.

LEAVITT, Carroll Andrew, Cpl., USMC. Ehefrau, Frau Edith A, Leavitt, Cumberland Center, Maine.

LEBLANC, Emile Romeo, Matrose 2c, USNR. Vater, Herr William LeBlanc, Sheridan, Maine.

LEMING, William Ernest, Leutnant (jg), USNR. Mutter, Frau Lela Grisham Leming, 300 Nein, Pacific St., Cape Girardeau, Maine.

LESSARD, Roland Ovide, Cpl., USMCR. Mutter, Frau Marion Lessard, 140 Holland St., Lewiston, Maine.

LEVESQUE, Lucien T., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Alice Levesque, 65 Cumberland Ave., Lewiston, Maine.

LIBBY, Raymond Nelson, Torpedoman 1c, USN. Eltern, Herr und Frau Loren N. Libby, 4 Lavin Ct., Sanford, Maine.

LITWINOWICH, Victor J. Pvt., USMC. Eltern, Herr und Frau Victor Litwinowich, 57 Oak Ridge, Biddeford, Maine.

LIVINGSTONE, Wilbur Melvin, Seemann 2c, USN. Vater, Herr Melvin E. Livingstone, RFD 1, Davis St., Brownville, Maine.

LOESER, Arthur Edward, Lieutenant Commander, USN. Ehefrau, Frau Marion Loeser, 25 Federal St., Braunschweig, Maine.

LOMBARD, Howard L., Jr., Ffc., USMC. Eltern, Herr und Frau Howard L. Lombard, 86 E. St., Skowhegan, Maine.

LORANGER, Leopold I., Apothekergehilfe 2c, USN. Mutter, Frau Alice Mary Loranger, 21 Mason St, Biddeford, Maine. (Vermisst)

LOWELL, Keith Byron, Matrose 2c, USNR. Tante, Frau Alida Belle Lewis, High St., Lincoln, Maine.

LUCAS, Joseph William, Schiffskoch 1c, USCG. Ehefrau, Frau Lillian E. Lucas, 177 Pearl St., Portland, Maine.

LUND, Leland Russell, Seemann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Arthur Lund, East Machias, Maine.

MACALISTER, Hugh Wellman, Jr., Coxswain, USNR. Vater, Herr Hugh Wellman MacAlister, Sr., 74 2nd St., Hallowell, Maine.

MACLAUGHLIN, Hobart Merton, Seemann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Malcolm Hobart MacLaughlan, 7 School St., Machias, Maine.

MACLEAN, John E., Pfc., USMC, Tante, Frau Lillian Perkins, RFD 1, Box 203, Kennebunk Port, Maine.

MACVANE, Arthur Leslie, Signalman 2c, USNR. Frau, Frau Rita Cornelia MacVane, 1613 Forest Ave, Portland, Maine. (Vermisst)

MAGNUSSON, Eric, Leutnant, USN. Ehefrau, Frau Delia Marguerite Magnusson, Box 549, Northeast Harbor, Maine.

MAIORANO, Leo Dominic, Matrose 1c, USN. Mutter, Frau Concetta Maiorano, 32 Deer St., Portland, Maine.

MALEAR, Serbert Price, Chief Signalman, USN. Ehefrau, Frau Ceila U. Malear, 312 Congress St., Portland, Maine.

MALINOWSKI, Francis Andrew, Bootsmanns Mate 2c, USNR. Ehefrau, Frau Eva Marie Malinowski, 58Wainwright Circle West, Red Bank Village, South Portland, Maine.

MARCINCZYK, Frank John, Chief Motor Machinist’s Mate, USN, Ehefrau, Frau Mary Elizabeth Marcinczyk, Beechwood St., Thomaston, Maine.

MARSHALL, Elliott Eugene, Kommandant, USN. Ehefrau, Frau Ella Emma Marshall, 45 Forest Road, Cape Elizabeth, Maine.

MARSHALL, Philip E., Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Howard E. Marshall, 22 Hazel St., Auburn, Maine.

MARTIN, Joseph L., Jr., Pvt., USMCR. Eltern, Herr und Frau Joseph E. Martin, 529 Waldo St., Rumford, Maine.

MASON, Emerson E. Capt., USMCR, Frau, Frau Emerson E. Mason, 142 Grove St., Augusta, Maine.

MATHEWS, Robert Earle, Fähnrich, USNR. Eltern, Herr und Frau Ralph R. Mathews, 30 School St., Berwick, Maine.

MATTHEWS, William E., Pfc., USMC. Mutter, Frau Dalla Matthews, Madawaska, Maine.

MAXWELL, Alfred W., Jr., Pvt., USMC. Vater, Herr Alfred Winthrop Maxwell, Sr., 10 Central St., Winthrop, Maine.

MCDONALD, John L., Pfc., USMCR, Eltern, Herr und Frau Joseph A. McDonald, 82 Clark St., Portland, Maine.

MCINTIRE, Raymond Kermit, Chief Torpedoman’s Mate, USN. Wächter, Herr Bert Mclntire, Dryden, Maine. (als Kriegsgefangener gestorben)

MCKEOWN, Wilbur Henry, Elektriker-Kumpel 2c, USN. Mutter, Frau Doris M. Carlisle, Surry, Maine.

MCLAIN, Stephen Robert, Feuerwehrmann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Elma McLain, Stillwater, Maine.

MCLONG, Ernest Alexander, Matrose 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Charles Ernest McLong, 10 Soring St., Auburn, Maine.

MCNEAL, Donald B., Platoon Sgt., USMC. Mutter, Frau Carolyn McNeal, 149 Main Street, Belfast, Maine.

MERCIER, Raymond E., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Ida Mercier, 29 Gilblair St.. Skowhegan, Maine.

MERRILL, Charles Albert, Radioman?c, USNR. Mutter, Frau Caro Lee Merrill, RFD 3, Taft Ave., Auburn, Maine.

MICHAUD, George Antonio, Matrose 1c, USNR. Mutter, Frau Yvonne Michaud, 42 Blake St., Lewiston, Maine.

MICHELSON, Fredrich John Ralph, Maschinist’s Mate 1c, USNR. Ehefrau, Frau Pauline Margaret Michelson, 276 Bracket St., Portland, Maine.

MILLETT, Arnold L., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Nellie Millett, Free St., Lisbon Falls, Maine.

MISKAVAGE, Anthony Edward, Yeoman 3c, USNR. Ehefrau, Frau Margaret Hannah Brown Miskavage, 43 Pearl St., Augusta, Maine.

MONTALBAN, Celedonio, Steward 1c, USNR. Ehefrau, Frau Betty M, Montalban, 53 Franklin St., Portland, Maine.

MOODY, Roscoe Jerome, Feuerwehrmann 2c, USN. Vater, Herr Acquila Moody, 479 Auburn St., Portland, Maine.

MOORE, James Edwin, Signalman 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Arthur E. Moore, Clark Point Road, Southwest Harbor, Maine.

MOORE, Roland L., Kochassistent, USMC. Mutter, Frau Rose D, Moore, 8V2 Pine St., Springvale, Maine.

MORRISON, Carleton Daniel, Radarman 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Daniel Robert Morrison, 27 Cumberland St., Yarmouth, Maine.

MURRAY, John Francis, Coxswain, USNR. Mutter, Frau Mary Murray, 127 Cumberland Ave., Portland, Maine.

NADEAU, Brandon A., Cpl., USMC, Mutter, Frau Susanna Nadeau, 22 Lighsgow, Waterville, Maine.

NAVISKY, Peter Paul, Pfc., USMCR, Bruder, Herr Joseph Navisky, 78 West Grand St., Old Orchard Beach, Maine.

NEDIK, Tony Alphonse, Staff Sgt., USMC. Eltern, Herr und Frau Elko Nedik, Rt. 2, Box 267, Augusta, Maine.

NACHTIGALL, Wl^ndal M., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Bertha L, Nightingale, RFD 3, Skowhegan, Maine.

NISBET, William Leslie, Motor Maschinist's Mate 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Alexander Nisbet, 6 7Frances St., Portland, Maine.

NOBLE, Kenneth Eugene, Seemann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Arvilla Frances Noble, High St., Kennebunk, Maine.

NOYES, Robert Tozier, Pfc., USMCR. Eltern, Herr und Frau Benjamin H. Noyes, RFD 6, Augusta, Maine.

O BRIEN, Roland J., Pfc., USMCR, Ehefrau, Frau Roland J. O Brien, 217 Main St., Fairfield, Maine.

O DONNELL, Claude Joseph, Elektrikergehilfe 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Michael O Donnell, 189 Roosevelt Ave., Van Buren, Maine.

O HOWELL, Harry Joseph, Chief Motor Machinist's Mate, USN, Ehefrau, Mrs. Grace Delia O Howell, York Village, Maine.

OSGOOD, Ralph Ernest, Matrose 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Henry Dean Osgood, 24 Elwood Ave., South Portland, Maine.

OSIER, Leuign Winton, Chief Maschinist’s Mate, USCG. Frau, Frau Sadye Claire Osier, New Harbour, Maine.

OSTER, James Charles, Chief Boatswain’s Mate, USN. Ehefrau, Frau Marguerita Daisy Oster, Box 159, North Vassalboro, Maine. (als Kriegsgefangener gestorben)

OUELLETTE, Fernand L., Pfc., USMCR. Vater, Herr Donat Ouellette, 48 Maple St., Lewiston, Maine.

OWEN, Lenwood Lee, Maschinist’s Mate 3c, USN. Eltern, Herr und Frau Edgar U. Owen, 9 McKinley St., Eastport, Maine.

PAINE, Winston Warren, Elektriker-Kumpel 3c, USN. Vater, Herr Perley Forest Paine, Madison Ave., North Anson, Maine.

PALANZA, Antonio Daniel, Feuerwehrmann 2c, USN. Eltern, Herr und Frau Camillo Palanza, 69 Adams St., Portland, Maine.

PALARDY, Laurent R., Cpl., USMCR. Mutter, Frau Beatrice M. Palardy, 173 Lincoln St., Lewiston, Maine.

PARADIS, Edgar Oscar, Schiffskoch 2c, USNR. Ehefrau, Frau Janet Paradis, 35 Hill St., Biddeford, Maine.

PARKER, George William, Seemann 1c, USN. Frau, Frau George Parker, 247 Cumberland Ave., Portland, Maine.

PARLIN, Chester Arthur, Pvt., USMCR. Eltern, Herr und Frau Eugene H. Parlin, RD 1, Augusta, Maine.

PATTEN, Millard Hussey, Jr., 1st Lieutenant, USMCR. Eltern, Herr und Frau Millard H. Patten, Sr., 73 Middle St., Hallowell, Maine.

PELLETIER, Conrad J., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Celestine Pelletier, 20 Mitchell St., Westbrook, Maine.

PELLETIER, Melfore, Ship´s Service Man, Laundryman, 3c, USNR, Eltern, Herr und Frau Thomas L. Pelletier, Allagash, Maine.

PENDLETON, John Scott, Jr., Feuerwehrmann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Helen Dorothy Pendleton, 1 Middle St., Waterville, Maine.

PERRY, Donald Alphonse, Pfc., USMC. Mutter, Frau Leah J, Perry, Box 65, Fairfield, Maine.

PERT, Perry Everett, Technischer Sgt., USMC. Mutter, Frau Sadie P. Martin, Hancock, Maine.

PETERS, Stanley P., Cpl., USMC, Vater, Herr Linwood Peters, 68 Arsenal St., Augusta, Maine.

PETERSON, Carl Frederick, Jr., Pfc., USMCR. Vater, Herr Carl F. Peterson, Sr., 7 Charles St., Bangor, Maine.

PHAIR, John Edward, Seaman lc. USN. Eltern, Herr und Frau Charles Edward Phair, 154 Margaret St., South Portland, Maine.

PIERCE, Harry Wayne, Signalman?c, USNR. Ehefrau, Frau Maxine Rosemond Pierce, 137 Franklin St., Portland, Maine.

PITARYS, Soterios James, Steuermann, USNR. Ehefrau, Frau Athena Olga Pitarys, 54 New York Ave., South Portland, Maine.

PITMAN, Read, Torpedomans Mate 2c, USN. Mutter, Frau Doris Eileen Reineehl, 854 Washington St., Bath, Maine.

PLOURD, Alfred, Pfc., USMCR, Eltern, Herr und Frau Peter Plourd, St. Agatha, Maine.

POTTER, Reginald Leslie, Feuerwehrmann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Janet Katherine Potter, 156 Grove St., Bangor, Maine.

POTTS, William R., Pvt., USMC, Vater, Herr Frank R. Potts, Kansas Rd., Bridgton, Maine.

PRECOPIO, Michael F., Cpl., USMCR. Mutter, Frau Minnie Precopio, 15 Main St., Lewiston, Maine.

PROULX, Eugene J., Platoon Sgt., USMC. Eltern, Herr und Frau Adelard Proulx, 299 Main St., Biddeford, Maine.

PUMPHREY, Clyde Caswell, Feuerwehrmann 2c, USN. Vater, Herr William Louis Pumphrey, RR, Kirbyville, Maine.

RAMSEY, Donald W., Pfc., USMCR, Mutter, Frau Addie Ramsey, 36 Westcott Rd., South Portland, Maine.

RANKIN, Galen Belmont, Matrose 2c, USN. Vater, Herr Forest E, Rankin, Box 13, Waltham, Maine.

RANKS, Eugene John, Matrose 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Marshall H. Ranks, 4 Lincoln St., Bangor, Maine.

RCWE, Linwood Walter, Elektrikergehilfe 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Walter Edward Rowe, Box 45, Milford, Maine.

BEREIT, Kenneth J., Pfc., USMCR, Eltern, Herr und Frau Daniel Bereit, 13 State St., Biddeford, Maine.

RENY, Leo Laurier, Cpl., USMCR, Eltern, Herr und Frau Francis W. Reny, 26 Green St., Waterville, Maine.

RIBBENTROP, Walter Archie, Motor Maschinist´s Mate 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau ArchieRibbentrop, RFD 2, Pleasant St., Freeport, Maine.

RICHARD, Omar Adrian, Matrose 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Wilfred C. Richard, North Newry, Maine.

RICKER, George Winthrop, Leutnant (jg), USNR. Eltern, Herr und Frau Ernst Raymond Ricker, 23 Allen St., Berwick, Maine.

RIPLEY, Gilbert Lester, Matrose 1c, USNR. Frau, Frau Myrtle Olive Ripley, Searsmont, Maine.

ROBERTS, Stuart Cecil, Maschinist´s Mate 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Earl L. Roberts, 4 N, Pearl St., Augusta, Maine.

ROBICHAUD, Joseph W., Pvt., USMC. Vater, Herr Adolph Robichaud, 5 Fall St., Madison, Maine.

ROBINSON, Floyd Olney, Seemann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Louis Allen Robinson, 143 Oak St., Bath, Maine.

ROGERS, George H., Pfc., USMC, Vater, Herr John F. Rogers, 116 Lincoln St., Bangor, Maine.

ROY, Joseph N., Pfc., USMCR, Eltern, Herr und Frau Omer H, Roy, 179 Lincoln Ave., Rumford, Maine.

ROY, Philip Alex, Schiffsmonteur 2c, USNR. Vater, Herr Joseph A, Roy, General Del., Old Town, Maine.

RUSSELL, Fernand J., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Louise M, Russell, RFD 3, Waterville, Maine.

RUTTER, Charles Everett, Aviation Ordnanceman 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Harold HughRutter, 919 Forest Ave., Portland, Maine.

SAWYER, Donald Clair, Cpl., USMCR. Mutter, Frau Clara Casey, Howland, Maine.

SCAMMAN, Roger Wentworth, Yeoman 1c, USNR. Ehefrau, Frau Elva Margerete Scamman, 225 Valley St., Portland, Maine.

SCHULTZ, Peter, 2. Leutnant USMCR. Mutter, Frau Grace C, Hatch, Hatchway, Belgrade Lakes, Maine.

SCOGGINS, John William, Chief Motor Machinist's Mate, USN, Ehefrau, Frau Mary Adeline Scoggins, 23Greenleaf St., Augusta, Maine.

SEAVEY, Stanley Milton, Seemann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Milton Harvey Seavey, Spa St., Boothbay Harbor, Maine.

SHANE, Louis Jr., Lieutenant Commander, USN. Ehefrau, Frau Louis Shane, Jr., Winthrop, Maine.

SHAW, John Edward, Seemann 2c, USN. Eltern, Herr und Frau George Shaw, Portage, Maine.

SHEA, Bert A., Jr., Pfc., USMC, Vater, Herr Bert A. Shea, Sr., RFD 7, Gardiner, Maine.

SHIELDS, Jack L., Pfc., USMC, Mutter, Frau Jennie Shields, North Amity, Maine.

SHOREY, Jerrold Eugene, Jr., Feuerwehrmann 3c, USNR. Vater, Herr Jerrcld E. Shorey, Sr., 28 Evans St., South Portland, Maine.

SHROUT, William H., Cpl., USMC, Mutter, Frau Bessie M. Bradford, 39 Holmes St., Rockland, Maine.

SIFFORD, Carl Wayne, Gehilfe des Chefapothekers, USN. Ehefrau, Frau Christine Elizabeth Sifford, 38 DawsonSt., South Portland, Maine.

SIMPSON, Richard Walter, Pfc., USMCR. Vater, Herr Clarence D, Simpson, Dixmont, Maine.

SIVISKI, Joseph P., Pfc., USMC, Mutter, Frau Amelia Sivski, 43 Halifax St., Waterville, Maine.

SMITH, Edward Herbert, Flugfunker 2c, USNR. Mutter, Frau Leola Bradstreet Smith, Vinalhaven, Maine.

SMITH, Melzer Rupert, Bootsmanns Mate 2c, USNR. Ehefrau, Frau Charlotte Ann Smith, Box 76, West Jonesport, Maine.

SNODGRASS, James A., Pfc., USMC. Mutter, Frau Helen Snodgrass. RFD 2, Bangor, Maine.

SCHNEE, Francis Corliss, Feuerwehrmann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Walter A. Snow, Cushing Village, South Portland, Maine.

GESELLSCHAFT. Gilbert Joseph, Seemann 1c, USNR. Mutter, Frau Anna Soucy, Portage, Maine.

SOUVE, Lawrence L., Sgt., USMCR, Mutter, Frau Abbie A. Souve, 26 Court St., Augusta, Maine.

SPROUL, Kenneth Allen, Signalman 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Allen L. Sproul, Cherryfield, Maine.

STEVENS, Paul R., 2. Leutnant, USMCR. Ehefrau, Frau Paul R. Stevens, 40 Deering St., Portland, Maine.

STEWART, Robert Eugene, Gunners Mate 3c, USN. Mutter, Frau Ethel Stewart Parkhurst, Box 142, Berwick, Maine.

STOODLEY, James A., Pvt., USMCR. Ehefrau, Frau James A, Stoodley, 12 Cedar St., Skowhegan, Maine.

STROUT, Gerald Decker, Apothekergehilfe 3c, USNR. Mutter, Frau Freda Frances Strout, 74 Allen St., Bangor, Maine.

STUBBS, Clayton R., Sgt., USMCR, Eltern, Herr und Frau Guy W, Stubbs, 67 Wermuth Rd., Red Bank, Portland, Maine.

SULLIVAN, Donald Lester, Signalman 2c, USN. Ehefrau, Frau Jeanette Marie Sullivan, West Scarboro, Maine.

SULLIVAN, Francis Mathew, Feuerwehrmann 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Louis Ambrose Sullivan, Cedar St., East Millinocket, Maine.

SULLIVAN, John Patrick, Lagerhalter 1c, USNR. Mutter, Frau Nellie Sullivan, 77 Spruce St., Portland, Maine.

SWEETSER, James Loring, Leutnant (jg), USNR. Mutter, Frau Marion P. Battles, 28 Westminster Ave., Portland, Maine.

TARBOX, Richard Chester, Seemann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Maxine Howe Tarbox, RFD, West Buxton, Maine.

TARDIFF, Gerard Joseph, Cpl., USMCR. Eltern, Herr und Frau Fred Tardiff, RFD 2, Waterville, Maine.

TAYLOR, Charles J., 1st Lieutenant, USMCR. Vater, Herr John L. Taylor, 15 McKinley St., Bangor, Maine.

TAYLOR, Raymond Claude, Matrose 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Claude Taylor, Pleasant St., BentonStation, Maine.

THOMAS, Howard H., Pfc., USMCR, Vater, Herr Harley W. Thomas, General Del., Mars Hill, Maine.

THURLOW, Maynard Avon, Seemann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau William Riley Thurlow, RFD 1, Lincolnville, Maine.

TITCOMB, John A., Kapitän, USMCR, Ehefrau, Frau John A. Titcomb, Greenacre, Farmington, Maine.

TOBEY, Howard Stanley, Maschinist’s Mate 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau J. Fred Tobey, Jr., 278 I Middle St., Bath, Maine.

TORREY, Guy Elliott, Jr., Seemann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Guy E. Torrey, Jr., Oliver St. 15, Bar Harjbor, Maine.

TOWER, Elmer Madison, Jr., Leutnant, USNR. Eltern, Herr und Frau Elmer M. Tower, Sr., Ogunquil, Maine.

TRAFTON, Lawrence L., 1st Lieutenant, USMCR. Ehefrau. Frau Lawrence L. Trafton, 172 Maine Ave., Millinocket, Maine.

TRAFTON, Louis W., Sgt., USMCR, Mutter, Frau Velma Trafton, Guilford, Maine.

TRAINER Charles Chester, Radioman 3c, USN. Vater, Herr Thomas P. Trainor, 47 Katahdin Ave., Millinocket, Maine.

TREMBLAY, Norman Raymond Frank, Watertender 2c, USNR, Eltern, Herr und Frau David O, Tremblay, 24 Main St., Kennebunk, Maine.

TUMCSA, Stanlev William, Chief Aviation Pilot, USN. Eltern, Herr und Frau George Tumosa, RFD 3, Box 3, Dover-Foxcroft, Maine.

TURNER, Robert A., Pfc., USMCR, Mutter. Frau Bertha P. Turner, Cary St. Houlton, Maine.

TYLER, Clarence Elmon, Feuerwehrmann 1c, USNR. Ehefrau, Frau Maude Lillian Tyler, Box 16, Ostperu, Maine.

VAN DINE, Harley Elbridge, Bootsmanns Mate 2c, USNR. Eltern, Herr und Frau Samuel Clyde VanDine, 9 Forest Ave., Orono, Maine.

VEILLEUX, Roger William Dubreuil, Matrose 2c, USNR. Mutter, Frau Florence Dubreuil, 34 Cony St., Augusta, Maine.

VICTOR, Ralph Frederick, Jr., Feuerwehrmann 1c, USNR. Eltern, Herr und Frau Ralph Frederick Victor, Sr., Old Hotel Rd., Auburn, Maine.

WALKER, Andre Paul, Apothekergehilfe 3c, USN. Mutter, Frau Cynthia Ladd, 13 Lincoln St., Hallowell, Maine.

WALKER, Harold Rutledge, Steuermann, USNR. Frau, Frau Dorothy May Walker, 884 Broadway, South Portland, Maine.

WANSKY, Richard Warren, Bootsmanns Mate 1c, USNR. Frau, Frau Mary Elizabeth Wansky, Sebago Lake, Maine.

WATTS, Alton John, Kumpel 1c, USN. Ehefrau, Frau Corinne Watts, 68 State St., Millinocket, Maine.

WERTZBERGER, Robert, Pfc., USMC. Ehefrau, Frau Robert Wertzberger, 48 Mill St., Orono, Maine.

WHEELER, Clarence S., Jr., Cpl., USMC. Mutter, Frau Laura N. McCready, Rt. 2, Zentrum Montville, Freiheit, Maine.

WHITCOMB, Henry Orin, Mate 1c des Elektrikers, USN. Frau, Frau Phyllis Frost Whitcomb, Box 145, Kittery, Maine.

WHITNEY, Thomas E., Pfc., USMCR. Mutter, Frau Lina Whitney, 10 Cedar St., Augusta, Maine.

WILKINSON, Robert E., Pfc., USMC. Eltern, Herr und Frau Fred Wilkinson, 10 Shawmut St., Lewiston, Maine.

WILLIAMS, Irving R., Cpl, USMCR. Mutter, Frau Bertha Williams, South St, Freeport, Maine.

WILMOT, Roy Leslie, Pvt, USMCR, Eltern, Herr und Frau Fred A, Wilmot, 263 Walton St, Portland, Maine.

WILMOTT, Lester Clayton, Apothekergehilfe 1c, USN. Ehefrau, Frau Eileen Mavis Wilmott, Box 82, Pine Hill Road, Berwick, Maine.

WILNER, Charles Philip, Flugfunker 3c, USNR. Eltern, Herr und Frau Joseph R. Wilner, 377 Turner St, Auburn, Maine.

WITHAM, Lee Clayton, Matrose 2c, USNR. Wächter, Herr Herbert L, Simpson, RFD 3, Waterville, Maine.

WOOD, William M., Pfc, USMCR, Eltern, Herr und Frau Hubert Wood, Südchina, Maine.

WRIGHT, William Wayne, Mate 3c des Motormechanikers, USNR. Ehefrau, Frau Phyllis Huff Wright, Lissabon, Maine.


Datenbank des Zweiten Weltkriegs


ww2dbase Benannt nach dem United States Marine Second Lieutenant Ralph Talbot aus der Zeit des 1. Battle Force der United States Navy und operierte vor der Westküste der Vereinigten Staaten. Im April 1941 trat sie in Mare Island Navy Yard in Kalifornien, USA, ein und verbrachte den Rest ihrer Vorkriegskarriere in Pearl Harbor.

ww2dbase Zum Zeitpunkt des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor im Dezember 1941 lag Ralph Talbot dort vor Anker. Ihre Flugabwehrgeschütze feuerten innerhalb von Minuten nach Beginn des Angriffs auf die japanischen Flugzeuge, und um 9:00 Uhr an diesem Morgen hatte sie ein Flugzeug abgeschossen. Nach dem Angriff patrouillierte sie für japanische Flugzeuge. Am 14. Dezember wurde sie mit Task Force 14 als Eskorte für die Träger der Task Force aussortiert. Im Januar und Februar 1942 unterstützte sie mit Task Force 8 Flugzeugträger, die ihre Flugzeuge gegen japanische Stellungen auf den Marshall- und Gilbert-Inseln im März starteten. Eine ähnliche Rolle spielte sie bei Angriffen auf die Wake- und Marcus-Inseln. Am 9. März 1942 kehrte sie nach Pearl Harbor zurück. Zwischen März und Mai 1942 führte sie Konvoi-Aufgaben zwischen Pearl Harbor und der Westküste der Vereinigten Staaten durch. Nach der Schlacht von Midway eskortierte sie Hilfsschiffe in das Gebiet von Midway, um Schiffe, die an der Schlacht teilnahmen, aufzufüllen, und eskortierte dann die Task Force 16 nach Pearl Harbor. Am 14. Juni segelte sie nach Australien und Neuseeland.

ww2dbase Am 22. Juli segelte Ralph Talbot zu den Salomonen. Am 7. August kam sie vor Guadalcanal zur Unterstützung der Task Group 62.6 während der Landungen an. Ab dem 8. August patrouillierte sie nördlich der Insel Savo. Am 9. August um 01:45 Uhr erhielt sie die Nachricht von drei japanischen Schiffen, kurz darauf beobachtete sie Schüsse im Südwesten, was den Beginn der Schlacht auf der Insel Savo darstellte. Als sie sich der Schlacht näherte, wurde sie gegen 02:15 Uhr von einem befreundeten Zerstörer beschossen. Einige Minuten später beleuchtete ein japanischer Kreuzer Ralph Talbot hell mit Scheinwerfern und feuerte auf sie. Eine Granate landete im Kartenhaus und zerstörte Radargeräte und Feuerleitkreise. Drei weitere Granaten schlugen kurz hintereinander ein und trafen die Kabine, das Steuerbordviertel und die Unterseite von Geschütz Nummer 4. Elf Mitglieder ihrer Besatzung wurden getötet, darunter der Schiffsarzt und der Maat des Chefapothekers. Um 02:21 Uhr hörte Ralph Talbot auf zu schießen, nachdem die japanische Flotte aus Angst vor einem amerikanischen Luftangriff nach Morgengrauen abgereist war, aber der Kampf ging für sie weiter, während das Schadenskontrollteam das intensive Feuer bekämpfte, das die Brücke einhüllte. Inzwischen verzeichnete das Schiff stark nach Steuerbord. Um 02:30 Uhr wurde der gesamte Funkverkehr zum und vom Schiff beendet. Um 03:30 Uhr wurde das Feuer eingedämmt und die Überschwemmung gestoppt. Kurz nach 07:00 Uhr wurde die Kommunikation wiederhergestellt, und um 12:10 Uhr waren genügend provisorische Reparaturen durchgeführt, damit sie loslegen konnte. Sie kam am 11. September 1942 in Mare Island Navy Yard an, um dauerhafte Reparaturen zu erhalten.

ww2dbase Am 11. November 1942 dampfte Ralph Talbot vom Mare Island Navy Yard nach Hawaii. Am 16. Dezember reiste sie nach Australien ab. Sie blieb zwischen dem 2. Januar und dem 10. Mai 1943 in Brisbane zu Trainings- und Konvoidiensten. Zwischen dem 13. Mai und Mitte Juni führte sie von NoumÈa, Neukaledonien, Trainings- und Konvoiaufgaben aus. Am 30. Juni deckte sie die Landungen auf Rendova Island, New Georgia, Solomon Islands, ab und rettete an diesem Tag 300 Überlebende von APA McCawley. Am 5. Juli bombardierte sie Rice Anchorage in New Georgia mit ihren 5-Zoll-Geschützen, gefolgt von der Landung von Männern der 148. Infanterie. Am 9. und 11. Juli bombardierte sie Munda im Südwesten von New Georgia. In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 1943 nahm sie an der Schlacht von Kolombangara teil, am Ende dieser Aktion versenkten ihre Torpedos den Zerstörer Gwin. Von August bis Oktober blieb sie im Gebiet der Salomonen, wo sie Patrouillen- und Eskortenaufgaben ausführte. Am 27. Oktober ging sie nach Australien. Am 3. November erreichte sie Milne Bay, Neuguinea, wo sie ihre Patrouillen- und Begleitdienste wieder aufnahm. In der Nacht zum 29. November bombardierte sie mit der Task Force 74 japanische Stellungen auf New Britain. Mitte Dezember deckte sie die Landungen auf der Insel Kiriwina, Trobriand-Inseln, vor Neuguinea ab. Ende Dezember deckte sie die Landungen auf Cape Gloucestor, New Britain, ab. Am 1. Januar 1944 segelte sie mit der Task Force 76 und führte die Bombardierung von Saidor, Neuguinea, vor der Landung durch. Anfang Februar 1943 verließ sie die Region Neuguinea, um sie in den Vereinigten Staaten zu überholen.

ww2dbase Nach einem kurzen Aufenthalt in Pearl Harbor im Mai 1944 kehrte Ralph Talbot in den Südpazifik zurück. Sie eskortierte einen Konvoi zwischen Eniwetok, Marshall-Inseln, nach Saipan, Marianen-Inseln, erreichte am 5. Juli den Hafen von Garapan und unterstützte dann die Bodentruppen mit Schüssen. Nachdem sie die Opfer evakuiert hatte, leistete sie am 27. Juli in Tinian Geschützfeuer. Sie eskortierte Schiffe den größten Teil des Augusts 1944 und schloss sich dann der Task Force 38.4 an, um den Angriff auf die Vulkan- und Bonin-Inseln zwischen dem 31. August und 2. September zu unterstützen, Yap am 7. 8. September und die Palau-Inseln zwischen 10 und 19. September. Im Oktober patrouillierte sie für die japanische Schifffahrt in dem allgemeinen Gebiet, das von Okinawa, Taiwan und Luzon auf den philippinischen Inseln eingeschlossen ist. Am 20. Oktober unterstützte sie die Landung von Leyte auf den Philippinen. Am 25. Oktober überprüfte sie während der Schlacht vor Kap EngaÒo Träger und Schlachtschiffe. Nachdem sie zwischen dem 16. und 27. November im Golfgebiet von Leyte patrouillierte, eskortierte sie Begleitträger in die Sulusee, um die Landungen auf Mindoro und dann zwischen dem 1. und 17. Januar 1945 die Landungen in Luzon zu unterstützen. Sie kontrollierte im Februar 1945 Transporte nach Iwo Jima und blieb in der Gegend auf Patrouille bis zum 27. Februar. Sie wurde zwischen dem 5. März und dem 20. April in Ulithi wieder aufgefüllt.

ww2dbase Am 26. April erreichte Ralph Talbot Okinawa, wo die Schlacht bereits seit fast einem Monat tobte. Als Teil der Task Group 51.5 führte sie Flugabwehrschirmaufgaben durch. Am 27. April um 22.00 Uhr wurde sie auf der Steuerbordseite achtern von einem Special Attack Fighter getroffen, während ein zweiter verfehlte und vor Backbord ins Meer spritzte. Sie segelte für vorübergehende Reparaturen nach Kerama Retto in der Nähe und kehrte am 20. Mai wieder in Dienst. Sie führte Konvoi-Aufgaben zwischen den Marianen-Inseln und den Ryuku-Inseln für den Rest des Pazifikkrieges durch. Im August rettete sie 24 Überlebende des Kreuzers Indianapolis.

ww2dbase Am 1. September 1945 eskortierte Ralph Talbot den schweren Kreuzer Portland von Guam nach Truk und stand am nächsten Tag während der Kapitulationszeremonie von Truk an Bord von Portland bereit. Sie operierte im Oktober vor Südjapan und kehrte am 29. Oktober in die Vereinigten Staaten zurück. Sie wurde im Juli und August 1946 während der Atombombentests der Operation Crossroads auf dem Bikini-Atoll auf den Marshallinseln als Zielschiff eingesetzt März 1948 vor Kwajalein versenkt.

ww2dbase Quelle: United States Navy Dictionary of American Naval Fighting Ships.

Letzte größere Revision: Juni 2007

Zerstörer Ralph Talbot Interaktive Karte

Ralph Talbot Betriebszeitplan

14. Oktober 1937 Ralph Talbot wurde in Dienst gestellt.
13. Februar 1945 Die Zerstörereskorte USS Tabberer traf vor Saipan, Marianen, ein und lieferte einen Versorgungskonvoi. Tabberer segelte dann mit dem Begleitträger USS Anzio und dem Zerstörer USS Ralph Talbot nach Iwo Jima.
29. August 1946 Ralph Talbot wurde außer Dienst gestellt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen oder war dieser Artikel hilfreich? Wenn ja, erwägen Sie bitte, uns auf Patreon zu unterstützen. Selbst 1 US-Dollar pro Monat wird einen langen Weg gehen! Dankeschön.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Von Besuchern eingereichte Kommentare

1. Anthony Marino sagt:
7. März 2010 09:02:34

Mein Onkel wurde auf der USS Ralph Talbot getötet. Sein Name war Charles Marino. Hat jemand Bilder von ihm oder sonstige Informationen.

2. Cheryl Marino sagt:
30.08.2012 12:58:31

Charles Marino war 1c, er wurde im Zweiten Weltkrieg auf der USS Ralph Talbot getötet, wie mein Bruder fragte, wenn jemand Informationen über unseren Onkel hat, würden wir uns sehr darüber freuen

3. Johan George Erhard Aupperlee sagt:
27. Mai 2013 13:58:59

Eine sehr schöne Seite, ich habe gelesen, dass während des Krieges 2 Matrosen mit dem Namen Aupperlee John und William auf diesem Schiff waren, meine Frage ist, sind sie Brüder? und kommen sie oder ihre Vorfahren aus den Niederlanden. Danke Grüße aus Holland.

4. Anonym sagt:
23.06.2013 15:13:10

John und Bill Auperlee waren vor und während des Krieges ein Gesangs- und Tanzduo, das eine Woche vor dem 7. Dezember auf der USS Arizona auftrat. CA. Sein Telefon ist aufgelistet. Mein Großvater war ein enger Freund von beiden – George Carl McCarter.

5. Karen Watkins sagt:
28.08.2013 14:18:21

Mein Daddy war ein F2 auf dem Talbot. Sein Name ist Irving M. Davies und er war im Heizraum des Schiffes, als es getroffen wurde. er überlebte die Schlacht, erzählte uns aber nur sehr wenig von seiner Erfahrung. Erinnert sich jemand daran oder an meinen Daddy?? Jede Info wäre dankbar. Vielen Dank für Ihren Dienst.

6. Becky Beaman sagt:
21.09.2013 14:26:19

Während ich dies schreibe, bin ich auf einem Ralph Talbot-Reunion. John und Bill Aupperlee waren tatsächlich Brüder – Zwillingsbrüder. Beide sind inzwischen verstorben. Ich habe Charles Marino erwähnt, und die beiden Besatzungsmitglieder hier denken, dass es einige Informationen in dem Buch von Ralph Talbot gibt, das wir haben. RT hat Verluste erlitten, als ein Kamikaze traf, und bei einigen anderen Aktionen. Weißt du, wann er gestorben ist?

7. Anonym sagt:
31. Dez. 2013 22:37:24

Mein Onkel war auch einer der Verwundeten beim Kamikaze-Angriff am 27. April 1945.

8. Anthony Marino sagt:
25. Mai 2015 06:08:05

Heute ist Memorial Day und ich denke heute an meinen Onkel Charlie. Ich habe das Buch von USS Ralph Talbot und es erzählt die Geschichte des Kamikaze-Hits und der Männer, die starben, darunter mein Onkel. Gott segne ihn und alle Männer, die das ultimative Opfer für dieses wunderschöne Land gebracht haben.

9. Rich Swanson sagt:
28.07.2015 12:03:50

Mein Onkel Gordon Burke war auf der Rat-Trap, wie sie liebevoll genannt wurde. Ich erinnere mich an all seine Geschichten von der Zeit auf den Salomonen bis zum Kamikaze-Hit. Ich liebe diese Geschichten und vermisse meinen Onkel.

10. Anonym sagt:
12. August 2015 09:42:43

Bill Aupperlee war mein Vater. Ich bin mit endlosen Kriegsgeschichten aufgewachsen. Es war toll. Mein Vater und Onkel Jack waren im Maschinenraum stationiert. Was für eine großartige Generation, ich hatte das Glück, Dutzende von Videobändern und Kassetten von vielen ihrer Wiedervereinigungen zu bekommen. Bei Interesse kann ich sicher Kopien machen.
Jacki Aupperlee Mitchell

11. Michael Spencer sagt:
30.07.2017 20:12:52

Mein Großvater, Richard Junior Spencer, hat auf diesem Schiff gedient, und ich habe gesagt, dass sein Vater, Richard Dale Spencer, auch vor ihm auf diesem Schiff gedient hat. Ich würde gerne mehr Informationen über seinen Vater finden, wenn möglich. Viele Kommentare auf dieser Seite haben den Kamikaze-Angriff erwähnt. Meine Großmutter erzählte mir, dass ihr Mann die Japaner für den Rest seines Lebens bitter verachtete, nachdem er nach diesem Angriff die Leichen seiner gefallenen Kameraden aus dem Meer fischen musste.

12. Frank Gray sagt:
24.06.2018 15:42:32

Ich habe gerade heute erfahren, dass der Onkel meiner Frau, SA oder S2C Robert "Dee" Florentine Bludworth aus Mississippi einer der 12 Männer war, die auf Savo Island getötet wurden. Wir dachten, er wäre auf der USS Quincy (CA-39), also wäre jede Hilfe oder Info, wenn er auf der DD-390 war, sehr dankbar. Helfen Sie einem alten Senior Chief im Ruhestand, denn wir möchten ihm irgendwann einen Marker für das Familiengrundstück besorgen.

13. Robert Ward sagt:
23. Okt 2018 12:20:55

Mein Vater, Glenn Eastman Ward, war am 7. Dezember 1941 auf dem Talbot. Er starb vor vielen Jahren, sagte mir aber, dass sie Dampf hätten und diese Sonne verlassen würden. Morgen.Was für eine Geschichte!

14. Jessica Garland sagt:
04.04.2020 22:26:55

Mein Großvater, Irving Davies, diente auf diesem Schiff, und ich würde gerne mit Verwandten anderer Männer in Kontakt treten, die mit ihm gedient haben.

15. Bryan Blue sagt:
8. Juli 2020 15:00:36

Mein Großvater Edward Benedict Blue war ein Apothekergehilfe auf dem Talbot und während des Krieges Boxer. Er starb, bevor ich geboren wurde.

Alle von Besuchern eingereichten Kommentare sind Meinungen derjenigen, die die Beiträge eingereicht haben, und spiegeln nicht die Ansichten von WW2DB wider.


Marshall Ralph Doak Mate des Chefapothekers Singapur - Geschichte

Schiffskameradensuche

Wichtig: Bitte lesen! Bitte wenden Sie sich an die entsprechenden Regierungsbehörden, bevor Sie uns bitten, Ihre Suche zu veröffentlichen, denn je mehr Informationen Sie haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie positive Ergebnisse erzielen. Verwenden Sie beim Senden einer Anfrage weder Groß- noch Kleinbuchstaben, sondern geben Sie den vollständigen Namen des Schiffes einschließlich der Initialen an.

Um Ihre Suche zu erleichtern, haben wir eine umfassende Liste von Schiffen hinzugefügt, die im Zweiten Weltkrieg versunkene oder beschädigte Schiffe enthält. Bitte überprüfen Sie dort die korrekte Schreibweise und Identifizierung.

Elvis Nelson Spotts
SS Kap Isabel

Elvis Spotts war Wiper an Bord der SS Cape Isabel, die am 22. Februar 1944 vor Tarawa ankerte. Er wurde versehentlich getötet und dann auf der Insel begraben, nur um später seine Grabstelle zu verlieren. Er wurde nie gefunden oder identifiziert und bleibt beim Verteidigungsministerium im "ungelösten" Status. Elvis Spotts ist einer von 514 vermissten Helden aus der Schlacht von Tarawa, über die unser Gründer als Mitglied des Joint POW/MIA Accounting Command (JPAC) in Honolulu umfangreiche Nachforschungen angestellt hat. Unsere gemeinnützige Stiftung hat diese Bemühungen fortgesetzt, um diese vermissten Helden zu lokalisieren, zu bergen und zu identifizieren.Wenn Sie ein Familienmitglied sind oder Informationen über Elvis Spotts im Zusammenhang mit seinem Dienst, seinem Tod oder seiner Beerdigung auf Tarawa haben, wenden Sie sich bitte an die Chief Rick Stone and Family Charitable Foundation unter www.ChiefRickStone.com

USNS Southern Cross / Operation Deep Freeze 1981-83
Kapitän Björn Werring
Chefingenieur Earl Calkins
Kapitän William Baldwin
Kapitän John Balcewski

Ich arbeite an einer Geschichte über Handelsschiffe. Ich möchte mich mit einem meiner ehemaligen Schiffskameraden verbinden, die 1981/82 und 1982/1983 während der Operation Deep Freeze mit der USNS Southern Cross segelten, um die McMurdo-Station in der Antarktis zu versorgen. Ich suche auch nach jedem, der mit dem Bootsmann des Southern Cross, Aki, gesegelt ist, oder nach jedem, der mit dem verstorbenen Kapitän Björn Werring oder dem verstorbenen Chefingenieur Earl Calkins segelte oder diesen kannte. Schließlich sorge ich auch für den Kontakt zu den Kapitänen William Baldwin oder John Balcewski, die beide am Kreuz des Südens dienten. 29.11.11 Randy C. Bunney 612.269.4742

Phil Segal
Joseph B. Reber
SS Sea Scamp 1945
SS David E. Hughes 1945

Offizier Phil Segal, der entweder auf dem Schiff der SS Sea Scamp oder der SS David E. Hughes 1945 war. Dieser Mann freundete sich mit meinem Vater an und machte ihn vom Scheibenwischer im Maschinenraum zum Purser auf der David E. Hughes. Mein Vater ist im Juli verstorben und wird auf dem Arlington National Cemetery sterben. Dieser Mann hat im Alter von 22 Jahren die Richtung des Lebens meines Vaters geändert, und meine Familie möchte ihn finden und ihm für alles danken, was er für unseren Vater getan hat. 30.10.10 Susie Reber Orr

Clifton Paige
SS Norvana

Auf der Suche nach überlebenden Verwandten von Clifton Paige (Foto rechts), der als Messman auf der SS Norvana diente, die am 22. Januar 1942 torpediert wurde. Er wurde am 7. Mai 1915 in Parmele, NC geboren. Seine nächsten Angehörigen waren seine Frau Vernice Paige, 189 Kenny St, Newark und Cousine Ellie Paige aus Robersonville, NC. Jede Info wäre hilfreich. 04/12/10 Angie Davis

Leon C. Smith.Sr. Kadett 25.06.1942 King's Point, New York
James Caldwell #242270 Kadett 03.10.42 bis 05.04.1943
Juan de Fuca #242751 Ingenieur/3. Asst. 21.02.44 bis 22.05.44
George W. Brown #245485 Ingenieur/3. Asst. 17.06.44 bis 20.07.44
Henry D. Lindsey #245563 Ingenieur/2. Asst. 19.08.44 bis 11.12.44
William Dean Howells #242272 Ingenieur/2nd Asst. 01.02.45 bis 20.08.45
James B. Hood #242540 Ingenieur/Kommissar 1st Asst. 11.06.45 bis 16.02.45
David Starr Jordan #243184 Ingenieur/Schauspiel 1. Asst. 28.03.46 bis 04.08.46
Hilary A. Herbert #243640 Ingenieur/2. Asst. 14.11.46 bis 19.03.47
Leon C. Smith.Sr. graduierte am 31.12.1943 an der USMMA in Kings Point, New York. Er versucht, einige seiner früheren Klassenkameraden ausfindig zu machen. Zwei sind insbesondere G. V. Robinson, bekannt als "Grand Vill", ursprünglich aus Hillside, New Jersey, und J. J. Herman, ursprünglich aus Maplewood, New Jersey. Er erinnert sich, dass er einige Zeit in einer Bar verbracht hat, die damals als "Ike's Health Bar" bekannt war und sich irgendwo in New Jersey befand. Einige der alten Dokumente meines Vaters identifizieren andere Schiffskameraden auf der SSDavid Starr Jordan (April/1946) als: Roy Miller, Tom Gilham, George Z. Sammak, Thomas L. Smith, Edward L. Putnam, Miles J. Nixon und William S .Taylor. 12.04.10 C.C.Smith, 337 Kayla Street, Kingsland, Georgia, 31548 (912)729-6103

SS Contessa
William H. John
William Cato
Albert Leslie
Ich schreibe ein Buch über die Invasion Nordafrikas, insbesondere über die Operation Torch und die Rolle der SS Contessa. Die Contessa war ein "Bananenboot", das im November 1942 von General Patton in den Invasionskonvoi einberufen wurde. Sein geringer Tiefgang ermöglichte es, eine Ladung Munition und Flugzeugtreibstoff den Fluss Sebou hinauf nach Port Lyautey (heute Kenitra) zu transportieren. Ich suche nach Informationen über die Handelsmarine und die bewaffnete Wache, die mit ihr gesegelt sind. Ich habe die Besatzungsliste der Händler der Contessa, Aktionsberichte der bewaffneten Wachen und eine Liste der bewaffneten Wachen. Ich konnte kein Logbuch für die Contessa für ihre Reise nach Marokko und zurück nach New York von Oktober bis Dezember 1942 finden, aber ich habe Logs für die Reisen des Schiffes in den Jahren 1943 und '44. Der Kapitän der Contessa, die für die Standard Fruit Co. von New Orleans aus segelte, stammte ursprünglich aus Wales, Cpt. William H. John. Die bewaffnete Wache wurde von Lt. William Cato und für die Reise nach Marokko von Lt. Commander Albert Leslie geleitet. Leslie wurde anschließend zum Hafenkommandanten von Lyautey in Marokko ernannt. Ich würde gerne mit jedem sprechen, der Kenntnisse über die Contessa, Cpt. John, Lt. Cato, Lt. Co. Leslie, oder die Aktion um Port Lyautey im November 1942. 11.12.09 Tim Brady

USNS Massopelia Ocean Schlepper
UNSN Rigel Lebensmittelbehälter
USNS Redstone NASA-Tracking-Schiff

Ich suche lange verlorene Schiffskameraden von 1980 bis 1982 auf den oben genannten Schiffen. 08.11.08 Mike Smollon

Eugene (Ted) Chadwick
SS Henry L. Pratt
SS Bohemian Club
SS-Präriehain
Mein Schwiegervater war Berufskaufmann bei Atlantic Refining. Während des Zweiten Weltkriegs segelte er auf einer Reihe von Schiffen, einschließlich der oben aufgeführten. Er hat selten über seine Zeit im Zweiten Weltkrieg gesprochen und meine Frau würde gerne mehr darüber wissen. Er diente als Dritter, Zweiter und Erster Offizier. Larry Graham (24.07.08)

Überlebende von U-Boot-torpedierten Schiffen
Ich möchte Personen kontaktieren, die entweder aus erster Hand oder aus zweiter Hand über Ereignisse zwischen U-Booten und Überlebenden in Rettungsbooten Bescheid wissen, um eine mögliche Aufnahme in ein Buch zu diesem Thema zu ermöglichen. Jim Duffy (19.07.08)

Karl Wm. "Billy" Liedloff
SS William G. Fargo 07.04.43 bis 09.07.43
Simon Bamberger 14.10.43 bis 31.08.44
Kap Tryon 14.10.44 bis 13.02.45
Esso Norfolk 24.02.45 bis 25.04.45
Alcoa Pegasus 25.04.45 bis 26.07.45
Ich suche jemanden, der mit meinem Cousin Charles Wm als US-Marine-Armee gesegelt ist. "Billy" Liedloff auf den oben genannten Schiffen. Kontaktieren Sie Deb unter 952-233-7369 Debi Bowenkamp (14.07.08)

Richard Calvin Zaleski
SS Gaines Mill
Ich suche meinen Großonkel Richard Calvin Zaleski. Meine Großmutter, seine Schwester, sucht ihn seit 1963. Er ist, wenn er lebt, 83 Jahre alt, er hat am 22.11.1925 Geburtstag. Am 24. Februar 1963 unterzeichnete er die SS Gaines Mill in Martinez, CA. Meine Großmutter hat seitdem nichts mehr von ihm gehört. Falls ihn jemand kennt oder was mit ihm passiert ist, meldet euch bitte bei mir. Sarah Farmer 817-980-9706 [email protected] Meine Großmutter ist Lyda Koshorek 734-722-4083 (18.06.08)

SS John Howard Payne 1945
Fred Maso
Joe Dawson
Mein Vater ist Fred Maso, der auf der SS John Howard Payne (Schiffsmeister O. R. Larson) Sheepshead Bay Boot Camp diente. Fred Maso (21 Oakdale, Box 174, Freeland, PA. 18224) sucht Joe Dawson, McKeesport. 04.03.07

Matthew J. Hughes - Chefingenieur
SS Samuel F. B. Morse [1] - 08.09.43 - 05.11.43
SS Billy Mitchell - 10.12.43 - 17.04.44
SS John Drake Sloat - 08.05.44 - 14.11.44
SS Clement Clay - 15.01.45 - 19.06.45
SS John E. Schmeltzer - 06.07.45 - 06.01.46
SS Fred Herrling - 15.03.46 - 28.04.46
SS Henry Hadley - 11.07.46 - 13.03.47
SS Christopher Gadsden - 07.05.47 - 02.09.47
Mein Großvater Matt Hughes segelte als Chefingenieur auf den oben genannten 8 Handelsschiffen. Er war 55 Jahre alt. alter Ire aus Elmhurst, Long Island, als er wieder den Anruf entgegennahm. Ich würde gerne von einem der Besatzungsmitglieder hören, die möglicherweise mit ihm gesegelt sind und vielleicht ein oder zwei Fotos haben. 1975 überquerte er die Latte im Alter von 88 Jahren. Kenny Freitag, PO Box 94, Blackstone, VA 23824. 03.04.07

U. S. Maritime Service Training Station in Sheepshead Bay, N Y - ID Portraits
Ich suche nach persönlichen Erinnerungen von Veteranen der Handelsmarine, die an der Trainingsstation in Sheepshead Bay, New York, stationiert sind, über ihre Erfahrungen mit ihren ID-Porträts, die von Fotografen an der Basis aufgenommen wurden. Mich interessiert der Prozess, ob diese Porträts für persönliche Identifikationsetiketten verwendet oder in Akten abgelegt wurden und andere Erinnerungen. Vielen Dank für jede Hilfe, die Sie anbieten können. 04.11.06 George Schwartz Kuratorische Assistentin, Peabody Essex Museum, Salem, MA

SS Eleazar Wheelock
Ich würde gerne von Mitgliedern des US Navy Communications Teams hören, die während der Operation OVERLORD am 6. Juni 1944 in Omaha Beach auf der Wheelock waren. 25.08.05 Jack Brandsema

USNS James E. Robinson TAK-274 Januar-April 1967
USNS Bluejacket TAF-51 Okt/65 bis Dez/66

Ich würde gerne mit Schiffskameraden in Kontakt treten, die an Bord der USNS James E. Robinson gesegelt sind: Ernie Dennis, Willam Smith, Francis Josephson. Alle Männer waren AB Maintenance. Wir machten eine Reise nach Vietnam, dann verloren wir auf dem Weg durch den Suezkanal ein Blatt an unserem Propeller und fuhren zur Werft in St. Georges, Griechenland. Ich habe Kontakt mit Steve Aspiotis/Carpenter und Fred Kutch/AB aufgenommen. Die Bluejacket war eine Kühlfracht C-2, die auf einer regulären Route von Norfolk, VA nach Bremerhaven, Deutschland verkehrte. Ich arbeitete als gewöhnlicher Seemann und fähiger Seemann. 25.08.05 Paul Driscoll

Polaris Magazin 1942-45
Wir hoffen, die folgenden Ausgaben des Polaris-Magazins zu finden, das während des Zweiten Weltkriegs vom Merchant Marine Cadet Corps herausgegeben wurde. Fotokopien wären für unsere Zwecke in Ordnung. 16.06.05 Toni, Webmistress
1942 - Sept. Okt. Nov.
1943 - Sept. Okt. Nov. Dez
1944 - Jan Mär Mai Sept. Okt. Nov. Dez
1945 - Jan Feb Mär Juni Juli Sept. Okt. Nov. Dez
Alle späteren Ausgaben, die Kriegsgeschichten beschreiben.

SS Paul M. Gregg
Ich suche jemanden, der auf dem Tanker SS Paul M. Gregg 1943-Jan 1946 gefahren ist. Ich war Koch und Bäcker. 16.06.05 Earl Grove

SS Henry Villard nach Murmansk
Ich war an Bord der Weihnacht 1944 bewaffnete Wache. JW 63 verließ Loch Ewe, Schottland am 30. Dezember 1944 und erreichte Murmansk am 8. Januar 1945. RA 64 verließ Murmansk am 17. Februar 1945. die in Florida leben. 15.05.05 Joseph Rappa, Seemann 1. Klasse

SS Samuel Parker - 9. Oktober 1944 bis 5. April 1945
John Robert (Bob) Harvey

Mein Vater war Feuerwehrmann/Watertender, während der Kapitän des Schiffes A.K. Natland. Er möchte mit Schiffskameraden Kontakt aufnehmen. 15.05.05 John Robert Harvey Jr

SS Francis Asbury versenkt 03.12.44
William C. Flut NAG
Ich suche nach Überlebenden des Liberty-Schiffs Francis Asbury, das am 03.12.44 auf dem Weg nach Antwerpen von einer deutschen Mine versenkt wurde. Ich bin der Neffe von William C. Flood der bewaffneten Marine, der getötet wurde. Ich bin nach einem Mann benannt, den ich nie kannte, und möchte gerne alle Details, die jemand anbieten kann. 15.05.05 William C. Brown

SS Oklahoma versenkt am 28. März 1945
Charles Pankenier

Ich suche Schiffskameraden meines Vaters, des Zahlmeisters und Apothekerkollegen Charles Pankenier, die den zweiten Untergang der Oklahoma am 28. März 1945 überlebt haben. 08.04.05 Charles Pankenier

Jerry Gerold, Bewaffneter Wächter
Seepost - 04/42-11/42
SS Stahlhändler - 12/42-7/43
Brockholst Livingston - 8/43-4/44
SS Henry Bacon - 5/44-2/45 (versenkt)
Ann McKim - 3/45 - 11/45

Wir suchen Kontakt zu Schiffskameraden meines Vaters Jerry Gerold, der auf den oben genannten Schiffen bewaffnete Wache war. 23.02.05 Greg Gerold

Robert T. Botts
Frances Parkman Mai 1943 - April 1944
Lillian Wald Mai 1944 - April 1945
SS Mormaclark Mai 1945 - Januar 1946
Ich suche nach Schiffskameraden meines verstorbenen Vaters Robert T. Botts, der auf diesen Schiffen Koch war und von Juni 1946 bis Juni 1946 auf der Jose Marti, Great Falls Victory, Ocala Victory, Salina Victory, Beloit Victory und der Clyde Searcy gedient hat Oktober 1949. 23.02.05 Robert Botts III

Kenneth Charles Trainer
Shawnee 08-12-40 bis 08-19-40
Stadt Philadelphia 05.06.42 bis 06.02.42
Meriwether Lewis 26.06.42 bis 13.07.42
Chiliil 09-11-42 bis 12-14-42
Liberty Glo 01-14-43 bis 04-02-43
Cyrus H. McCormick 05.02.43 bis 07.08.43
William L. Yancy 16.08.43 bis 26.02.44
Edward W. Bok 30.03.44 bis 06.06.44
Milton J. Foreman 11.04.44 bis 10.02.45, 11.03.45 bis 15.08.45 29.08.45 bis 10.12.45
Roger Williams 14.03.46 bis 17.07.46 25.07.46 bis 27.11.46
Auf der Suche nach jemandem, der mit Kenneth Charles Trainor auf den oben genannten Schiffen gesegelt ist. Er absolvierte auch die Officers' School, Fort Trumbull, New London, Connecticut, 12. Oktober 1944. 23.02.05 Mark A. Trainor

Baylus Cade Grün
Fort Trumbull absolvierte am 16. August 1943
SS F.A.C. Mühlenberg, 1943 bis Januar 1944

Auf der Suche nach jedem, der Baylus Cade Green gekannt hat, der am 16.08.1943 in Fort Trumbull seinen Abschluss gemacht hat. Er war erster Assistenzingenieur der F.A.C. Mühlenberg. getötet am 24. Januar 1944, als sein Schiff in Neapel bombardiert wurde. Er ist auf dem amerikanischen Friedhof Sizilien/Rom außerhalb von Rom beigesetzt. Baylus war 39 Jahre alt. 23.02.05 Peggy Green Carpino

SS Samuel Ashe
Ich suche jemanden, der mit meinem Vater Harold "Brownie" Keene Brown an Bord der SS Samuel Ashe gedient haben könnte. Er war ein Bewaffneter der Marine. 05.02.05 Dianne Brown DiCicco

SS William Dean Howells - Sept. 1945 - April 1946
SS E.A. Christenson - Juni 1946 - Okt. 1946
Ich suche nach Männern, die mit meinem verstorbenen Dad, dem 3. Mate Joe Beatty, an Bord waren. Erinnerst du dich, wie du auf den Howells nach Nagasaki gegangen bist? Oder erinnern Sie sich noch daran, wie Sie zum Bikini Atoll/Operation Crossroads auf der Christenson gegangen sind? Ich beantrage VA-Überlebenden-/Strahlenentschädigung für meine Mutter. Während ich über NARA Logbücher für die beiden Schiffe und Zeiten gefunden habe, die sich auf diese Vorfälle beziehen, fehlen auf mysteriöse Weise die spezifischen Daten und Häfen. Also hoffe ich, irgendwelche Schiffskameraden ausfindig zu machen, die seine Geschichten von Nagasaki und dem Pazifik bestätigen könnten. Er starb an Leukämie. 05.02.05 Linda Beatty

Edward A. Dwyer
SS West Celina (torpediert und versenkt am 19. August 1942)
SS Cotton Mather 1943-1944
Mein Vater, Edward A. Dwyer, war Gefährte an Bord der oben genannten Schiffe. Er starb 1956,
nie wurde sein Status als amerikanischer Veteran anerkannt. Er arbeitete während und nach dem Zweiten Weltkrieg für American Export Lines und segelte während und nach dem Krieg mehrmals unter Kapitän Bernard V. Mirkin. Nach zeitgenössischen Zeitungsberichten segelte er mindestens einmal den Murmansk-Lauf, versorgte die Verbündeten in Tobruk, Nordafrika, und war auf der Cotton Mather in der Normandie +2. 05.01.2005 John Dwyer

Donovan I. Gauthier
Jan '43 Maritime Officers Training School, Alameda, CA
SS Cape San Juan (versenkt 11.11.43) - Junior 3d Mate
SS Avalon - 2d Kumpel
SS Cape Besitz - 2d Mate
SS Celilo - 2d Mate
SS-Mission San Antonio - amtierender Chief Mate
Auf der Suche nach Schiffskameraden und Informationen über den Dienst meines verstorbenen Vaters. 26.12.04 Tom Gauthier

Girlande Henderson
SS Naeco
SS Jack Carnes
Mein Onkel Garland Henderson wurde auf dem Tanker Naeco torpediert und verbrachte einige Zeit in einem Krankenhaus in Morehead NC. Er wurde auf der Jack Carnes getötet. Ich versuche, seine Frau und seinen Sohn zu finden. 09.12.04 Richard Arch

Ocean Chief R 2-S-BV1
Arthur White
Mein Vater Arthur White diente von Mai 1945 bis Dezember 1945 auf diesem Schiff. Er begann als Wasser- und Öltender. 09.12.04 Nancy Weiß

David W. Hoare
Socony-Vakuumtanker Stanvac Melbourne

Ich würde gerne von jedem hören, der sich an meinen Großvater erinnert, einen Funker, der hauptsächlich auf Esso-Schiffen diente. Er war an Bord der Stanvac Melbourne, die am 12. September 1942 vor Trinidad nachts torpediert wurde und ein niederländisches Schiff im Konvoi feuerte auf sein Rettungsboot, das es mit einem U-Boot-Kommandoturm verwechselte. Es entstand kein Schaden. Nach etwa einem Tag landete das Rettungsboot an der Küste von Trinidad und sie mussten ein Stück in die Stadt laufen. Mein Großvater hatte keine Schuhe und landete anschließend im Krankenhaus, bevor er nach Hause zurückkehrte. 09.12.04 Frank Joa

M. V. Punkt Loma
Ich war Zahlmeister an Bord und würde gerne von jedem hören, der mit mir auf der Point Loma vom 17. November 1943 bis zum 7. August 1944 in New York gesegelt ist und 3 Lastkähne schleppte. Ebenfalls von New York 11. September 1944 Schleppen des schwimmenden Trockendocks bis zum 23. Juli 1945, das in New Orleans endet. 03.12.04 Lud Lekson

George H. Snyder
Mein Onkel, Captain Snyder, diente im Zweiten Weltkrieg als Kapitän auf mehreren Liberty-Schiffen. Er war auch Ausbilder an der U.S. Maritime Service Training Station in St. Petersburg, FL um 1944. Ich suche jeden, der mit ihm gesegelt ist oder ihn von der USMS Training Station kennt. 10.07.04 Glenn Husted

Joseph Eras Jones
SS Cape Sandy
Sieg der SS Boise
SS Mokihana
Ich versuche, die Geschichte der Handelsmarine meines Vaters zu erforschen. Er meldete sich als 15 1/2-Jähriger an. Er war in Leyte und im ganzen Südpazifik. Ich würde gerne von jedem hören, der auf diesen Schiffen gedient haben könnte. 16.07.04 Dianne Jones

SS Howard A. Kelly
Ich suche Seeleute, Marinesoldaten oder Truppen, die während des Krieges oder danach auf dem Liberty Ship Howard A Kelly gesegelt sind. Das Schiff wurde nach meinem Urgroßvater Dr. Howard A Kelly benannt, als es im März 1943 vom Stapel lief. Ich plane eine Ausstellung über das Schiff und die Liberty-Schiffe im Allgemeinen in Liriodendron, dem Sommerhaus von Dr. Kelly in Belair, Maryland. Das Haus ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich und befindet sich im Besitz der Gemeinde. Ich interessiere mich für Fotos, Anekdoten und Erinnerungen. 17.06.04 Dave Davis, 3140 Old Forge Hill Road. Straße Maryland 21154 410-457-5435

Ocean Chief R 2-S-BV1
Mein Vater Arthur White diente von Mai 1945 bis Dezember 1945 auf diesem Schiff. Er begann als Wasser- und Öltender und wurde später Warrant Officer. 22.04.04 Nancy Weiß

Jesse L. Brooks jr.
SS Booker T. Washington
Ft. Trumbull
Ich suche jemanden, der mit meinem Vater, Lt. Jesse L. Brooks, Jr., irgendwann zwischen 1944-46 auf der SS Booker T. Washington gedient haben könnte. Ich glaube, er war zweiter Steuermann auf dem Schiff, das von Hugh Mulzac kommandiert wurde. Außerdem waren mein Vater und James Brown die ersten beiden afroamerikanischen Absolventen der USMS Ft. Programm des Trumbull-Offiziers. Mich würde auch jeder interessieren, der etwas über seine Zeit dort wusste. Wenn Sie Informationen über meinen Vater, das Schiff oder Kapitän Mulzac haben, kontaktieren Sie mich bitte. 09.04.04 Jesse L. Brooks III 305 667-9667 oder 305 496-6570

Ralph E. House, Jr
SS-Ackia
Mai-Juli 1945
SS Meade
Ich suche nach jemandem, der meinen Vater, Ralph E. House, Jr. kannte. Er diente von Mai bis Juli 1945 auf dem Tanker Ackia und ging im Juli 1945 aus unbekannten Gründen auf See verloren. Er bestieg das Schiff in New Orleans. Vor seiner Zeit bei der SS Ackia diente er bei der SS Meade. Ich würde mich über Informationen über ihn von Schiffskameraden auf einem dieser Schiffe und/oder über sein Verschwinden freuen. 29.03.04 Jan Haus Anderson

SS Robert E. Lee
Chester C Nolan
Ich versuche, jemanden zu finden, der meinen Vater, Chester C. Nolan, kannte, der auf der SS Robert E. Lee war, als sie am 30. Juli 1942 von einem deutschen U-Boot im Golf von Mexiko versenkt wurde. Er war Deckoffizier . 04.03.04 Rebecca Braun

William S. McGuire
Armee-Krankenhausschiff Seminole

Ich würde gerne von jedem hören, der während des Zweiten Weltkriegs auf dem Armeekrankenhausschiff Seminole gedient hat. Mein Vater, William S. McGuire, Dritter Offizier, hat lebhafte Erinnerungen an seinen Dienst auf dem Schiff zu dieser Zeit. 17.02.04 Peggy Hall, 676 Cheatham Dr., Marietta, GA 30064

SS Tewkesbury (britisch)
SS Knoxville City
SS-Aussteller
SS-Antinoos
Unbekanntes Waterman-Schiff (möglicherweise Jean Lafitte)
Am 21. Mai 1941 wurde das Schiff meines Vaters, die SS Tewkesbury (British), von U69 (Capt. Jost Metzler) torpediert und versenkt.Es war wenige Stunden, nachdem U69 das amerikanische Schiff SS Robin Moor abgefangen und versenkt hatte. Die Besatzung der SS Tewkesbury entkam in zwei Booten, und das Boot, in dem sich mein Vater befand, wurde einige Tage später vom SS-Aussteller (American Export Lines) abgeholt, an dem die Überlebenden etwa eine Woche verbrachten, bevor sie zur HMS Cilicia in . gebracht wurden dem Südatlantik. Frühere Informationen deuteten darauf hin, dass das andere Boot nach fast zwei Wochen Fahrt von der SS Antinous (US) abgeholt und nach Kapstadt gebracht wurde. 2001 schlägt dann ein neues Buch "British & Commonwealth Merchant Ship Losses to Axis Submarines 1939 - 1945" von Alan J. Tennent, Sutton, UK, 2001 vor, dass das zweite Boot der SS Tewkesbury (des Chief Officers) von der Knoxville City im Besitz von Isthmian Steamship Co. Angetrieben von einer Dampfturbine, sehr begrenzte Passagierkapazitäten, gebaut 1921 von Chickashaw Shipbuilding, 5686 BRT, 9370 dwt, 442' x 56,2' x 25,10', Entwurf 11' (daher nicht die Antinoos). Nun meldet sich einer der Überlebenden, gerettet von dem (derzeit) unbekannten Schiff. Er erinnert sich, dass das Rettungsschiff Waterman von Alabama gehörte und denkt, dass der Name des Schiffes ein Mädchenname war. Der einzige Name, der zu passen scheint, ist Jean Lafitte. Außerdem war das Schiff eines von drei Schiffen, die Waffen nach Kapstadt verschifften, bevor die USA offiziell in den Krieg eintraten. Robin Moor (oben) war ein weiteres. Kann das jemand bestätigen? Oder erinnert sich noch jemand an die Veranstaltung? Die Geschichte der Rettungsbootfahrt und -rettung erschien in der zweiten Hälfte des Jahres 1941 in einer Mobile-Zeitung. 10.02.04 Bernard de Neumann

Angus Charles Kennedy
Mein Onkel, Angus Charles Kennedy, 2. Ingenieur, überlebte den Untergang der USNS-Mission des Military Sea Transportation Service in San Francisco bei der Kollision des Delaware River mit Elna am 07.03.57. Seitdem ist sein Aufenthaltsort unbekannt. Mein Onkel war zum Zeitpunkt des Untergangs 57 Jahre alt, geboren am 26. Februar 1900 in Inverness, Nova Scotia, Kanada. 16.01.04 John Kennedy

Fort Trumbull USMS, 11/43 -1/44
Ich besuchte von November 1943 bis Januar 1944 die Offiziersschule der USMS in Fort Trumbull in New London, Connecticut. Ich glaube, die Klassennummer war 2404D. Wer zu diesem Zeitpunkt auch anwesend ist, bitte melden. 14.01.04 Bill Buschong

William Ernest Adams
Auf der Suche nach dem Vater meiner Schwester. William Ernest Adams wurde im Mai 1926 oder Mai 1927 in Kanada (Ontario oder Quebec) geboren. Er war in der Handelsmarine (Zeitrahmen nicht bekannt, vermutlich 1942 bis 1950). Er heiratete unsere Mutter in Houston, Texas am 10. April 1959, geschieden am 28. März 1960. Er leitete oder besaß auch eine Bar, Hidden Valley Lounge, Houston, TX. 07.01.04 Shirley Alsobrook

Robert Henry Müller kia 12/2/42
SS Coamo
2. Steuermann, Robert Henry Mueller, mein Vater, getötet an Bord der S/s Coamo, die am 12.09.42 torpediert wurde. Möchte von anderen Verwandten hören. 13.12.03 Thomas Müller

Robert Lee Dawson
SS Comal Kuba 1943, Maat des Stewards
SS Gulfbreeze 1944, Scheibenwischer
Eastern Star 1944, Messman
SS Horace Bushnell, Wischer
Mein Onkel wurde getötet, als die Horace Bushnell am 20. März 1945 im Konvoi JW-65 von U-995 vor der Küste Russlands torpediert wurde. Er und die 4 anderen, die getötet wurden, befanden sich im Maschinenraum. Die Berichte besagen, dass die Leichen auf dem Schiff gelassen wurden und die Russen das Schiff an Land gezogen und geborgen haben. Ich versuche herauszufinden, ob die Leichen vom Schiff entfernt und in Murmansk begraben wurden. 08.12.03 Shawn Dawson

Schafkopfbucht
SS James Whitcomb Riley
SS Royal Oak (Juni-Aug 1945)
SS-Mandan-Sieg (Aug.1946)
SS Santa Paula (Apr.-Mai 1946)
SS Markay (Juli 1946)
USAT-Präsident Buchanan (April 1946)
USAH-Kleeblatt (Nov.-Dez. 1945)
USAH Emily H.M.Weder (Jan.1946)
Ich war vom 10. Oktober bis 22. Dezember 1944 Rekrut im Sheepshead Bay Training Center und wurde nach meinem Abschluss dem Liberty-Schiff SS James Whitcomb Riley in New York City zugeteilt. Ich möchte mit meinen ehemaligen Schiffskameraden der Riley sowie den oben genannten Schiffen Kontakt aufnehmen. Die Schiffe des Army Hospital befanden sich zu dieser Zeit in San Pedro, CA. 27.10.03 George A. Ellwood, fähiger Seemann

Sheepshead Bay, NY
SS James Whitcomb Riley
SS Royal Oak
Sieg der SS-Mandan
Great Lakes Erztransporter SS David P. Thompson
Ich suche jeden, der vom Oktober 1944 bis 22. Dezember 1944 in der Sektion 552 des Trainingslagers Sheepshead Bay war. Auch jeden, der mit mir auf den oben genannten Schiffen war. Ich war ein gewöhnlicher Seemann auf der Riley und Royal Oak und ein AB auf den anderen beiden Schiffen. 27.10.03 Don Ellwood

Hjalmar Viggo Nielsen
SS West Imboden
Ich suche Informationen über die Besatzung der West Imboden, die im April 1942 von einem U-Boot vor der Küste von Nantucket auf dem Weg nach Boston versenkt wurde. Die Besatzung überlebte, gerettet von der USS Bristol. Die Besatzung wurde nach Portsmouth, NH oder Portland, ME gebracht. Mein Großvater war an Bord, Hjalmar Viggo Nielsen, ursprünglich aus Dänemark, aber in den USA eingebürgert. Die Familie hat Nielsen nach 1942 aus den Augen verloren. Wir haben kürzlich erfahren, dass Nielsen 1968 in San Francisco, CA, starb. Meine Mutter lebt noch und möchte wissen, was er in dieser Zeit wo gemacht hat. 27.10.03 Amy Heffernan. 2648 W. Cornell Ave. Anaheim, CA 92801

SS John Jay
Ich habe ungefähr im April, Mai oder Juni 1944 in Sheepshead Bay trainiert. Nachdem ich die Grundausbildung abgeschlossen hatte, schickte ich die SS John Jay aus Newport News, Virginia. Ging durch den Felsen von Gibraltar, Tunesien, Nordafrika, Augusta, Sizilien durch die Straße von Messina, Neapel, Leghorn usw. Meine Erinnerung von dort ist irgendwie verschwommen. Ich weiß, dass ich als Messman verschickt wurde, und würde mich freuen, wenn mich jeder, der auf der SS John Jay war, kontaktieren würde. 27.10.03 Michael C. Cangelosi

Thomas Grier Moore kia 7. Dezember 1941
SS Cynthia Olson

Thomas Grier Moore wurde 3. Asst. Eng. auf der Cynthia Olson. Er wurde am 18. Dezember 1914 in Ilwaco, Washington, geboren, war verheiratet und seine Frau lebte im Januar 1945 nördlich von Long Beach Washington. Wir glauben, dass sie ein Kind hatten. Ich suche nach ihr oder nach Überlebenden von Thomas G. Moore, dem Cousin meines Vaters. 27.10.03 Dave Moore

SS John A. Treutlen
Ich suche Mannschaftskameraden der SS John A. Treutlen, die am 29.06.44 torpediert wurde. Einige meiner Crewmitglieder waren Myron E. Elam, James L. Griffin und Leo B. Uselman. 08.09.03 Murphy Hodges

SS-Park Hollan
SS Justin S. Morrill
SS Arthur P. Davis
SS Ephraim Brevard

Ich suche jemanden, der mit meinem verstorbenen Vater George Gerba auf den oben genannten Schiffen gedient hat. Er kam aus Brownsville, PA. 07.09.03 George Gerba oder 717-873-7723

Kapitän Charles T. Miller
SS Mayaguez
Mein Vater war Kapitän der Mayaguez während der Beschlagnahme der Mayaguez. Wenn Sie sich an meinen verstorbenen Vater erinnern, würde ich gerne von Ihnen hören. 07.09.03 James Miller

Salvatore Masullo
Vor 50 Jahren sind mein guter Freund und ich auf dem Nordatlantik gesegelt. Bis 1972 verloren wir den Kontakt zueinander, bald darauf wieder den Kontakt. Und in den letzten 30 Jahren habe ich ihn in Italien und in den USA gesucht. Salvatore Masullo und sein Bruder waren Purser auf einem Schiff der President Lines von San Francisco aus. Er ist Anfang siebzig. Ich möchte einen der Brüder finden. 11.08.03 Armando D. Corsini

SS-Widder, 20. Juni 1942 bis 2. April 1943
USAT Edmond B. Alexander, 28. April 1943 bis 21. Juni 1943
Auf der Suche nach Schiffskameraden meines verstorbenen Vaters Charles Henry Glasgow, Gunner's Mate Third Class und Konvoiinformationen der Schiffe, auf denen er als Bewaffnete Wache diente. 02.08.03 Juni Ashley

Harvey Swados
SS Clinton Kelly
SS Autosee

In meinen fortlaufenden Recherchen über die Handelsmarine des Zweiten Weltkriegs und die SS Santa Margarita suche ich jeden, der Harvey Swados, Schriftsteller und Kritiker, während des Krieges auf See auf den oben genannten Schiffen getroffen hat. 28.07.03 Theron P. Snell, Ph.D

SS Charles C. Pinckney
Mein Vater, Stanley G. Castle, war Öler auf diesem Schiff. Das letzte Mal, als ich ihn sah, war Anfang November 1942. Wenn jemand einen Verwandten oder Freund auf diesem Schiff hatte, der vielleicht Fotos von einigen Besatzungsmitgliedern hat, würde ich gerne eine Kopie bekommen. 28.07.03 Ernest Castle Meine Adresse ist 722 Pine Drive Brick NJ 08723

SS-Pachaug-Sieg [Jan. 1945- ]
SS Taos Sieg [Jan. 1945- ]
Sieg der SS Stamford [Jan. 1945- ]
Sieg der SS Winchester [Jan. 1945- ]
Sieg der SS Kings Point [Jan. 1945- ]
Sieg der SS Amherst [Jan. 1945- ]
SS Georgetown Robert Victory [Jan. 1945- ]

Wir führen erste Recherchen für einen Dokumentarfilm durch. Wir suchen nach Berichten aus erster Hand von Soldaten/Handelsschiffern/Geheimdienstoffizieren, die über U.S.G./Militäroperationen Bescheid wissen, um die französische Wiederbesiedlung Indochinas am Ende des Zweiten Weltkriegs zu unterstützen. Auch Empfehlungen von Büchern zu diesem Thema wären sehr wünschenswert
hochgeschätzt. Wir hoffen, mit Besatzungsmitgliedern der oben zitierten Schiffe sprechen zu können, die Mitte bis Ende 1945 Besatzungsmitglieder waren. Wir sind auch sehr daran interessiert, in dieser Zeit Schiffslogs für Besatzungsmitglieder und Ziele zu erhalten. 28.07.03 Robert Jereski oder Kristin Gorenflo (212) 973-1782

SS Santa Olivia
Ich möchte mit jedem korrespondieren, der von 1945 bis 1955 auf der SS Santa Olivia gedient hat und der sich an mich erinnern könnte. 27.07.03 Bill Cramer Spitzname "der Elch"

SS Große Republik
Ich bin auf der Suche nach einem beliebigen Besatzungsmitglied der Handelsmarine, das auf diesem C2-Kühlschiff gedient hat. Besonders interessiert an ihrer '43er Jungfernfahrt von SF nach Fidschi und Neuseeland, während sie von United FruitCompany für die US-Armee betrieben wird. Außerdem interessierte sie sich für ihre Nachkriegsoperationen, Fracht usw. Sie wurde Ende der 50er Jahre zum Navy-Lagerschiff USS PICTOR (AF-54) und diente als unterwegs Nachschubschiff während Korea und Vietnam. Ich habe Mitte der 60er Jahre als Navy MM gedient. Ende 1969 außer Dienst gestellt, wurde sie Anfang der 80er Jahre mit dem Vermerk "Fishing" an Levine Metals Company verkauft. Kenne kein untimes Schicksal. 24.07.03 Don Myers

Sieg der SS Mühlenberg
Wäre daran interessiert, mit jedem zu kommunizieren, der an Bord der SS Mühlenberg Victory war. Sie sah Dienst im Ersten Weltkrieg, Korea und Vietnam. Ich habe Fotos von meiner Großmutter, die das Schiff tauft, das nach dem Muhlenberg College in Allentown, PA, benannt ist. Mein Großvater war damals Präsident des Colleges. 24.07.03 Jonathan Clement

AMMV-Mitglieder, die Kriegsgefangene waren
Ich möchte eine Liste unserer Mitglieder, die Kriegsgefangene waren, für unsere Akten im Nationalen Hauptquartier der Veteranen der amerikanischen Handelsmarine zusammenstellen. Bitte kontaktieren Sie mich mit Namen von lebenden oder verstorbenen Mitgliedern. 24.07.03 Barbara Reher

SS Edward Canby
Gallup’s Island Radio School Class R-70

Mein Vater, Alden W. Blank graduierte 1944 an der Gallup’s Island in der Klasse R-70. Er diente von 11/44 bis 01/46 als Funker auf der SS Edward Canby. Es würde mich interessieren, von jedem zu hören, der ihn kannte. Ich habe eine Liste aller Reisen und Anlaufhäfen der Canby. 24.07.03 Rechnung leer

SS Walter Camp
Ich möchte von Überlebenden des Untergangs des SS-Walter-Lagers durch Torpedos am 25. Januar 1944 im Indischen Ozean hören. Besonders interessiert sind diejenigen, die sich an Chief Purser Gerald Francis Quinlan erinnern. 24.07.03 Bill Quinlan

USAT Ganandoc
Kapitän Stefan P. Wesolowski, Kommandant der USAT Ganandoc, möchte Informationen von jedem, der mit ihm während des Zweiten Weltkriegs segelte, Fotos und persönliche Erinnerungen erhalten. Kontakt Capt. Zdzislaw P. Wesolowski, Postfach 291465 Davie, FL, 33329 22.07.03 [email protected]

SS Alcoa Pionier
Wäre daran interessiert, von irgendjemandem zu hören, der während der philippinischen Invasion in der Bucht von San Pedro vom 18.11.44 von der SS Alcoa Pioneer getroffen wurde. Mein Vater war Roy McGowan. Er war Elektriker und könnte zu diesem Zeitpunkt Chief geworden sein. 20.06.03 Bill McGowan

SS Monterey
Ich suche jeden, der 1976 auf der SS Monterey segelte. Ich war Kellnerin an Bord dieses Schiffes. 12.06.02 Renee Broussard

SS Mariposa
SS Frank J. Sprague
SS John Harvard
SS Solomon Juneau
Sieg der SS Sheepshead Bay
SS Marine Marlin
SS Yale Sieg
Mein Vater, Leon Teddy Saretsky, der vor vielen Jahren gestorben ist, diente während des 2. Weltkriegs auf den oben genannten Schiffen. Ich würde gerne von jedem Seemann hören, der mit ihm gedient hat. Er war in der Stewards-Abteilung tätig. Er war auch in Sheepshead Bay. 11.11.02 Jeff Sarett

USAT Charles Lummis
Ich suche nach Schiffskameraden meines verstorbenen Vaters Luther Spivey an Bord der USAT Charles Lummis während der Leyte Operation auf den Philippinen. Er erwähnte einen Schiffskameraden namens James "Jimmy" Stringer. Außerdem versuche ich, ein Bild von Charles Lummis zu bekommen. Ich habe ein Bild von seinem Abschluss der Armed Guard im Great Lakes Naval Training Center am 14. Februar 1944. 13.10.02 Barbara Cooper

Mercy Ships braucht freiwillige Ingenieure und Kameraden
Mercy Ships, eine gemeinnützige Organisation, die Entwicklungsländern hilft, sucht Deck- und Maschinenoffiziere. Sie betreiben eine Flotte von Krankenhausschiffen, die Landwirte, Ärzte, Zahnärzte und Ingenieure entsenden, um das Elend zu lösen und eine Grundlage zu schaffen, auf der die Menschen lange nach dem Auslaufen der Schiffe autark gedeihen können. Marine Recruitment Officer Dale Howard sucht Freiwillige, die helfen, etwas zu bewegen. Er kann dir kein Geld anbieten, weil es sich um eine "Vollfreiwilligenarmee" handelt. Aber sie bieten ein solides Arbeitsumfeld und die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun. Besuchen Sie www.mercyships.com 13.10.02

SS Calvin Coolidge [Aug.'44--Dez.'44]
SS Joseph H. Hollister [Jan.'45--Juni'45]
SS LeBaron Russell Briggs [Juni '45--Aug.'45]
SS John Vining [Mär.'44-Juli '44]
SS Steel Mariner [Nov.'43--Feb.'44]
SS W. W. Mills [Aug.'43--Okt.'43]
Ich diente als Feuerwehrmann, Öler und Junior-Ingenieur. Ausbildung an der USMS Sheepshead Bay von April '43 bis Mai '43 an der U.S. Maritime Service Graduate Station / Hoffman Island NY von Mai '43 bis Juni '43 und an der USMS Graduate Station, Fort Trumbull von Juni '43 bis Juli '43. Ich würde gerne von Schiffskameraden hören. 13.10.02 Carmie Kilgore 2819 State Route 141, Gallipolis OH 45631

SS Katherine L. Bates
Charles Polierer
Mein Vater, Charles Polisher, war irgendwann zwischen 1942 und 1946 Seemann auf der Katherine L. Bates. Ich weiß, dass der Kapitän Snow hieß und einer von Dads Schiffskameraden Ace Maxim (sp?) war. Papa ist vor kurzem verstorben und ich suche nach Leuten, die ihn vielleicht kennen und die Lust haben, Geschichten zu erzählen. 27.08.02 Lisa Polierer

SS Ostindisch
Ich suche nach noch lebenden Schiffskameraden der SS East Indian, die am 3. November 1942 vor Kapstadt versenkt wurde. Mein Großvater Earnest Larson war Chefingenieur auf dem Frachter mit einer Ladung Mangan nach New York. 27.08.02 Todd Larson

Benachrichtigung von Familien im Zweiten Weltkrieg
Ich recherchiere Seeleute/Waffen, die im Zweiten Weltkrieg als vermisst gemeldet wurden, und würde gerne von Familien hören, die von der US-Regierung nie über den endgültigen Tod ihres geliebten Menschen und/oder des Schiffes, auf dem er segelte, über das ursprüngliche Telegramm hinaus informiert wurden die Küstenwache. 04.08.02 Norma Andreasen

Esso-Flotte im Zweiten Weltkrieg
Esso Williamsburg
I. C. Weiß
F. G. Barstow
Hans D. Andreasen
Mein Vater, Hans D. Andreasen, war Chief Mate auf der Esso Williamsburg (alle Hände verloren), als diese im September 1942 im Greenland Air Gap torpediert wurde. Er war auch während des Krieges Kapitän der IC White und segelte auf der FG Barstow in den ersten Kriegsmonaten. Ich bin daran interessiert, von Familienmitgliedern der Besatzung/bewaffneten Wache sowie von Schiffskameraden auf einem dieser Schiffe im Zusammenhang mit einem Buch zu hören, das ich schreibe. 04.08.02 Norma Andreasen

Ehepaare im Military Sealift Command
Mein Mann und ich sind dabei, dem Military Sealift Command beizutreten und wollten mit anderen Paaren sprechen, die dasselbe tun. 04.08.02 Karen Hansen

TS Tusitala (1941)
TS Joseph Conrad (1941)
TS Amerikanischer Seemann (1941)
SS Winding Golf (1942)
SS Alcoa Kadett (verloren) (1942)
SS Algic (1942)
SS-Esso Dover (1942)
SS G. Harrison Smith (1943)
SS-Newton (1943)
SS James W. Marshall (verloren) (1943)
SS Carlos J. Finlay (1943)
SS-Winslow-Homer (1943)
SS-Robin Locksley (1946)
SS-Herrscher der Meere (1946)
SS-Richard Stockton (1946)
SS-Agwidale (1946)
SS-Ankerkupplung (1952-3)
USS LCI-(L) 990 (1944-45)
USS Sanborn APA-193 (1944-45)
USSCGC Storis WAGL-38 - Alaska (1960-78)
USCGC Wachusett WPG-44 - Alaska (1960-78)
USCGC Winona WPG-65 - Alaska (1960-78)
USCGC Klamath WPG-66 - Alaska (1960-78)
USCGC Sorgfalt WMEC-616 - Florida (1960-78)
USCGC standhafter WMEC-624 - Florida (1960-78)
USCGC Dauntless WMEC-623 - Florida (1960-78)
Ich interessiere mich für den Kontakt mit alten Schiffskameraden, auch für persönliche Erinnerungen an die USMS-Ausbildung und -Erfahrungen. 15.07.02 W. A. ​​Haskell

Newhall Hills
James D. Trask
"Rot" Hiram Lamar Duffey
Ich suche jeden, der 1945-1947 in der Handelsmarine auf den oben genannten Schiffen oder auf Catalina Island mit Hiram Lamar Duffey gewesen sein könnte. 15.07.02 Josie Duffey

SS William N. Pendleton
Ich unterstütze einen Biographen bei der Recherche über eine Krankenschwester der US-Armee aus dem Zweiten Weltkrieg namens Francis Slanger, die am 21. Oktober 1944 in Belgien im Kampf getötet wurde. Sie und andere Mitglieder des 45. Feldkrankenhauses landeten in Utah Beach vom Merchant Marine Frachter William N Pendleton am 10. Juni 1944. Ich möchte jedes Besatzungsmitglied kontaktieren, das an Bord war. 15.07.02 Patrick Gariepy 4278 Torrington Ave, Eugene OR 97404

Jack M. MacKenzie
SS Nathan Hale
Auf der Suche nach Informationen über Jack McKenzie, der vermutlich im Februar 1946 auf einem Schiff, möglicherweise der Nathan Hale vor Italien, gestorben ist. Ich weiß, dass sein Schiff am Ende des Zweiten Weltkriegs Cardiff South Wales verließ. Wäre dankbar, von jemandem zu hören, der ihn kannte, oder von Familienmitgliedern. 01.07.02 Paul Dodds

SS-Präsident Harrison
Mein Vater war auf der Harrison und ich fragte mich, ob Überlebende Informationen über die Besatzung, die Zeit an Bord, die Internierung usw. teilen möchten. Mein Vater, der Friseur William Levy starb 1966 und ich habe so viele unbeantwortete Fragen. 24.05.02 Mary French, 20 Gilbert Street, Mansfield, MA, 02048

SS James W. Denver
Ich suche jemanden, der auf der SS Denver war, als diese 1943 torpediert und versenkt wurde. Mein Großvater Elmer G. Cornwell war damals an Bord der Denver und überlebte 34 Tage in einem Rettungsboot mit 18 anderen Männern. Mein Großvater starb 1971 und meine Familie hat ihn nie kennengelernt oder wie sein Leben war. 23.05.02 Cheryl Selden

SS James Duncan 1944-45
SS John Mortin 1945-46
Fronz Siegel 1946
Hattiesberg-Sieg 1946
Würde gerne von jedem hören, der mit mir gedient hat, Clarence Jennings auf diesen Schiffen. 23.04.02 Clarence Jennings

SS Norman Hapgood
Ich möchte mit allen Besatzungsmitgliedern in Kontakt treten, die während der Reise nach Okinawa und der Besetzung von Okinawa an Bord der Hapgood 5-29-45/6-30-45 waren - mein verstorbener Vater, Kapitän Joseph LeBlanc, war Kapitän. 23.04.02 Rick LeBlanc


Liste der Medal of Honor-Empfänger für den Zweiten Weltkrieg

Das ist ein Liste der Medal of Honor-Empfänger für den Zweiten Weltkrieg. Die Ehrenmedaille wurde während des amerikanischen Bürgerkriegs geschaffen und ist die höchste militärische Auszeichnung, die die Regierung der Vereinigten Staaten an ein Mitglied ihrer Streitkräfte vergibt.Der Empfänger muss sich unter Einsatz seines eigenen Lebens über die Pflicht im Kampf gegen einen "Feind der Vereinigten Staaten" oder eine "gegnerische ausländische Kraft" hinaus ausgezeichnet haben. Aufgrund der Natur dieser Medaille wird sie häufig posthum verliehen. [1]

Der Zweite Weltkrieg oder Zweite Weltkrieg war ein globaler militärischer Konflikt, die Verbindung von ursprünglich zwei getrennten Konflikten. Der erste begann 1937 in Asien als Zweiter Chinesisch-Japanischer Krieg, der andere begann 1939 in Europa mit der deutschen und sowjetischen Invasion in Polen. [2] Dieser globale Konflikt spaltete die Mehrheit der Nationen der Welt in zwei gegensätzliche Militärbündnisse: die Alliierten und die Achsenmächte.

Die Vereinigten Staaten wurden am 8. Dezember 1941 in den Zweiten Weltkrieg hineingezogen, einen Tag nachdem das Achsenmächte-Mitglied Japan einen Überraschungsangriff auf Pearl Harbor in Honolulu gestartet hatte, bei dem fast 2.500 Menschen getötet wurden Ausländer zu dieser Zeit.

Für Aktionen während des Zweiten Weltkriegs erhielten 472 US-Militärangehörige die Ehrenmedaille. [3] Siebzehn von ihnen waren japanisch-amerikanische Kämpfer, die sowohl in Europa als auch im Pazifik kämpften, von denen viele während der Clinton-Regierung von Distinguished Service Crosses aufgewertet wurden. Darüber hinaus war Douglas Albert Munro der einzige Soldat der US-Küstenwache in der Militärgeschichte der Vereinigten Staaten, der die Medaille für seine Aktionen während des Krieges erhielt.


Marshall Ralph Doak, 99

Marshall Ralph Doak, 99, aus St. Joseph, verstarb am Veteranentag, 11. November 2020, im Spectrum Lakeland Hospital, St. Joseph, Michigan, an COVID-19.

Marshall wurde am 3. März 1921 in Sturgis, Michigan, als Sohn von Ralph und Elsie (Coombs) Doak geboren. Nach Ralphs Tod heiratete Elsie Marshalls Stiefvater Sam Rouse. Nachdem Elsie gestorben war, heiratete Sam Marshalls Stiefmutter Adeline Genda.

Als eines von fünf Geschwistern überstand Marshall und seine Familie die Weltwirtschaftskrise, lebten an verschiedenen Orten im Südwesten von Michigan und schloss 1938 die Buchanan High School ab. Im Herbst trat er der United States Navy bei. Seine Zeit im Dienst sah den Beginn des Zweiten Weltkriegs, der ihn an Bord vieler verschiedener Schiffe zu allen Kriegsschauplätzen einschließlich des Atlantiks und des Pazifiks führte. Nach 7 Jahren wurde er 1945 ehrenhaft als Chief Pharmacist &rsquos Mate entlassen. Marshall erhielt eine Purple Heart Medal und Bronze Stars.

1947 heiratete Marshall Lorraine Ankli und sie zogen drei Söhne auf: Tom, Steve und Bill. Nachdem Lorraine 1998 nach 51 Jahren Ehe verstorben war, heiratete Marshall die 2001 verstorbene Dottie Morris. Marshalls liebe Freundin Maggie Ludwig starb 2016.

Seine Karriere in der pharmazeutischen Versorgung umfasste viel Reisen, und Marshall war für die Betreuung von Hunderten von Ärzten und Krankenhäusern im Dreiländereck verantwortlich. Nach seiner Pensionierung arbeitete er in der medizinischen Versorgung des Memorial Hospital (heute Spectrum Lakeland) in St. Joseph, wo er den Bestandskontrollesprozess überarbeitete, um Millionen von verlorenen Dollar einzusparen.

Einige der Erinnerungen von Marshall, die die Familie teilen möchte, sind:

Kindheit: Eine 7-köpfige Familie während der Depression bedeutete recyceltes Badewasser, recycelte Kleidung (seine erste nicht-überlieferte Schuhe bestand aus seinen von der Navy ausgestellten Stiefeln), und die Familie aß oft, was er auf dem Weg zur und von der Schule jagte (seine Gewehr und Wild in seinem Schulschließfach).

Militärdienst: Bevor die USA offiziell Teil des Zweiten Weltkriegs waren, transportierten wir heimlich britische Truppen auf unseren Schiffen. Marshall hat auch Details, um zu beweisen, dass die USA wussten, dass Pearl Harbor angegriffen werden würde, aber nichts unternommen hat. Diese Tragödie verärgerte das Land so sehr, dass es sich von ganzem Herzen bereit erklärte, den Krieg zu erklären. Marshalls Wissen wurde auch in dem Buch &ldquoKaiten&rdquo verwendet, einer Geschichte über die japanischen geheimen bemannten Selbstmord-U-Boote. Es war ein Kaiten, der die USS Mississinewa angriff. Während der Bergung seiner Mitsegler entdeckte Marshall die Leiche des japanischen Piloten. Diese Informationen halfen dabei, die Puzzleteile dieses schrecklichen Ereignisses zusammenzusetzen.

Hobbys: Marshall spielte Golf als Mitglied des Berrien Hills Country Club und Point O&rsquo Woods (einem Gründungsmitglied von POW). Die Jagd war in seiner Jugend eine Möglichkeit, Essen auf den Tisch zu bringen, und eine Bindungserfahrung bis weit in seine 80er Jahre mit Söhnen, Enkeln und Urenkeln. Eine andere Möglichkeit, die Gefriertruhe zu füllen, war das Angeln mit seinem jüngsten Sohn, einem Charterkapitän. All die Jagderfahrung half Marshall, ein erfahrener Schütze im Tontaubenschießen zu werden. Er verbrachte unzählige Stunden im Berrien County Sportsman&rsquos Club. Und nachdem er die Sehkraft seines dominanten rechten Auges verloren hatte, übte er unermüdlich, mit dem linken Auge zu schießen.

Organisationen&mdashpast und gegenwärtig: American Legion, Berrien County Sportsman&rsquos Club, Berrien Hills Country Club, Elks (lebenslängliches Mitglied), Fraternal Order of Police (assoziiertes Mitglied), Lest We Forget, National Rifle Assoc., Point O&rsquo Woods (Gründungsmitglied).

Zu den Überlebenden zählen seine Söhne und Schwiegertöchter: Thomas und Denise, Steven und Rebecca, William und Theresa. Marshall hinterlässt auch zwei Enkel und vier Urenkel: Brian, Emily, Hunter (Alter 14) und Addison (Alter 12) Doak und Vince, Marsha, Olivia (Alter 9) und Emma (Alter 5) Pulizzano.

Ihm gingen im Tod seine Eltern Ralph und Elsie Doak, die Stiefeltern Sam und Adeline Rouse, die Schwiegereltern Victor und Anna Ankli, Ehefrau Lorraine, zweite Ehefrau Dorothy, liebe Freundin Margaret Ludwig und seine Geschwister und deren Ehegatten Dorothy (Joseph) Keller . voraus , Donald (Frau Hap, zweite Frau Grace), Marjorie (John) Williams und Harold &ldquoSteve&rdquo (LouJean).


Indem Sie uns Ihre E-Mail-Adresse geben, stimmen Sie der täglichen Nachrichtenzusammenfassung der Marine Corps Times zu.

Pfc. Christina Fuentes Montenegro war eine der ersten drei Frauen, die im Oktober 2013 das Infanterie-Ausbildungsbataillon des Marine Corps abschloss. Da Frauen neue Rollen im Militär übernehmen, befahl Marineminister Ray Mabus der Marine und dem Marine Corps, alle Berufsbezeichnungen zu überprüfen, die das Wort "Mann" einschließen.

Bildnachweis: Sgt. Tyler Main/Marine Corps

Die ranghöchsten Führungskräfte des Korps – einschließlich des Kommandanten und des stellvertretenden Kommandanten – sind zusammen mit Mitgliedern des Training and Education Command Marine Corps Combat Development Command Manpower and Reserve Affairs Plans, Policies and Operations und des Marine Corps Forces Special Operations Command an der Bewertung beteiligt. sagte der Beamte.

Mabus befahl dem Marine Corps, die Überprüfung am selben Tag durchzuführen, an dem er Commandant General Robert Neller anwies, einen Plan zu entwickeln, um die Einstiegsausbildung des Dienstes zu einem Coed zu machen. Innerhalb weniger Tage wurde festgelegt, dass Männer und Frauen im Bootcamp der Marine getrennt voneinander trainieren würden. Aber die Überprüfung der Berufsbezeichnung ging voran.

"Da wir die vollständige Integration der Truppe erreichen, ist dies eine Gelegenheit, die Positionstitel und -beschreibungen selbst zu aktualisieren, um durch diese Sprache zu demonstrieren, dass Frauen in diesen MOSs enthalten sind", schrieb Mabus in der Januarbestellung. "Bitte überprüfen Sie die Positionstitel im gesamten Marine Corps und stellen Sie sicher, dass sie auch geschlechtsintegriert sind, entfernen Sie 'Mann' aus den Titeln und geben Sie mir so bald wie möglich einen Bericht."

Die Navy ging bei ihrer Überprüfung noch einen Schritt weiter. Ihre Führungskräfte suchen nicht nur nach geschlechtsneutralen Berufsbezeichnungen, sondern sind auch auf der Suche nach Bewertungstiteln, die besser zu dem, was Seeleute tun, passen. Navy Yeomen zum Beispiel könnten mit einem Titel wie Verwaltungsfachmann enden.

"Ich habe neulich mit einem Corpsman gesprochen und rate mal, wie sie früher hießen? Der Kumpel eines Apothekers", sagte der Master Chief Petty Officer der Navy Mike Stevens der Navy Times im Januar. ". Vielleicht gibt es [gibt] Bewertungstitel, die einfach keinen Sinn mehr machen."

Stevens, der ranghöchste angeworbene Anführer der Navy, startete Anfang dieses Jahres eine Umfrage der Flotte, um die Gedanken und Empfehlungen der Seeleute zu den neuen Titeln zu erfahren.

"Das muss von der Flotte kommen", sagte er. "Sie muss sich durch Mannschaften nach oben arbeiten. Sie sind die Stimme ihres Volkes."


Präsidenten Bearbeiten

Die amtierenden Präsidenten waren vorübergehende Ernennungen. Swain diente, während Wilbur nach dem unerwarteten Tod von Tresidder Innenminister der Vereinigten Staaten unter Herbert Hoover Eurich und Faust war. [1] [2]

S. Nr. Name Begriff
1. David Starr Jordan 1891–1913
2. John Casper Branner 1913–1915
3. Ray Lyman Wilbur 1916–1943
* Robert Eccles Swain 1929–1933
4. Donald Bertrand Tresidder 1943–1948
* Alvin C. Eurich 1948
* Clarence H. Faust [3] 1949
5. J. E. Wallace Sterling 1949–1968
* Robert J. Glaser [4] 1968
6. Kenneth Sanborn Pitzer 1968–1970
7. Richard Wall Lyman 1970–1980
8. Donald Kennedy 1980–1992
9. Gerhard Casper 1992–2000
10. John L. Hennessy 2000–2016
* John Etchemendy 2012
11. Marc Tessier-Lavigne 2016–heute
Farbschlüssel

Propst Bearbeiten

Die Stelle wurde 1952 geschaffen. [5]

S. Nr. Name Begriff
1. Douglas M. Whitaker 1952–1955
2. Frederick E. Terman 1955–1965
3. Richard Wall Lyman 1967–1970
4. William F. Miller 1971–1978
5. Gerald J. Liebermann [6] 1979
6. Donald Kennedy 1979–1980
7. Albert M. Hastorf [7] 1980–1984
8. James N. Rosse [8] 1984–1992
9. Gerald J. Liebermann [6] 1992–1993
10. Condoleezza Reis 1993–1999
11. John L. Hennessy 1999–2000
12. John Etchemendy 2000–2017
13. Persis Drell 2017–heute

Kanzler Bearbeiten

Diese Position ist oft leer und wurde immer von einem ehemaligen Präsidenten bekleidet. [9]

S. Nr. Name Begriff
1 David Starr Jordan [10] 1913–1916
2 Ray Lyman Wilbur 1943–1949
3 J. E. Wallace Sterling [11] 1968–1985

Schuldekane Bearbeiten

Obwohl Stanford ursprünglich keine Schulen hatte, wurden die Abteilungen im Laufe der Jahre alle in Schulen zusammengefasst.

Graduate School of Business [12]
Name Jahre Anmerkungen
1 Willard E. Hotchkiss [13] 1926–1930
2 J. Hugh Jackson [14] 1931–1956
Carlton A. Pederson 1956–1958 amtierender Dekan
3 Ernest C. Arbuckle [15] 1958–1968
Samuel "Pete" Teich 1968–1969 amtierender Dekan
4 Arjay Miller [16] [17] 1969–1979 Die besten 10 % der MBA-Absolventen heißen Arjay Miller Scholars. [18]
Robert Jaedicke 1979–1980 amtierender Dekan
5 Rene C. McPherson [19] 1980–1982
6 Robert Jaedicke [20] 1983–1990
7 Michael Spence [21] 1990–1999
8 Robert L. Joss [22] 1999–2009 Stanford PhD 1970
9 Garth Saloner [23] 2009–2015
10 Jonathan Levin 2016–heute
School of Earth, Energy & Environmental Sciences [24]
Name Jahre Anmerkungen
1 A. I. Levorsen 1947–1950 Erdölgeologe
2 Charles-Park [25] 1950–1965
3 Richard Jahns [26] 1965–1979
4 Allan V. Cox 1979–1987
5 George A. Thompson 1987–1989
6 W. G. Ernst 1989–1994
7 Lynn Orr 1994–2002
8 Pamela Matson 2002–2017
9 Stephan Graham 2017–heute [27]
Graduate School of Education [28]
Name Jahre Hinweis
1 Ellwood Patterson Cubberley 1917–1933
2 Grayson N. Kefauver [29] 1933–1946
* Lucien Blair-Kinney [30] 1943–1946 Schauspielkunst
3 A. John Bartky [31] 1946–1953
4 I. James Quillen [32] 1954–1966
5 H. Thomas James [33] 1966–1970
6 Arthur Coladarci [34] 1970–1979
7 Myron Atkin [35] 1979–1986
8 Marshall S. Smith [36] 1986–1993
9 Richard Shavelson 1993–2001
10 Deborah Stipek 2000–2011
11 Claude Steele 2011–2014
* Deborah Stipek 2014–2015 Schauspielkunst
12 Daniel Schwartz [37] 2015–heute
Ingenieurschule [38]
Name Jahre Abteilung Anmerkungen
1 Theodore J. Hoover [39] 1925–1936 Bergbau und Metallurgie Stanford AB 1901
2 Samuel B. Morris [40] 1936–1944 Tiefbau Stanford AB 1911
3 Frederick E. Terman 1944–1958 Elektrotechnik
4 Joseph M. Pettit 1958–1972 Elektrotechnik Stanford PhD 1942
5 William M. Kays [41] 1972–1984 Maschinenbau Stanford PhD 1951
6 James F. Gibbons [42] 1984–1996 Elektrotechnik Stanford PhD 1956
7 John L. Hennessy 1996–1999 Informatik
8 James Plumper [43] 1999–2014 Elektrotechnik
9 Persis Drell 2014–2016 SLAC/Physik
10 Jennifer Widom [44] 2017–heute Informatik und Elektrotechnik
Fakultät für Geistes- und Naturwissenschaften [45]
Name Jahre Abteilung Anmerkungen
1 Clarence H. Faust [3] 1948–1951 Englisch
2 Douglas Merritt Whitaker 1951–1952 Biologie
3 Ray N. Faulkner [46] 1952–1956 Kunst und Architektur
4 Philip H. Rheinländer 1956–1961 Philosophie
5 Robert Richardson Sears 1961–1970 Psychologie
6 Albert H. Hastorf III. [47] 1970–1973 Psychologie
7 Halsey L. Royden [48] 1973–1981 Mathematik
8 Norman K. Wessels [49] 1981–1988 Biologie
9 Ewart A. C. Thomas 1988–1993 Psychologie
10 John B. Shoven 1993–1998 Wirtschaft
11 Malcolm R. Beasley 1998–2001 Angewandte Physik
12 Sharon R. Long 2001–2007 Biologische Wissenschaften
13 Richard Saller [50] 2007–2018 Klassiker und Geschichte
14 Debra-Satz [51] 2018–heute Philosophie
Jurastudium [52] [53]
# Name Jahre Anmerkungen
1 Nathan Abbott 1893–1907 Geschäftsführer
* Charles H. Huberich 1906 Schauspielkunst
2 Frederic Campbell Woodward 1908–1916 zuerst Dekan genannt werden
3 Charles A. Huston 1916–1922
* Arthur M. Cathcart 1917–1919 Schauspielkunst
4 Marion R. Kirkwood 1922–1945
* Arthur M. Cathcart 1930–1931 Schauspielkunst
* Lowell Turrentine 1945–1946
5 Carl B. Späth 1946–1962
* Samuel D. Thurman 1952–1953 Schauspielkunst
* John R. McDonough 1959–1960 Schauspielkunst
* John R. McDonough 1962–1964 Schauspielkunst
6 Buchtlose Manning 1964–1971
7 Thomas Ehrlich 1971–1976
* J. Keith Mann 1976 Schauspielkunst
8 Charles J. Meyers 1976–1981 Schauspielkunst
* J. Keith Mann 1981–1982 Schauspielkunst
9 John Hart Ely 1982–1987
10 Paul Brest 1987–1999
11 Kathleen Sullivan 1999–2004
12 Larry Kramer 2004–2012
13 M. Elizabeth Magill 2012–heute
Medizinische Fakultät [54]
# Name Jahre Anmerkungen
1 Ray Lyman Wilbur 1911–1916
2 William Ophüls 1916–1933
3 Loren R. Chandler [55] 1933–1953
4 Windsor C. Schneiden 1953–1957
5 Robert H. Immer 1957–1965
6 Robert J. Glaser [4] 1965–1971
7 Clayton-reich [56] 1971–1982
8 Dominick P. Purpura 1982–1984 wurde Dekan des Albert Einstein College of Medicine [57]
9 David Korn [58] 1984–1995
10 Eugene A. Bauer 1995–2001
11 Philipp Pizzo 2001–2012
12 Lloyd B. Minor 2012–heute

Akademiker Bearbeiten

Präsidenten und Kanzler von Universitäten und Hochschulen Bearbeiten

    (AB 1970), 8. Kanzler der University of California, Los Angeles (AB 1951), 25. Präsident der Harvard University (AB, MS, Ph.D. 1994), 11. Präsident des Goucher College, (Ph.D. Economics 1976) , 5. Präsident der Ben-Gurion University of the Negev (BS 1979, MS 1981, Ph.D. 1985), 17. Präsident der Bucknell University (MD 1970, Ph.D. 1972), 13. Präsident der Johns Hopkins University (LL .M. 1967), 37. Kanzler der University of St Andrews (Ph.D. 1978), 11. Kanzler und Präsident der Syracuse University (JD 1988), 19. Präsident der DePauw University (Ph.D. 1981), 8. Präsident von California Institute of Technology (AB 1969), 11. Präsident der Purdue University (AB 1969), 9. Präsident der University of Western Ontario (Ph.D. 1995), 19. Präsident des Kenyon College (Ph.D. 1978), 20. Präsident der De La Salle University (AB 1974), 21. Präsident des University of California System, 15. Präsident der Ohio State University und 5. Kanzler der Uni Kalifornien, Irvine (A.B. 1958 PhD 1964), 16. Präsident der Brown University Präsident der Carnegie Corporation of New York Präsident der New York Public Library Probst der University of Pennsylvania Presidential Medal of Freedom Empfänger [59] (AB 1892), Rechtsanwalt, Präsident der University of the Pacific und 3. Präsident des Goucher College (AB 1989), Historiker, Präsident der Rutgers University (AM 1933), 12. Präsident des University of California Systems und erster Kanzler der UC Berkeley (Ph.D. 1991), 21. Präsident der Pacific Union College (Ph.D. 1986), 25. Präsident des Boston College (MS 1977, Ph.D. 1981), 10. Präsident der National Taiwan University (AB 1968), 22. Präsident der Yale University (Ph.D. 1995), 2. Präsident des Iḷisaġvik College (MS 1969, MS 1972, Ph.D. 1972), Gründungspräsident der Singapore University of Technology and Design (MS 1964), 5. Präsident der George Mason University (MS 1967, Ph.D. 1970), 29. Präsident der Ateneo de Manila University (AM 1985, Ph.D. 1987), 10. Präsident der Duke University (AM 1969, Ph.D. 1971), 13. Präsident der Oregon State University (Ph.D. 1979), 17. Präsident des MIT (AB 1980, AM 1980), 23. Präsident der Yale University (BS 1970), 19. Präsident der University of Arizona (MS 1983, Ph.D. 1984), 2. Präsident der Nanyang Technological University (MBA 1969, Ph.D. 1970), 9. Präsident der Brigham Young University–Hawaii israelischer Ökonom , SA Schönbrunn Professor für Mathematische Wirtschaftswissenschaften an der Hebräischen Universität Jerusalem, Präsident der Open University of Israel

Wissenschaft Bearbeiten

    (JD 1992) , Berkeley (BS 1980), Direktor des National Institute of General Medical Sciences (NIGMS) (BA, Ph.D.), Arthur G. Coons Distinguished Professor of the History of Ideas at Occidental College [60] (Ph.D. 1981), Professor und Lehrstuhlinhaber für American Ethnic Studies, Kansas State University (AB 1970), Professor für Rechtswissenschaften an der Thomas Jefferson School of Law und ehemaliger Präsident der National Lawyers Guild (AM 1975), Professor für internationale Beziehungen, stellvertretender Dekan für akademische Angelegenheiten an der Johns Hopkins University (BS 1984), Professor für Ozeanographie an der University of Rhode Island (BA 1923, MA 1926) Professor am Graphic Arts Department der Stanford University von 1923 bis 1964. [61] (AB 1954), prof emeritierter Essor für Geschichte und Geographie am Santa Barbara City College (Ph.D. 1961), Professor für Anglistik und Amerikanistik an der Rutgers University in Newark, New Jersey (AM 1974, Ph.D. 1975), Linguist, Alphabetisierungsforscher und Mary Lou Fulton Presidential Professor of Literacy Studies an der Arizona State University (Ph.D . 1985), Professor für Physik an der Yale University in New Haven, Connecticut (BA 1952), Ökonom, Präsident des Urban Institute 1968–2000 (BA 1981), Vorsitzender des Department of Music, Yale University (BA 1989), 21. Präsident der Rutgers University , Historiker und Philanthrop, ehemaliger Präsident des Kuratoriums der Stanford University (2008–2012) (BS 1981, MS 1981, Ph.D. 1984), US Undersecretary of Energy, ehemaliger Propst der Johns Hopkins University, mit 100+ Patente , israelischer Kampfpilot, 10. Kommandant der israelischen Luftwaffe und Präsident des Technion – Israel Institute of Technology (AB 1988), Professor an der Stanford Law School, Experte für Patentrecht (BA 1977), Samuel Knight Professor of American Studium an der Yale University Stadt (M.S. 1969, M. S. 1972, Ph.D. 1972), ehemaliger Dekan der MIT School of Engineering, außerordentlicher Professor für Umweltstudien und -wissenschaften an der Santa Clara University (AB 1946, AM 1948, Ph.D. 1952), US-amerikanischer Historiker und Administrator an der San Jose State University und der University of Hawaii (BS 1941, MD 1944J), zweiter Dekan der School of Medicine an der University of California, Los Angeles (AB 1975, AM 1975), Professor an der Harvard Law School, Gründer des Charles Hamilton Houston Institute for Race and Justice , Autor zahlreicher Bücher zu Rechtsthemen (AB 1909), Direktor der Central Michigan University Libraries (Ph.D. 1955), verstorbener Professor für Geschichte an der University of California, Santa Barbara (AB, MA, 1952), Historiker von Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts an der Ohio State University (BA), Dekan der Geisteswissenschaften an der UCLA, Gewinner des Joseph Levenson Book Prize 2003 D. 1993), Dekan der Facul ty of Arts and Science an der Harvard University (Ph.D., JD), außerordentlicher Professor für Informationswissenschaften an der University of Illinois in Urbana-Champaign (B.S. 1899), Leiter des Stanford Department of Chemistry und Gründer des Stanford Research Institute[63] (MS 1965, Ph.D. 1969), ehemaliger Direktor der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) (AM 1981, Ph.D .1985), Direktor der School of Historical, Philosophical and Religious Studies an der Arizona State University (AM 1964), marxistischer Ökonom und emeritierter Professor für Wirtschaftswissenschaften, University of Massachusetts, Amherst
  • David Alvra Wood (MD 1930), Präsident der American Cancer Society, erster Direktor der University of California, San Francisco Cancer Research Institute [64][65] (MS 1962), internationaler Fußballspieler und Akademiker an der Georgia Tech (Ph. D. 2014), Assistant Professor am Oberlin College und Mitbegründer des Bereichs Asexuality Studies (Ph.D. 1995), Dekan für Executive Education und Eli Lilly Vorsitzender des Professors für Strategie und Innovation am INSEAD[66] (Ph.D .) . (Ph.D.), Robotiker und emeritierter Forschungsprofessor am Computer Science Department der Stanford University und dem Department of Surgery der Stanford School of Medicine. [67]

Informatik und Elektrotechnik Bearbeiten

    (Ph.D. in EE), 2007 Alexander Graham Bell-Preisträger, entwickelte das weltweit erste drahtlose Computerkommunikationsnetzwerk, ALOHAnet. (Ph.D. in EE), Präsident von edX am MIT (Ph.D. in CS), Gewinner der Benjamin Franklin Medal in Computer and Cognitive Science 2009 (Ph.D. Dropout), Designer der ersten vernetzten SUN-Workstation (MS in CS), Gründer von Instabase (MS), schuf die erste Computeranimationssprache, MACS Grace Murray Hopper-Preisträgerin (MS), Entwicklerin der Google-Suchmaschine, Marconi-Preisträger (Ph.D.), Miterfinder von Ethernet (Ph. D. 1981), Direktor des MIT-Labors für Informatik und künstliche Intelligenz, Gewinner des Computer- und Denkpreises (BS 1965, ehemaliger Professor), Internet-Pionier, Miterfinder des TCP/IP-Internetprotokolls, des Turing-Preises und des Marconi-Preises Wissenschaftler, aufgenommen in die National Inventors Hall of Fame (MS, Ph.D. in EE), Miterfinder von SQL (Structured Query Language), SIGMOD Edgar F. Codd Innovations Award (Ph.D. in EE), Gründer sowie ehemalige Vorsitzender und CEO der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, 2010 Gewinner der IEEE Medal of Honor , Ph.D. in CS, SIGMOD Edgar F. Codd Innovations Award (BS 1999, MS 2000, Ph.D. 2003), Arthur LeGrand Doty Professor of Electrical Engineering, Princeton University 2013 Alan T. Waterman Award Empfänger (Ph.D. in EE), Pionier in der Digital Subscriber Line Technology (DSL), Gewinner des Marconi-Preises und des IEEE Alexander Bell-Preises (Ph.D. in EE 64), Informationstheoretiker Gewinner des Shannon-Preises, Hamming-Medaille (Ph.D. in EE), Gewinner des IEEE Alexander Bell Prize (Ph.D. in EE), Erfinder von IP-Multicast, einer Technik für One-to-Many- und Many-to-Many-Echtzeitkommunikation über eine IP-Infrastruktur in einem Netzwerk (Ph.D., Dropout ), Pionier in der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln, bekannt für den Austausch öffentlicher Schlüssel nach Diffie-Hellman-Merkle, in die National Inventors Hall of Fame aufgenommen, Marconi-Preisträger , Forschungswissenschaftler, entwickelte die erste Rechtschreibprüfung und die erste kursive Schrifterkennung (BS 1984), Computer Wissenschaftler (MS, Ph.D.), Erfinder der Suchmaschine AltaVista (BS, MS), ehemaliger Senior Vice President von iPhone sof tware bei Apple Inc. (Ph.D.), Informatiker (Ph.D. und Professor für CS), SIGMOD Edgar F. Codd Innovations Award (Ph.D), Informatiker, Grace Murray Hopper-Preisträger 2010, bekannt für die Lösung der "vollständig homomorphen Verschlüsselung", einem Durchbruch in der Public-Key-Verschlüsselung (Ph.D. and prof), Pionier der Mikrowellenelektronik, Gewinner der IEEE Ehrenmedaille (BS und MS), Entwickler von Generative Adversarial Networks (Ph.D. in CS), IEEE John Von Neumann Preisträger (Ph.D. und Prof), Pionier der Mikrowellenelektronik (MS & Ph.D. EE), bekannt für "Slow"-Light-Forschung (MS 1967, Ph.D. 1969, EE, Professor), Pionier in der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln, bekannt für den öffentlichen Diffie-Hellman-Merkle-Schlüssel Austausch, Marconi-Preisträger, Aufnahme in die National Inventors Hall of Fame (Absolvent), Schöpfer des ersten Radiosenders der Welt (BE, ME in EE), Gründer von Hewlett-Packard, Gewinner der National Medal of Science (Ph.D. 1962), Erfinder des Mikroprozessors, Gewinner des Kyoto-Preises, Aufnahme in die National Inventors Hall of Fame, Gewinner der nationalen Technologiemedaille (Ph.D. 1964 in EE, ehemaliger Professor), Turing-preisgekrönter Informatiker, M.S. in CS, Grace Murray Hopper-Preisträgerin (Ph.D. in CS), Gewinnerin von Computern und Thought-Award-Professorin in EE, 2007 Gewinnerin der IEEE-Ehrenmedaille (Ph.D. in CS), 2000 Grace Murray Hopper-Preisträgerin (Postdoc) , Turing-preisgekrönter Informatiker (Ph.D. in CS), Grace Murray Hopper-Preisträgerin (Ph.D.), Stanford CS-Professor, Gewinner des ACM-Infosys Foundation Award, Gewinner des Computer and Thought Award (Ph.D.) . in CS und ehemaliger Professor), Gewinner des Computer and Thought Award (Ph.D.), erster weiblicher Doktortitel in Informatik in den USA, Professor am MIT Ford, Gewinner des Turing Award (ME 1980), Mitbegründer von MATLAB (Ph. D. und Prof), Autorität für computergestützte Bildgebungssysteme mit 150 Patenten (ME in EE, Ph.D. in Physik), Erfinder des Rubinlasers, des ersten funktionierenden Lasers der Welt National Inventors Hall of Fame (Ph.D. 1985 ), CS-Professor an der UC Berkeley (BA, MS 1978), leitender Entwickler von Windows 1.0 und ehemaliger CEO von Philips Semiconductors und Broadcom Corporation , ehemaliger Professor, 2006 Gewinner des IEEE med ehrenhalber (Ph.D. 1979, EE), Pionier in der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln, bekannt für den Austausch öffentlicher Schlüssel nach Diffie-Hellman-Merkle, aufgenommen in die National Inventors Hall of Fame (Ph.D. in Informatik), Professor und Leiter der Abteilung für maschinelles Lernen an der CMU, Gewinner des Computer and Thought Award (Ph.D., ME 1980), Mitbegründer von MATLAB , Grace Murray Hopper Preisträgerin (Ph.D. 1980), Co-Designer von Stanford CART, dem ersten computergesteuerten Roboterauto (BS ), Pionier der künstlichen Intelligenz, mit dem Turing Award ausgezeichneter Informatiker (Ph.D. in CS), Gründer und CEO von Lytro, einem in Mountain View, Kalifornien, ansässigen Startup-Unternehmen, das Consumer-Lichtfeldkameras auf Basis von Ngs Absolventenforschung an der Stanford University (Ph.D. 1958, CS) leitete die Bemühungen bei der Entwicklung des Roboters Shakey am SRI, des ersten mobilen Roboters, der unabhängig denken und mit seiner Umgebung interagieren konnte Kumagai Professor of Engineering, Emeritus in Computer Science at Stanford University (Ph.D. in EE), Alexander r Graham Bell-Preisträger (BA, MA EE), Mitbegründer von HP Inc., 1988 Gewinner der nationalen Technologiemedaille und der Freiheitsmedaille des Präsidenten (M.S.), Entwickler der Google-Suchmaschine, Marconi-Preisträger (Ph.D. in EE), Erfinder des Kohlendioxidlasers, Gewinner der National Medal of Science, Professor in EE, Alexander Graham Bell-Preisträger 2011 (Ph.D. in EE), Pionier in SPICE, Gewinner der IEEE-Ehrenmedaille (Postdoc), Turing Award -preisgekrönter Informatiker (Ph.D. 1966, ehemaliger Professor), Turing-preisgekrönter Informatiker, Gründer des Robotik-Instituts an der Carnegie Mellon University (Ph.D. in EE, 1979), derzeitiger Präsident des MIT (Ph.D. 1974, ehemaliger Professor), Kryptograph, Turing-preisgekrönter Informatiker (Ph.D. 1986, CS), Lehrstuhl für CS an der UC-Berkeley, Gewinner des Computer- und Denkpreises, (BS 1997 und MS 1999), leitete die Entwicklung von der Firefox-Browser bei Mozilla, jetzt Vice President of Engineering bei Facebook (Ph.D.), Grace Murray Hopper-Preisträgerin, Erfinder des regelbasierten pharmakologischen Expertensystems: Mycin (MS, Ph.D. 1977, CS), Erfinder von Microsoft Word, ehemaliger Chefarchitekt bei Microsoft Corp. (Ph.D.), Informatiker (Ph.D. in EE 1993), Dekan der Philosophischen Fakultät an der Harvard University (Ph.D.), Informatiker (M.S. 2002), außerordentlicher Professor für Informatik am Dayalbagh Educational Institute[68] (Ph.D. 1972, ehemaliger Professor), mit dem Turing Award ausgezeichneter Informatiker (BS in Chemie, ME in EE), „Vater des Silicon Valley“, National Gewinner der Medal of Science (Ph.D.), Miterfinder von Klystron, der Stiftung von RADAR (MS), Miterfinder von Klystron, der Stiftung von RADAR (Ph.D. in CS 1980), Propst an der University of Kansas (Ph.D. 1940), Pionier der Mikrowellenelektronik, Erfinder der "Dotierung" in Halbleitern

Andere Wissenschaft Bearbeiten

    , (BS in Chemie, 1966), nigerianischer Monarch und Bankier [69] (Ph.D. in AA, 1975), William Palm Professor of Engineering an der Washington University, Computational Fluid Dynamicist (MD 1981, MPH 1981), Vorsitzender, Department of Surgery, Erfinder der NMR-Mikroskopie und Deuterium-NMR-Spektroskopie (Ph.D. in Business School), Gewinner der John Bates Clark Medal (2007) in Wirtschaftswissenschaften (Postdoc), ehemaliger Professor für Pädiatrie und Neonatologie, Digital Health Entrepreneur, Spezialist für Medizin Bildgebung, Überwachung und Analyse, Miterfinder der Bildgebungstechnik "glühende Mäuse" (Ph.D.), Miterfinder der Optogenetik AO (Ph.D. 1949), Lewis M. Terman Professor für Elektrotechnik, Pionier der Radioastronomie , konstruierte und bediente den Spektroheliographen zur Kartierung der Sonnentemperatur für einen Zyklus, der während der NASA-Mondlandung verwendet wurde (AB 1931, MS 1933), Metallurgin, die erste Frau, die einen Abschluss in Bergbauingenieurwesen in Stanford erwarb (Ph.D. 1998 .). ), Professor für Statistik in Stanford, dem Alan T. Waterman Award Gewinner (Ph.D. 1990), Molekularbiologe heute Taxifahren in Singapur [70] (Ph.D.), Vater des digitalen Musiksynthesizers, Erfinder des Frequenzmodulations(FM)-Algorithmus (BS 1985), Nobelpreisträger für Physik (BS 1937), Weltraumwissenschaftler, Präsident und Chief Executive Officer des Mount Sinai Medical Center in New York City (Ph.D. 1998, MD 2000), Neurowissenschaftler, Psychiater und Bioingenieur, bekannt für die Entwicklung, Entwicklung und Anwendung der Technologien der Optogenetik und CLARITY, und für das Prägen der Namen dieser Felder, Geologe (BS 1933), Erfinder des Lärmminderungssystems, Gewinner der nationalen Technologiemedaille, aufgenommen in die National Inventors Hall of Fame (AB 1922), Ingenieur und Erfinder, oft als "Vater der Trägheit" bezeichnet Navigation", 1981 in die National Inventor Hall of Fame aufgenommen (Ph.D. 1960), ein führender Statistiker, Erfinder des Bootstrap-Samplings, Gewinner der National Medal of Science 2005 (Ph.D. 1986), Ökonom (BS Physik 1973) , Professor für Mathematik, Oxford Unive rsity, Mitbegründer der Prediction Company (Postdoc), Nobelpreisträger für Physik (1990) (Ph.D. math 1999), Präsident der National Association of Mathematicians (NAM) (Ph.D. 1929), Geologe und Paläontologe Enkel von Präsident Ulysses S. Grant (Postdoc), Gewinner des Nobelpreises 2005 für Chemie (Postdoc und langjähriges Fakultätsmitglied) ), Nobelpreisträger 2005 für Physik (Ph.D. 1959), Nobelpreisträger 1972 für Wirtschaftswissenschaften (BS Mathe, MS chem 1955), Nobelpreisträger für Chemie (1986) (MS in Operations Research, Ph.D in Business), Ökonom am MIT und Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften (2016) (BS EE, ehemaliger Professor), Vater der Heim-Satellitenschüssel, Erfinder der Heim-Satellitenschüssel (MS '66, Ph.D. '69), Physiker Cullen Distinguished Professor Fluid Dynamics Award der AIAA, Fluidengineering Award der ASME und Fluid Dynamics Prize Gewinner Mitglied der US National Academy of Engineering und des US National Research Council (Ph.D. in AA, 1971), Gewinner der National Medal of Technology (AM 1936, MD 1940), für den Karnofsky-Score bekannter medizinischer Onkologe (Postdoc), Nobel Pri ze Sieger in Physik (1990) (M.S. 1934), High-Fidelity-Audio-Pionier (Ph.D. 1972), Nobelpreisträger 2006 für Chemie (Ph.D. 1963), Biostatistiker (Ph.D.), Gewinner der John Bates Clark Medal (2007) in Ökonomie (MA 1946), Pionier der bakteriellen Genetik Beiträge umfassen die Entdeckung von Lambda-Phagen, den Transfer von Genen zwischen Bakterien durch spezialisierte Transduktion, die Entwicklung von Replika-Plating und die Entdeckung des bakteriellen Fertilitätsfaktors F (Ph.D. 1985 Chem.) , Nanowissenschaftler (Ph.D. 1980), bedeutender Gelehrter im Antriebsbereich und Professor für Maschinenbau und Luft- und Raumfahrttechnik an der University of Alabama in Huntsville[71] (Ph.D.), theoretischer Physiker , Professor für Maschinenbau, Experte für Wärmeaustausch (MS in EE, Ph.D. in Physik), Erfinder, der den ersten funktionierenden Laser baute, Japan-Preisträger, Wolf-Preisträger, in die National Inventors Hall of Fame aufgenommen (MS in Statistik, Ph.D. in Wirtschaft), Professor für Wirtschaftswissenschaften in Stanford, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften (2020) (Ph.D. 1973), Nob el-Preisträger in Chemie (2015) (A.B. 1921, MD 1924), Urologe, Pionier der transurethralen Resektion der Prostata (Ph.D. 1966), Erfinder des Global Positioning Systems (GPS), Aufnahme in die National Inventors Hall of Fame (MS, Ph.D., EE), Erfinder des Kohlendioxidlasers (der am weitesten verbreitete Laser), Gewinner der IEEE-Ehrenmedaille, Gewinner der National Medal of Science (MS 1991), Professor für Bioingenieurwesen und angewandte Physik in Stanford, Empfänger des Lemelson-MIT-Preises, Mitbegründer von Helicos Biosciences (Ph .D. 1950), Erfinder des Rasterkraftmikroskops, Gewinner der IEEE-Ehrenmedaille (Ph.D. 1976), Mathematiker, bekannt für seine Beiträge zur Zahlentheorie, Paläozeanograph, der die Reaktion des Südlichen Ozeans auf den Klimawandel erforscht. (Ph.D. in Operations Research), 2012 Nobelpreisträger in Wirtschaftswissenschaften (Ph.D.), Erfinder des programmierbaren Roboterarms (Ph.D. in Biochemie), 2002 Albert Lasker Award Gewinner für medizinische Grundlagenforschung, 2013 Nobelpreis Gewinner in Medizin (BS Zoology 1922, Ph.D. Biologie 1957), Fischereiwissenschaftler, Pionier der Fischereiozeanographie und modernen Fischereiwissenschaften (Ph.D. 1965), Nobelpreisträger in Chemie (2001) (Ph.D. in Chemie) ), 2012 Lasker Award für Entdeckungen im Zusammenhang mit biologischen Motoren in den 1980er Jahren (AB 1921), Chefgeologe des CASOC, verantwortlich für die Entdeckung von Öl in Saudi-Arabien (BS Mathematics 1974), Kosmologe, Gruber Prize in Cosmology 2007, Breakthrough Prize in Fundamental Physics ( 2015) (Ph.D. 1962), Nobelpreisträger für Physik (1990) (MS 1922), Vater des Silicon Valley, ehemaliger Professor für Elektrotechnik, Gewinner der National Medal of Science, Gewinner der IEEE-Ehrenmedaille, Direktor des Zentrums für Schlaf- und zirkadiane Biologie Charles und Emma Morrison Professor o f Biologie am Department of Neurobiology an der Northwestern University (Ph.D. 1978), Kosmologe, Professor für Physik, University of Chicago, National Academy of Sciences (PhD in Neural Science), Lasker Award 2012 für Entdeckungen im Zusammenhang mit biologischen Motoren in den 1980er Jahren (Ph.D. 1952 EE), ehemaliger Dekan des Engineering College, UIUC ( Dr Gedankenloses Essen: Warum wir mehr essen, als wir denken (MS 1996, Ph.D. 2001), Maschinenbauingenieur und Redner für Energiepolitik (Ph.D. 1977), Nobelpreisträger für Physik (2001) (MBA, 1960), Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften (2009), ehemaliges Fakultätsmitglied, Fields-Medaillenträger

Kunst und Literatur Bearbeiten

Künstler Bearbeiten

    , Maler und Bildhauer (AB 1904), Grafiker [72] (BS 1979), Künstler und Fotograf (MFA), Künstler , Fotograf , Maler , Kunst und Sprachen, Künstler, Gerichtssaalkünstler und Biograf (1973, MBA 1977), VP at General Foods, Dichter, NEA-Vorsitzender, Bildhauer (MFA 1993) (MFA 2011), multidisziplinärer Künstler [73] , Maler, Autor und Illustrator eines beliebten Webcomics Achewood , Künstler, Pädagoge und Schriftsteller (1886–1985), Maler und Pädagoge

Film-/Fernsehbearbeitung

    , Schauspielerin und Liedermacherin , Filmregisseurin , Schauspieler , Schauspieler , Filmproduzent , Schauspieler , Schauspieler , Schauspieler , Filmemacher (B.S. Mechanical Engineering 2006), Schauspielerin, Code Schwarz , Schauspieler, Regisseur, Autor, Produzent , Schauspielerin (ausgestiegen) , Produzent und Regisseur , Schauspieler (an die Carnegie Mellon University versetzt), ehemaliger Mouseketeer von The New Micky Maus Club aus den 1970er Jahren , Drehbuchautor , Schauspieler , Schauspieler (B.A. English/Creative Writing 2001), Fernsehautor, Gewinner des Daytime Emmy Award für ihre Arbeit an Guiding Light (B.A. History 1958), Schauspieler, Hawaii Five-O , Schauspieler (A.M. Romance Languages, 1920), Kostümdesigner, Filmdrehbuchautor, Regisseur, Schauspieler und Produzent, wegweisender Disney-Animator, Film- und Fernsehproduzent, ehemaliger Netzwerk- und Studioleiter (1978), Surffotograf und Kameramann, Gewinner, Überlebender: Cookinseln , Schauspielerin, Schauspieler, Geschäftsmann, Produzent und Fernsehpersönlichkeit, am besten bekannt für seine Rolle in Der Junggeselle , Schauspieler (ausgefallen), Schauspieler , amerikanischer YouTuber , Filmregisseur, Regisseur von zwei Oscar-prämierten Dokumentarfilmen , Schauspieler , Filmregisseur , Schauspieler , Filmproduzent , Schauspielerin , Schauspielerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin , Schauspieler , Filmproduzent [74 ] , Filmregisseur , Schauspielerin , Schauspieler , Schauspieler , Filmregisseur, Drehbuchautor [75] , Fernsehautor/-Produzent , Schauspieler , Dokumentarfilmer , Dokumentarfilmer , Schauspielerin (ausgefallen), Schauspieler (ausgefallen), Schauspielerin , Schauspieler , Autor und Regisseur von Gesicht wahren , Filmproduzent

Journalismus Bearbeiten

    , Fernsehpersönlichkeit, Journalistin, Journalistin, Autorin, Autorin, Fernseh- und Radiomoderatorin für öffentliche Angelegenheiten, politischer Aktivist und ein Anführer der Gegenrekrutierungsbewegung, Studiomoderatorin des Twins Radio Network, Autorin für Die tägliche Show mit Jon Stewart , Journalistin , Fuchs & Freunde , Washington Post Redakteur und Autor, Journalist (1996), NBC-Reporter, Autor (AM), Rundfunkjournalist, Radio- und Fernsehnachrichtensprecher und Persönlichkeit, Journalist und Filmhistoriker, ehemaliger CNN-Moderator (AM), Journalist, Journalist, MSNBC, Fernsehmoderator, preisgekrönter amerikanischer Auslandskorrespondent, Los Angeles Zeiten Büroleiter in Washington, D.C., Autor, Rundfunkkommentator, Journalist, syndizierter Karikaturist

Musik bearbeiten

    , Komponist , Musiker , ehemaliger Schlagzeuger von The Donnas Musiker , auf YouTube bekannt gemacht , am besten bekannt als Mitglied von Pomplamoose , Rapper am besten bekannt unter ihrem Künstlernamen K.Flay , Leadsänger von Young the Giant , Jazzbassist , Jazztrompeter und Komponist , hip Hop/R&B-Künstler [76] , Leadsänger von The Airborne Toxic Event (AB), Musiker , Sänger Musiker, auf YouTube bekannt gemacht, am besten bekannt als Mitglied von Pomplamoose unter dem Künstlernamen Nataly Dawn , Post-Punk-Laptop-Rapper , Pianist , Musiker , Singer/Songwriter , seit 30 Jahren Leiter des Carmel Bach Festivals , Jazzsaxophonist , Künstlername Tablo (AB 2001, MA 2002) [77][78][79][80] , Musiker , Komponist , Mitbegründer von Pandora Media , Sänger

Brandon Singleton, Schauspieler von den National Tourneen von Disneys "THE LION KING" als "Simba", der New York-Broadway-Produktion von "WICKED" und sowohl der ursprünglichen National Tour als auch den Las Vegas-Produktionen von "JERSEY BOYS" im Palazzo Las Vegas-Resort Hotel Casino Jersey Boys.


Häufig gestellte Fragen

Wann sind die Online-Vorlesungen?

Unsere Online-Vorlesungen finden während der Geschäftszeiten in einem regelmäßigen Zeitfenster statt, damit Sie Ihren Stundenplan entsprechend planen können.Wenn Sie jedoch keine dieser Vorlesungen besuchen können, haben Sie immer Zugriff auf Aufzeichnungen davon in Ihrer Online-Bibliothek.

Welche Art von Mentoring erhalte ich?

Während der Großgruppenseminare wird es Zeit für Feedback von Lehrassistenten geben, sowie während des Live-Erlebnisses, wenn Sie teilnehmen. Darüber hinaus gibt es bei jedem Live-Vortrag Zeit für Q+A sowie ein Community-Forum. Sie werden auch einem Videoanruf für eine Kleingruppen-Mentorin zugewiesen, der sich zweimal im Monat für eine Stunde mit wechselnden Fakultäten trifft, wo Sie Fallstudien überprüfen und weitere Fragen stellen können. Die Mentoring-Aufrufe werden auch Ihrer Online-Bibliothek hinzugefügt.

Wie lange kann ich auf meine Kursmaterialien zugreifen?

Ihre Kursmaterialien stehen Ihnen nach Abschluss des Programms ein ganzes Jahr lang zur Verfügung.

Werde ich nach Abschluss des Programms automatisch zertifiziert?

Derzeit gibt es keine nationale Zertifizierung für die psychedelisch-unterstützte Therapie. Wenn Sie sich für die Teilnahme am optionalen Live-Retreat entscheiden, haben Sie Anspruch auf eine Zertifizierung und erhalten diese nach erfolgreichem Abschluss des Programms und dem Nachweis von Kernkompetenzen. Wenn Sie sich gegen eine Teilnahme entscheiden, erhalten Sie nach erfolgreichem Abschluss des Programms und Nachweis der Kernkompetenzen dennoch ein Abschlusszertifikat.

Muss ich an den beiden Live-Intensivkursen teilnehmen?

Es wird erwartet, dass Sie an beiden Online-Konferenzen teilnehmen. Wir werden wichtige Gruppenübungen machen, zusätzlich zu anderen Aktivitäten zum Aufbau von Gemeinschaften. Bitte kontaktieren Sie uns bei mildernden Umständen.

Wann erhalte ich Zugang zu den Vorschulungsmaterialien?

Sofort! Sobald Sie sich registrieren, erhalten Sie einen Account auf der IGE-Website. Das Pre-Training-Material wird im Laufe des März hochgeladen.

In welchem ​​Format sind die Aufnahmen?

Aufzeichnungen sind Video, Audio und Transkripte. Im Allgemeinen wird auch ein Dia-Deck vom Präsentator verwendet.

© 2019 Institut für integrative Psychiatrie

George M. Slavich, PhD

Dr. Slavich ist ein führender Experte in der Konzeption, Bewertung und Bewältigung von Lebensstress und in psychologischen und biologischen Mechanismen, die Stress mit schlechter psychischer und physischer Gesundheit in Verbindung bringen. Er entwickelte das erste Online-System zur Bewertung der lebenslangen Stressbelastung, formulierte die erste vollständig integrierte, mehrstufige Theorie der Depression und leistet Pionierarbeit in einem neuen Forschungsgebiet namens Human Social Genomics, das aufzeigt, wie soziale Erfahrungen tief ins Körperinnere gelangen, um sie zu beeinflussen das menschliche Genom. Seine jüngste Forschung konzentriert sich auf die Theorie der sozialen Sicherheit, die beschreibt, wie Erfahrungen mit sozialer Sicherheit und Bedrohung das Gehirn und das Immunsystem beeinflussen, um die menschliche Gesundheit und das menschliche Verhalten zu beeinflussen. Diese translationale Arbeit zur Psychoneuroimmunologie von Stress, Gesundheit und Verhalten wurde in mehreren führenden Zeitschriften veröffentlicht, darunter Nature Medicine, Nature Communications, JAMA Psychiatry, PNAS, Psychological Bulletin, Neuroscience and Biobehavioral Reviews und der Annual Review of Clinical Psychology.

Neben diesen Forschungsbemühungen widmet sich Dr. Slavich intensiv der Lehre und dem Mentoring und der Entwicklung der nächsten Generation von Führungskräften in Psychiatrie und Psychologie. Dr. Slavich hat nicht nur mehr als 175 Pre- und Postdoktoranden als Mentor betreut, sondern gründete zu Beginn seiner Karriere die Stanford Undergraduate Psychology Conference, den Student Council der Western Psychological Association und die Sektion für Graduate Students und Early Career Psychologists der Society of Clinical Psychology. In jüngerer Zeit hat er einen neuen Ansatz für den Unterricht im Klassenzimmer entwickelt, den sogenannten transformativen Unterricht, und zahlreiche Artikel zu Fragen der beruflichen Entwicklung in den Naturwissenschaften verfasst. Für diese Beiträge hat er seit 2009 18 Auszeichnungen erhalten, darunter den Neal E. Miller New Investigator Award der Academy of Behavioral Medicine Research, den Herbert Weiner Early Career Award der American Psychosomatic Society, den Susan Nolen-Hoeksema Early Career Research Award der Society for a Science of Clinical Psychology und Raymond D. Fowler Award für herausragenden Beitrag zur beruflichen Entwicklung von Doktoranden der American Psychological Association.

Ben Lynch, ND

Dr. Ben Lynch ist der Bestsellerautor von Dirty Genes und Präsident von Seeking Health, einem Unternehmen, das sowohl die Öffentlichkeit als auch medizinisches Fachpersonal über die Überwindung genetischer Dysfunktionen aufklärt. Er promovierte in naturheilkundlicher Medizin an der Bastyr University. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Söhnen in Seattle, WA.

Patrick Hanaway, MD

Patrick Hanaway, MD, ist ein staatlich anerkannter Hausarzt, der an der Washington University ausgebildet wurde. Dr. Hanaway war Mitglied des Exekutivausschusses des American Board of Integrative Medicine und ehemaliger Präsident des American Board of Integrative Holistic Medicine. In den letzten 20 Jahren hat er mit seiner Frau in der klinischen Praxis bei Family to Family: Your Home for Whole Health Care in Asheville, NC, gearbeitet.

Nach 10 Jahren als Chief Medical Officer bei Genova Diagnostics wurde Dr. Hanaway Chief Medical Education Officer am Institute for Functional Medicine (IFM), wo er die Entwicklung und Umsetzung der IFM-Programme weltweit beaufsichtigte. Er lehrt seit 2005 am IFM, leitet das GI Advanced Practice Module und unterstützt das IFM weiterhin als Co-Vorsitzender des Expertenbeirats.

Im Jahr 2014 hat Dr. Hanaway die Zusammenarbeit zwischen IFM und der Cleveland Clinic, deren Gründungsdirektor er war, mitentwickelt. Später wurde er Forschungsdirektor und ist heute wissenschaftlicher Mitarbeiter am Cleveland Clinic Center for Functional Medicine. Seine Forschungsinteressen konzentrieren sich auf die Bewertung der Ergebnisse von Versorgungsmodellen der Funktionellen Medizin.

Der Schwerpunkt von Dr. Hanaways Arbeit liegt darin, seine Fähigkeiten zu nutzen, um die medizinische Praxis durch Bildung, Forschung und klinische Versorgung zu verändern. Darüber hinaus wurde Dr. Hanaway vom Huichol-Volk der Sierra Madres in Mexiko als Mara’akame [indigener Heiler] initiiert. Er hält Gemeinschaftsfeuer, leitet Zeremonien und bietet traditionelle Heilsitzungen an.

David Perlmutter, MD

Dr. Perlmutter ist Facharzt für Neurologie und fünfmaliger Bestsellerautor der New York Times. Er ist Mitglied des Board of Directors und Fellow des American College of Nutrition.

Dr. Perlmutter erhielt seinen M.D.-Abschluss von der University of Miami School of Medicine, wo ihm der Leonard G. Rowntree Research Award verliehen wurde. Er ist Mitglied des Editorial Boards des Journal of Alzheimer’s Disease und hat zahlreiche Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften wie Archives of Neurology, Neurosurgery und The Journal of Applied Nutrition veröffentlicht. Darüber hinaus ist er regelmäßiger Dozent bei Symposien, die von Institutionen wie der Weltbank und dem IWF, der Columbia University, dem Scripps Institute, der New York University und der Harvard University gesponsert werden, und ist außerordentlicher Professor an der Miller School of Medicine der University of Miami .

Seine Bücher wurden in 32 Sprachen veröffentlicht und umfassen den Nr. 1 New York Times Bestseller Grain Brain, The Surprising Truth About Wheat, Carbs and Sugar, mit über 1 Million gedruckter Exemplare. Andere Bestseller der New York Times sind Brain Maker, The Grain Brain Cookbook, The Grain Brain Whole Life Plan und Brain Wash, die zusammen mit Austin Perlmutter, MD, geschrieben wurden und veröffentlicht im Dezember 2019 von CRC Press. Sein neuestes Buch, Drop Acid, konzentriert sich auf die zentrale Rolle der Harnsäure bei Stoffwechselerkrankungen und wird im Februar 2022 veröffentlicht.

Dr. Perlmutter wurde in vielen national syndizierten Fernsehsendungen interviewt, darunter 20/20, Larry King Live, CNN, Fox News, Fox and Friends, The Today Show, Oprah, The Dr. Oz Show, The CBS Early Show und CBS This Morgen.

Dr. Perlmutter hat auch zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Linus Pauling Award für seine innovativen Ansätze bei neurologischen Erkrankungen, den Clinician of the Year Award der National Nutritional Foods Association, den Humanitarian of the Year Award des American College of Nutrition und die meisten kürzlich den Global Leadership Award 2019 des Integrative Healthcare Symposiums.

Mark Hyman, MD

Mark Hyman, MD, hat sein Leben dem Ziel gewidmet, anderen zu helfen, eine optimale Gesundheit zu finden und die Ursachen chronischer Krankheiten durch die Kraft der Funktionellen Medizin zu bekämpfen. Dr. Hyman ist eine international anerkannte Führungspersönlichkeit, Rednerin, Ausbilderin und Fürsprecherin in den Bereichen Funktionelle Medizin und Ernährung. Er ist Gründer und Direktor des UltraWellness Centers, Head of Strategy and Innovation des Cleveland Clinic Center for Functional Medicine, vierzehnmaliger New York Times-Bestsellerautor und Vorstandsvorsitzender für klinische Angelegenheiten des Institute for Functional Medicine . Er ist der Moderator eines der führenden Gesundheits-Podcasts, The Doctor’s Farmacy. Dr. Hyman schreibt regelmäßig medizinische Beiträge für mehrere Fernsehsendungen und Netzwerke, darunter CBS This Morning, Today, Good Morning America, The View und CNN. Er ist auch Berater und Gast-Co-Moderator der Dr. Oz Show. Durch seine Arbeit zur Änderung der Politik zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit hat Dr. Hyman vor der Senatsarbeitsgruppe zur Gesundheitsreform zur Funktionellen Medizin ausgesagt. Er hat sich mit dem Generalchirurgen zum Thema Diabetesprävention beraten und am 2009 White House Forum on Prevention and Wellness teilgenommen. Senator Tom Harkin von Iowa nominierte Dr. Hyman für die Beratergruppe des Präsidenten für Prävention, Gesundheitsförderung und integrative und öffentliche Gesundheit.

Darüber hinaus hat Dr. Hyman auf der Konferenz Health Matters der Clinton Foundation, Achieving Wellness in Every Generation und der Clinton Global Initiative sowie beim World Economic Forum zu globalen Gesundheitsfragen, TEDMED und TEDx, referiert. Er ist Gewinner des Linus Pauling Award und des Nantucket Project Award. Dr. Hyman erhielt den Christian Book of the Year Award für seine Arbeit an The Daniel Plan, einer auf Glauben basierenden Initiative, die der Saddleback Church half, gemeinsam 250.000 Pfund zu verlieren, die er zusammen mit Rick Warren, Dr. Mehmet Oz und Dr. Daniel Amen geschaffen hatte . Er wurde in die Books for Better Life Hall of Fame aufgenommen. Zusammen mit Dr. Dean Ornish und Dr. Michael Roizen hat Dr. Hyman den Take Back Your Health Act von 2009 ausgearbeitet und dem US-Senat dabei geholfen, die Kostenerstattung für die Lebensstilbehandlung chronischer Krankheiten zu fördern. Zusammen mit Tim Ryan half er 2015, den ENRICH Act im Kongress einzuführen, um die Ernährung in der medizinischen Ausbildung zu finanzieren. Dr. Hyman spielt eine wesentliche Rolle in dem großen Film Fed Up aus dem Jahr 2014, produziert von Laurie David und Katie Couric, der sich mit Fettleibigkeit bei Kindern befasst. Bitte feiern Sie mit ihm die Kraft der Nahrung als Medizin auf www.drhyman.com, folgen Sie ihm auf Twitter, Facebook und Instagram und hören Sie seinen Podcast The Doctor’s Farmacy für Gespräche über Gesundheit, Wellness, Essen und Politik.

Crystalin Montgomery, ND, LAC

Dr. Montgomery ist ein vom MN Board registrierter Naturheilpraktiker und lizenzierter Akupunkteur und sieht derzeit Patienten virtuell für die naturheilkundliche und funktionelle Medizin. Sie sieht auch Patienten zur Akupunktur in den psychiatrischen Kliniken der Universität von Minnesota (Behavioral Health Clinic for Families und St. Louis Park Psychiatry Clinic). Neben der Patientenversorgung umfasst ihre Arbeit mit dem Integrativen Psychiatrie- und Wellness-Team der UMP auch die Entwicklung von klinischen Dienstleistungen, die Assistenzausbildung und die Psychoedukation für Familien mit Psychosen und Gruppen im Rahmen des Drogenkonsumprogramms.

Daniel VanDorn, PharmD

Dr. VanDorn erwarb seinen Doktor der Pharmazie an der Temple University School of Pharmacy und optimierte gleichzeitig neuartige Modelle für Stammzellkrankheiten und genetische Assay-Technologien am Children’s Hospital of Philadelphia, eine Arbeit, die in mehreren von Experten begutachteten Zeitschriften veröffentlicht wurde. Er hat in einer Vielzahl von Einrichtungen des Gesundheitswesens gedient, darunter die Streitkräfte, die klinische und Krankenhausapotheke sowie medizinische Missionen in Entwicklungsländern. Diese Erfahrungen kultivierten ein ausgeprägtes Verständnis sowohl der technologischen als auch der klinischen Aspekte von Gentests. Dies dient ihm als Senior Medical Science Liaison und Lead Scientist für die Produktentwicklung bei Genomind, wo er die Forschung und Entwicklung der Genomind-Plattform unterstützt und Kliniker und Patienten bei der Interpretation genetischer Testergebnisse berät und schult.

Tara Scott, MD, FACOG, FAAFM, ABOIM, CNMP

Dr. Scott steht vor Publikum, seit sie in der High School Präsidentin des Redeteams war. Dies hat sich in der Aufklärung der Gemeinschaft über die Hormontherapie entwickelt, nachdem Ärzte auf fünf Kontinenten über einen integrativen Ansatz unterrichtet wurden. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Ausübung von Geburtshilfe/Gynäkologie teilt Dr. Scott eine Fülle von Informationen, indem er in der Gemeinschaft Vorträge hält, um das Bewusstsein für Wohlbefinden und vorbeugende Gesundheit für Patienten zu schärfen.

Sie ist nicht nur Ärztliche Direktorin für Integrative Medizin bei Summa Health in Akron, Ohio, sondern auch Clinical Associate Professor bei NEOMED und hält Vorträge zu allen hormonellen Themen. Sie ist Chief Medical Officer und Gründerin der Revitalize Medical Group, einer Wellness-Praxis. Sie ist dreifach zertifiziert in Geburtshilfe/Gynäkologie, Funktioneller Medizin und Integrativer Medizin. Sie ist Mutter von 3 Kindern im College-Alter, läuft gerne einen Halbmarathon in jedem Bundesstaat, reist und ist draußen aktiv

Sie wurde ausgewählt, um ihren TEDx-Vortrag im Herbst 2021 zu halten. Für ihre Expertise wurde sie in The List TV, Women’s Health, Shape, The List, Newsweek, Parents, Authority Magazine und in zahlreichen Podcasts vorgestellt.

Myles Spar, MD

Myles Spar, Dr Arizona.

Dr. Spar ist Facharzt für Innere Medizin und hat einen Abschluss an der University of Michigan Medical School. Er absolvierte Stipendien in Health Services Research an der UCLA (wo er einen Master in Public Health erwarb) und in Integrativer Medizin an der University of Arizona.

Dr. Spars Fokus lag schon immer darauf, Männer zu befähigen, ihre Ziele durch mehr Gesundheit zu erreichen. Das Leistungsunternehmen für Männer, bei dem Dr. Spar als Chief Medical Officer alle klinischen Programme überwacht, heißt Vault Health. Vault bringt Ihnen die Gesundheit von Männern und beinhaltet Techniken, die Männern helfen, in dem zu gewinnen, was ihnen wichtig ist.

Mijail Serruya, MD, PhD

Dr. Serruya ist ein promovierter Neurowissenschaftler und zertifizierter Neurologe. Er erwarb seinen Bachelor-, Master-Abschluss in Neurowissenschaften und Medizin an der Brown University in Providence, Rhode Island. Er ist ein Fulbright-Stipendiat. Er absolvierte seine Facharztausbildung für Neurologie und ein Stipendium für kognitive Neurologie an der University of Pennsylvania. Dr. Serruya ist ein Neurotechnologie-Unternehmer: früher Mitbegründer von Cyberkinetics, ist er derzeit an Nuromo und Neurodelphus beteiligt. Bei Jefferson half er bei der Leitung des Comprehensive Concussion Center und des Executive Brain Health Program. Derzeit leitet er das Neurorestoration Institute der Thomas Jefferson University.

Kat Toups, MD

Kat Toups, MD, ist Distinguished Fellow der American Psychiatric Association (die höchste von der APA verliehene Auszeichnung), vom American Board of Psychiatry and Neurology zertifiziert und zuvor in der Geriatrischen Psychiatrie tätig. Außerdem ist sie zertifizierte Ärztin am Institut für Funktionelle Medizin.

Dr. Toups war zuvor Assistenzprofessor für Psychiatrie an der U.C. Davis, wo sie 12 Jahre lang die Leiterin der stationären Weiterbildung und später die Gründerin und medizinische Direktorin des Bay Area Research Institute, eines Forschungszentrums für klinische Studien in Lafayette, Kalifornien, war. Nachdem sie als Principal Investigator an über 100 klinischen Studien mitgewirkt hatte, darunter 20 fehlgeschlagenen Studien zu Alzheimer-Medikamenten, erkannte sie, dass das schwer fassbare Heilmittel für Gehirn- und psychiatrische Erkrankungen nicht in einer Pille zu finden war.

Im Jahr 2009 nahm Dr. Toups an einer „Food as Medicine“-Konferenz teil, die ihr die Augen für die Kraft von Ernährungsinterventionen öffnete und etwas über die funktionelle Medizin lernte – ein Paradigma, das Patienten helfen könnte, wirklich gesund zu werden, indem sie daran arbeitet, die Ursachen von ihre Krankheit. Anschließend absolvierte sie alle Weiterbildungen zur Zertifizierung am Institut für Funktionelle Medizin sowie zahlreiche weitere funktionelle und umweltmedizinische Weiterbildungen. Ihre Praxis widmet sich nun ausschließlich den Ansätzen der Funktionellen Medizin Psychiatrie und der Funktionellen Medizin zur Behandlung von kognitiver Beeinträchtigung und Demenz.

Dr. Toups war Mitautor des akademischen Lehrbuchs Integrative Therapies for Depression: Redefining Models for Assessment, Treatment, and Prevention, das 2015 von CRC Press veröffentlicht wurde, und schrieb das Kapitel Decoding Dementia im Buch Life 201: A One-Stop Kaufen Sie für Ihre Gesundheit, Ihren Reichtum und Ihr Glück im Rahmen eines Projekts für eine PBS-Spendenaktion ein.

Sie war als Referentin auf nationalen und internationalen medizinischen Konferenzen zu Themen der Demenz und der Funktionellen Medizin Psychiatrie sowie häufiger Gast bei Podcasts und Gipfeltreffen.

Sie arbeitete vor kurzem mit Dr. Dale Bredesen an einer prospektiven klinischen Studie mit einer Methode der Funktionellen Medizin/Präzisionsmedizin zur Umkehrung leichter kognitiver Störungen und früher Demenz, Präzisionsmedizin-Ansatz zur Alzheimer-Krankheit: Erfolgreiche Proof-of-Concept-Studie. Die Pre-Print-Publikation befindet sich auf Med Archives (Medrxiv), die Studienpublikation wird Mitte 2021 erwartet.

Dr. Toups ist auch der Autor eines kommenden Buches, Demenz entmystifiziert: Der endgültige Leitfaden zur Wiederbelebung Ihres Gehirns, zur Umkehr des kognitiven Niedergangs und zur Wiedererlangung Ihres Gedächtnisses.

Kara Fitzgerald, ND

Kara Fitzgerald, ND, promovierte in Naturheilkunde an der National University of Natural Medicine in Portland, Oregon. Sie absolvierte die erste als Counsel on Naturopathic Medicine akkreditierte Postdoc-Stelle in Ernährungsbiochemie und Laborwissenschaften am Metametrix Clinical Laboratory (jetzt Genova Diagnostics) unter der Leitung von Richard Lord, PhD. Ihre Facharztausbildung absolvierte sie am Progressive Medical Center, einer großen integrativen Arztpraxis in Atlanta, Georgia.

Dr. Fitzgerald ist Hauptautor und Herausgeber von Case Studies in Integrative and Functional Medicine und ist Mitautor von Laboratory Evaluations for Integrative and Functional Medicine und dem Lehrbuch für funktionelle Medizin des Institute for Functional Medicine (IFM). Mit dem Helfgott Research Institute engagiert sich Dr. Fitzgerald aktiv in der klinischen Erforschung des DNA-Methyloms unter Verwendung einer in ihrer Praxis entwickelten Ernährungs- und Lebensstilintervention. Die erste Publikation aus der Studie konzentriert sich auf die Umkehrung des biologischen Alterns und wurde am 12.04.2021 in der Zeitschrift Aging veröffentlicht. Ein Verbraucherbuch und ein anwendungsbasiertes Programm mit DNA-Methylierungsbewertung sind für die Veröffentlichung 01-2022 geplant.

DR.Fitzgerald ist Dozent am IFM, IFM Certified Practitioner und hält weltweit Vorlesungen über funktionelle Medizin. Sie führt ein Immersionsprogramm der Functional Medicine Clinic für Fachleute durch und unterhält eine Podcast-Serie, New Frontiers in Functional Medicine, und einen aktiven Blog auf ihrer Website www.drkarafitzgerald.com. Ihre klinische Praxis befindet sich in Sandy Hook, Connecticut.

Jeffrey Bland, PhD, FACN, FACB, ZNS

Dr. Jeffrey Bland ist ein sympathischer und hoch angesehener Vordenker, der sich seit mehr als fünf Jahrzehnten auf die Verbesserung der menschlichen Gesundheit konzentriert. Er ist weltweit als Begründer der Functional Medicine-Bewegung bekannt, die seine Vision eines Versorgungsmodells repräsentiert, das auf der Systembiologie basiert und von der Forschung geprägt ist, die er über eine einzigartige Fähigkeit zur Synthese verfügt. Seine Pionierarbeit hat das Personalized Lifestyle Medicine Institute sowie das Institute for Functional Medicine, den weltweit führenden Anbieter in der Ausbildung in funktioneller Medizin, geschaffen. Seit 1991 haben Hunderttausende von Angehörigen der Gesundheitsberufe an PLMI- und IFM-Programmen teilgenommen, und dieses kollektive Wissen hat das Leben von Patienten auf der ganzen Welt positiv beeinflusst.

Dr. Bland begann seine Karriere als Professor für Biochemie an der University of Puget Sound. Er ist von Natur aus Pädagoge und engagierte sich in seinen Lehrjahren in zahlreichen akademischen Institutionen. Dazu gehört auch der bedeutende Beitrag, den er zur Gründung der Bastyr University geleistet hat, der ersten staatlich akkreditierten Universität, die in den USA Bachelor- und Masterstudiengänge in Naturheilkunde anbietet. In den frühen 1980er Jahren wurde Dr. Bland vom zweimaligen Nobelpreisträger Dr. Linus Pauling als Direktor für Ernährungsforschung am Linus Pauling Institute of Science and Medicine ausgewählt.

Dr. Bland ist Autor von Bestsellern und über 120 von Experten begutachteten Forschungspublikationen. Er spricht ausführlich und sein einnehmender Stil macht ihn sowohl beim Fach- als auch beim Verbraucherpublikum beliebt. Dr. Blands neuestes Projekt ist Big Bold Health, wo er sich zum Ziel gesetzt hat, die Denkweise der Menschen über eine der größten Innovationen der Natur zu verändern – das Immunsystem. Durch Big Bold Health setzt sich Dr. Bland für die Kraft der Immunverjüngung ein, um die Immunität auf globaler Ebene zu stärken. Es ist eine ehrgeizige und zielgerichtete Anstrengung, die seine aktive Haltung zu regenerativer Landwirtschaft, Umweltverantwortung und planetarer Gesundheit umfasst.

Casey Means, MD

Casey Means, MD, ist ein in Stanford ausgebildeter Arzt, Chief Medical Officer und Mitbegründer des Stoffwechselgesundheitsunternehmens Levels sowie Mitherausgeber des International Journal of Disease Reversal and Prevention. Ihre Mission ist es, das menschliche Potenzial zu maximieren und die Epidemie vermeidbarer chronischer Krankheiten umzukehren, indem sie Einzelpersonen mit technologiefähigen Werkzeugen befähigt, die intelligente, personalisierte und nachhaltige Ernährungs- und Lebensstilentscheidungen treffen können. Die Perspektive von Dr. Means wurde kürzlich in der New York Times, Men's Health, Forbes, Business Insider, Techcrunch, Entrepreneur Magazine, The Hill, Metabolism, Endocrine Today und anderen vorgestellt. Sie hatte frühere Forschungspositionen am NIH, der Stanford School of Medicine und der NYU inne.

Carrie Jones, ND, FABNE, MPH

Carrie Jones, ND, ist eine international anerkannte Rednerin, Beraterin und Pädagogin zum Thema Frauengesundheit und Hormone. Dr. Jones absolvierte die National University of Natural Medicine in Portland, Oregon, wo sie auch eine zweijährige Facharztausbildung in Frauengesundheit, Hormonen und Endokrinologie absolvierte. Später absolvierte sie das Master of Public Health-Programm der Grand Canyon University. Vor kurzem wurde Dr. Jones vom American Board of Naturopathic Endocrinology zertifiziert. Sie war viele Jahre Lehrbeauftragte für Gynäkologie und fortgeschrittene Endokrinologie/Fertilität. Während seiner Tätigkeit in der Praxis war Dr. Jones als medizinischer Direktor für zwei große integrative Kliniken in Portland tätig. Derzeit ist sie Medical Director bei Precision Analytical Inc.

Austin Perlmutter, MD

Austin Perlmutter, MD, ist Facharzt für Innere Medizin, New York Times Bestsellerautor, Pädagoge und Berater. Er erhielt seinen Abschluss in Medizin an der University of Miami und absolvierte seine Facharztausbildung für Innere Medizin an der Oregon Health and Science University in Portland, Oregon. Sein Fokus liegt auf der Identifizierung und Auflösung der biologischen Grundlage für „Festgefahren“ in Körper und Gehirn, insbesondere bei der Entscheidungsfindung. Er moderiert den Podcast Get The STUCK OUT und ist Co-Produzent der Doku-Serie Alzheimer, der Science of Prevention. Sein Schreiben wird online auf MedPage Today, Doximity, KevinMD, Medium, Psychology Today, MindBodyGreen und DrPerlmutter.com vorgestellt, und seine Arbeit, die COVID-19 mit immunbedingter Depression in Verbindung bringt, erscheint in der von Experten begutachteten wissenschaftlichen Literatur.

Sahar Swidan, PharmD, ABAAHP, FAARFM, FACA

Dr. Swidan ist Präsident und CEO von Pharmacy Solutions in Ann Arbor, MI und außerordentlicher außerordentlicher Professor für klinische Forschung und Führung an der George Washington University School of Medicine and Health Sciences sowie außerordentlicher klinischer außerordentlicher Professor für Pharmazie an der Wayne State University.

Sie promovierte in Pharmazie und absolvierte ein 3-jähriges Forschungsstipendium in Biopharmazeutik und Gastroenterologie an der University of Michigan. Im Anschluss an ihr Stipendium war sie Direktorin der Pharmazie am Chelsea Community Hospital und klinische Apothekerin für den stationären Kopf- und chronischen Schmerzdienst.

Dr. Swidan ist vom Vorstand zertifiziert und ein fortgeschrittener Fellow in Anti-Aging und regenerativer Medizin. Sie ist eine international renommierte Referentin in den Bereichen Schmerztherapie, Kopfschmerzen und HRT. Sie hat mehrere Buchkapitel, Artikel und Schulungsmaterial für Patienten in den Bereichen Kopf- und allgemeine Schmerztherapie und personalisierte Medizin verfasst.

Zuletzt hat Dr. Swidan am Autor von „Metabolic Therapies in Orthopedics, Second Edition“ mitgewirkt. Diese Ausgabe bietet kontinuierliches Wissen darüber, wie die Optimierung von Stoffwechselwegen den Erfolg regenerativer Therapien durch neue Technologien, integrative Ansätze, klinische Forschung und überzeugende Beweise von über 30 Experten verbessern kann. Dr. Swidan gibt wichtige Einblicke in die Bereiche arzneimittelbedingte Muskelschmerzen und Sarkopenie sowie die Wirkung von Hormonen auf den Bewegungsapparat.

Dr. Swidan ist Mitherausgeber und Autor eines Buches mit vielen Vordenkern aus der ganzen Welt mit dem Titel Advanced Therapeutics in Pain Medicine, das Klinikern hilft, ihr aktuelles Instrumentarium bei der Behandlung verschiedener Schmerzsyndrome weiterzuentwickeln.

Yael Joffe, RD, PhD, FACN

In der sich schnell entwickelnden Disziplin der Nutrigenomik ist Yael weltweit als führender Experte auf diesem Gebiet anerkannt. Sie ist eine sehr gefragte Rednerin, ist Co-Autorin der beiden Bücher „It’s Not Just Your Genes“ und „Genes To Plate“ und wurde in mehreren von Experten begutachteten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht. Yael ist führend in der Nutrigenomik-Ausbildung und hat dazu beigetragen, Nutrigenomik-Kurse auf der ganzen Welt zu entwickeln und zu überwachen, einschließlich ihrer eigenen Manuka-Kurse, in denen Hunderte von Gesundheitspraktikern weltweit ausgebildet wurden. Derzeit ist sie außerplanmäßige Professorin und lehrt Nutrigenomik an der Rutgers University und MUIH. Sie ist Mitbegründerin und Chief Science Officer von 3X4 Genetics.


Kelsey ist ein Master of Counseling-Kandidat an der CU Denver und begann 2013 mit dem Studium der Psychedelika an der Naropa University. Sie ist zertifizierte ganzheitliche Heilpraktikerin und Yogalehrerin. Sie hat während Atemübungen, Cannabisreisen und bei Musikfestivals mit Menschen in ungewöhnlichen Zuständen zusammengesessen. Sie verbrachte drei Jahre im Ausland mit indigenen Gemeinschaften in Ecuador, den Marshallinseln und Guatemala. Als freiwillige Helferin für die Gesundheit von Müttern und Kindern im Peace Corps Guatemala arbeitete sie mit den Mitarbeitern zusammen, um die Richtlinien für Freiwillige zu aktualisieren, um Aufklärungsarbeit zur Reduzierung von Drogenschäden einzubeziehen und die psychischen Gesundheitsdienste für Freiwillige auszubauen. Kelsey engagiert sich aktiv für das Bewusstsein der Gemeinschaft für Psychedelika und fördert psychedelische Frauenkreise.


Monique Rees RN, MA, LPC ist seit über 20 Jahren im Gesundheitswesen in verschiedenen Rollen mit unterschiedlicher Erfahrung tätig, von der Krankenpflege auf medizinisch-chirurgischen und psychiatrischen Stationen bis hin zur Arbeit im Hospiz und als Psychotherapeutin in eigener Praxis. Sie ist eine Leidenschaft für das Lernen und hilft Menschen, ganzheitlich zu heilen. Monique absolviert derzeit ihren zweiten Master-Abschluss, um eine psychiatrische Psychiatrie-Krankenschwester zu werden, während sie gleichzeitig als Ketamin-Infusionsschwester arbeitet und integrative Praktiken und Ketaminbehandlung von IPI-Ausbildungsprogrammen erlernt. Dieses Training wird ihr mehr Werkzeuge und Autonomie bieten, um ihre Patienten ganzheitlicher und umfassender zu behandeln. Monique ist Mutter von zwei wundervollen Kindern, die tiefe spirituelle Praxis genießt und so viel Zeit wie möglich mit der Natur verbringt, Trailrunning, Paddle-Boarding, Camping und einfach das Sein.


Shoshana Aal, PsyD, ist eine lizenzierte Psychologin, die Einzeltherapie und Ketamin-gestützte Psychotherapie (KAP) im Großraum Denver und im Großraum Colorado praktiziert. Shoshanas Arbeit hat sich auf eine Vielzahl von Themen konzentriert, darunter Traumata, Beziehungen, Trauer/Verlust, BIPOC-Erfahrungen, komplexe Traumata, intergenerationelle Traumata, Angstzustände, Selbstmordgedanken, kulturelle Vielfalt, LGBTQ-Erfahrungen und Erfahrungen von Frauen. Shoshana bietet derzeit KAP in Verbindung mit Progressiver Psychiatrie mit Erfahrung sowohl in psychedelischer als auch in psychoanalytischer Dosierung an. Die Therapie ist immer klientenzentriert und bietet eine Vielzahl von Modalitäten, die sich je nach den Bedürfnissen oder Erfahrungen des Klienten ändern. Shoshana hat einen Doktortitel in Klinischer Psychologie und einen Master in Klinischer Psychologie der University of Denver, Graduate School of Professional Psychology. Shoshana wurde 2019 von Phil Wolfson und Julane Andries in KAP durch ihr Ketamine Training Center trainiert. Mitgliedschaften und Freiwilligentätigkeiten umfassen mehrere psychedelische Organisationen wie The Nowak Society, SPORE, SPORES Equity Team und The Zendo. Darüber hinaus leitet Shoshana derzeit die KAP Colorado Consultation Group.

Shoshana identifiziert sich als nicht-binär mit der Bitte, keine große Sache mit Pronomen zu machen und stattdessen zu versuchen, die Komplexität einer Person jenseits von Geschlecht und Pronomen zu sehen. Oder einfacher gesagt, jedes Pronomen ist in Ordnung, solange es mit Bedacht verwendet wird.


Shane erwarb seinen Bachelor of Arts in Psychologie an der University of Colorado in Boulder, CO, absolvierte umfangreiche Studienleistungen für einen Master of Arts in Sport- und Leistungspsychologie an der University of Denver und erwarb seinen Master of Arts in Sport & Exercise Psychologie von der Argosy University. Shane ist ein staatlich zertifizierter Berater für mentale Leistungsfähigkeit (CMPC) und ein lizenzierter Kliniker für psychische Gesundheit im Bundesstaat Colorado. Shane arbeitet seit 2008 im gemeinnützigen Bereich psychische Gesundheit und hat Erfahrung in der Arbeit mit dem gesamten Spektrum psychischer Störungen und mit allen Bevölkerungs- und Altersgruppen. Shane besucht einen Ph.D. Programm in Sozialer Arbeit an der Colorado State University, wo sein Interesse am Potenzial von Psychedelika für die Heilung des menschlichen Bewusstseins erforscht und weiterentwickelt werden kann. Shane engagiert sich aktiv in den Psychedelika-Communities in Colorado und National, wo er bestrebt ist, evidenzbasierte Bildung, Strategien zur Schadensminderung, therapeutische Integration und gesunde gewaltfreie Arbeitsweisen mit Einzelpersonen und Gemeinschaften anzubieten, die in der Arbeit mit veränderten Staaten tätig sind. Er ist ein lebenslanger Athlet, der auf verschiedenen Ebenen in mehr als einem Dutzend verschiedener Sportarten angetreten ist und derzeit als professioneller Athlet in den Sportarten Brasilianisches Jiu-Jitsu und Submission Grappling antritt und diese Kampfkünste in seiner lokalen Gemeinschaft unterrichtet. Aufgrund seiner Leidenschaft für Kriegerkulturen der Vergangenheit und Gegenwart entwickelt Shane seit 30 Jahren leidenschaftlich seine eigene „Warriorship“, ein Training in verschiedenen Formen der Kampfkünste. Shane glaubt, dass die Selbstdisziplin, die Philosophie der Gewaltlosigkeit, die unzähligen geistigen und körperlichen Vorteile und die Freude, die er an den Kampfkünsten gewinnt, dazu beigetragen haben, seine Leidenschaft im Bereich der Psychologie zu treiben. Sein persönliches Interesse an der östlichen Philosophie rührt von seiner Annahme eines buddhistischen Lebensstils her und passt gut zu seiner Ausbildung in westlicher Psychologie. Shane betreibt einen Podcast namens „Conversations With The Mind“, in dem er alle Facetten der menschlichen Bewusstseinserfahrungen erforscht.


Nicole ist LPC, schamanische Bodyworkerin und Pflanzenliebhaberin. Sie ist Therapeutin für die Phase 3 MDMA für PTSD-Studie in Boulder und hat auch eine private Praxis, die sich auf die Schnittmenge von Psychedelika, Schamanismus und Somatik konzentriert. Sie freut sich über die Möglichkeit, Sie alle während dieser Ausbildung zu unterstützen.


Nancy Goodman, MA, LCSW ist seit 2002 in eigener Praxis tätig. In der Vergangenheit hat sie sich auf perinatale Stimmungsstörungen und psychische Gesundheit von Müttern spezialisiert und arbeitet mit neuen und wachsenden Familien. In den letzten zehn Jahren hat sie ihre Praxis auf die Unterstützung von Erwachsenen (und sehr bewussten Jugendlichen!) Sie glaubt daran, Wege zu finden, unseren Emotionen, alten Überzeugungen und Energien zu erlauben, sich durch unseren Körper zu bewegen, um unsere Herzen und unseren Geist von reaktivem Leiden zu befreien. Zu diesem Zweck verwendet sie EMDR, stark auf somatische Verarbeitung, Ketamin-unterstützte Psychotherapie und Internal Family Systems, ebenfalls mit somatischem Fokus. Nancy nutzt auch die Weisheiten des Enneagramm-Systems, das sie seit 2003 studiert (und austreibt).


Ich bin ewig dankbar für die Heilung, die ich persönlich durch Beratung, Achtsamkeitsübungen, Ayahuasca-Zeremonie und Ketamin-unterstützte Psychotherapie erfahren habe, und stehe in Ehrfurcht vor ihr. Aber wie viele von uns stammte ich aus einer atheistischen Familie, die nur an die Wissenschaft glaubte, daher interessiere ich mich sehr für die Schnittstelle zwischen spiritueller und emotionaler Heilung, die auf wissenschaftlich nachgewiesenen Methoden basiert. Ich habe mich verpflichtet, Klienten durch Tiefenpsychotherapie zu helfen, zu heilen und einen Sinn zu finden, und meine formale Ausbildung in Psychologie und Beratung war nur der Anfang dieser Reise. Nach einem besonders traumatischen Lebensereignis fand ich Heilung in der buddhistischen Psychologie und Achtsamkeitspraxis. Achtsamkeitspraxis, Beratung, Yoga und die Natur haben mir buchstäblich das Leben gerettet.
Ich entdeckte die somatische Psychotherapie als eine Möglichkeit, tief in die Psyche und Seele des Menschen einzutauchen und wurde 2005 in Hakomi-Therapie zertifiziert. Ayahuasca) Zeremonien. Ich wurde auch in EMDR zertifiziert und begann während meiner Arbeit im Strafjustizsystem mit Traumaüberlebenden zu arbeiten. Jetzt, als Therapeutin in eigener Praxis in Denver, fühle ich mich so privilegiert, meine Klienten auf ihrer Reise nach innen zu begleiten, während sie Heilung finden. Ein Teil dieser Heilungsarbeit beinhaltet die Unterstützung einer Ketamin-unterstützten Psychotherapie, die tiefgreifend ist. Meine Faszination für das Unbewusste, die Geist-Körper-Verbindung und transformative Heilung führte mich zu meiner letzten Ausbildung am California Institute of Integral Studies im Psychedelic Therapies and Research Certificate Program. Ich lebe derzeit mit meiner Frau und zwei Kindern in Denver, wo wir die Vielzahl an Outdoor-Abenteuern genießen, die Colorado zu bieten hat.


Dan Ronken ist lizenzierter professioneller Berater und lizenzierter Suchtberater mit über 10 Jahren Erfahrung. Als Person, die sich selbst in einer langfristigen Suchtheilung befindet, glaubt Dan, dass Menschen das Recht haben, sich zu ihren eigenen Bedingungen zu erholen, und dass es viele Wege zur Suchtheilung gibt. Dans Mission ist es, Suchtkranken und Menschen, die ihre Genesung vertiefen möchten, zu inspirieren und Hoffnung zu geben. Um Einzelpersonen in der Genesungs-Community über die vielen Heilungswege aufzuklären und einzuführen, veranstaltet Dan einen YouTube-Kanal zu Themen rund um die psychedelisch-assistierte Therapie und die Genesung nach Sucht, https://www.youtube.com/danronken.


Torsten Passie MD, MA ist Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Medizinischen Hochschule Hannover und Gastwissenschaftler an der Goethe-Universität Frankfurt/Main (Deutschland). Er studierte Philosophie, Soziologie (M.A.) an der Leibniz-Universität Hannover und Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover. Seine Doktorarbeit befasste sich mit der existentiellen Psychiatrie. Er arbeitete an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Zürich (Schweiz) und bei Professor Hanscarl Leuner (Göttingen), der führenden europäischen Autorität für Halluzinogene. An der Medizinischen Hochschule Hannover leitete er die Labor für Neurokognition und Bewusstsein und führte umfangreiche Forschungen zu veränderten Bewusstseinszuständen und ihrem Heilungspotential durch, einschließlich der Forschung mit halluzinogenen Drogen (Cannabis, Ketamin, Lachgas, LSD, MDMA, Psilocybin). Er ist ein anerkannter Experte für die Pharmakologie und den therapeutischen Einsatz von Psychedelika. Seine Veröffentlichungen erschienen im Journal of Psychopharmacology, Neuropsychobiology, Addiction, CNS Neuroscience and Therapeutics und anderen. Einige seiner Bücher sind Die Pharmakologie von LSD (2010), Heilung mit Entaktogenen (2012), Die Wissenschaft der Mikrodosierung von Psychedelika (2019) und Die Geschichte von MDMA (2021).


Dr. Sara Lewis, PhD, ist außerordentliche Professorin und Lehrstuhlinhaberin für kontemplative Psychotherapie und buddhistische Psychologie an der Naropa University, wo sie auch als Fakultätsdirektorin für Psychedelische Studien tätig ist. Ihr Buch Geräumige Köpfe: Trauma und Resilienz im tibetischen Buddhismus (Cornell Univ. Press, 2019) untersucht, wie buddhistische Konzepte des Geistes traumatische Erinnerungen und Wege zu Resilienz formen. Sara hat auch Forschungen zu Ayahuasca und spirituellen Notfällen veröffentlicht. Sie bietet psychedelische Vorbereitungs- und Integrationsarbeit in ihrer privaten Psychotherapiepraxis in Boulder, CO.


Mariel Buqué, PhD ist eine von der Columbia University ausgebildete lizenzierte Psychologin, ganzheitliche Expertin für psychische Gesundheit und Heilerin für Klangbadmeditation. Ihre Arbeit konzentriert sich darauf, Menschen durch ganzheitliche mentale Wellness-Praktiken zu helfen, sich selbst zu heilen und Wunden von generationsübergreifenden Traumata zu heilen. Sie konzentriert sich auch darauf, Heilungs- und Anti-Rassismus-Unterricht und -Workshops anzubieten, da sie an die Befreiung des Geistes und von unterdrückenden Systemen als notwendige Qualitäten des allgemeinen Wohlbefindens glaubt.


Gregory Wells, PhD (he/him/queer) ist ein zugelassener Psychologe mit Sitz in San Francisco. Er ist Kliniker und Forscher auf dem Gebiet der psychedelischen Medizin und ein Befürworter der kognitiven Freiheit und der Entkriminalisierung. Er promovierte an der UT-Austin und hat auch einen Postdoc in klinischer Psychopharmakologie. Derzeit arbeitet er als leitender Prüfarzt und Therapeut an der von MAPS gesponserten klinischen Phase-3-Studie zur MDMA-gestützten Therapie zur Behandlung von PTSD. Er war eines der Gründungsmitglieder des Polaris Insight Center, einer hochmodernen Ketamin-unterstützten Psychotherapieklinik in San Francisco, wo er bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2021 als CEO und CFO tätig war. Gregory hat ein langjähriges Interesse und großen Respekt für Plant Medikamente, Entheogene und indigene Weisheiten und Heilpraktiken.Er ist ewig dankbar für die Abstammung von Ältesten, Vorfahren, Heilern und Lehrern, die vor ihm kamen, die ihn unterrichteten und diese Arbeit möglich machten.


Gabby Agin-Liebes, PhD ist klinische Psychologin und Psychotherapieforscherin. Sie hat 10 Jahre Erfahrung als Therapeutin und Prüferin an akademischen klinischen Studien mit psychedelischer Therapie an der New York University, Yale und der UC San Francisco (UCSF). Ihre Forschung hat quantitative und qualitative Methoden angewendet, um die Auswirkungen von Achtsamkeit und Psychedelika (z. Ihre Studie aus dem Jahr 2020, in der festgestellt wurde, dass die Psilocybin-unterstützte Therapie 4,5 Jahre nach der Behandlung mit Verbesserungen verbunden war, erregte die Aufmerksamkeit der Medien in mehreren globalen Nachrichtenagenturen. Derzeit ist sie eine vom National Institute of Drug Abuse finanzierte Forschungsstipendiatin an der UCSF, die neuartige Interventionen zur Behandlung von Opioidsucht und chronischen Schmerzen untersucht, die auf fehlregulierte Emotionsregulation und Annäherungsvermeidungsprozesse abzielen. Sie setzt sich leidenschaftlich für den gerechten und ethischen Einsatz von psychedelischen Medikamenten ein und verbreitet Aufklärung über deren Nutzen und Risiken. Sie ist Gründungsmitglied der Equity in Psychedelic Therapy Initiative und besitzt ein Zertifikat in Intersektionalität und Gerechtigkeit in therapeutischen Praktiken des California Institute of Integral Studies. Gabby macht auch eine Ausbildung zur Lehrerin für Achtsames Selbstmitgefühl.


Chris Stauffer, MD, ist in Psychiatrie und Suchtmedizin dual zertifiziert und ist Assistenzprofessor für Psychiatrie an der Oregon Health & Science University (OHSU) und Physician Scientist am Portland VA Medical Center. Sie waren Therapeut und Studienarzt für von MAPS gesponserte klinische Studien zu MDMA-unterstützter Psychotherapie bei PTSD und Psilocybin-unterstützter Gruppentherapie zur Demoralisierung bei Langzeit-AIDS-Überlebenden. Sie sind Co-PI der Somatic Center Portland Expanded Access Site für MDMA-assistierte Psychotherapie bei PTSD. Dr. Stauffer hat ein besonderes Interesse daran, psychedelische Medikamente in Kombination mit Gruppentherapien zu erforschen und die Zugänglichkeit für marginalisierte Gemeinschaften sicherzustellen.


Dr. Beatriz Caiuby Labate (Bia Labate) ist eine queere brasilianische Anthropologin aus San Francisco. Sie hat einen Ph.D. in Sozialanthropologie an der State University of Campinas (UNICAMP), Brasilien. Ihre Hauptinteressensgebiete sind das Studium der Pflanzenheilkunde, Drogenpolitik, Schamanismus, Rituale, Religion und soziale Gerechtigkeit. Sie ist geschäftsführende Direktorin des Chacruna Institute for Psychedelic Plant Medicines (http://chacruna.net, https://chacruna-la.org). Sie ist Spezialistin für öffentliche Bildung und Kultur bei der Multidisziplinären Vereinigung für Psychedelische Studien (MAPS) und außerordentliche Fakultät des Ost-West-Psychologieprogramms des California Institute of Integral Studies (CIIS). Außerdem ist sie Mitbegründerin der Interdisziplinären Gruppe für Psychoaktive Studien (NEIP) in Brasilien. Sie ist Autorin, Mitautorin und Mitherausgeberin von 22 Büchern, zwei Sonderausgaben und mehreren von Experten begutachteten Artikeln.


Brooke Balliett, LMFT, ist eine lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin in Los Angeles, Kalifornien. Brooke hat eine Leidenschaft für die Behandlung von psychologischen, spirituellen, emotionalen und Beziehungsherausforderungen durch die Entwicklung von Selbstbewusstsein, emotionaler Intelligenz und Anerkennung der heilenden Kraft, die wir alle von Natur aus in uns tragen. Aus einem Rahmen, der Traumaarbeit, Entwicklungspsychologie und transpersonale Psychologie integriert, bietet Brooke eine Reihe von psychedelisch-unterstützten Psychotherapien an, darunter: MDMA-unterstützte Psychotherapie zur Behandlung von PTSD in klinischen Studien als Therapeuten-Supervisor und Trainingsassistent Psilocybin-Therapie für behandlungsresistente Depression in klinischen Studien Studien als Therapeut und Ketamin-assistierte Psychotherapie als Therapeut und klinischer Leiter. Nach über einem Jahrzehnt der Bereitstellung klinischer Dienste und Programmentwicklung in öffentlich finanzierten Gemeindezentren für psychische Gesundheit im Zentrum von Los Angeles hat sie 2019 das California Center for Psychedelic Therapy als ihr Angebot für diejenigen, die Gesundheit suchen, in einem begrenzten System zugänglicher, effektiver Pflege und als Verpflichtung, den Zugang zu modernsten psychedelischen Behandlungen zu fördern, um Einzelpersonen und die sie umgebenden Gemeinschaften zu heilen.


Terence Ching, PhD, ist Postdoc an der Yale OCD Research Clinic. Terence erhielt seinen PhD und Master in klinischer Psychologie an der University of Connecticut. Vor seinem Umzug in die USA erhielt Terence seinen Bachelor- und Masterabschluss in Psychologie an der National University of Singapore. Terence hat klinische und Forschungsinteressen an den Schnittstellen von Zwangsstörung und klinischer Angst, Trauma und PTSD, kultureller Vielfalt und psychedelisch unterstützter Psychotherapie bei schwer zu behandelnden psychischen Störungen. Terence hat auch eine Ausbildung in MDMA-unterstützter Psychotherapie für PTSD von der Multidisziplinären Vereinigung für Psychedelische Wissenschaften erhalten. Terence investiert in queere und diversifizierende psychedelische Forschung und klinische Programme. Er widmet sich auch der Verbesserung des Zugangs zu diesen Räumen für BIPOC, LGBTQ und andere marginalisierte Gruppen, um sie zu befähigen, kollektiv von kulturellen Traumata und diskriminierungsbedingtem Stress zu heilen, die durch das Leben in einer rassistischen und heteronormativen Welt entstanden sind.

Robin Carhart-Harris wechselte 2008 an das Imperial College London, nachdem er an der University of Bristol in Psychopharmakologie mit dem Schwerpunkt Serotoninsystem promoviert und 2005 einen MA in Psychoanalyse an der Brunel University erlangt hatte. Robin hat Studien zur Bildgebung des menschlichen Gehirns mit LSD entwickelt, Psilocybin, MDMA und DMT, eine klinische Studie mit Psilocybin bei behandlungsresistenter Depression, eine doppelblinde randomisierte kontrollierte Studie zum Vergleich von Psilocybin mit dem SSRI Escitalopram bei Depression, veröffentlicht im New England Journal of Medicine, und eine multimodale bildgebende Studie in Erstkonsumenten von Psilocybin. Robin hat über 100 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Im April 2019 gründete er das Center for Psychedelic Research am Imperial College London, das erste seiner Art. Im Jahr 2021 wurde er in „100 Next“ des TIME-Magazins aufgeführt, einer Liste von 100 aufstrebenden Stars, die die Zukunft gestalten. Ebenfalls 2021 wechselte er an die University of California in San Francisco und wurde Ralph Metzner Distinguished Professor in Neurology and Psychiatry. An der UCSF wird Robin als Direktor der neuen Psychedelika-Abteilung innerhalb des translationalen Neurowissenschaftszentrums Neuroscape fungieren.

Seit mehr als dreißig Jahren schreibt Michael Pollan Bücher und Artikel über die Schnittstellen von Mensch und Natur: auf unseren Tellern, in unseren Farmen und Gärten und in unseren Köpfen. Pollan ist Autor von acht Büchern, von denen sechs veröffentlicht wurden New York Times Bestseller drei davon (einschließlich seiner neuesten, So ändern Sie Ihre Meinung ) waren sofort die Bestseller der New York Times. Frühere Bücher enthalten Gekocht (2013), Essensregeln (2009), Zur Verteidigung der Nahrung: Das Manifest eines Essers (2008) und Das Dilemma des Allesfressers: Eine Naturgeschichte von vier Mahlzeiten (2006) , das von beiden als eines der zehn besten Bücher des Jahres 2006 ausgezeichnet wurde New York Times und der Washington Post . Es gewann auch den California Book Award, den Northern California Book Award, den James Beard Award für das beste Essensschreiben und war Finalist für den National Book Critics Circle Award. Eine überarbeitete Ausgabe für junge Leser von Das Dilemma des Allesfressers wurde 2015 veröffentlicht. Pollans 2001 erschienenes Buch, Die Botanik der Begierde: Die Welt aus der Pflanzenperspektive , auch eine New York Times bestseller wurde von der American Booksellers Association und Amazon.com als bestes Buch des Jahres ausgezeichnet. Pollan ist auch der Autor von Ein Ort von Mein eigenes (1997) und Zweite Natur (1991). Eine erweiterte Ausgabe von Ernährungsregeln, mit Originalillustrationen von Maira Kalman, erschien 2011. So ändern Sie Ihre Meinung wurde einer der New York Times“ Die 10 besten Bücher des Jahres 2018. Im Jahr 2020 veröffentlichte er ein neues Hörbuch mit dem Titel Koffein , erhältlich bei Audible. 2021 wird er ein Buch mit dem Titel Dies ist Ihre Meinung zu Pflanzen.

Eine vierstündige Netflix-Miniserie basierend auf Gekocht Premiere im Februar 2016. PBS präsentierte eine zweistündige Sonderdokumentation basierend auf Die Botanik der Sehnsucht im Herbst 2009 und ein zweistündiger Dokumentarfilm basierend auf Zur Verteidigung der Nahrung wurde im Dezember 2015 bundesweit ausgestrahlt und für einen Emmy nominiert. Pollan trat auch in der Oscar-nominierten Dokumentation von 2008 auf Lebensmittel Inc ., die teilweise auf Das Dilemma des Allesfressers . Derzeit arbeitet er an einer vierteiligen Netflix-Serie basierend auf So ändern Sie Ihre Meinung sowie eine Fortsetzung zu Lebensmittel Inc.


Jaime erhielt seinen Master of Arts in Counseling von der Regis University und ist lizenzierter professioneller Berater im Bundesstaat Colorado. Ursprünglich in Puerto Rico geboren und in einer Militärfamilie aufgewachsen, hat Jaime einige Zeit in Europa, Mittelamerika und vielen US-Bundesstaaten verbracht. Er bringt eine einzigartige Mischung aus zwischenmenschlichen, analytischen und technischen Fähigkeiten in seine Heilarbeit ein und bietet auch Dienstleistungen auf Spanisch an.
Jaime nutzt seine Lebenserfahrungen stark bei der Erbringung von Dienstleistungen und verfolgt einen integrativen Ansatz, der stark in existenziellen und transpersonalen Theorien verwurzelt ist. Dieser Ansatz ermöglicht es ihm, Klienten durch die Schwierigkeiten des Lebens zu führen, die uns oft dazu bringen, den Zweck oder die Bedeutung solcher Erfahrungen in Frage zu stellen. Jaime wurde als jemand mit einem warmen und ruhigen Auftreten beschrieben, dessen Anwesenheit allein für diejenigen, die seine Gesellschaft teilen, als Trost bekannt ist.


Vor einem Leben erhielt Erin einen BA in Psychologie und ein doppeltes Nebenfach in ganzheitlicher Gesundheit und Wellness sowie Ernährung. Sie ist zertifizierte Gesundheitstrainerin, Yoga-, Atem- und Meditationslehrerin und ein selbsternannter Food-Nerd. Als pflanzengetriebener Mensch glaubt sie fest an saisonale, biologische, echte Lebensmittel. Das macht sie natürlich zu einer Verfechterin gegen Grausamkeit und Missbrauch jeglicher Art an Tieren, Menschen und der Natur. Aber keine Sorge, sie ist keine prekäre Pflanzenfresserin. Tatsächlich ist sie sehr offen für Neugier und Gespräche und glaubt einfach, dass wir alle ein paar mehr Obst und Gemüse in unserem Leben und viel mehr Freundlichkeit und Mitgefühl gebrauchen könnten. Da sie von Natur aus neugierig auf andere ist und gerne Gespräche führt und Menschen hilft, kam sie Anfang 2020 zum Integrative Psychiatry Institute. Zuvor unterrichtete sie Yoga, Atmung und Mediation sowohl in klinischen als auch in Studioumgebungen. Die Entwicklung agiler Nervensysteme ist eine Leidenschaft und ein Bereich außerhalb von Familie und Freundschaften, in dem sie einen Sinn findet. Obwohl sie sich nach zwei Jahrzehnten als Lehrerin in den Ruhestand zurückgezogen hat, unterrichtet sie nur noch privat Workshops für einige wenige Kunden. Wenn sie keine Gespräche mit Menschen führt und nicht unterrichtet, kann man sie mit ihren beiden erstaunlichen Rhodesian Ridgebacks kuscheln, eines der 5 Bücher lesen, in die sie sich gerade eingelassen hat, kochen (manchmal nicht so erfolgreich) oder britische Mysterien sehen. In den Wintermonaten ist sie eine begeisterte Skifahrerin und in den wärmeren Monaten fährt sie ihr Rennrad und versucht verzweifelt, mit ihrem Mann, der ein Semi-Profi-Radfahrer ist, und ihrem Sohn, einem aufstrebenden, der einsteigen wird, mitzuhalten und Rennen in U23.


Annie Mithoefer, BSN, ist eine registrierte Krankenschwester und lebt in Asheville, NC. Sie war Co-Forscherin an zwei der von MAPS gesponserten klinischen Phase-2-Studien für Personen mit PTSD und einer Pilotstudie zur Behandlung von Paaren, die MDMA-unterstützte Psychotherapie mit kognitiver Verhaltenstherapie bei PTSD kombiniert. Derzeit ist sie Co-Forscherin bei MT1, einem Protokoll, das es MAPS-ausgebildeten Therapeuten ermöglicht, ihre eigene MDMA-unterstützte Sitzung zu erhalten, sie führt MAPS-Therapeuten-Trainings mit ihrem Ehemann Michael durch und ist Supervisorin für Phase-3-Therapeuten. Sie ist eine Grof-zertifizierte Holotrope-Atempraktikerin und ist in Hakomi-Therapie ausgebildet.


Shannon Carlin, MA, LMFT, ist Director und Head of Training and Supervision bei der MAPS Public Benefit Corporation (MAPS PBC), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Multidisziplinären Association for Psychedelic Studies (MAPS), a 501(c)(3) gemeinnützig. Als Director of Training and Supervision beaufsichtigt Shannon die Entwicklung und Umsetzung der Programme, die Training und Supervision anbieten, um Fachkräfte für psychische Gesundheit und medizinisches Fachpersonal auf die Durchführung einer MDMA-gestützten Therapie in zugelassenen klinischen Umgebungen vorzubereiten. Shannon begann 2011 mit MAPS zu arbeiten, bevor er 2016 zu MAPS PBC kam.
In ihrem Engagement, Menschen durch Wachstum und Heilung zu unterstützen, war Shannon Co-Therapeutin in von MAPS gesponserten Phase-2-Studien zur Erforschung der MDMA-gestützten Therapie bei Angstzuständen im Zusammenhang mit lebensbedrohlichen Erkrankungen und der MDMA-gestützten Therapie bei schwerer PTSD. Shannons direkte klinische Arbeit prägt weiterhin die Entwicklung und Umsetzung der von ihr betreuten Schulungsprogramme.
Shannons bisherige Berufserfahrung umfasst die Entwicklung von Gemeinschaftsprogrammen, die Ressourcen, Dienstleistungen, Schulungen und Unterstützung für ein gesundes Leben, Lebenskompetenzen, Beschäftigung und eine positive Jugendentwicklung bereitstellen. Ihre Arbeit hat Erwachsenen mit Schizophrenie, bipolarer Störung und Substanzgebrauchsstörung, Familien und Jugendlichen in einer Wohnumgebung mit niedrigem Einkommen sowie Gymnasiasten geholfen, die sich mit dem maßvollen Umgang mit Drogen- und Alkoholkonsum vertraut gemacht haben. In ihrem lebenslangen Engagement gegen Obdachlosigkeit engagiert sich Shannon ehrenamtlich in Wohnprojekten und Unterkünften und absolvierte ein Farmpraktikum beim Homeless Garden Project.
Shannon erhielt ihren Master in Integral Counseling Psychology vom California Institute of Integral Studies und einen Bachelor in Kulturanthropologie von der University of California, Santa Cruz. Shannon ist im Herzen ein Abenteurer und kann in der Natur, beim Rucksackwandern, Laufen und Tanzen gefunden werden. Sie zelebriert und kultiviert Beziehungen und Gemeinschaft und ist leidenschaftlich für das Leben, die Liebe und das Gedeihen.

Allyson Gray ist Malerin und Sozialbildhauerin. Mit einem MFA der Tufts University ist Gray seit langem ein Kunstvermittler, Kunstorganisator und Muse für Künstler weltweit.

Seit der Kunstschule 1975 arbeitet Allyson zusammen und teilt sich ein Atelier mit dem Künstler Alex Grey. Die Grey's haben die Chapel of Sacred Mirrors (CoSM cosm.org) mitbegründet, ein spirituelles Rückzugszentrum für Künstler außerhalb von New York City. Gemeinsam haben Allyson und Alex auf der Bühne in Dutzenden von Städten vor Tausenden von tanzenden jungen Leuten auf Festivals und Arenen auf fünf Kontinenten gemalt, darunter auch Broadway-Theater in New York City. Als langjährige Verfechter der „kognitiven Freiheit“ hat eine wachsende internationale „sakramentale Kultur“ die Grauen als Kartographen und Sprecher des visionären Reiches angenommen.

Die legendäre visionäre Kunst von Alex und Allyson Grey wurde an so unterschiedlichen Orten wie dem Albumcover von TOOL, SCI, den Beastie Boys und Nirvana, den Zeitschriften Time und Newsweek, dem Discovery Channel, Rave-Flyern und Blättern mit Löschsäure gezeigt. Die weltweit ausgestellte Kunst von Alex wurde mit Einzelausstellungen bei Feature Inc., Tibet House, Stux Gallery, P.S. 1, The NYC Outsider Art Fair, The New Museum in NYC, das Grand Palais in Paris, die Sao Paulo Biennale in Brasilien. Alex' Kunst wurde in mehrjährigen Ausstellungen im American Visionary Art Museum gezeigt, darunter eine Rauminstallation, die er zusammen mit Allyson mit dem Titel "Heart Net" (1998-99) schuf. Eine Retrospektive von Greys Werken in der Mitte seiner Karriere im Museum of Contemporary Art, San Diego im Jahr 1999. Als Hauptredner auf Konferenzen auf der ganzen Welt, darunter Tokio, Amsterdam, Basel, Barcelona und Manaus, hat die internationale psychedelische Gemeinschaft Grey als wichtigen Kartenmacher und Sprecher des visionären Reiches.

2004 gründeten die Grays in New York die Chapel of Sacred Mirrors, ein Kulturzentrum und Refugium der Kontemplation, das eine neue Allianz zwischen Göttlichkeit und Kreativität feiert. Die Kapelle zog im Februar 2009 an ihren festen Wohnsitz in Wappinger Falls, New York. Mit einer vielfältigen Anhängerschaft, die von Rockstars bis hin zu Wissenschaftlern reichte, wurden Greys Werke aufgrund ihrer Kraft, die Welt zu inspirieren, zu informieren und zu beleuchten, zu Ikonen der zeitgenössischen spirituellen Bewegung unerklärlich.


Lisa Harding, MD, ist Absolventin der Yale School of Medicine. Sie absolvierte ihre Ausbildung zur Chefärztin für Interventionspsychiatrie am Yale Psychiatric Hospital. Heute ist sie Clinical Instructor in der Abteilung für Psychiatrie der Yale School of Medicine. Dr. Harding ist der medizinische Direktor von Depression MD, einer privaten ambulanten psychiatrischen Praxis, die sich der behandlungsresistenten Depression widmet, insbesondere bei unterversorgten Bevölkerungsgruppen. Dr. Harding ist derzeit Vorstandsmitglied von ASKP3. Dr. Harding ist APA Diversity Leadership Fellow (2017-2019) und wurde dem Council of Psychiatry and Law zugewiesen, wo sie während ihrer Amtszeit als stimmberechtigtes Mitglied tätig war. Während ihrer Zeit im Rat arbeitete sie an der Entwicklung zahlreicher Stellungnahmen. Sie ist auch Botschafterin der APA Foundation mit besonderem Interesse daran, glaubensbasierte Praktiken und Psychiatrie zu verbinden. Dr. Harding wurde ein renommiertes Rappeport-Stipendium der American Academy of Psychiatry and the Law verliehen und hat zu nationalen Stellungnahmen beigetragen.


Joseph McCowan, PsyD, ist ein zugelassener klinischer Psychologe und Psychotherapeut und arbeitet derzeit in Los Angeles als Co-Therapeut in den von MAPS gesponserten klinischen Phase-3-Studien zur MDMA-unterstützten Psychotherapie bei PTSD. Er ist Alumni von MAPS August 2019 MDMA Therapy Training for Communities of Color. Joseph hat eine große Leidenschaft für die Weiterbildung und das Bewusstsein für die heilenden Vorteile von Psychedelika für farbige Gemeinschaften und arbeitet an der Verbesserung der psychischen Gesundheit von historisch unterversorgten Gemeinschaften.


Sara ist eine transpersonale psychedelische Therapeutin und Lehrerin. Sie hat als Therapeutin für die klinischen Studien der Phase 2 und 3 zur MDMA-unterstützten Therapie von PTSD gearbeitet, die von der Multidisziplinären Vereinigung für Psychedelische Studien (MAPS) gesponsert wurden. Sara war von 2016-2020 als Direktorin der MAPS Harm Reduction-Abteilung tätig und entwickelt den Lehrplan und die Ausbildung als MAPS Harm Reduction Officer weiter. Sara hat als Praktikerin für Ketamintherapie am Institut für integrative Psychiatrie gearbeitet. Sie ist Vorstandsvorsitzende von DanceSafe und ernannte Vertreterin im Denver Psilocybin Policy Review Panel. Sara glaubt an das heilende Potenzial psychedelischer Medikamente und setzt sich für die verantwortungsvolle und achtsame Integration von Psychedelika in die psychische Gesundheit und die Gesellschaft ein.


Kelly McCarter, MBA, verfügt über fast 10 Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanzen, Betrieb und Strategie in Unternehmen, von großen Unternehmen bis hin zu Start-ups, sowohl im privaten als auch im börsennotierten Sektor, und in einer Vielzahl von Branchen. Kellys persönliche Leidenschaft für einen von Intuition geleiteten, auf Wellness ausgerichteten Lebensstil in Kombination mit ihrer Geschäftserfahrung haben sie mit der IPI-Mission in Einklang gebracht und sie gut positioniert, um eine umfassende Programmunterstützung zu bieten.


Ian Wickramasekera, PsyD, klinischer Psychologe und seit über 20 Jahren Lehrer für transpersonale Psychologie.Er unterrichtete seit 2015 beratungsbezogene Kurse an der Naropa University und lehrte zuvor an der Saybrook University, der Adler School of Professional Psychology und der University of Illinois Medical School. Sein Interesse an psychedelisch unterstützter Psychotherapie begann, als er 1986 Dr. Timothy Leary traf und Zeit mit ihm verbrachte. Er liebt es, alles zu erforschen, was mit Geist/Körper/Seele-Phänomenen zu tun hat. Er ist vor allem für seine Arbeit in Hypnose und Empathie bekannt, die eine Reihe von Preisen und Fellowships der American Psychological Association gewonnen hat. Er entwickelte jedoch auch Forschung und Theorie zu Biofeedback, Dzogchen, Empathie, Meditation, Nahtoderfahrungen, Psychophysiologie, Schamanismus, Spiritualität und transpersonalen Erfahrungen. Fast alle seiner über 50 Publikationen sind hier abrufbar: (12) Ian Wickramasekera (researchgate.net)


Devon Christie, MD, ist Hausarzt und zertifizierter Anbieter für funktionelle Medizin mit einer fokussierten Praxis in der Behandlung chronischer Schmerzen. Devon ist auch ein registrierter therapeutischer Berater und zertifizierter relationaler somatischer Therapeut sowie zertifizierter Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR)-Lehrer und Kundalini-Yoga-Lehrer mit über 20 Jahren persönlicher Erfahrung in der Kultivierung von Achtsamkeits- und Yoga-Praktiken. Devon ist auch ein ausgebildeter MDMA-Therapeut bei der Multidisziplinären Vereinigung für Psychedelische Studien (MAPS) und verfügt über eine Ausbildung und Erfahrung in Ketamin-unterstützter Psychotherapie. Devon ist Lehrer mit dem California Institute of Integral Studies (CIIS) Certificate in Psychedelic Therapy and Research Program. Sie ist leidenschaftlich daran interessiert, Gesundheitsdienstleister in integrativen Mind-Body-Wellness-Ansätzen und Therapeuten in somatischen Trauma-informierten Fähigkeiten und relationalen Nuancen auszubilden, insbesondere im Zusammenhang mit psychedelisch-unterstützter Therapie. Devon hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen dabei zu helfen, die Ursachen von Krankheiten aufzudecken, sich mit der Weisheit und angeborenen heilenden Intelligenz ihres Körper-Geistes zu verbinden und aktive Teilnehmer an ihrem eigenen Wohlbefinden zu werden.


Berra Yazar-Klosinski, PhD, ist stellvertretende Direktorin der 501(c)(3) gemeinnützigen multidisziplinären Vereinigung für psychedelische Studien (MAPS). Sie ist außerdem Chief Scientific Officer (CSO) der MAPS Public Benefit Corporation (MAPS PBC), wo sie die wissenschaftliche Strategie vorantreibt und alle Facetten der regulatorischen Aktivitäten vor der Markteinführung leitet, um psychedelische Medikamente zu entwickeln.

Dr. Yazar-Klosinski hat bisher an jeder von MAPS gesponserten Studie mitgearbeitet und maßgeblich zur Gründung von MAPS PBC beigetragen. Sie hat aktiv zur nichtklinischen und klinischen Entwicklung von MDMA-unterstützter Psychotherapie und anderen psychedelischen Verbindungen beigetragen.

Als CSO von MAPS PBC bietet Dr. Yazar-Klosinski Führung, wissenschaftliche Strategie, Leitung und Ausführung für globale klinische Entwicklungspläne, um Produkte auf die Zielmärkte zu bringen, und nutzt dabei ein tiefes wissenschaftliches Verständnis des Krankheitsprozesses, des Wirkmechanismus psychedelischer Verbindungen, und Verständnis für das Design und die Durchführung klinischer Studien, um Ideen vom Proof of Concept bis zur Patientenversorgung zu fördern. Sie beaufsichtigt auch die Abteilungen Data Management & Services (einschließlich Biostatistik), Chemie, Manufacturing & Controls und Regulatory Affairs.

Nachdem er Erfahrungen in klinischen Forschungslabors bei Geron Corporation und Millennium Pharmaceuticals gesammelt hatte, kam Dr. Yazar-Klosinski 2009 zu MAPS, um für eine Organisation zu arbeiten, bei der der Gewinn nicht die Agenda der wissenschaftlichen Forschung diktiert. Dr. Yazar-Klosinski hat die klinische Forschung und Zulassungsangelegenheiten von MAPS in allen Wachstumsphasen unterstützt und hat eine starke Erfolgsgeschichte bei der FDA, staatlichen Zulassungsbehörden und mehreren internationalen Zulassungsbehörden vorzuweisen.

Dr. Yazar-Klosinski erwarb ihren B.S. in Biologie mit Nebenfach Drama an der Stanford University und ihren Ph.D. in Molekular-, Zell- und Entwicklungsbiologie von der University of California, Santa Cruz. Sie ist eine türkische Jägerin und Sammlerin, die das Wachstum ihrer Familie und ihrer Haustiere im Einklang mit der Natur unterstützt, während sie unermüdlich daran arbeitet, die Zukunft zu verändern."


Amy Emerson, BA, ist Chief Executive Officer der MAPS Public Benefit Corporation (MAPS PBC), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Multidisziplinären Association for Psychedelic Studies (MAPS), einer 501(c)(3) gemeinnützigen Organisation. Als Chief Executive Officer hat Amy das Wachstum und die Entwicklung dieser neuen Tochtergesellschaft geleitet und ist für die globale Regulierungsstrategie und die Umsetzung von Forschungsprogrammen mit Schwerpunkt auf dem MDMA-gestützten Psychotherapieprogramm innerhalb von MAPS PBC verantwortlich.

Amy begann 2003 als Pro-Bono-Beraterin bei MAPS und hat seitdem die klinische Abteilung von MAPS aufgebaut, während sie das MDMA Clinical Development Program mit Fokus auf die PTSD-Indikation leitete. Im Jahr 2014 wurde die MAPS Public Benefit Corporation gegründet, um sich auf die Entwicklung von psychedelischen Medikamenten, Schulungsprogramme für Therapeuten und den zukünftigen Verkauf von verschreibungspflichtigen Psychedelika zu konzentrieren, wobei der öffentliche Nutzen über dem Gewinn steht.

Amy bringt jahrzehntelange Erfahrung in der pharmazeutischen Entwicklung und Forschung in randomisierten kontrollierten Studien der Phasen 1 bis 3 ein, einschließlich der Unterstützung von drei erfolgreichen behördlichen Zulassungen für neue Biologika. Ihre Berufserfahrung bei Novartis, Chiron und anderen Pharmaunternehmen (1993-2009) umfasst verschiedene Bereiche, darunter Immunologie, Onkologie und Impfstoffe. Sie verfolgte ihre Liebe zur Wissenschaft und Natur, die sie während ihrer Kindheit in den Wäldern von Alaska kultivierte, und erwarb ihren B.S. in Genetik und Zellbiologie von der Washington State University im Jahr 1992, um sich auf eine Karriere in der Forschung vorzubereiten. Amy ist leidenschaftlich daran interessiert, Mutter zu sein und das Potenzial von Psychedelika für die Heilung weiter in das Bewusstsein der Welt zu bringen und den folgenden Generationen eine bessere Welt zu hinterlassen. Sie hat eine lebenslange Liebe zum Reisen, lebt mit ihrem Mann im Ausland, erkundet die Natur und kocht mit ihrer Familie.


Resmaa Menakem, New York Times-Bestsellerautorin von My Grandmother’s Hands: Racialized Trauma and the Pathway to Mending Our Hearts and Bodies, ist eine visionäre Coach für Gerechtigkeitsführung, Organisationsstrategin und Meistertrainerin. Resmaa ist eine führende Stimme im heutigen Gespräch über rassistische Traumata. Resmaa hat Cultural Somatics entwickelt, die den Körper und die Belastbarkeit als Wachstumsmechanismen nutzt.

Resmaa moderierte seine eigene Radio-Talkshow und trat in Sendungen auf, die von The Oprah Winfrey und Dr. Phil Shows als Experte für Konfliktmediation, Selbstfürsorge und Heilung bis hin zu Minnesota Public Radio als Experte für rassistische Traumata während ziviler Unruhen reichten.


Pat Ogden, PhD, ist Psychotherapeut, renommierter Innovator in der somatischen Psychologie und führender Experte für die Arbeit durch den Körper, um Traumata aufzulösen.
Sie entwickelte die sensomotorische Psychotherapie, einen körperorientierten Ansatz, um Patienten zu helfen, traumatische Erinnerungen zu verarbeiten und Bedrohungsreaktionen zu bewältigen. Die sensomotorische Psychotherapie wurde von Pats Ausbildung in Gestalttherapie, Achtsamkeitspraktiken und der Hakomi-Methode beeinflusst.
Pat ist der Hauptautor von Trauma and the Body: A Sensomotor Approach to Psychotherapy and Sensomotor Psychotherapy: Interventions for Trauma and Attachment.


Françoise Bourzat, MA, überbrückt seit 30 Jahren in Zusammenarbeit mit Heilern in Huaulta de Jiminez, Mexiko, die Kluft zwischen westlicher Psychologie und indigener Weisheit. Sie ist Gründerin des Zentrums für Bewusstseinsmedizin, das Menschen zu Führern in einer ganzheitlichen Methode der psychedelisch unterstützten Therapie ausbildet. Sie ist auch Co-Autorin von Consciousness Medicine, herausgegeben von North Atlantic Books.

Françoise war Mitglied des Beirats der Oregon Prop 109-Initiative und arbeitet derzeit mit dem Pacific Neuroscience Institute an einer von der FDA genehmigten Forschungsstudie zur Psilocybin-unterstützten Therapie bei Covid-bezogener Trauer.

Sie hat einen Master of Arts in Somatischer Psychologie und ist in der Hakomi-Methode ausgebildet. Françoise hat am CIIS in San Francisco gelehrt, ist Beraterin und leitet Online-Kurse und -Vorträge in verschiedenen Institutionen.


Kekuni Minton, PhD, ist Gründungstrainerin des Sensorimotor Psychotherapy Institute (SPI) und Co-Autor von Trauma and the Body: A Sensomotor Approach to Psychotherapy (2009). Dr. Minton (CO NLC.0001765) hat seit 1988 eine Privatpraxis in Colorado und ist auf Traumata und Bindungsprobleme mit Einzelpersonen und Paaren spezialisiert. Dr. Minton war niedergelassene Psychotherapeutin beim Boulder County AIDS Project (1992-1995) und ehemaliges Fakultätsmitglied der Naropa University (1995-2006). Seine Doktorarbeit in klinischer Psychologie konzentrierte sich auf die somatische Beziehungstherapie, und er hat besonderes Interesse an Meditation und kulturellen Traumata. Dr. Minton ist Erstautor von La Narrazione del Corpo: la Psicoterapia Sensomotoria Integrata Nella Terapia di Coppia (2018), erschienen in Italien. Er trainiert international für SPI in Italien, Spanien, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden und Frankreich sowie in den USA und Kanada.


Bill A. Richards, PhD, Psychologe am Center for Psychedelic and Consciousness Research in Baltimore, führt seit 1999 Forschungsstudien mit Psilocybin innerhalb der Psychiatrie-Abteilung der Johns Hopkins School of Medicine durch Therapien und Forschung am California Institute of Integral Studies und psychedelische Forschung am Aquilino Cancer Center. Zu seinen Abschlüssen gehören M.Div. (Yale), S.T.M. (Andover-Newton) und Ph.D. (Katholische Universität). Er studierte bei Abraham Maslow an der Brandeis University und bei Hanscarl Leuner an der Georg-August-Universität Göttingen, wo 1963 seine Beschäftigung mit der psychedelischen Forschung begann. Von 1967 bis 1977 realisierte er Projekte der Psychotherapieforschung mit LSD, DPT, MDA und Psilocybin am Maryland Psychiatric Research Center, einschließlich Protokollen, die entwickelt wurden, um das Versprechen von Psychedelika bei der Behandlung von Alkoholismus, Depression, Betäubungsmittelsucht und der mit Krebs im Endstadium verbundenen psychischen Belastung zu untersuchen, sowie ihre Verwendung in der Ausbildung von religiösen und psychischen Gesundheitsberufen . Seine jüngste Forschung bei Johns Hopkins konzentrierte sich auf den potenziellen Wert von Psilocybin in der Weiterbildung professioneller religiöser Führer aus verschiedenen Weltreligionen. Sein Buch Sacred Knowledge: Psychedelics and Religious Experiences wurde von Columbia University Press veröffentlicht und jetzt in vier weitere Sprachen übersetzt.


Michael Mithoefer, MD, ist Psychiater und lebt in Asheville, NC, mit einem Forschungsbüro in Charleston, SC. Im Jahr 2000 begann er mit MAPS an der ersten klinischen Phase-2-Studie in den USA zur MDMA-gestützten Psychotherapie zusammenzuarbeiten. Er und seine Frau Annie haben seitdem zwei der sechs von MAPS gesponserten klinischen Phase-II-Studien durchgeführt, in denen die MDMA-unterstützte Psychotherapie bei PTSD getestet wurde, sowie eine Studie mit MDMA-unterstützten Sitzungen für Therapeuten, die die MAPS-Therapeutenausbildung abgeschlossen haben, und eine Pilotstudie Behandlung von Paaren mit MDMA-gestützter Psychotherapie in Kombination mit kognitiver Verhaltenstherapie. Heute ist er Senior Medical Director für Medical Affairs, Training und Supervision bei der MAPS Public Benefit Corporation (MPBC). Er ist ein von Grof zertifizierter holotroper Atemtrainer, ist in EMDR und der systemischen Therapie der inneren Familie ausgebildet und hat fast 30 Jahre Erfahrung in der Behandlung von Traumapatienten. Bevor er 1991 in die Psychiatrie ging, praktizierte er zehn Jahre lang Notfallmedizin und war ärztlicher Direktor der Notaufnahmen von Charleston County und Georgetown County. Er ist Facharzt für Psychiatrie, Notfallmedizin und Innere Medizin und ist Fellow der American Psychiatric Association und Associate Assistant Professor Department of Psychiatry and Behavioral Sciences Medical University of South Carolina.


Rick Doblin, PhD, ist Gründer und geschäftsführender Direktor der Multidisziplinären Vereinigung für Psychedelische Studien (MAPS). Er promovierte in Public Policy an der Kennedy School of Government in Harvard, wo er seine Dissertation über die Regulierung der medizinischen Verwendung von Psychedelika und Marihuana und seine Masterarbeit über eine Umfrage unter Onkologen über gerauchtes Marihuana vs. die orale THC-Pille bei Übelkeit verfasste Kontrolle für Krebspatienten. Seine Bachelorarbeit am New College of Florida war eine 25-jährige Fortsetzung des klassischen Karfreitagsexperiments, das das Potenzial psychedelischer Drogen untersuchte, religiöse Erfahrungen zu katalysieren. Er führte auch eine 34-jährige Folgestudie zum Concord Prison Experiment von Timothy Leary durch. Rick studierte bei Dr. Stanislav Grof und war einer der ersten, der als Praktiker für Holotropes Atmen zertifiziert wurde. Sein berufliches Ziel ist es, rechtliche Rahmenbedingungen für die vorteilhafte Verwendung von Psychedelika und Marihuana zu entwickeln, in erster Linie als verschreibungspflichtige Medikamente, aber auch für das persönliche Wachstum ansonsten gesunder Menschen, und schließlich ein legal zugelassener Psychedelika-Therapeut zu werden. Er gründete MAPS 1986 und lebt derzeit in Boston mit seiner Frau, seinem Hund und leeren Räumen von drei Kindern, von denen eines auf dem College ist und zwei seinen Abschluss gemacht haben.

Megan Oxley, MD ist der Gründer und medizinische Direktor von Michigan Progressive Health. Als Fachärztin für Notfallmedizin schloss Dr. Oxley 2009 ihr Studium an der renommierten Wayne State University ab. Sie absolvierte ihre Facharztausbildung in Notfallmedizin in Detroit, die der Innenstadt dient. Sie arbeitete ein Jahrzehnt lang in Notaufnahmen in Michigan und Maryland und wechselte dann zur Arbeit mit Ketamin, nachdem sie einem Familienmitglied mit behandlungsresistenter Depression geholfen hatte. Dr. Oxley bietet seit über vier Jahren Ketamin-Infusionen an. Sie ist Gründungsmitglied der American Society of Ketamine Physicians, Psychotherapists and Practitioners und derzeit Vizepräsidentin.

Sandhya Prashad, MD ist ein staatlich geprüfter Psychiater, spezialisiert auf interventionelle Modalitäten für behandlungsresistente Störungen mit besonderem Interesse und Expertise in der Ketamintherapie. Sie absolvierte sowohl die medizinische Fakultät als auch die Psychiatrie am Baylor College of Medicine. Sie ist seit 2011 in eigener Praxis in der Gegend von Houston und verwendet seit 2016 intravenöses Ketamin. Sie hat persönlich über 5.000 Behandlungen mit Ketamin oder Esketamin durchgeführt. Sie ist Gründerin und medizinische Direktorin von Sandhya J. Prashad, MD, Houston Ketamine Therapeutics und Houston TMS Therapeutics. Dr. Prashad engagiert sich auf internationaler Ebene für die Sensibilisierung und Aufklärung bezüglich der sicheren und wirksamen Verwendung von Ketamin. Sie ist Gründerin, ehemalige Sekretärin und derzeitige Präsidentin der American Society of Ketamine Physicians, Psychotherapists and Practitioners (ASKP3). Dr. Prashad präsentiert häufig auf nationaler Ebene sowohl der Öffentlichkeit als auch anderen Ärzten die Verwendung von Ketamin für psychische Störungen. Sie ist auch in mehreren Beratungsgremien für Ketamin-bezogene Forschung tätig. Dr. Prashad wurde als Clinical Assistant Professor am Baylor College of Medicine in der Menninger Department of Psychiatry and Behavioral Sciences ernannt, wo sie bei der Aufklärung von Assistenzärzten und Medizinstudenten über die Verwendung von Ketamin, Esketamin und TMS in der klinischen Praxis hilft. Sie arbeitet weiterhin daran, ihre Praxis um evidenzbasierte interventionelle Behandlungen zu erweitern, sobald sie verfügbar sind, und hat ein besonderes Interesse daran, den Zugang und die Erschwinglichkeit dieser Behandlungen zu erweitern.


Schau das Video: AMAZING Fake kick return by Marshall Marshall vs Appalachian State 2021 (Kann 2022).