Geschichte Podcasts

Vought Korsar

Vought Korsar

Die United Aircraft Corporation begann 1938 mit der Arbeit an dem Jagdflugzeug Vought Corsair. Beisel verwendete den stärksten verfügbaren Motor, den 2.000 PS starken Pratt & Witney X-R2800 Double Wasp 18-Zylinder-Radialmotor.

Die Testflüge der Vought Corsair waren sehr beeindruckend und am 1. Oktober 1940 erreichte sie als erster amerikanischer Jäger eine Geschwindigkeit von 400 mph (643 km). In den nächsten Jahren wurden insgesamt 12.571 produziert. Neben der United States Air Force erhielt auch die Royal Air Force 2.012 dieser Flugzeuge.

Die Vought Corsair hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 425 mph (684 km) und eine Reichweite von 1.015 Meilen (1.635 km). Es war 33 ft 1 in (4,60 m) lang und hatte eine Flügelspannweite von 41 ft (12,47 m). Das Flugzeug war mit 6 Maschinengewehren bewaffnet und konnte 907 kg Bomben tragen.

Im Pazifikkrieg wurden 2.149 feindliche Flugzeuge abgeschossen, während bei 64.051 Missionen nur 189 Vought Corsair verloren gingen. Diese Tötungsrate ist die höchste, die in der Geschichte des Luftkriegs verzeichnet wurde.


Schau das Video: Chance Vought F4U Corsair Whistling Death (Januar 2022).