Geschichte Podcasts

Tag vierundvierzig zweihundert 12. Juni 2009 - Geschichte

Tag vierundvierzig zweihundert 12. Juni 2009 - Geschichte

Der Präsident hielt seine wöchentliche Medienansprache an das amerikanische Volk. In der Ansprache sprach er über neue Ersparnisse im Bereich Medizin, die dem Land 300 Milliarden Dollar einsparen sollten.

Bemerkungen von Präsident Barack Obama

Wöchentliche Adresse

Samstag, 13. Juni 2009

Letzte Woche habe ich mit Ihnen über mein Engagement gesprochen, mit dem Kongress zusammenzuarbeiten, um die Gesundheitsreform in diesem Jahr zu verabschieden. Heute möchte ich darüber sprechen, wie wichtig diese Bemühungen für die Wiederherstellung der Haushaltsverantwortung sind.

Wenn es um die Kosten der Gesundheitsversorgung geht, ist klar: Der Status quo ist für Familien, Unternehmen und den Staat nicht tragbar. Amerika gibt fast 50 Prozent mehr pro Person für die Gesundheitsversorgung aus als jedes andere Land. Die Gesundheitsprämien haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt, Selbstbehalte und Eigenkosten sind in die Höhe geschossen, und vielen mit Vorerkrankungen wird der Versicherungsschutz verweigert. Mehr und mehr wird den Amerikanern die Pflege, die sie brauchen, abgepreist.

Diese Kosten schaden auch dem Geschäft, da einige große Unternehmen gegenüber ihren ausländischen Kollegen einen Wettbewerbsnachteil haben und einige kleine Unternehmen gezwungen sind, Leistungen zu kürzen, den Versicherungsschutz einzustellen oder sogar Arbeitnehmer zu entlassen. Inzwischen stellen Medicare und Medicaid eine der größten Bedrohungen für unser Staatsdefizit dar und könnten unseren Kindern einen Schuldenberg hinterlassen, den sie nicht bezahlen können.

Wir können diesen Weg nicht fortsetzen. Ich akzeptiere keine Zukunft, in der Amerikaner auf Gesundheitsversorgung verzichten, weil sie sie nicht bezahlen können und immer mehr Familien ohne Versicherungsschutz auskommen. Und ich akzeptiere keine Zukunft, in der das amerikanische Geschäft verletzt wird und unsere Regierung pleite geht. Wir haben die Verantwortung zu handeln, und zwar jetzt. Aus diesem Grund arbeite ich mit dem Kongress zusammen, um eine Reform zu verabschieden, die Kosten senkt, Qualität und Abdeckung verbessert und die Wahl der Gesundheitsversorgung der Verbraucher schützt.

Ich weiß einige Fragen, ob wir es uns leisten können, dieses Jahr zu handeln. Aber die unmissverständliche Wahrheit ist, dass es unverantwortlich wäre, nicht zu handeln. Wir können nicht ständig eine wachsende Last auf zukünftige Generationen abwälzen. Mit jedem Jahr verschlingen die Gesundheitskosten einen größeren Anteil der Ausgaben unseres Landes und tragen zu gähnenden Defiziten bei, die wir nicht kontrollieren können. Lassen Sie es mich also klar sagen: Die Gesundheitsreform ist nicht Teil des Problems, wenn es um unsere Haushaltszukunft geht, sie ist ein grundlegender Teil der Lösung.

Eine echte Reform wird Kürzungen in unserem langfristigen Haushalt bedeuten. Und ich habe fest zugesagt, dass die Gesundheitsreform im nächsten Jahrzehnt nicht zum Staatsdefizit beitragen wird. Um diese Verpflichtung einzuhalten, hat meine Regierung bereits festgelegt, wie die historische Anzahlung von 635 Milliarden US-Dollar für die in unserem Haushalt aufgeführte Reform bezahlt werden soll. Dazu gehören über 300 Milliarden US-Dollar, die wir durch Änderungen wie die Reduzierung der Medicare-Überzahlungen an private Versicherer und die Beseitigung von Verschwendung bei Medicare und Medicaid einsparen werden.

Eine ehrliche Bilanzierung muss sich jedoch darauf einstellen, dass die Gesundheitsreform kurzfristig zusätzliche Kosten erfordert, um die Ausgaben langfristig zu senken. Deshalb kündige ich heute weitere Einsparungen in Höhe von 313 Mrd nächsten zehn Jahren.

Diese Einsparungen werden aus Änderungen des gesunden Menschenverstands resultieren. Wenn beispielsweise mehr Amerikaner versichert sind, können wir die Zahlungen kürzen, die Krankenhäusern helfen, Patienten ohne Krankenversicherung zu behandeln. Wenn die Arzneimittelhersteller ihren gerechten Anteil zahlen, können wir die Staatsausgaben für verschreibungspflichtige Medikamente kürzen. Und wenn Ärzte Anreize haben, die beste Versorgung statt mehr Versorgung zu leisten, können wir den Amerikanern helfen, unnötige Krankenhausaufenthalte, Behandlungen und Tests zu vermeiden, die die Kosten in die Höhe treiben. Weitere Informationen zu diesen und anderen Einsparungen finden Sie auf unserer Website: www.whitehouse.gov.

Diese Einsparungen unterstreichen die Tatsache, dass die Sicherung einer qualitativ hochwertigen und bezahlbaren Gesundheitsversorgung für das amerikanische Volk direkt mit dem Beharren auf finanzpolitischer Verantwortung verbunden ist. Und diese Einsparungen basieren auf demselben Prinzip, das unseren umfassenderen Reformansatz leiten muss: Wir werden reparieren, was kaputt ist, während wir auf dem aufbauen, was funktioniert. Wenn Sie Ihren Plan und Ihren Arzt mögen, können Sie sie behalten – die einzigen Änderungen, die Sie sehen werden, sind niedrigere Kosten und eine bessere Gesundheitsversorgung.

Zu lange haben wir zusehen müssen, wie unser Gesundheitssystem aus allen Nähten ausgefranst ist. Während es Ausreden nach Entschuldigung gab, die Reform zu verzögern, sind die Preise für Pflege für Einzelpersonen, Unternehmen und die Regierung gestiegen. Diesmal muss es anders sein. Dies ist der Moment, in dem wir das Gesundheitswesen reformieren müssen, damit wir eine neue Grundlage für das Wachstum unserer Wirtschaft schaffen können; damit unser Volk gedeiht; und dass unser Land einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Weg einschlägt. Dankeschön.

###

---


Schau das Video: Operacija Barbaorsa-Pad Smolenska 1941 (Dezember 2021).