Geschichte Podcasts

Geschichte von Martha`s Vineyard, Massachusetts

Geschichte von Martha`s Vineyard, Massachusetts

Martha's Vineyard ist eine Insel vor der Südostküste von Massachusetts, die sich über etwa 25 Meilen erstreckt und eine größte Breite von etwa 11 Meilen hat. Einst spielte Martha's Vineyard eine wichtige Rolle in der Walfangindustrie, heute ist es jedoch in erster Linie ein Urlaubsziel. Die ganzjährig 15.000 Einwohner leben in sechs Städten: Edgartown, Oak Bluffs, Tisbury (Vineyard Haven), West Tisbury, Chilmark und Aquinnah (ehemals Gay Head). Vor der Ankunft der Europäer war die Insel vom Stamm der Wampanoag besetzt Indianer. In Aquinnah, das bis zum Frühjahr 1998 Gay Head war, gibt es immer noch zahlreiche Wampanoags. Ein Engländer, Bartholomew Gosnold, kam 1602 an. Gosnold nannte die Insel "Martha's Vineyard", wahrscheinlich nach seiner Tochter, und weil er wilde Trauben auf der Insel fand .Thomas Mayhew Sr., ein Müller aus Watertown, erhielt das Recht, sich auf der Insel von zwei englischen Adligen niederzulassen, die sich überschneidende Ansprüche hatten. Der ältere Mayhew etablierte sich als Gouverneur der Insel, während der jüngere Lehrer und Missionar für die Indianer wurde. Als die Siedler ankamen, lebten etwa 3.000 Indianer in vier Hauptstämmen auf der Insel, aber sie waren nicht resistent gegen Krankheiten, die von ihnen verursacht wurden die Engländer, und bald nur noch die Aquinnahs, lebten am westlichen Ende der Insel. Für viele Generationen nach der Ankunft der Weißen lag die Gesamtbevölkerung bei etwa 2.000. Kurz nach 1800 begannen Seeleute von Martha's Vineyard und Nantucket Walfangreisen in entfernte Teile der Welt auszudehnen. Nantucket wurde berühmt für die Bereitstellung der Schiffe, während Martha's Vineyard die Kapitäne, Besatzungen und Landdienste zur Verfügung stellte, die den Walfang unterstützten indem man sie auslädt. Mit dem durch den Walfang generierten Reichtum wurden große Villen gebaut. Die Veröffentlichung der Vineyard Gazette begann während der Walfangzeit. Die Gazette wird immer noch veröffentlicht und hat noch immer die von ihm verwendete Presse zusammen mit anderen Erinnerungsstücken in einem kleinen Museum im Zeitungsbüro in der South Summer Street in Edgartown. Mit der Entwicklung der Erdölindustrie, die 1859 in Pennsylvania begann, wurde Walöl für Lampen war mit der Konkurrenz durch Kerosin konfrontiert. Die Inselbewohner verdienten weiterhin ihren Lebensunterhalt mit Fischfang und Landwirtschaft und steuerten Segelschiffe, die auf der Route zwischen Boston und New York City durch die tückischen Gewässer fuhren. Aber es war nicht mehr so ​​lukrativ wie zuvor. Zum Glück trat Martha's Vineyard in eine neue Phase ein. Noch 1863 gab es keine festen Wohnsitze, in denen die Erweckungsversammlungen abgehalten wurden, aber innerhalb eines weiteren Jahrzehnts waren Cottages entstanden, um das zu bilden, was Oak Bluffs werden sollte. 1969 war Senator Edward Kennedy in einen Unfall in Chappaquiddick verwickelt, der effektiv endete seine nationalpolitischen Ambitionen. Der Film Jaws wurde 1974 auf Martha's Vineyard gedreht. Jacqueline Kennedy Onassis kaufte 1978 Land auf der Insel und ihr Sohn John F. starb 1999 bei einem Flugzeugabsturz vor Aquinnah. Das erste Krankenhaus auf Martha's Vineyard wurde 1763 von Dr Das heutige Krankenhaus, Martha's Vineyard Hospital, wurde in den 1920er Jahren eröffnet.Das alte Feuerwehrhaus in Oak Bluffs beherbergt heute das Martha's Vineyard Center for the Visual Arts. Der Martha's Vineyard Preservation Trust dient der Erhaltung und Restaurierung historischer Aspekte der Insel. Das Flying Horses Carousel wurde 1986 vom Preservation Trust erworben und ist das älteste in Betrieb befindliche Plattformkarussell des Landes und ein National Historic Landmark. Die Martha's Island Historical Society ist der Hüter der drei Leuchttürme Gay Head, Edgartown und East Chop, die in funktionsfähigem Zustand gehalten werden.


Schau das Video: History of Marthas Vineyard (Dezember 2021).