Chronik der Geschichte

Zensur im nationalsozialistischen Deutschland

Zensur im nationalsozialistischen Deutschland


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Zensur war im gesamten nationalsozialistischen Deutschland weit verbreitet. Die Zensur sorgte dafür, dass die Deutschen nur das sehen konnten, was die Nazi-Hierarchie von den Menschen wollte, hörten, was sie wollten, und lasen nur, was die Nazis für akzeptabel hielten. Die Nazipolizei befasste sich mit jedem, der diese Grenzen überschritt. Im nationalsozialistischen Deutschland dominierte die Zensur das Leben der Bürger.

Joseph Goebbels

Die treibende Kraft bei der Zensur war der Propagandaminister Joseph Goebbels. Es lag in seiner Verantwortung, dafür zu sorgen, dass das deutsche Volk mit für den NS-Staat akzeptablem Material gefüttert wurde. Zeitungen, Rundfunk und alle Arten von Medien wurden unter die Kontrolle der Nazis gestellt. Sogar die Filmindustrie wurde von den Nationalsozialisten kontrolliert, wo Leni Riefenstahl die Hauptrolle spielte - der, obwohl er von Hitler favorisiert wurde, kein gutes Verhältnis zu Goebbels hatte. Musik wurde von den Nazis kontrolliert. Musik von Gustav Mahler und Felix Mendelssohn wurde verboten, da sie beide Juden waren. Jazz wurde ebenfalls verboten. Sogar das Erzählen von Witzen über Hitler wurde zu einer ernsten Straftat - man schickte Sie in die Konzentrationslager und möglicherweise zum Tod.

Die Zensur wurde durch eine Reihe von Methoden durchgesetzt. Zunächst sorgten die Geheimpolizei oder die "normale" Polizei dafür, dass die Regeln eingehalten wurden. Zweitens hatte jeder, der sich von der gewünschten Parteinorm entfernen wollte, die schwerwiegendsten Konsequenzen. Drittens wurde von den Menschen allgemein erwartet, dass sie ihrem örtlichen Parteichef etwas Unannehmbares melden. Diejenigen, die etwas wussten, es aber nicht meldeten, galten als genauso schuldig wie diejenigen, die sich gegen das System aussprachen. Die Zensur sorgte dafür, dass die Nazis die deutsche Öffentlichkeit im Griff hatten, als sie sie täglich bombardierten, um herauszufinden, wie sich ihr Leben von dem Tag an verbessert hatte, an dem Hitler Deutschlands Führer wurde.

„Es gab einmal eine Ziege, die sagte:
In meiner Wiege sang mir jemand:
„Ein starker Mann kommt.
Er wird dich befreien! “

Der Ochse sah sie schief an.
Dann drehte ich mich zu dem Schwein um
Er sagte,
"Das wird der Metzger sein."

Bertolt Brecht

Brecht war ein linker Schriftsteller, dessen Arbeit verboten wurde.

„Die Hauptfunktion der Propaganda besteht darin, die Massen davon zu überzeugen, dass ihnen Zeit gegeben werden muss, damit sie Informationen aufnehmen können. und nur eine ständige Wiederholung wird es schließlich schaffen, sich eine Idee einzuprägen ... der Slogan muss natürlich auf viele Arten und aus verschiedenen Blickwinkeln illustriert werden, aber am Ende muss man immer zur Behauptung der gleichen Formel zurückkehren. Der eine wird mit den überraschenden und fast unglaublichen Ergebnissen belohnt, die eine solche persönliche Politik sichert. “

Adolf Hitler aus "Mein Kampf"

Zusammenhängende Posts

  • Adolf Hitler

    Adolf Hitler führte Deutschland durch den Zweiten Weltkrieg. Sein Wunsch, eine arische Rasse zu gründen, war für sein Ethos und seine politischen Kampagnen von größter Bedeutung. Hitler hatte keine ...

  • Adolf Hitler und Nazideutschland

    Adolf Hitler führte Deutschland durch den Zweiten Weltkrieg. Adolf Hitler tötete sich am 30. April 1945 - wenige Tage vor der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands. Berlin war ...

  • Propaganda im nationalsozialistischen Deutschland

    Propaganda im nationalsozialistischen Deutschland wurde auf eine neue und häufig perverse Ebene gebracht. Hitler war sich des Wertes guter Propaganda sehr bewusst und er…


Schau das Video: Nationalsozialismus im Alltag, Teil 1: Eine Revierstadt wird braun (Kann 2022).