Geschichte Podcasts

Wo hat Baumspitzen die meisten Abholzungen verhindert?

Wo hat Baumspitzen die meisten Abholzungen verhindert?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alte Bäume können als Bauholz sehr wertvoll sein. Tree Spiking, eine Form von Ökotage oder Monkey Wrenching, treibt einen Metall- oder Keramikstab in einen lebenden Baum. Dies schreckt vom Holzeinschlag ab, indem Bäume oder Bestände als gefährlich für das Fällen und Fräsen markiert werden.

Obwohl es manchmal möglich ist, die Stacheln zu entfernen, hat das Stacheln die Abholzung abgeschreckt: "Die Vorsicht gebietet, Bäume mit Stacheln in den meisten Fällen in Ruhe zu lassen". Im Jahr 1982 wurden beispielsweise im Grouse Mountain Ski Resort in North Vancouver, British Columbia, Kanada, Berichten zufolge etwa 2000 Bäume nicht gefällt, nachdem sie mit Spikes versehen worden waren.

Was war in Bezug auf die Anzahl der verbliebenen Bäume das größte einzelne Holzeinschlagsprojekt, das durch Spikes entgleist?


Frage: Wo hat Baumspitzen die meisten Abholzungen verhindert?

Kurze Antwort:
Tree Spiking war am effektivsten im George Washington National Forest in Virginia und in der Entwässerung des Icicle River des Wanatchee Forest im Bundesstaat Washington oder dort, wo Holzeinschlag kein wichtiger Teil der lokalen Wirtschaft war. Dies sind die einzigen beiden Orte, an denen der Holzverkauf tatsächlich vorübergehend unterbrochen wurde. Wo der Holzeinschlag ein wichtiger Faktor in der lokalen Wirtschaft war, erwies sich das Aufholzen von Bäumen nach seiner ersten Einführung als unwirksame Abschreckung für den Holzeinschlag.

Die geheime Geschichte des Tree Spiking
Sogar unverfroren Earth First! Der Apologet Chris Manes, der in seinem gut recherchierten Buch Green Rage schreibt, konnte nur mit zwei Holzverkäufen aufwarten, die abgesagt wurden, weil sie zu hoch waren, einen im George Washington National Forest in Virginia und einen in der Entwässerung des Icicle River des Wanatchee Forest im Bundesstaat Washington . Ich weiß nichts über die Bäume in Virginia, aber der Verkauf am Icicle River wurde inzwischen gestrichen.

Ausführliche Antwort:
Baumspitzen, von denen angenommen wird, dass sie in den frühen 1980er Jahren in den Vereinigten Staaten entstanden sind, verbreiteten sich in mehreren Ländern, darunter Kanada und Neuseeland. Während es anfangs einige Opfer forderte,

Baumspitzen
1987 wurde der kalifornische Mühlenarbeiter George Alexander schwer verletzt, als die Bandsäge, die er bediente, einen 11-Zoll-Spitze traf, der in einen 12-Zoll-Stamm mit einer abgenutzten Klinge eingelassen war, die er zuvor ersetzt hatte.

Es war ineffektiv, weil es für die Holzindustrie oder den Forstdienst einfach genug war, Arbeiter mit Metalldetektoren zu entsenden, um Stacheln von den Bäumen zu entfernen. Selbst wenn Spitzen übersehen wurden, rechnet die Holzindustrie letztendlich mit den Geschäftskosten.

Die geheime Geschichte des Tree Spiking
Es gab Dutzende von Baumspitzen, und in den allermeisten Fällen schickten die Forstbehörde oder das Holzunternehmen einfach Leute mit Metalldetektoren und entfernten, oft mit großem öffentlichen Getöse, die Spikes und fällen die Bäume. Manchmal wurden Spikes übersehen und manchmal trafen sie in Sägewerken auf die Klingen. Aber die Holzindustrie hat deutlich gemacht, dass sie diesen Preis zu zahlen bereit ist.

Kommentare

von AaronBrick, Erwarten Fabriken einfach, ihre Mitarbeiter in Gefahr zu bringen und ihre Sägeblätter zu zerbrechen, indem sie Keramikspitzen durchschneiden, die ihre Metalldetektoren nicht finden konnten?

Diesen Dezember 2019 Zeitungsartikel zitiert das United States Bureau of Labor Statistics, das Protokollieren als den gefährlichsten Job in den Vereinigten Staaten auflistet. Todesfälle durch Holzfäller, die von fliegendem Debree und Ausrüstungsversagen getroffen wurden. Also würde ich sagen… so ziemlich ja, Holzeinschlag ist ein gefährlicher Job und Mills gefährdet seine Mitarbeiter. Gefunden Statistiken aus anderen Jahren, in denen Logging auch für andere Jahre Top 2 war. Nicht nur Spikes führen zum Bruch von Sägeblättern/Ketten. Dichtes Holz (Knoten) oder das Gewicht des Holzes können die Klinge ebenfalls einklemmen und zum Bruch führen. Das Nettoergebnis ist das gleiche. Holzfäller können in Gefahr geraten, wenn ihre Ausrüstung kaputt geht.

Quellen:

  • Baumspitzen
  • Die geheime Geschichte des Tree Spiking


Schau das Video: Klimawandel u0026 Abholzung: Wie steht es um den weltweiten Waldbestand?! - Soja, Palmöl u0026 Weidefläche (Kann 2022).