Lauf der Geschichte

Nancy Pelosi

Nancy Pelosi

Nancy Pelosi wurde für die 8 wiedergewähltth Bezirk in San Francisco am 8. Novemberth2006. Pelosi befragte über 80% der abgegebenen Stimmen und gewann den Bezirk mit überwältigender Mehrheit. Nancy Pelosi ist jetzt die amtierende Sprecherin des Repräsentantenhauses, eine Position, die sie im Januar 2007 einnehmen wird. Sie hat die höchste gewählte politische Position für eine Frau in der amerikanischen Geschichte erlangt, traditionell nach dem Präsidenten und Vizepräsidenten. Der Sprecher gilt als drittwichtigste politische Position in Amerika. Pelosi und das Repräsentantenhaus könnten nun entscheiden, ob George W. Bushs letzte zwei Amtsjahre zwei Jahre als lahmer Entenpräsident sind oder ob beide konstruktiv zusammenarbeiten können. George Bush hat Nancy Pelosi als "liebenswürdig" beschrieben. In der Vergangenheit hat Pelosi den Präsidenten als "inkompetent" bezeichnet.

Als Sprecherin des Hauses wird Frau Pelosi in der Lage sein, die Gesetzgebung voranzutreiben, und die Demokraten werden einen erheblichen Einfluss darauf haben, wer in welchen Ausschüssen des Hauses den Vorsitz führt. Als die Siege für die Demokraten im Haus verkündet wurden, sagte Frau Pelosi:

„Dies ist ein großer Sieg für das amerikanische Volk. Heute Abend hat das amerikanische Volk für Veränderungen gestimmt und sie haben dafür gestimmt, dass die Demokraten unser Land in eine neue Richtung lenken. Wir werden dies gemeinsam mit der Regierung und den Republikanern im Kongress in Partnerschaft tun, nicht in Partisanengemeinschaft. “

Frau Pelosi hat bereits einen deutlichen Hinweis gegeben, was ab Januar 2007 passieren wird. In den ersten 100 Stunden des neuen Kongresses will sie, dass das von den Demokraten kontrollierte Haus ein Volksgesetz verabschiedet, gegen das der Präsident nur schwer ein Veto einlegen kann - theoretisch könnte er dies jedoch tun. Sie hat bereits erklärt, dass sie auf eine Erhöhung des Mindestlohns drängen wird; Sie wird versuchen, die Beschränkungen der Bundesfinanzierung für die Stammzellenforschung aufzuheben. Studiengebühren sind steuerlich absetzbar und die Empfehlungen der 9/11-Kommission werden umgesetzt. Ein demokratisch kontrollierter Senat wird solche Maßnahmen mit ziemlicher Sicherheit unterstützen.

Diese Maßnahmen werden, wenn sie vom Kongress verabschiedet werden, den Präsidenten in eine Ecke drängen. Wenn er sie ins Leben ruft, haben sie immer noch einen demokratischen Fingerabdruck und könnten als solche der Partei im Vorfeld der Präsidentschaftskampagne 2008 viel bringen. Wenn er einige oder alle dieser populären Maßnahmen ablehnt, bleibt die Schuld bei ihm und möglicherweise bei der Republikanischen Partei. Die Auswirkungen auf ihre Kampagne 2008 könnten sehr negativ sein. In sechs Jahren hat Präsident Bush sein Veto jedoch nur einmal ausgenutzt.

Frau Pelosi hat erklärt, dass unter ihrer Leitung "Wir werden dem Repräsentantenhaus die Höflichkeit, Integrität und die steuerliche Verantwortung zurückgeben". Die Frage der Verantwortung und Integrität wird anscheinend auch an die Bush-Administration gerichtet sein. Es könnte durchaus Kongressuntersuchungen zu Themen wie Militärausgaben im Irak und der Vergabe von Aufträgen für den Wiederaufbau des Irak geben. Die Frage, wer welche Verträge erhalten hat, wird auch für den Wiederaufbau von New Orleans nach dem Hurrikan Katrina geprüft.

Nancy Pelosi wurde 2002 zur Vorsitzenden des Demokratenhauses gewählt und ist seit 1987 Abgeordnete. Als Vorsitzende des Demokratenhauses war sie verantwortlich für die Strategie der Parteiengesetzgebung. Pelosi war auch ein Jahr lang eine Party-Peitsche, daher sollte ihre Fähigkeit, die Party innerhalb des Hauses zu kontrollieren, gut sein. Sie war Mitglied des House Appropriations Committee und des Permanent Select Committee of Intelligence des House (ihre zehn Jahre in diesem Committee sind die längsten für ein Mitglied des House). Nach dem 11. September leitete Frau Pelosi die Kongressüberprüfung der Geheimdienste und Sicherheitsbehörden des Landes. Frau Pelosi war auch Mitglied des Ausschusses für Verhaltensstandards (Ethik) und des Ausschusses für Bank- und Finanzdienstleistungen.

Vor diesem Hintergrund dürfte Frau Pelosi im Vorfeld des Kongresses 2008 einen großen Einfluss auf die amerikanische Politik haben. Wenn jedoch zu Beginn des neuen Kongresses die Flitterwochen vorüber sind, wird Frau Pelosi mit Problemen konfrontiert sein, die wahrscheinlicher sind Teilen Sie ihre Partei im Haus. Abtreibung, Steuersenkungen und Einwanderungspolitik sind nur drei der umstritteneren Themen, mit denen sie sich befassen muss. Es handelt sich wahrscheinlich um Themen, die möglicherweise viel früher als beim Präsidentschaftswahlkampf 2008 behandelt werden - und eine scheinbar gespaltene demokratische Partei in solchen Fragen könnte nur die Achillesferse sein, die die Republikaner nach ihrem mittelfristigen Ruck ausnutzen können.


Schau das Video: Pelosi responds to Trump's 'really sick' letter (Januar 2022).